Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

November 2018
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

20 Termine

Do, 06. September 2018

14:00
Auguststr. 10: KuLe e.V. - Gira Festival de Resistência

Eröffnungsveranstaltung

14:00 "Konjunktur in Brasilien und die aktuelle Relevanz von Wissenschaft" - Diskussionsrunde

Posterausstellung "Die Sicht der Künstler_innen auf den Widerstand"
19:00 Eröffnung: Demokratie in Agonie / Performatives Parlament
Pocket Show “Die weibliche Stimme” mit Sylvia Klein und Andrea Botelho - Lesung Cordel-Literatur mit Edney Meirelles - Videovorstellung "Gira de Vídeos" mit Moana Mayall
“Empörung und Farbe: So demonstrieren wir in Berlin!!" - Kurzfilm "Do lado de fora - #MarielleVive" von Ludmila Curi, Brasilien - Rio de Janeiro, 2018, 10 min., port. mit engl. Untertiteln - Marielle Presente / Beitrag von Mônica Benício Auguststraße 10 10117 Berlin

Diskussion/VortragFilmPartyTheater
14:00
Prinzessinnengarten Moritzplatz: Prinzessinnengärten - Gira Festival de Resistência

14h Militante Bilder: Zeitgenössisches Brasilianisches Kino
Dokumentarfilm „Ameaçados“ (Bedroht), port. mit engl. Untertiteln - Dokumentarfilm „Martírio” (Marter), port. mit engl. Untertiteln
17h PYXAI – Buchdruck von jugendlichen indigenen Guarani / Buchvorstellung & Workshop über Holzschnitt
18.30h Lesbische Sichtbarkeit:
Film “Meu corpo é político“ (Mein Körper ist politisch) von Alice Riff, Brasilien, 70 min., port. mit engl. Untertiteln
Kurzfilme (port. mit engl. Untertiteln)
21h Radio Ervilha (Radio Erbse)
Posterausstellung "Die Sicht der Künstler_innen auf den Widerstand"

Prinzenstr. 35-38 Berlin / Kreuzberg

Aktion/Protest/CampFilmParty
15:30
Möckernstraße 43–44: Rosenduftgarten: Interkultur. Gärten als Orte der Teilhabe

Fußtour gegen Spende mit Besuch bei drei interkulturellen Gemeinschaftsgärten, die sich aktiv der Teilhabe von Geflüchteten und Migrant*innen widmen.
Beteiligte Projekte: Rosenduftgarten (am Gleisdreieck), Tempelhofer Berg e.V. (West-Seite des Tempelhofer Feldes), Die Gärtnerei / Coop Campus (Neukölln)
Führung
17:00
Wagendorf Wuhlheide: Wagendorf Wuhlheide - Chaos Punx Madness

"Akrabut" (Hc punk Israhell), "Holocausts" (crust punk Israhell), "DØZIX" (Raw punk, Berlin), "Darwins Rache" (Hc punk, Berlin). Punk Rock disco afterparty...
Musik
18:00
Kurt-Lade-Klub: Kurt-Lade-Klub - Workshop

Zeit zum Zeichnen
Du hast Lust zum Zeichnen oder Malen? Du nimmst dir aber wenig Zeit dafür? Du bist interessiert an neuen Techniken, um deine Ideen zu realisieren? Komm vorbei und zeichne mit uns! Mehr Infos gibts hier
Kurs/Workshop
18:00
Zielona Góra: Politisches Café

Film: "Mietrebellen" Der Film ist ein Kaleidoskop der Mieterkämpfe in Berlin gegen die Verdrängung aus den nachbarschaftlichen Lebenszusammenhängen. Eine Besetzung des Berliner Rathauses, das Camp am Kottbusser Tor, der organisierte Widerstand gegen Zwangsräumungen und der Kampf von Rentnern um ihre altersgerechten Wohnungen und eine Freizeitstätte symbolisieren den neuen Aufbruch der urbanen Protestbewegung. Ein Dokumentarfilm von Gertrud Schulte Westenberg und Matthias Coers
     

Kneipe/CaféFilm
18:30
Meuterei: Infoveranstaltung

Wiederstandscafé: Infoveranstaltung zum G20 Gruppenprozess Anfang September begann der Gruppenprozess von drei NoG20 Aktivist*innnen aus Berlin (Infos). Sie werden heute Abend ihre Erfahrungen mit uns teilen und vom aktuellen Stand des Verfahren erzählen. Vorher gibt es die Möglichkeit, mit Unterstützung des ABC-Potsdam Briefe an Gefangene zu schreiben. Die Infoveranstaltung beginnt 19:30. Wie immer beim monatlichen Wiederstandscafé gibt es da zu Kaffee und Kuchen gegen Spende.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: Konzert

Apocalipstic Disco: Buried Feather (PsychRock, Melbourne) + Kill Something (PsychRock, Berlin).
Musik
19:00
Regenbogenfabrik: Regenbogenkino - World Café

Solidarisch und direkt wirtschaften! Wie kommt die Solidarität in den Handel?

