Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Januar 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

12 Termine

Sa, 16. September 2017

10:30
U-Bhf. Wittenbergplatz: Demo

Queer-Feministische Demonstration gegen "Marsch für das Leben"
Für den 16. September 2017 mobilisieren wieder selbsternannte "Lebensschützer" zu einem "Marsch für das Leben" in Berlin. Auch in diesem Jahr rufen wir, das "What the fuck"-Bündnis, dazu auf den "Marsch" zu sabotieren. Den Auftakt der Proteste bildet unsere queer-feministische Demonstration um 10.30 Uhr am U-Bhf. Wittenbergplatz. Der erste Block der Demonstration ist offen für *flti. Infos

Aktion/Protest/Camp
13:00
Bundesinnenministerium, Alt-Moabit 140: We'll come united - Antiracist Parade + CommUNITY-Carnival

Wir sind viel mehr, als wir denken. Eine Woche vor der Bundestagswahl wollen wir uns zeigen und laut sein. Wir wollen unsere Geschichte erzählen: von Flucht und Entrechtung, von Behörden und Rassismus, vom Willkommen und Bleiben. We'll come united: Für eine Politik der Solidarität. Zusammen für alle!
Wir planen – gemeinsam mit dem Berliner CommUNITY-Carnival – eine große Parade in Berlin: Demo, Zug, Karneval, Theater, Musik. Wir wollen unsere Geschichten auf den Straßen sehen, den Ungehörten Gehör verschaffen und unsere Forderungen in die öffentliche Debatte bringen. Der Karneval ist ein fantasievoller Ort der Gemeinschaft gegen Rassismus, gegen die Entrechtung und Entmenschlichung von Geflüchteten.
Am 16. September: Alle nach Berlin. Beteiligt Euch an der Mobilisierung und organisiert eine Anreise in Konvois, Bussen oder gar "Trains of Hope"!
Carnival Camp: 11am - Macht mit, bei den letzten Vorbereitungen
Demonstration/Carnival: 1pm
Aufruf

Aktion/Protest/Camp
15:00
Zielona Gora: Kinder-Kino

Es läuft: "Die unendliche Geschichte". Wie immer mit Popcorn und Kuchen, wenn jemand welchen mitbringt.

KinderaktivitätFilm
18:00
Schreina47: Offenes Antifa Treffen

Das Offene Antifa Treffen meldet ich aus der Sommerpause zurück. Gemeinsam wollen wir uns über den anhalten Rechtsruck austauschen, über anstehende Termine und Kampagnen diskutieren, uns kennenlernen und vernetzen. Die Treffen sind offen für alle und basisdemokratisch gestaltet. Wir freuen uns über alle, die neu dazu stoßen möchten, und alle, die schon häufiger dabei waren.

Treffen
19:00
Schokoladen: Konzert

"Josep Boys" (Art-HC-Punk aus Düsseldorf)

Musik
20:00
Zielona Gora: Ska Punk Reggae Niter

Live on Stage: "Berlin Blackouts" (Punk aus Berlin), "Oi of the Tiger" (Antifacist-Oi aus Hannover) und "Oi Factory" (AFA-Oi, Streetpunk aus Innsbruck). Aftershow: Freddy Reggae (Reggae Ska, Rocksteady).

Kneipe/CaféMusikParty
20:00
Potse + Drugstore: Festival

Das jährliche Festival steht an und es gibt dick was zu feiern: das Drugstore feiert sein 45jähriges Bestehen und die Potse ihr 38jähriges. Ob wir 2018 auch noch bestehen? Wer weiß das schon!?
Tag 3 - Live dabei: "Sick of Society" (Punkrock aus Ulm-Augsburg), "Hamburger Abschaum" (Punkrock aus Hamburg), "Pommes oder Pizza" (Punk aus Berlin), "Noten Idioten" (Punk aus Oebisfelde), "Abbruch" (Punkrock aus Gosen), "Cut my Skin" (Punk aus Berlin), "Hausvabot" (Pogopunk aus Berlin), "Lés Pünks" (Punk mal anders aus Witzenhausen) + more tba.

Musik
21:00
X-B-Liebig: Konzert

"M.i.p.V." (LauraL + Gil Delindro, Trip Rock, Avant garde, Experimental) + Musgos (Portugal). No discrimination allowed. Eintritt: Spende.

Musik
21:00
Trickster: Konzert

"Orture" (Aatanic Dadaism, Black), "Jugendwerkhof" (Harsch Harsch Harsch Noise)

Musik
21:00
K9: Soli-Party

"Freedom of Movement". Soli-Party für die Refugee Proteste vom Oranienplatz. Mehrere Jahre nach der Besetzung des O-Platzes kommen auf die Beteiligten Repressionskosten zu. Um Sie zu unterstützen, veranstaltet die Bewegungsfreiheitcrew mit ihnen gemeinsam eine Soli-Party in der K9. Der Abend beginnt um 22.00 Uhr mit einer Theaterperformance der Gruppe "One Day Today". Anschließend begleiten uns Mila Stern, Vittjas Tief, Public Emely und Klick musikalisch durch die Nacht. Dazu reichen wir Soli-Hemingway und Fingerfood.

Party
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Heavy Lids" (Punk aus New Orleans), "Exit Group" (members of Puff, Lifefucker, Useless Eeaters...), "Benni" (Chilling Synth Wave aus New Orleans)

Musik
21:30
Supamolly: Konzert + Soliparty

Corasol-Soliparty für Bleiberecht
Live: "Alle Bleiben" (Hiphop) und "Mali Karma" (Hiphop).
Aftershow DJs: Epona (Afro-Arabic Beats) und DJ Skiptikk (Dub).

MusikParty