Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 31






alle anzeigen

September 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Oktober 2017
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

9 Termine

Fr, 28. Juli 2017

17:00
Linie 206: Hausfest

Ein Fest, wo die Kuh fliegt. Mit Essen und Trinken, und wer den Hals nicht voll kriegt, bekommt noch was auf die Ohren.

19:00
Schokoladen: Konzert

Solishow für den Stressfaktor

Musik
19:00
Baiz: Tattoo, Kunst und Ausstellung

Kommt und erlebt eine aufregende Nacht mit drei internationalen Künstlern aus den Bereichen Tattoo-Kunst, Drucktechnik, Streetart und Malerei:
Jesse Cameron (CAN) – Straßenkünstler und Druckgrafiker aus Vancouver
Adria Deyza (ESP) – Adria ist eine Künstlerin und Tätowiererin aus Barcelona, Spanien
Matt Herzog (CAN) – Matt ist Künstler und Tätowierer aus Montreal

Ausstellung
19:00
FAU-Lokal: Diskussion

"Gewerkschaftliche Solidarität statt Boykott - Diskussionsveranstaltung zur BDS-Kampagne"
In der letzten Zeit haben sich Gewerkschaften in verschiedenen Ländern der Israel-Boykottbewegung (BDS) angeschlossen, darunter auch Basisgewerkschaften, die mit der FAU zusammenarbeiten. Daher wollen wir uns auf der Veranstaltung kritisch mit den Zielen der BDS-Kampagne auseinandersetzen. Die Bloggerin Detlef Georgia Schulze wird in ihrem Input begründen, warum die BDS-Kampagne keine Perspektive für die Überwindung von Nationalismus, Klassen- und Geschlechterwidersprüchen in der israelisch-palästinensischen Gesellschaft bietet.
Wie eine asisgewerkschaftgliche Praxis auch im Fall von Israel-Palästina aussehen kann, wird das Thema des Inputs von Mark Richter sein. Er ist in der IWW Bremen aktiv und Teil der Organizing Abteilung der IWW im deutschsprachigen Raum.

Diskussion/Vortrag
20:30
Heinrichplatz (Kreuzberg): Videokundgebung

"G20 - zwischen Realität und Manipulation: Ihr werdet's nicht vermuten - wir sind die Guten!"
"20-Gipfel" in Hamburg: Das waren Tage voller Solidarität und Energie, kraftvoller und kreativer Aktionen, aber auch voll von krasser Polizei- und Staatsgewalt, mit vielen Verletzten und Festgenommenen. Der vielfältige Protest gegen G20 in Hamburg war richtig, wichtig und erfolgreich. Die offensichtlichen Lügen von Polizei und Politik sind als billige Manipulationsversuche, Hetze und Verschleierung leicht durchschaubar. Auf der Veranstaltung am 28.07. wollen wir in Wort, Ton und Bild eine andere Sichtweise auf den G20-Gipfel in Hamburg sichtbar machen.
Anti G20 Bündnis Berlin

Aktion/Protest/CampFilm
20:30
Wagenburg Lohmühle: Film, Bar und Gespräch

"Football under Cover"
Wenn die Sonne hinterm Görli verschwindet und die letzten Schwäne über den Kanal ziehen... treffen wir uns zum Freiluftkino in der Wagenburg Lohmühle. Wir genießen bei Erfrischungsgetränken und Berliner Abendluft und in Anwesenheit von einigen Protagonistinnen den Film "Football under Cover". Der Film zeigt, wie zum ersten Mal in der Geschichte der Islamischen Republik Iran das iranische Frauennationalteam im eigenen Land in einem Stadion vor Zuschauerinnen spielt: ein Freundschaftsspiel gegen das Kreuzberger Team Al-Dersimspor. Im ersten Teil des Films werden das Kreuzberger Fußball-Team und die Fußballerinnen aus Teheran getrennt voneinander vorgestellt, während der zweite Teil das Eintreffen der Berlinerinnen im Iran und das Zusammentreffen beider Teams porträtiert.
Ab ca. 20.30 Uhr: Open Bar, ca. 21.00 Uhr / Sonnenuntergang: Filmbeginn, ca. 22.30 Uhr: Filmgespräch.
Kneipe/CaféDiskussion/VortragFilm
20:30
Schloss 19, Schlossstr.19 (Charlottenburg): Antifa-Tresen

Neonazis wollen am Samstag, den 19. August 2017, durch Charlottenburg und Spandau marschieren. Anlass ist der 30. Todestag von Rudolf Heß, der sich am 17. August 1987 im Kriegsverbrechergefängnis der Alliierten in Berlin-Spandau das Leben nahm. Neben Infos zum Aufmarsch wird es in dem Vortrag um biografisches Hintergrundwissen zur Person Hess gehen.
Danach besteht beim Tresen die Möglichkeit für Austausch und Vernetzung. Der Ort ist barrierefrei.

Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
21:00
Abstand: Konzert

"Didi Kalaki" (Leipzig)

Musik
22:00
Zielona Gora: Internationalistischer Abend

After Work: Welcome to our Tresen. AntiG20-Videoclips Revue. Mit Küfa (vegan), Solitresen, free Kicker und Politmucke. Infos

Kneipe/CaféEssen