Agrarindustrie, Billiglöhne, Pestizide – findet eigentlich niemand so richtig gut. In Berlin gibt es zahlreiche Initiativen, die durch direkten Handel Alternativen anbieten. Hier stehen soziale und ökologische Kriterien im Mittelpunkt – was und wie produziert und konsumiert wird, soll möglichst sozial und nachhaltig sein. Doch wie kann der Handel so gestaltet werden, dass er auf beiden Seiten der Lieferkette solidarische Strukturen stärkt? Was bewirkt unbezahlte Kampagnenarbeit, und wie können daraus nachhaltige Vertriebsmodelle entstehen? Wie kann trotz Abhängigkeiten zwischen Produzierenden und Vertreibenden eine gleichberechtigte Zusammenarbeit gelingen? Wir möchten mit euch anhand verschiedener Fragen diskutieren, welche Elemente von Solidarität in den verschiedenen Projekten umgesetzt werden – und wie wir solidarische Wege vom Produkt zur Konsumentin stärken können.

Programm:
19 – 21 Uhr – World Café mit verschiedenen Thementischen – diskutiert gemeinsam mit den anwesenden Direkthandels-Inis!
ab 21 Uhr – gemütlicher Ausklang und Gelegenheit zum weiteren Austausch. Aktuelle Infos

Die Veranstaltung findet im Rahmen der WANDELWOCHE Berlin-Brandenburg (06.-16.09.2018) statt. Das komplette Programm gibt's hier:

Diskussion/Vortrag
19:00
Groni50: Groni50 - Infoabend + Küfa /noche de información + Comedor

Somos "El Paranpanan de Catia", un colectivo anti violencias hacia lxs jóvenes de Caracas-Venezuela. Queremos mostrar nuestro trabajo y hablar sobre la  situación en Venezuela en los ultimos años.
Tambien preparamos comida rica.

Wir sind "El Paranpanpan de Catia", eine Gruppe aus Caracas-Venezuela die sich gegen (Polizei)gewalt gegen Jugendliche organisiert. Wir wollen euch unsere Arbeit vorstellen und über die Situation der letzten Jahre in Venezuela mit euch sprechen. Es gibt auch leckeres Essen.

Kneipe/CaféDiskussion/VortragEssenTreffen
19:00
B-Lage: B-LAGE (Mareschstraße 1) - Offener ICAN Treff

Wir haben das Sommerloch genutzt und neue Kampagnenideen gesammelt.
Mit der jetzt gestarteten Kampagne „Keinen Cent für Atomwaffen“ arbeiten wir weiter an der Ächtung von Atomwaffen. Bei unserem Offenen Treff berichten wir über den Kampagnenstart, Möglichkeiten zum Mitmachen und die Entwicklungen rund um das Thema „Atomwaffen ein Bombengeschäft“. Ihr wollt einen Einblick in unsere Arbeit erhalten? ICAN kennenlernen oder wiedersehen? Ihr interessiert euch für das Thema Abrüstung, aber wisst nicht wie ihr euch engagieren könnt?  – Dann kommt vorbei, zu unserem Offenen Treff, ab jetzt immer am ersten Donnerstag im Monat, in der B-Lage, ab 19:00 Uhr.
Diskussion/Vortrag
19:00
Markgrafendamm 24: RaumErweiterungsHalle - Communist DIVA: Burning Red – On Violence

This Special is a celebration of our favorite somewhat COMMUNIST DIVAS from the past, present and future. Karl Marx is turning 200, but we need more for fighting capitalism and its disgusting ejections like imperialism, colonialism, racism and sexism and other discriminations. In particular we need to center non-cis-male perspectives!

For the beginning of the Communist Diva Special, the Telecommunists Diana McCarty and Franziska Kleiner will take us on a revolutionary journey with the synopsis of their screenplay BURNING RED about revolutionary Bosheviki in Georgia at the turn of the century, about armed resistance à la “Maschinengewehre unter großen Röcken”. They will talk about how/why they have focused on this story of teenaged communist fighters and why they think it is relevant for today. We have not only an exciting program for you – there is also a super playful special for you: Get a Drink Get Diva! 33 Divas are waiting for you. Make sure to take a close look at the "somewhat Communist Divas Quartett", a subversive deck of cards especially crafted for you by Raumerweiterungshalle (Markgrafendamm 24 C)

Diskussion/Vortrag
20:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé "Die unbewusst gewordene Funktion und Bedeutung des Schleiers im Islam"

Vortrag mit Esther Schulz-Goldstein:

Die Referentin weist nach, dass der Zwang zur Verschleierung der Frau in Mittelassyyrien entstand, also eintausend Jahre vor dem Islam.

