Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

September 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

15 Termine

Sa, 03. Februar 2018

11:00
Muskauer Str./Eisenbahnstr.: Wir müssen reden! Wir bleiben alle!

Die Bewohner*innen der überteuert versteigerten Mietshäuser fordern den Käufer ihrer Häuser öffenltich auf, sich zu zeigen und ihnen zu sagen, was für Pläne er hat. Wir wollen alle bleiben und kämpfen gemeinsam für eine lebenswerte Stadt für alle! Unterstützt uns! Bringt eure Plakate und Banner mit! Kreuzberg ist kein Souviniershop! Infos

Aktion/Protest/Camp
12:30
Zielona Góra: Kleiner Solibrunch für den Stressfaktor

Diesmal 12.30 Uhr, lecker, schmecker vegan/vegetarisch, süss und deftige Schlemmereien, freekicker. Wir suchen immer Mitmacher_innen.

Essen
13:00
New Yorck im Bethanien: Workshop: Kommunikationsguerilla

A wie Adbusting, T wie Tortenwurf, Z wie Zeitungsplagiat: Viele Bewegungen nutzen Kommunikationsguerilla, um ihre Themen in die Medien zu hieven. Teilweise wie aus dem Nichts, manchmal mit wenig Ressourcen, meist gut inszeniert, immer unerwartet. Wir wollen uns einige Beispiele anschauen, um zu verstehen was kritische Punkte bei dieser Aktionsform sind. Warum funktioniert es manchmal und warum nicht? Was kann getan werden, um Viralität zu erzeugen? Anschließend werden erste Ideen zum Thema Tierproduktion entwickelt, die vielleicht einmal für mediales Gewitter sorgen - BAM!
Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns über eine Spende. Bitte meldet euch vorher an unter kontakt@tierfabriken-widerstand.org
Wer sich schon mal einstimmen will, schaut sich Aktionsbeispiele hier an: Yes Men, Peng Collective, Zentrum für politische Schönheit, pixelhelper, Brandalism, Dies Irae, rebelart.net, Urbanshit.de, kreativerstrassenprotest.twoday.net.
Literatur: Beautiful Trouble: Handbuch für eine unwiderstehliche Revolution, Handbuch der Kommunikationsguerilla.

Kurs/Workshop
17:00
Bandito Rosso: FLTI* - Streetarttreffen

Wir wollen gemeinsam basteln und werkeln, um die Straßen unsicher für das Patriarchat und eklige Macker zu machen. Material haben wir und freuen uns auf neue Gesichter.

18:00
Lichtblick: Film + Diskussion

Das Bedingungslose Grundeinkommen lässt niemanden kalt. Für manche die Erlösung schlechthin, für andere Hirngespinst oder gar Gefahr. In allen politischen und wissenschaftlichen Lagern wird diese Idee intensiv diskutiert. Wir schließen uns dem an und nehmen hierfür den Kinostart des Dokumentarfilms "Free Lunch Society", in dem sich Filmemacher Christian Tod mit den Möglichkeiten und Hintergründen des Bedingungslosen Grundeinkommens auseinandersetzt, zum Anlass.
Mit der Autorin Elisabeth Voß (u.a. Wegweiser Solidarische Ökonomie. Anders Wirtschaften ist möglich!) und dem Wissenschaftsjournalisten Matthias Becker, der unlängst das Buch "Automatisierung und Ausbeutung. Was wird aus der Arbeit im digitalen Kapitalismus?" veröffentlicht hat, haben wir zwei Gäste zur Diskussion eingeladen, die einen eigenen Blick auf das Thema werfen.
Eintritt: 6,5/5,5 €

Diskussion/VortragFilm
18:00
Lunte: Infoveranstaltung

Unter dem Motto: "Infoladen Stadtfeld bleibt! – Wir bleiben Alle! Klassenkämpfe im Kiez entwickeln" werden wir auf die aktuelle Situation des Infoladens Stadtfeld, der Geschichte Stadtfelds und unsere Kampfperspektiven in Stadtfeld und Magdeburg blicken. Außerdem werden wir über die Demonstration am 17.2.2018 vor der S IMMO in Berlin informieren. Weitere Infos

Diskussion/Vortrag
20:00
K19 Café: Konzert + Party

"Keine Hose, kein Problem - wenn man(n) Stil hat!"
Wir bitten ganz stilvoll, aber ohne Hose zum Tanz und eröffnen den Abend mit "Gymnastic 5" (Swing), anschließend gibt's tanzbare Mukke von DJ Kimbell.
Für alle, die im hosenlosen Outfit (Kilt, Kleid, Bademantel... lasst euch was einfallen!) erscheinen, gibt's einen Schnaps aufs Haus. Am Ende des Abends wird das kreativste Outfit gekürt. Einlass: 20.00 Uhr. Band: 22.00 Uhr. Eintritt: Spende.

MusikParty
20:00
Bandito Rosso: Kneipenquiz-Tresen gegen Repression und Patriarchat

Wegen hohen Repressionskosten veranstalten die Antifas von CHILI Treptow-Köpenick den nächsten Tresen im Februar. Aber nicht nur das solidarisch Saufen ist ein guter Grund: Der 8. März steht vor der Tür und anlässlich des internationalen Frauenkampftags könnt ihr ab 22.00 Uhr euer Wissen bei einem feministischen Kneipenquiz testen. Gewinnen könnt ihr natürlich auch was... Außerdem gibt es Cocktails und andere Getränke.

Kneipe/Café
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Melting Walkmen" (Dark Punk, Post Punk from Copenhagen), "Chainsaw Eaters" (Synthy and Atmospheric from Copenhagen), "Sterbenscult" (Dark and Cold from Berlin)

Musik
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Konzert

Glam Rock Cover Show mit "Pleasuredome". Live das Beste aus der Popgeschichte mit Songs von The Cure, T-Rex, David Bowie u.v.m.

Musik
21:00
Villa Kuriosum: Konzert + Party

"Yay Nay" (Garagepunk aus ?), "Sick Teeth" (Garagepunk aus Kassel) und "Knickers" (Was soll das? aus Leipzig). Danach gelebtes Mittelmaß mit Djanes Eure Mutti und Pelz 3000 (Punk, Wave, schlechte Laune).

MusikParty
21:30
Supamolly: Konzert

"Hasenscheisse" (Acoustic-Guitar-Trash-Balladen). Danach DJ.

MusikParty
22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Qloaqa Letal" (genius simple Punk, Valladolid, Esp) - "Vazura" (StreetPunk, Athens, Grr) - "Ostatni" (Punk, Berlin, D)
MusikPunk Konzert
22:00
Subversiv: Bleiberechts Soli Rave

Um einen Freund für ein bedingungsloses Bleiberecht zu unterstützen und ihm zu ermöglichen, sich in Berlin ein Leben aufrecht zu erhalten, bitte wir in den Räumen des Subversiv e.V. zum Tanz.
Musik: Tamalt (minisounds), Jalla (Techno), Dirty Mermaids (Trap).
Eintritt: Spende.

Party
22:00
Drugstore: Nox Arcana

Die erste reguläre Nox Arcana 2018 steht an. Wie immer mit dem typischen Nox Sound und endlich mal wieder ordentlich Nebel sowie ein paar Lichtspielerein mehr.
Folgende DJ/anes rocken für euch: DJ Duckrylagnia (Nu Metal, Death Metal), DJane Sid (Mittelalter, Nu Metal), DJane Stahlhexe (stahlharte Musik, mittelalterliche Klänge und was sonst noch so rockt).

Party