Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Mai 2018
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Juni 2018
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

11 Termine

Fr, 19. Januar 2018

19:00
FAU-Lokal: Film

"Das Gegenteil von Grau" – Das Ruhrgebiet nach dem Ende der großen Zechen und Fabriken, mit und von Matthias Coers.
Der Dokumentarfilm "Das Gegenteil von Grau" zeigt unterschiedliche Gruppen, die praktische Utopien und Freiräume im Ruhrgebiet leben und für ein solidarisches und ökologisches Miteinander im urbanen Raum kämpfen. Der Filmemacher und Soziologe Matthias Coers, der bereits mit seinem Vorgängerfilm "Mietrebellen" praktische Organisierungsprozesse angestoßen hat, zeigt in dem neuen Film, wie sich im Ruhrgebiet nach dem Ende der großen Fabriken und Zechen neue Formen von Solidarität entwickeln. Im Anschluss wollen wir mit Matthias Coers die Fragen diskutieren, wie es mit den Lohn- und Arbeitsverhältnissen heute aussieht. Zudem interessiert als Basisgewerkschaft, warum vor allem junge Aktivist*innen mit dem Begriff Ruhrgebiet heute fast nur noch fordistische Arbeiter*innenbewegung unter Hegemonie der SPD verbinden, aber nicht die selbstbestimmten Kämpfe von Lohnabhängigen, die dort auch immer existierten.

Diskussion/VortragFilm
19:00
Schokoladen: Konzert

"Daran SchaitertZ" (Punk aus Berlin) und "Pøgøphøn" (Sternburg-Kutten-Punk aus Leipzig)

Musik
19:30
Garage Pankow: Winter Surf Night

Drei der besten Berliner Surfbands bringen an diesem Abend den Sound des Kaliforniens der frühen 60s ins winterliche Berlin: "Los Apollos", "The Hicadoolas" und "Boris Bond" spielen Surfmusik für euch, instrumentalen Rock'n'Roll mit Elementen aus orientalisch/spanischer Musik, James Bond und Sci-Fi Sounds. (Und die eine oder andere Nancy Sinatra Nummer wird es auch geben). Tarantino hätte seine Freude dran! Früh da sein (die Nachbarn machen Stress).

Musik
19:30
UJZ Karlshorst: Tresen + Vortrag

Jahresrückblick Naziaktivitäten 2017. Im Jahr 2017 gab es sowohl einen merklichen Anstieg von Propaganda der "Neuen Rechten", als auch von Aktivitäten aktionsorientierter Neonazis. Qualität, Turnus und weitere Entwicklungen des letzten Jahres stellt das Register Lichtenberg/Lichtblicke e.V. vor.

Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
20:00
Linie 206: Konzert

Lieder am Kamin. Barfuß-Chansons von und mit "Martha und dem bunten Hund". Dazu erlesene Weine und etwas für den kleinen Hunger. Eintritt: Spende.

Musik
20:00
M29: Konzert

Die M29 lädt ein zum nächsten Wohnzimmerkonzert und es wird wieder gerappt. Lady Lady und Torkel T pöbeln in ihren Texten gegen Sexismus, Homophonie, Rassismus, den Staat, Gott und die Welt bzw. gegen alles was auf ihr sonst noch nervt. Danach lässt DJ FVU den Abend mit fetten Beats ausklingen. Eintritt: Spende.

MusikParty
21:00
Fischladen: Konzert

"Guantanamo Party Program" (Dark Hardcore from Wroclaw), "Deszcz" (Neo Crust from Poznan)

Musik
21:00
KvU: Konzert

"Gym Tonic" (Wave), "Die Tunnel" (Kunst), "La Vase" (Punk).

Musik
21:00
Wild Wedding: Anti Knast Soli Breaks

Soliparty für die Gefangenen Gewerkschaft. TerrArista and SicK Krew Soundsystem. Breaks and Core, Jungle, DuB, Drum and Bass with DJ StonaZ ant Friends. Spendenempfehlung 3-6 Euro. Für Infos zur Location bitte umhören.

Party
22:00
Schreina47: Soliparty

Solidarität ist tanzbar! Vol 2.
Alle Jahre wieder lädt die Antifa goes Brandenburg (AGB) zur Soli-Sause gegen Repression und für antifaschistische Strukturen in Brandenburg ein. Dieses Jahr wollen wir Genoss*innen, die bei der Friedel-Räumung protestiert haben und einen Genossen, der im Knast sitzt, unterstützen, sowie die Sicherung mehrerer Projekte in Brandenburg ermöglichen. Neben erfrischenden Specials servieren wir ein Programm aus allseits beliebter Trash Musik und HipHop/Trap von: Moskows Rache für Rambo (Hits, Hits, Hits!), Schnöselpöbel #alltimesstars, Trap de la Tourette (Bootyshaking HipHop/Trap) und weiteren.

Party
22:00
Køpi: AGH open

@streetpunk vinyl session
Kneipe/CaféMusikAssiGastHaus