Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Januar 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

15 Termine

Fr, 10. November 2017

19:00
Schokoladen: Konzert

"Jam Connection" (Funk, Soul aus Berlin)

Musik
19:00
Jugendklub Linse: Konzert

"Bury Pain Softly" (Metal), "Masses & Bells" (Alternative, Indie), "Systemo" (Deutschpunk). Eintritt: 4 €.

Musik
19:00
Café Planwirtschaft, Hardenbergstr. 40A: Party

Feierlichkeiten 100 Jahre "Roter Oktober". Hundert Jahre ist es nun her, dass die Oktoberrevolution Geschichte geschrieben hat: Die Ausdehnung des bürgerlichen Rechtsbegriffs auf Frauen und Männer, das erste Frauenwahlrecht, die Ermächtigung der mittellosen Arbeiterinnen und Arbeiter. Kurz gesagt, die Revolution hat Maßstäbe für die heutige Zeit gesetzt, die oftmals unter den Tisch gekehrt werden. Wir jedoch wollen der Revolution huldigen, den Sieg der Revolutionäre feiern und auf den bürgerlichen Tischen tanzen, bis die Morgenröte erleuchtet. Engagierte, politische Studis der TU Berlin laden zu den Feierlichkeiten 100 Jahre "Roter Oktober" am 10. November ab 19.00 Uhr ins Café PlanWirtschaft. Neben Arbeiter*innenlieder-Karaoke bringt uns ein Stilmix aus sowjetischen Disko-Hits, 80er-Klassikern und 2000er-Allstars zum Tanzen. Vorwärts, auf zum Tanze!
Mit dabei: DJ космос (Sowjetische Disko-Hits), Arbeiter*innenlieder-Karaoke, Süß & Niedlich (2000er-Pop), Anna & Arthur (80er).
Eine Veranstaltung der Linken Liste TU Berlin.

Party
19:00
Mehringhof: Vortrag

"Wohnen von Psychiatriebetroffenen"
Im Kontext des neuen Bundesteilhabegesetzes kommt es zu Mittelverschiebungen der Eingliederungshilfeleistungen nach dem Motto "Stationär vor ambulant". Das ist künftig mit anderen Unterbringungsmöglichkeiten besonders auch für Menschen mit temporären oder dauerhaften seelischen Nöten verbunden. Gründe für solche Verschiebungen erörtert der Vortrag von Anne Allex.
Veranstaltungsreihe von Teilhabe e.V.: Kleine Fluchten. Auswege aus der Leistungsgesellschaft.

Diskussion/Vortrag
19:00
Erreichbar: Solishow

"Fuck GEMA"-Solishow mit "Goodbye, Old Me" (Hardcore, Screamo aus Münster), "Bruecken" (Melodic Hardcore aus Oldenburg), "Tall As Trees" (Emo, Screamo aus Berlin). Doors 7pm, show 8pm - ends at 10pm. Aftershow with drinks and music. There will be food and cake for Soli. Non smoking concert.

Musik
19:30
Aquarium, Skalitzer Str. 6 (hinter Südblock): Infoveranstaltung

Von vernetzten "Rassen­krieger/innen" und "Einsamen Wölfen": Analysen zum inter­nationalen Rechts­terrorismus
Zum absehbaren Ende des NSU-Prozesses in München haben das Netzwerk NSU-Watch und die Rosa-Luxemburg-Stiftung internationale Expert*innen aus antifaschistischen Organisationen und Initiativen nach Berlin eingeladen, um eine internationalistisch ausgerichtete Analyse neonazistischen Terrors zu ermöglichen, um die Unterschiede und Ähnlichkeiten der jeweiligen Erscheinungsformen rechten Terrorismus und seine internationalen Netzwerke herauszuarbeiten, um über den gesellschaftlichen Umgang mit Rassismus und rechtem Terror zu diskutieren, um die Rolle von (Inlands-)Geheimdiensten und Ermittlungsbehörden zu problematisieren, um die Perspektive von Betroffenen von rechter Gewalt und Rassismus einzunehmen und um darüber zu sprechen, wie man dem rechten Terror entschieden entgegentreten kann.
Für Übersetzung Englisch-Deutsch/Deutsch-Englisch ist gesorgt. Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung und NSU-Watch.
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, die der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.

Diskussion/Vortrag
20:00
Fischladen: Soli-Konzert + Party

Soliparty for Anarchist Black Cross Belarus.
"The Throne" (Dark Hardcore, Post Metal from Szczecin), "Chambers" (Dark Hardcore from Berlin), "The Chapter" (Modern Hardcore from Berlin).
Afterparty: Leningrad (80s, New Wave, Early Punk), Unibrow (Balkan Beats).
Bands: 9 PM (sharp).

MusikParty
20:00
ZGK: Solikonzert

Solikonzert fürs ZGK mit "Natterers" (HC Punk aus Yorkshire), "Kenny Kenny Oh Oh" (Punk aus Leipzig/Berlin), "Arterials" (Punk aus Hamburg). Doors 20h, show 21h. Eintritt: Spende.

Musik
20:30
Babylonia: Recording Traces

Documenting and creating memories of migration through storytelling practices and participatory media is a workshop taking place on the 10-12th November in Babylonia, with Dagmawi Ymer (Archivio delle Memorie Migranti) and Alexandra D'Onofrio (Asnada).
The week-end opens with a screening and round table on Friday 10th, 20.30h presenting works by Dagmawi Ymer, Alexandra D'Onofrio and from Archivio Memorie Migranti and concludes with a public presentation of workshop results and final discussion on Sunday, November 12th, 18h. No registration is necessary for the screenings.

Kurs/WorkshopDiskussion/VortragFilm
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"P.R.O.B.L.E.M.S." (Portland's Allstar Punkrocket back on track), "Hatehug" (Berlin's fast n slow HC-Stomper), "Complete Crap" (Potsdam's most popular Punkrockers)

Musik
21:00
K19 Café: Konzert

Punk mit "Löss" (Gothenburg/Sweden) und "Die Pest" (Berlin).

Musik
21:00
Rote Insel: Soli-Party

Anti-ra-wedding soli-party with balkan pizza, cocktails + slushis, cotton candy and more. Music by trash rash.supaku latlast, dj loos & special guest.

Party
21:00
Jugendclub Liebig 19: Konzert

Bandnacht mit den beiden Bands "Euphoric Elephants" (Psych Rock) und "The Kait" (Acoustic Groove). Einlass ist ab 20.00 Uhr. Eintritt: 3 €.

Musik
22:00
Køpi: Konzert im AGH

"Coitus" (CrustPunkMetal, London)  - "Alekto" (grooving DeathCore, São Paulo, Brazil) - "Brink Of Dispair" (CrustMetalPunk, L.E., D)
MusikCrust Metal Punk Konzert
23:00
Supamolly: Drum & Bass Party

Mit DJ Hägen Daz Dj Barry T (Bassfieber), Sonic (Bassfieber), Bain (Bassfieber), V-Jane Annabelle.

Party