Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

November 2018
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

20 Termine

Fr, 08. Dezember 2017

18:00
: Offenes Treffen

Einladung zum offenen Treffen zur Nutzung der ehemaligen XB-Liebig-Räume.
Nach 2 Monaten wollen wir euch jetzt zu einem offenen Treffen einladen, um gemeinsam Ideen zu sammeln und Pläne zu schmieden, um in den Räumen etwas Neues zu gestalten. Autonome queerfeministische Räume sind dringend gebraucht. Dieser Raum bietet Platz für Infoevents, Workshops, Kino, Party, Vernetzung, Küfa, Bar, Skillsharing, etc. Also lasst ihn uns nutzen. Wir freuen uns auf eure Ideen. Wir wollen gemeinsam einen diskriminierungsarmen Raum schaffen und einen Ort, an dem wir uns abseits patriarchaler Strukturen empowern können.
Kommt am Freitag, den 8.12. um 18.00 Uhr zur Liebig 34. Keine cis-Männer. Unsere Toilette ist mit drei Stufen erreichbar. Der Raum für das Plenum ist barrierearm und mit Rollstuhl zu erreichen. more languages

Treffen
19:00
Schokoladen: Konzert

"Wood In Di Fire" (Groovy Jazzy Reggae)

Musik
19:00
FAU-Lokal: Buchvorstellung

"Recht auf Trauer. Bestattungen aus machtkritischer Perspektive" mit und von Francis Seeck.
Die Bestattungspraxis in Deutschland ist von Machtverhältnissen,insbesondere von Klassismus und Heteronormativität, geprägt. Aktuell werden immer mehr arme Menschen in Deutschland, für die keine Zugehörigen die Bestattungspflicht wahrnehmen (können), ohne Grabstein und Namen, ohne Trauerfeiern und Blumenschmuck von Gesundheits- und Ordnungsämtern anonym bestattet. Teilweise, wie z.B. in dem Berliner Bezirk Neukölln, finden die ordnungsbehördlichen Bestattungen monatlich als Sammelbeerdigung im Minutentakt statt. Oft wurden diese Menschen schon zu Lebzeiten durch Klassismus, Rassismus und psychosoziale Normalitätsvorstellungen marginalisiert und gesellschaftlich ausgegrenzt. Im Sinne einer Neoliberalisierung des Sterbens, sind wir seit der Abschaffung des Sterbegeldes alle dazu angehalten unsere eigene Beerdigungindividuell zu planen und zu finanzieren. Francis Seeck zeigt in diesem Buch den Zusammenhang zwischen Machtverhältnissen und Beerdigungspraktiken auf. Aber auch die eigene Geschichte der Autor*in hat ihren Platz. So geht es auch umwiderständige Praktiken auf der Friedhofswiese, sei es durch Forscher*in, Trauergäste, Aktivist*innen und Mitarbeiter*innen – ganz im Sinne von "Rest in protest!".
Francis Seeck wird in der Lesung auch auf Widerstand/Möglichkeiten der Selbstorganisierung von Betroffenen eingehen und auf Initiativen. Francis Seeck ist Kulturanthropolog*in und Antidiskriminierungstrainer*in und lebt in Berlin.

Buchvorstellung
20:00
Bunte Kuh: Soli-Konzert

In der Koalition "Faust Hoch" versammeln sich Musikschaffende und Musikfans, Kreative und Sympathisant*innen, um für Solidarität und die Idee einer gerechten Gesellschaft zu werben und um ihre Stimmen und Fäuste gegen die gefährliche, menschenverachtende und rechtsextreme Partei "Alternative für Deutschland" zu erheben.
Soli-Show Line-Up: "Bei Bedarf" (Punk Rock), "I Like Ambulance" (Indie Post-Punk), "Chaos Commute" (Garage Stoner).
Einlass: 20.00 Uhr. Beginn: 21.00 Uhr.
Faust Hoch ist eine Kampagne initiiert von der Band Radio Havanna.

