Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 36






alle anzeigen

Dezember 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Januar 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

13 Termine

Fr, 27. Juli 2018

10:00
Münzenbergsaal: 1.Anti-Kap-WM/ Utopiekongress

Heute findet das Spiel um den 3.Platz und das Endspiel des Utopie-Kongresses statt. Mitmachen und Preise gewinnen. Mehr unter:Utopie-Congress
10:30
Rigaer Str. 71-73: Protest

Scheppern XXL gegen CG-Grundsteinlegung - Am Vormittag will die CG-Gruppe auf der Großbaustelle ihres Carré-Same-Riga eine „feierliche Grundsteinlegung“ zelebrieren. Ansprachen von Politiker_innen und CG-Verantwortlichen sind ebenso garantiert, wie ein großes Polizeiaufgebot. In der Einladung versucht die CG-Gruppe den Bau erneut als  entwicklungsfördernd für den Kiez hinzustellen. Wir, die wir seit Jahren hier wohnen, haben in den letzten Monaten  mitbekommen, was die CG-Baustelle für den Kiez bedeutet: Die vollständige Sperrung der Straße über mehrere Monate, nach Protesten gibt es abends und am Wochenenden einen bewachten Durchgang. Öfter bleibt der Zugang noch immer den ganzen Tag verschlossen. Restaurants und Läden in unmittelbarer Umgebung haben dadurch Kund*innen verloren. Das CG-Projekt ist Teil einer Aufwertung, die dafür sorgt, dass Menschen mit wenig Einkommen ihre Wohnungen verlieren können. Die Erklärung von Teilen unseres Kiezes zum Gefahrengebiet mit Sondervollmachten für die Polizei soll den Kiez zurichten für CG und Co. Doch bisher ist es nicht gelungen den Widerstand aus dem Kiez zu vertreiben.  Wer hier kauft, kauft Ärger! CG-Nobelprojekte verhindern, fangen wir im Nordkiez an
Aktion/Protest/Camp
14:00
L34 bar: Queer-Feminist Café

Bücher Kaffee Zines Kuchen Gefangenen-Schreiben Tee Diskussionen Crèpes Gespräche
Du magst Bücher, Kaffee, Kuchen und Queer-Feminismus?! Cool! Jeden Freitag Nachmittag zwischen 14 und 17 Uhr öffnen wir für ein nicht-kommerzielles, queer-feministisches Café.
Wir brauchen Orte, an denen wir uns bilden_organisieren und entspannen können. Und das wollen wir hier tun. Es wird eine Sammlung von Büchern zu den Themen Queer-Feminismus, Anarchismus, Gentrifizierung, Post-/ Dekolonialismus, Antifaschismus und weiterem in verschiedenen Sprachen geben.
Alle Gender sind willkommen.
Kneipe/CaféBuch-/Infoladen/BüchereiEssenTreffenqueer-feminist
15:00
Campus Adlershof: Camp

Generation Nachhaltigkeit
In Adlershof findet die vierte studentisch organisierte Konferenz der Reihe Generation Nachhaltigkeit statt. Diesmal geht es um die  Frage - wie kommen wir vom Wissen über nachhaltigkeit und globale soziale wie ökologische Kisen zum Handeln? Was können wir als Studierende / Bürger*innen / Konsument*innen tun? Was hindert uns? Meldet euch am besten auf der Website
Aktion/Protest/CampKurs/WorkshopDiskussion/Vortrag
17:00
Villa Kuriosum: Charivaris Circus und Kunst Festival

18:00 Labyrinth und andere kuriose Gemeinheiten
19:00 game of clowns – Show
20:00 *Die große Charivari Show – Showtime!* dadaistisches Variété
    1. Veretra -Feuershow aus Mexico
23 . 00 Konzert .Agathe bisap la menace . Violine und Stimme
19:00
Schokoladen: Konzert

thirsty & miserable: "Majority Rule" (Screamo/HC, US) + "Multicult" (Noise-Rock/Post-Punk, US) + "Erai" (Screamo/Post-HC, Berlin).
Musik
19:00
Kalabalik: Infoveranstaltung

Bericht aus dem Hambacher Forst - Über Widerstand und Repression in Deutschlands größter rechtsfreier Zone. Es gibt eine Einführung über den Beginn der Waldbesetzung, sowie Infos über die aktuelle Lage und kommende Aktionen. Ein Schwer-punkt wird u.a. die im rheinischen Revier häufig praktizierte Strategie der Personalien-Verweigerung sein. Neben einem Update über die Situation der in diesem Kontext inhaftierten Freundinnen und Freunde wollen wir diskutieren, welche Perspektiven diese Strategie für Widerständige auch über den Braunkohle-Widerstand hinaus haben kann. Im Anschluss Briefe schreiben an Gefangene. Adressen, Postkarten und Briefmarken sind vorhanden. Lasst uns die Gefangenen nicht vergessen!
Diskussion/Vortrag
19:30
FAU-Lokal: Broschürenrelease "Do the red thing"

