Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

November 2017
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

11 Termine

Di, 31. Oktober 2017

14:00
KTS: Autonomer Supermarkt

Für große WGs, kleine WGs, keine WGs, Menschen, Küchen und andere Essende. Wir laden euch herzlich ein zum Feiertagsshopping. Ihr könnt folgende feine Ware erhalten, zahlt soviel ihr möchtet: Oliven, Olivenöl, Olivenpaste, Honig, Maki-Mate, Kräuteressig, Gemüsebrühe, Ananaskrokant, Rohrzucker, diverse Sojaprodukte, Bratlingmasse. Mitbringen: Tüten und Gläser zum Abfüllen!
Weiteres Programm: Es spielt das tolle Yodel-Duo "Esels Alptraum" einen kleinen Gig (17.00 Uhr). Das Lagerfeuer brennt. Und es gibt Lose. Und Crêpes.
Soliaktion von Food4Action, Spendenzweck: Bleiberechtskosten.

15:00
Kreuzdorf: Halloween Flohmarkt

Flohmarkt, Tricky Cocktails and Treaty Snacks, Scary Music. Come and celebrate the ghosts with us and support the living.

15:00
Sama-Café: Halloween for Kids

Wie jedes Jahr öffnen um 15.00 Uhr die schaurigen Pforten des Samas. Wir laden zu gruseliger Atmosphäre und gespenstischen Kinderschminken. Bei einsetzender Dunkelheit um 18.00 Uhr ist ein gemeinsamer Beutezug durch den Kiez geplant. Happy Halloween!
PS: ab 21.00 Uhr beginnt das schockierende und blutrünstige Abendprogramm für die etwas älteren Halloween Monster.

Kinderaktivität
18:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Halloweenparty

Horror-Punk-Rock-Tresen (Linie 1) mit Band(s) u.a. "Pleasure Dome" und DJ(s). Wer in Verkleidung kommt, erhält an unseren unheiligen Pforten die einmalige Gelegenheit sich Freigetränke zu erwürfeln.

Kneipe/CaféMusikParty
19:00
Baiz: Video

"Abschiebung ist wie Sterben" (Dauer: 22 min, Denise Garcia Bergt/International Women Space)
Alleine wehrte sie sich gegen zwei Abschiebungen. Ein Gespräch zwischen Doris und Jennifer über die Erfahrung eine geflüchtete Frau zu sein, über den Widerstand gegen die Abschiebung und alttäglichen Rassismus.
An einem Tag im September, 2016, gegen 3 Uhr Morgens, wurde in einer Flüchtlingsunterkunft in Hennigsdorf Doris wieder aus ihrem Raum gezwungen, gewaltsam in ein Polizeiauto gestossen und zum Flughafen gebracht um dort wieder Zwangsabgeschoben zu werden. Die Abschiebung gelang nicht, weil sich der Pilot weigerte eine Frau in solch einem Zustand mitzunehmen. Wie sie mit ihren eigenen Worten sagte: the police pressed me all over my body. Three times they tried to put sleeping tablet in my mouth, but I spat it out and they cover my mouth so I couldn't speak.
IWS ist eine feministische politische Gruppe in Berlin, die sich gegen die alltägliche patriarchale Gewalt, gegen Rassismus, gegen Sexismus und alle Formen der Diskriminierung zur Wehr setzt und diese dokumentiert.

Film
19:00
Schokoladen: Konzert

"Messer" (Post-Punk) und "Performance" (Exp Pop) - Zusatzkonzert!

Musik
20:00
Zielona Gora: Film

"Luther fuck off" (D 2017, 65 min, R.: Mike Spike Froidl) - In diesem furiosen Film wird nicht nur die Historie, sondern auch die Folgen Luthers Schriften und Aussagen bis in die jüngste Gegenwart dargestellt. Ein Wirken, das über den dreißigjährigen Krieg über das Dritte Reich bis zum heutigen Kapitalismus fortbesteht.
Eintritt: Spende.

Film
20:00
Rauchhaus: Konzert

"Muro" (Bogota Hardcore Ataque), "Final" (Bogota Punk Ataque) + "Dozix" (Berlin Punk Destruccion). Achtung: das Konzi ist um 23.30 Uhr vorbei.

Musik
20:00
Projektraum H48: Filmabend

"München 1970. Als der Terror zu uns kam" von Georg M. Hafner
Im Februar 1970 stürzte eine Swiss Air Maschine auf ihrem Weg nach Israel ab. Grund dafür, war eine Bombe palästinensischer Terroristen. Alle Insass*innen kamen bei dem Anschlag ums Leben. Unter den Opfern war auch der Onkel des deutschen Journalisten Georg M. Hafner. 40 Jahre nach dem Tod seines Onkels begibt sich Hafner auf Spurensuche. In seinem 2012 erschienen Dokumentarfilm beleuchtet er die schlimmste antisemitische Anschlagsserie nach Ende des zweiten Weltkrieges, in deren Planung und Ausführung Teile der deutschen Linken weit verstrickt waren. Archivaufnahmen und Zeitzeug*innen-Interviews geben einen detaillierten Einblick in die Ereignisse die München im Februar 1970 erschütterten, wie der Brandanschlag auf ein jüdisches Altersheim, bei dem 7 Menschen, überwiegend Holocaust-Überlebende, getötet wurden.
Die Gruppe Theorie, Kritik und Aktion Berlin (TKA) zeigt den Film im Rahmen der Gedenk-Demonstration zum 9. November in Moabit.

Film
20:00
IDA Nowhere, Donaustr. 79: Kino

"Those who sow" (engl. mit dt. Untertitel). Eine Dokumentation über Landwirtschaft in Familienbetrieben und Kleinbetrieben weltweit. Von und mit Filmemacher/Fotograf Pierrre Fromentin. Eintritt: Spende.

Film
20:30
Lunte: Dienstagsfilm

Zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution: "Oktober - zehn Tage, die die Welt erschütterten". Stummfilm von Sergej M. Eisenstein, Musik: Dmitri Shostakovich - 1927,  mit einigen englischen Untertiteln.

Film