Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 31






alle anzeigen

Oktober 2017
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

November 2017
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

10 Termine

Mo, 25. September 2017

16:00
New Yorck im Bethanien: Antikriegscafé

Kaffee trinken, Kekse essen, sich über Krieg und Militarisierung austauschen. Im Themenmonat "Krieg gegen Terror" heute Infos und Diskussion über: "Auslandseinsätze der Polizei".

Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
18:45
b-ware! Ladenkino, Gärtnerstr. 19: Infoabend

"Wir sind Charité"
Informationsabend mit Videos und Gästen - aus der Reihe Cinéma Klassenkampf von labournet.tv. Die Beschäftigten in deutschen Krankenhäusern machen mobil. Landesweit finden derzeit Mobilisierungen statt und seit dem 18.9. wird an der Berliner Charité wieder gestreikt. Wir wollen uns gemeinsam aktuelle Videos zum Thema anschauen und Krankenhausbeschäftigte, ver.di Vertreter_innen und Mitglieder des "Berliner Bündnisses für mehr Personal im Krankenhaus“ (alle angefragt) werden berichten und Fragen beantworten.
Eintritt: 2,50 €

Diskussion/VortragFilm
19:00
Schokoladen: Konzert

"No More Waiting" (HC aus France) und "Tall as trees" (Punk aus Berlin)

Musik
20:00
Café Morgenrot: Buchvorstellung

Buchpremiere "Jedermann sei untertan". Deutscher Protestantismus im 20. Jahrhundert. Buchvorstellung mit dem Autor Karsten Krampitz. Eine gemeinsame Veranstaltung vom Buchladen zur schwankenden Weltkugel und Café Morgenrot.

Buchvorstellung
20:00
K19 Café: Soned e.V.

"Wie steht es eigentlich um die Menschenrechte in Honduras?"
Paola Reyes von der Hondurasgruppe CADEHO berichtet von ihrer Delegationsreise in den zentralamerikanischen Staat. Besonders interessant wird der Beitrag der LGTBI-Aktivistin Shirley. Sie wird speziell von der Lage der lesbischen, schwulen, transgender, bi- und intersexuellen Gemeinde in Honduras erzählen.

Diskussion/Vortrag
20:00
New Yorck im Bethanien: Anarchistisches Infocafé

"G20-Prozessberichte, Einschätzungen zu Repression und Stimmung"
Ende August kam es bereits zu zwei harten Verurteilungen gegen Peike, einen niederländischen Aktivisten und einen Menschen aus Polen. Peike hat als erster die ganze Härte der politischen Justiz erfahren müssen. Er wurde durch zwei fragwürdig bewiesene Flaschenwürfe und der lächerlich anmutenden Widerstandshaltung "Embryostellung" am Rande der "Welcome to Hell"-Demo zu 31 Monaten Haft verurteilt. Im zweiten Verfahren wurde eine Strategie von Aussagen und Zeugenvorladungen verfolgt. Das Gericht blieb dennoch hart und verurteilte das Mitführen von vermeintlich verbotenen Gegenständen mit 6 Monaten Haft auf 2 Jahre Bewährung.
Von den Prozessen, Perspektiven auf weitere und eine Gemengenlage aus Stimmung und Einstimmung der Post-G20-Zeit wird eine Genossin aus Hamburg berichten. Wir wollen den Abend nutzen um uns darüber und hinaus auszutauschen um die Antirepressionsarbeit von united we stand zu unterstützen. Spenden und Ideen sind daher gern gesehen.
Wer Lust hat kann gerne ab 17.30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen. Ab 19.30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.

Kneipe/CaféDiskussion/VortragEssen
20:00
Kadterschmiede: Kochen + Diskutieren gg. Repression + Verdrängung

Um 20.00 Uhr lädt die Aktionsgruppe Rigaer 71-73  gegen Gentrifizierung jeder Art ein zur Kiezküfa, anschließendem Gespräch ab 21.00 Uhr und evtl. Film zum Ausklang um 22.30 Uhr.
Da unser wöchentlicher Dienstagstreff nach dem Scheppern vor den Baustellen kaum ausreicht, um viele aktuelle Themen und Aktionsideen zu diskutieren, wollen wir das bei dieser Gelegenheit tun. Es dürfen sich alle eingeladen fühlen mitzudiskutieren, Anregungen einzubringen oder sich einfach nur ein Update zu holen über die Situation an den Baustellen und drumrum.
Nach der Wahl ist vor der Wahl. Repression und Verdrängung gehen weiter. Was gilt es zu tun?
Wenn es nicht zu spät wird, zeigen wir den Film "Land and Freedom" auf englisch und etwa 1/3 spanisch. Die Story ist stark angelehnt an George Orwells "Mein Katalonien".

Diskussion/VortragFilmEssen
21:00
Rote Insel: Konzert

"Erica Russo" (singer-songwriter from North Carolina/USA). Eintritt: Spende.

Musik
21:00
Køpi Kino Peliculoso: Videokino Peliculoso

"2046" CHN/HKG/DE/FR 2004, 128 min, R.: Wong Kar-Wai, D.: Tony Leung, Maggie Cheung, Zhang Ziyi
Hongkong 1966: Der Schriftsteller Chow schreibt in seinem Hotelzimmer an seinem Science-Fiction-Roman namens 2046. Je weiter er seine fiktive, in der Zukunft spielende Liebesgeschichte vorantreibt, desto tiefer taucht er auch in einen Strudel von Erinnerungen an eigene Liebesaffären ein. Vor seinem inneren Auge treten die drei Frauen noch einmal auf, die für ihn wichtig waren. Phantastische, episodische Liebesgeschichte, welche lose an Wong Kar-Wais vorangegangenfilm "In the Mood for Love" anknüpft.
FilmPeliculoso
21:30
Sama-Café: Film Club

"Schtonk!"
Film