Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

September 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

4 Termine

Di, 05. Dezember 2017

17:00
Sonnenallee 137: Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt für FLIT*

In unserer Hinterhof-Werkstatt kann von 17.00-21.00 Uhr geschraubt, gebastelt, geflext, geschweißt, geflucht, geflickt, gesnackt, geschnackt und Juke-Box gehört werden. Bei Bedarf gibt es Unterstützung durch andere Radliebhaber*innen. Offen für alle Gender bis auf Cis-Männer (wer sich als männlich definiert und immer schon so gelebt hat). Material gegen Spende.

Arbeitsplatz/SelbermachenGender
19:00
Mehringhof: Vortrag + Diskussion

"Der Kampf der Frauen um das Recht auf Land"
Während des sozialen, politischen und bewaffneten Konflikts in Kolumbien wurden unterschiedlichste Menschenrechtsverletzungen begangen, deren häufigste Opfer historisch ausgegrenzte Bevölkerungsgruppen, wie Frauen aus bäuerlichen, afrokolumbianischen und indigenen Gemeinden, sind. Sie müssen nicht nur direkt unter dem Konflikt leiden, sondern sind, insbesondere in den ländlichen Regionen, auch anderen Rechtsverletzungen ausgesetzt, wie der faktischen Ungleichbehandlung im Hinblick auf den Zugang zum Besitz, der Nutzung, Kontrolle und dem Schutz von Land. Dies verletzt ihr Recht auf Gleichberechtigung und behindert ihren Zugang zu den Mechanismen der Rückübereignung von im Zusammenhang des bewaffneten Konflikts geraubtem Land.
Um einen Einblick in dieses für die kolumbianischen Frauen fundamental wichtige Thema zu gewähren und seine Konsequenzen für die Schaffung und Stabilisierung eines Friedens im Land zu verdeutlichen, lädt die Kolumbienkampagne Berlin ein zu einem Vortrag/Diskussion mit: Claudia Erazo Maldonado. Sie ist Anwältin und Direktorin der Menschenrechtsorganisation Corporación Jurídica Yira Castro in Bogotá.
Ort: FDCL e.V. Mehringhof, Aufgang 3, 5. Stock.

Diskussion/Vortrag
20:00
New Yorck im Bethanien: Sinema Jazeera

"18 Kühe zwischen zwei Fronten" (Doku/stop-motion-animation mix, Palästina 2014, 72 Min., Sprache dt., R.: Amer Shomali) - 1987: Als Reaktion auf die Besatzung des Westjordanlandes kaufen die Bewohner des Städtchens Bait Sahur 18 Kühe und gründen eine eigene Milch-Kooperative. Das Projekt erweist sich als voller Erfolg. Die Kühe werden zu regionalen Berühmtheiten und der Handel mit der "Intifada-Milch" floriert – bis die israelische Armee die Kühe zu einer Gefahr für die nationale Sicherheit erklärt...
Der Tresen ist ab 19.30 Uhr offen, mit veganen Schnittchen und Knabbereien.

Film
20:30
Schokoladen: Lesung

LSD - Liebe Statt Drogen

Lesung