Musik
20:00
Meuterei: Queerfem-Filmabend und Soli-Cocktails

Mit Cocktails und Humor gegen das triste Wetter und für den f.a.q Infoladen. Ab 20.00 Uhr schauen wir den Film "Itty Bitty Titty Commitee" (OmU), ein Juwel der radikal-feministischen Satire. Dazu und danach gibt es Cocktails (auch alkoholfrei) zu Gunsten des f.a.q Infoladens.

Kneipe/CaféFilm
20:00
Drugstore: Soliparty

Das Colectivo Cumbia und das Drugstore laden Euch herzlich ein zur Soliparty für die Erdbebenopfer der beiden Erdbeben von 7. und 19. September in Mexiko.
Küfa: Quedadillas (vegetarisch und vegan)
Dokumentation: "The last Guardians of peyote"
Im Anschluss legen DJs gute Musik auf (Cumbia, Ska,...)

FilmEssenParty
20:00
KvU: Konzert

"Project A.D.K.", "Kernlos", "Brygada Gupia"

Musik
20:00
f.a.q.: Release Party

Endlich ist es soweit - die langersehnte Novelle "Fleisch mit weißer Soße" von Christian Schmacht schafft es aus dem Druck in eure liebenden Hände und kostet, trotz Golddruck und Coverart, glatte zehn Euro. Das feiern wir mit einer magischen Releaseparty mit einer Lesung aus dem Buch (Banafshe Hourmazdi), glamourösen Drinks und äußerst verführerischen Sets von DJ Hourmazdi und kos_mic q'andi.
Christian Schmacht, durch seine Skandalkolumnen für das Missy Magazine bekannt geworden, schreibt in seiner autobiografisch inspirierten Novelle über einen jungen transgender Mann, der als Frau verkleidet in den Bordellen Berlins anschafft. Er sehnt sich nach Freundschaft, Abenteuer und einer besseren Welt, aber anstatt eines dieser Projekte anzugehen, liegt er mit Depressionen zuhause und grübelt.
Fragmentarisch erzählt ein erstaunlicher Autor von Sex, Geld, Identität und der Suche nach dem Sinn. Seine Wurzeln hat der Text in einer Zine-Reihe, die Christian 2016 und 2017 monatlich publizierte.
Setzt euch auf die Gästeliste, um den Eintrittspreis eurer Wahl zu zahlen. Eintritt: 5-10 €.

20:00
Zielona Góra: Solitresen für Gefangene

In den Tagen zwischen den Feiertagen und Silvester ist nochmal weniger los als sonst im Knast. Aus diesem Grund soll es einen praktischen Gefangenen-Schreib-Worshop geben.

Kneipe/CaféKurs/Workshop
20:30
Villa Kuriosum: Soliparty

"Feiern gegen Investorenträume". Soliparty für die Kiezinitiative gegen Luxusbauten und Gentrifizierung in Friedrichshain und überall.
Konzert mit: "Kopfstand Export" (musikalische Lesebühne), "Der schreckliche Besuch" (Magic Punkband), "Georg Kostron" (Dada-Punk).
Anschließend DJ*anes: DJs La Kritzia (Female Hiphop und Reggaeton), DJ-Kollektiv M. (Trompeten-Punkrock).
Feiert mit uns den einjährigen Widerstand der Aktionsgruppe Rigaer 71-73 gegen die aktuellen Luxusbaustellen der Investoren CG Gruppe und KW Development. Zwei Jahre "Gefahrengebiet" im Friedrichshainer Nordkiez, ständige Repression rund um den Dorfplatz und im ganzen Nordkiez sind genug. Seit der Kiezversammlung im Januar 2016 haben sich Nachbar_innen im Kampf gegen Aufwertungswahn, Verdrängung und Polizeigewalt zusammengetan. Mit tollen Bands, großartigen DJ*anes, leckeren Cocktails und einer Tombola mit einzigartigen Preisen. nordkiezlebt.noblogs.org
Eintritt: 4-7 €

