Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

November 2018
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

14 Termine

Fr, 20. Juli 2018

11:00
Turmstr. 91: kritische Prozessbeobachtung

Raum 572: das Theater um den politisch motivierten Ladendiebstahl geht los! Infos zum nachlesen gibts hier.

Gerichtsprozess
14:00
L34 bar: Queer-Feminist Café

Bücher Kaffee Zines Kuchen Gefangenen-Schreiben Tee Diskussionen Crèpes Gespräche
Du magst Bücher, Kaffee, Kuchen und Queer-Feminismus?! Cool! Jeden Freitag Nachmittag zwischen 14 und 17 Uhr öffnen wir für ein nicht-kommerzielles, queer-feministisches Café.
Wir brauchen Orte, an denen wir uns bilden_organisieren und entspannen können. Und das wollen wir hier tun. Es wird eine Sammlung von Büchern zu den Themen Queer-Feminismus, Anarchismus, Gentrifizierung, Post-/ Dekolonialismus, Antifaschismus und weiterem in verschiedenen Sprachen geben.
Alle Gender sind willkommen.
Kneipe/CaféBuch-/Infoladen/BüchereiEssenTreffenqueer-feminist
18:00
KuBiZ: Rote Hilfe-Beratung (beim Antifa-Cafe-Nordost)

Antirepressionsberatung im Rahmen des Antifa-Cafe-Nordost. Für Leute, die Fragen rund um das Thema Repression haben, die Selbst gerade Post von der Staatsanwaltschaft etc. bekommen haben, bieten wir eine Anti-Repressions-Beratung an. Hier berät euch die Rote Hilfe Berlin, immer 18.00 bis 19.00 Uhr. Jeden 3. Freitag im Monat, immer im Wechsel zwischen KuBIZ (Weißensee) und M29 (Prenzlauer Berg). Infos: NEA
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
18:00
Schokoladen: Hoffest

28 Jahre Schokoladen - HOFFEST: 28 Years of Alternative Culture & Cheap Beer! > Hof ab 19 Uhr: "Nanofish Dippers" (Rocksteady/Ska) + "Eastie Ro!s" (Punkrock),
> Kneipe ab 19 Uhr: "Electric Anthillman" (weird Disco‐Funk/No Wave) + "Cheesefist" (creamy Noise'n'Roll for the whole family) + DJ HunkyDory (Post-Punk/Wave/Garage),
> Club Der Polnischen Versager ab 20 Uhr: "Grossmutter" (Krautrock),
> Keller ab 20 Uhr: "Hatehug" (HC-Punk),
> Theater ab 22 Uhr: Offbeat-Club DJ-Team.
MusikPartyHoffest
19:00
KuBiZ: Antifa Cafe

Sächsische Zustände – Rechte Vorherrschaft und linker Widerstand
»Die gegenwärtige Entwicklung in Sachsen ist das Ergebnis jahrelanger ignoranter CDU-Politik« sagte die Leipziger Linken-Politikerin Juliane Nagel anlässlich eines dreitägigen Nazi-Festivals im sächsischen Ostritz, bei dem rund 1200 Nazis Hitlers Geburtstag feierten. Das konservative Grundklima in Sachsen und eine CDU geführte Landesregierung begünstigt seit den 90er Jahren die problemlose Ausbreitung von Nazistrukturen und richtet sich als erstes gegen alles, was links ist. Wie in einem Brennglas lässt sich dieses Gesellschaftsklima in der Kleinstadt Limbach-Oberfrohna beobachten. Linke Jugendliche, die einen Infoladen eröffneten, erhielten eine Kündigung für ihre Räume, weil Nazis regelmäßig die Scheiben eingeworfen haben. Als es ihnen gelang, ein Hausprojekt aufzubauen, wurde es von Rechten niedergebrannt. Mittlerweile gibt es als Anlaufpunkt für alternative und nicht-rechte Jugendliche einen Infoladen. Bis heute gibt es Angriffe von Nazis auf den Laden. Vor dem Hintergrund dieses Gesellschaftsklimas sind die Tausenden, die sich Montag für Montag im Dresdener Stadtzentrum bei PEGIDA einfinden, kein Zufall. Unter genau diesen Umständen ein solidarisches Miteinander zu verteidigen, nicht aufzugeben und weiterzumachen, ist eine Kunst für sich. Wir haben darum Antifaschist*innen aus Sachsen eingeladen, um mit ihnen über ihre Kämpfe und Unterstützungsmöglichkeiten gegen die rechte Vorherrschaft im Freistaat zu reden.
Referent*innen: Undogmatische Radikale Antifa (Dresden) | Antifaschist*innen aus Limbach-Oberfrohna
Außerdem: Repressionsberatung mit der Roten Hilfe
(18 - 20 Uhr)
Das Antifa Cafe Nordost-Berlin wird veranstaltet von der North East Antifa (NEA)
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
19:00
Villa Freundschaft Wiesenstraße 44: Vengansas Schwanen Rache - feministische Reinterpretation von Schwanensee

