Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Januar 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

8 Termine

Mo, 13. November 2017

19:00
Schokoladen: Konzert

"Savak" (Ernest Jenning Rec., Brooklyn/NY) und "The Poison Arrows" (File 13 Rec., Chicago)

Musik
19:00
K9: Buchvorstellung + Diskussion

"30 Jahre Antifa in Ostdeutschland": Lesung und Diskussion mit der Herausgeberin Christin Jänicke und dem Autor Dietmar Wolf. Der staatliche und gesellschaftliche Umbruch 1989/90 war ein Markstein für die heutige Antifa-Bewegung. Unter der Annahme einer gemeinsamen widerständigen Geschichte wurde in Rückschauen nur wenig beachtet, dass in Ostdeutschland eine eigenständige Bewegung entstand, die bereits in der ausgehenden DDR ihren Anfang nahm und ein eigenes Profil entwickelte. Die Buchvorstellung gibt Einblicke in die Entstehung der ostdeutschen Antifa-Bewegung und über Hausbesetzungen in Berlin Anfang der 90er Jahre. Der Abend findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Damals - Heute - Morgen" anlässlich des 25. Todestages von Silvio Meier statt.

Diskussion/VortragBuchvorstellung
19:00
Magdalenenstr. 19 (Lichtenberg): Infoveranstaltung

Bei unserem monatlichen Ping-Pong-Tresen widmen wir uns diesmal der Frage: "Was ist los in Katalonien?" Seit den Bildern der Polizeigewalt beim Referendum über die Unabhängigkeit von Katalonien am 1. Oktober wird das Thema auch in Deutschland kontrovers aufgegriffen. Was steckt hinter den Bestrebungen nach mehr Autonomie? Eine linke Perspektive oder eine rückwärtsgewandter Schritt. Berichte und Hintergründe zur Lage in Katalonien.
19.00 Uhr Küfa. 20.00 Uhr Veranstaltung. Draußen und/oder danach Ping-Pong.

Kneipe/CaféDiskussion/VortragEssen
19:30
Nachbarschaftstreff Schillerkiez, Mahlower Str. 27: Treffen

Treffen AG Wohnungssuche für Geflüchtete.
Wir suchen weiter dringend Supporter*innen bei der Wohnungssuche für Geflüchtete. Infos

Treffen
20:00
K19 Café: Weltküche mit entwicklungspolitischem Nachtisch

Bill Mollison ist ein praktischer Visionär. Seit drei Jahrzehnten bereist er den Globus und verbreitet das Wort über Permakultur, die Methode der nachhaltigen Landwirtschaft, die er entworfen hat. Permakultur verbindet Mikroklima, einjährige und mehrjährige Pflanzen, Tiere, Böden, Wassermanagement und menschliche Bedürfnisse in komplex zusammenhängende produktive Gemeinschaften. Mollison hat bewiesen, dass die Permakultur auch unter schwierigsten Bedingungen Menschen dazu befähigt, Ödland in Nahrungswälder zu verwandeln. Heute zeigen wir euch die anderen beiden Teile seiner Serie Global Gardener: "Arid Lands" (Rückgängige Wüstenbildung in Arizona, Botswana und Australien) und "Urban Permaculture" (New York City und Harare, Simbabwe).

Kneipe/CaféFilmEssen
20:30
New Yorck im Bethanien: Anarchistisches Infocafé

Infoveranstaltung zu baskischen Gefangenen. Ab 19.30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.
Wir haben den Freiburger Wissenschaftler Tomas Elgorriaga Kunze alias José Gabriel Jimenez eingeladen um uns von seinen drei Jahren in deutschen und französischen Knästen sowie seinem Leben auf der Flucht zu erzählen. Der Abend bezieht sich solidarisch und informell auf die seit dem 27.10. in der JVA einsitzenden Basken Mikel und Inigo, denen Auslieferungen nach Frankreich und Spanien drohen. Auch Tomas wurde der Vorwurf der Mitgliedschaft in der baskischen Untergrundorganisation ETA (Baskenland und Freiheit/Euskadi Ta Askatasuna) gemacht. Auch Tomas war seit den 90er Jahren auf der Flucht vor Knast und Folter. Nach seiner Festnahme im Oktober 2014 in Mannheim wurde er im November 2015 unter fraglichen Umständen an den Staat Frankreich überstellt und zu einer Haftstrafe verurteilt. [...]
Wer Lust hat kann gerne ab 17.30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen.

Diskussion/Vortrag
21:00
Køpi: Videokino Peliculoso

"Kim Dotcom: Caught in the Web" USA 2017, R.: Annie Goldson
The larger-than-life story of Kim Dotcom, the "most wanted man online", is extraordinary enough, but the battle between Dotcom and the US Government and entertainment industry, being fought in New Zealand, is one that goes to the heart of ownership, privacy and piracy in the digital age. Three years in the making, this independent film chronicles a spectacular moment in global online history, dubbed the 'largest copyright case' ever and the story about what happened.
FilmPeliculoso
21:30
Sama-Café: Film Club

"Abwärts"

Film