MusikParty
21:00
Wagendorf Wuhlheide: Konzert

"Arbeitsloser Analphabet Alfred" (Bier-Burritos-Bauchgefühl aus Hessen), "Oi!je" (Boonecore aus Berlin)
Musik
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Soli-Konzert + Party

Soliabend für das Projekt Antinational Embassy. Die antinationale Botschaft ist eine Gruppe von Revolutionären aus aller Welt, die während ihres Kampfes für Geflüchtetenrechte in Berlin-Kreuzberg Freunde wurden. Mehr Infos
Another Night with the Antinational Embassy family and Special Friends. We will play new songs and we are not allone: Dos Cinco G Ft. Quintero (Mexico Underground Real Hip Hop), Bianca Ciocca (Italian Cumbia Reggae Electro Vibes), Bony Selektor (of Rebel Vibes Berlin).

 

MusikParty
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Duesenjaeger" (Punk aus Osnabrück), "Klotzs" (Punk aus Siegen) und "Sheef" (Punk aus Berlin).

Musik
21:00
Rote Insel: Soliparty Open the Borders

Soli für No Name Kitchen für Geflüchtete in Serbien. Es spielen: "Rafael Prada Moreno" (Flamenco), "Drama Panorama" (Poppunkdilema), "The Berenjeners" (Rumba aus Spanien), "Los Spätikaufens" (Gypsy). Anschließend ab ca. 02.00 Uhr DJs: Schapur (Wave, Punk), Yanakuna, Ritx.

MusikParty
21:00
KØPI: AssiGastHaus

Punk/Wave Night 
Kneipe/CaféMusikd.i.y.
21:30
Supamolly: Konzert

"La Tourette" (Indie aus Berlin) und "Kitty Solaris" (Indie aus Berlin). Anschliessend DJ.

MusikParty
21:30
K19 Café: Konzert

"Larregi" (Rock aus dem Baskenland), "Bastida" (Post Grunge aus Berlin), "Ryl" (Garage Rock aus Berlin). Einlass um 20.00 Uhr.

Musik
22:00
KØPI: Soliparty im Keller

Tekno-Soliparty mit "KATATONIK" und "ODA WATT" Soundsystem
Soli für das L'Ospizio Squat in Venedig.
MusikPartyTekno Soliparty
22:00
K9: Vortrag + Solifiesta

Zwei Menschen nutzen ihren Geburtstag, um für eine Landarbeiter*innen-Organisation in Süd-Spanien Solidarität zu generieren. Es erwartet euch vorerst ein Vortrag zu der Soli-Arbeit des Interbrigadas e.V., um es anschließend mit einem buntem Mix krachen zu lassen, bis der Regio wieder fährt. (All Time Favorits, lateinamerikanischen Hits und etwas Geballer) DJane Claus, DJ Merean, Düsentrieb Dynamite, DJ YouTube Downloader.

Diskussion/VortragParty
23:00
Kulturhaus Kili Wiesenweg 5-9: Soliparty

Die feinste live und free Tekkno Musik, Hardtekk, Tribecore, Hardcore, Raggatekk, Dschungel, Psytrance.
Shroomy23, Dr.m0LLe, Dj Desease, Deadbeatzz, Desoterik, Sancris a.k.a X-Gate, Tekni Oh, Isad-Monkey, Marvin Don, SomiziuS.
Um die Berliner Obdachlosenhilfe e.V. und ihr humanitäres Arbeiten zu unterstützen, wird eine Soli-Party organisiert. Obdachlosen e.V. Infostand, Glühwein und mehr. Chai, Snacks & Coffee, Outdoor Rauchen und Chillecke.
Eintritt 5€ - 10€ Spende für die e.V.
No racism, no sexism, no homophobia, no discrimination!

Party