Vortrag und Diskussion mit dem counter campus, NoGoogle und Google Campus Verhindern.
Mittlerweile twittern es die Vögel von den Dächern: Die Tech-Industrie kommt nach Berlin und mit ihr prekärere Jobs, Selbstausbeutung und steigende Mieten. Mit dabei: Der Google Google Campus in Kreuzberg. Es soll der siebte in der „Campus Family“ werden – zumindest wenn es nach Googles Mutterkonzern Alphabet und dem Berliner Senat geht.
Wie das mit Wohnungsnot im Kapitalismus, (kalifornischer) Ideologie und der Zukunft der digitalen Stadt zusammenhängt, haben wir in einer Broschüre analysiert. Diese wollen wir mit euch und weiteren Aktivits*innen diskutieren und überlegen, wie der Einzug des Google Campus verhindert werden kann. Die Broschüre gibt's vor Ort, in ausgewählten Läden in Berlin
Diskussion/Vortrag
20:00
Zielona Góra: Internationalistischer Abend

Solitresen, free Kicker & Politmucke. Vokü (vegan)
Kneipe/CaféEssen
20:00
Villa Kuriosum: Circus Charivari s Comfort Zone - Dadaistisches Variéte

Artistik, Kunst, Performance, Musik und Kuriositäten - Echte Freaks und wahre Lügen. von der Trapezartistin, die den Boden nie wieder berühren will, von der giftigsten Pflanze der Welt, von dem Traum ein Löwe zu sein.  Jede Woche: Wechselnde Special Guests - Stars von Nebenan und Nachbarn aus aller Welt !
MusikTheater
20:00
Schloss 19: Info-Veranstaltung mit Antifa-Tresen

"Der Mythos stirbt zuletzt" - Zum Naziverbrecher Rudolf Heß und seinen heutigen AnhängerInnen. Seit dem Suizid von Rudolf Heß im damaligen Kriegsverbrechergefänis Spandau im Jahr 1987 ranken sich diverse Mythen um den Hiter-Stellvertreter. Wir wollen bei der Info-Veranstaltung über diesen Heß-Mythos aufklären und weitere historische Anknüpfungspunkte heutiger Neonazis benennen. Neben Infos zum Aufmarsch im letzten Jahr und einer Einschätzung zum Aufmarsch am 18. August möchten wir antifaschistische Gegenstrategien mit euch diskuieren um einen jährlichen Großaufmarsch der Nazi-Szene in Berlin-Spandau zu verhindern. Lasst uns die Verherrlichung des Nationalsozialismus gemeinsam zu stoppen.
Der Zugang ist barrierefrei.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
20:00
ORi: Info-Veranstaltung

In der Nacht zum 05.06.2018 wurde das AZ "Kim Hubert" in Salzwedel von organisierten Neonazis angegriffen und schwer demoliert. Dem folgte ein Aufruf zur Solidarität vom AZ-Kollektiv.
Ein*e Antifaschist*in aus SaW berichtet über den Angriff und andere Naziaktivitäten in der Region. Was ist die aktuelle Lage und welche Solidarität ist erwünscht?
Diskussion/Vortrag
23:55
about blank: Soli-Techno

Procrastinators United presents: Dance like nobody’s watching! Benefit für systemli.org Wir sind verdächtig, denn wir haben was zu verbergen. Aber in Punkto Datensicherheit den Behörden immer einen Schritt voraus. Denn wir haben ein friendly tech collective an unserer Seite. Wir setzen die Sonnenbrille auf, kleben die Kamera unseres Smartphones ab und tanzen zu digitaler Musik für digitale Sicherheit. Und für das uneingeschränkte Recht zu bleiben. Die Passphrase im Kopf, die Zwiebel als Browser und Jabber in the hood: Vorwärts immer: AnKER lichten! procrastinators united + systemli.org. Lineup: Emika [Emika Rec., Ostgut Ton, Ninja Tune], Adi Shabat [The Block, Tel Aviv], Cedric de Pauw [Antwerp], Sissy’s Reiterstaffel [Cologne], Swinka [rummel, Springstoff], Barbara Hofmann [:// about blank], myrkuz [Procrastinators United] + Pop-Hütte: femomenal*e, autonome beautyfarm
Party