Das Theaterkollektiv Caín aus Madrid deutet die sexistische Handlung des Schwanenseeballets in Form eines eindrucksvollen Tanztheaters um. Das Stück enthält keine Sprache.

Theater
19:00
f.a.q.: queer-feministisches Pubquiz

Die Bib_AG des f.a.q-Infoladen lädt ein zum queer-feministischen Kneipenknobelspass! In der Jonasstr. 40 in Neukölln. Fragen rundum alles, was zwischen die Buchdeckel eurer und unserer liebsten Lektüre passt, Bilderrätsel, die feinsten Nervenkitzel garantieren und knifflige Angelegenheiten, die selbst den windigsten Bücherwurm aus den Socken hauen. Tolle Gewinne sind garantiert; die Solidrinks mit und ohne Alkohol auch! Die Veranstaltung ist rauchfrei und wird hauptsächlich in deutscher Lautsprache stattfinden. Alle Quizfragen werden als Präsentation auf deutsch und englisch an die Wand gebeamt.
Der Raum hat barrierearme Strukturen. Für die Stufe an der Eingangstür und für die Bühne gibt es eine Rampe.

Kneipe/Café
19:00
Villa Kuriosum: Sweet System Circus

Was zählt? Das Individuum? Das System? Die Show? Unter dem Deckmantel einer Zirkusshow erforschen 8 Artisten die
Abgründe eines totalem Systems, hinterfragen Strukturen und Hirachien.
 
19:00
Mehringhof: Diskussionsveranstaltung

Campaigns against corporations -  How can we best achieve social change? After a short presentation by Jake Conroy (activist, designer, writer - San Francisco), two Berlin-based activists (FAU) from different areas will comment on his arguments and share their own experiences and views on successful political strategies. Afterwards we will have an open discussion with the audience. Mit nicht-professioneller „Flüsterübersetzung“. Orga: Tierfabriken-Widerstand

Diskussion/Vortrag
19:00
Skalitzer Str 6: Infoveranstaltung

Delegationsbericht politische Baustelle Rojava - avahî - solidarity construction - stellt sich und die Ergebnisse der letzten Delegationsreise vor. Es wird über die Demokratische Konföderation Nordsyrien/Rojava berichtet, über die aktuelle medizinische Versorgung und über den anstehenden Bau einer Poliklinik mit der Stiftung freier Frauen Rojava (WJAR). info

Diskussion/Vortrag
20:15
Tommy-Weisbecker-Haus: Lichking - Konzerte

Konterte (Trash/ Speed/ Heavy - Metal): - Condition Critical - SEAX - RAVAGE
Musik
21:00
K19 Café: Konzert

Punk Konzert
"Beginnings" (member from "Wasted"!/Berlin)+ Apostrophe(Berlin)
Musik
22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Agrotoxico" (HCPunk, San Paulo/Brazil) - "Armagedom" (80s HCPunk, San Paulo/Brazil) - "Doña Maldad" (Punk, Venezuela)
MusikPunk HC Konzert
22:00
Villa Kuriosum: Konzert

Moink Glam electro Punk
Musik