Das muslimische Patriarchat beließ diesen mittelassyrischen Zwang des § 40 in seinen Traditionen, um seine Wünsche nach Homogenität leben zu können.
Diese wurden mit Sätzen aus dem Koran ummantelt, um eine blutmytische islamische Männerwelt aufrecht erhalten zu können, welche die Frauen in eine Parallelwelt einsperrt.

Diskussion/Vortrag
20:00
Bornsdorfer Str. 9-11: Gemeinschaftsgarten Prachttomate - Kiezkino im Garten

"Hamburger Gitter - Der G20-Gipfel als Schaufenster moderner Polizeiarbeit" Marco Heinig, Steffen Maurer, Luise Burchard, Luca Vogel, D 2018, 76 Min.
Der Film spricht angesichts der massiven Polizeigewalt auf dem G20-Gipfel von „bewusster Eskalation“ und „gezieltem Versagen“. Er begreift den G20 als Kulminationspunkt von veränderten Sicherheitsdiskursen und qualitativ neuem Polizeihandeln, das bereits im Vorfeld mit Gesetzesverschärfungen begann und mit den öffentlichen Fahndungsaufrufen in der Presse, der Kampagne gegen linke Zentren, internationalen Haftbefehlen und Hausdurchsuchungen fortgeführt wurde - und in den neuen Polizeigesetzen in Bayern (bereits verabschiedet) und NRW (geplant) offenbar ihre Fortsetzung erfährt. 17 Interviewpartner*innen aus Polizei, Medien, Wissenschaft, Justiz und Aktivismus ziehen in diesem Film Bilanz.
Im Anschluss: Gespräch mit den Autor*innen und Benjamin Derin (Interviewpartner im Film, Kriminologe, Rechtsanwalt und Redakteur bei CILIP - Bürgerrechte & Polizei)
Diskussion/VortragFilm
20:00
Skalitzer Str 6: Aquarium (am Südblock, Skalitzer Str. 6), Film und Diskussion zu "Leihmutterschaft"

„Google Baby“ (ISR, 2009, 70 Min), Wir wollen nach einem kurzen Input gemeinsam mit Euch den Film schauen und danach am Beispiel Leihmutterschaft diskutieren, wie feministische Perspektiven auf moderne Reproduktionstechnologien aussehen können. Ermöglichen diese uns endlich die Loslösung von der „Tyrannei der Fortpflanzung“ (Shulamith Firestone)? Können damit nun endlich auch schwule Paare Zugang zum biologisch eigenen Kind haben? Oder wollen wir Leihmutterschaft wegen der ausbeuterischen Arbeitsbedingungen innerhalb globaler Ungleichheit lieber verbieten? Eine Veranstaltung der Gruppe FF im Rahmen der Proteste gegen den „Marsch für das Leben – What the fuck!“

Diskussion/VortragFilm
20:00
Café Cralle: Café Cralle - Hände Weg Vom Wedding Tresen

#Besetzen - Legal, illegal, scheißegal? Mehr Infos: http://haendewegvomwedding.blogsport.eu/

Kneipe/CaféTreffen
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Sect Mark" (Noisy Hardcore Punk / Italy) + "Blades" (Hardcore Punk / Berlin)
Musikhardcore punk noise
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Before the devil knows you`are dead" USA 2007,123m R. Sidney Lumet D.: Philip Seymour Hoffmann, Ethan HawkeIn Andys Leben (Philip Seymour Hoffman) läuft es beileibe nicht so rund, wie seine hübsche Frau (Marisa Tomei) oder sein luxuriöser Lebensstil in Manhattan glauben machen.  Er ist spiel- und heroinsüchtig, seine Schulden sind immens. Abhilfe schaffen soll daher ein Überfall auf das Juwelengeschäft seiner Eltern, wo Beute im Wert von 600.000 Dollar winkt. Für den Schaden der Altvorderen soll die Versicherung aufkommen. Andys Erfüllungsgehilfe ist auch schnell auserkoren: sein chronisch geldklammer Bruder Hank (Ethan Hawke), Doch der geschiedene Loser bekommt kalte Füße. Spätwerk von Lumut, der sich  vorallem mit  die "12 Geschworenen" einen Namen machte. (OmdtU)
FilmPeliculoso
21:00
Fischladen: Fischladen - Konzert

"moringa" (PL, progressive-Metal) "moaft" (PL, regressive-Metal)
Musik
23:00
Lauschangriff: Lauschangriff - Tekno Soliparty

Tekno/Tribe/Breakbeats von:
„Maarten“ Monotoon (A_sound)
„Chantal“ (Cyberrise)
„Rob“ (Amazing Mono)
„Nautilus“ (A_sound)
Soliparty für Anwalts-/Repressionskosten und Baukosten Lauschi
MusikParty