Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

August 2018
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

September 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

7 Termine

Do, 13. September 2018

12:00
: DirektKonsum (Oranienstr. 45) – solidarisch und direkt wirtschaften!

Hast du keine Lust mehr, mit deinem Einkauf zur Ausbeutung von Mensch und Natur beizutragen? Dann komm vorbei und erkunde den »DirektKonsum« – unseren Laden für solidarischen Handel. Wir zeigen, dass anders Wirtschaften möglich ist. Und wie lecker das sein kann!

Wann? 3 Tage – Do. 13.09. bis Sa. 15.09. – jeweils von 12 bis 20 Uhr

Wer? Mit den Direkthandels-Initiativen: Schnittstelle – SoliOli – Solidaritrade – FairBindung – union coop – flying roasters – vio.me – Orangen-Initiative Berlin – teikei coffee – SoLeKo – Soli-Coop Potsdam-Mittelmark

Was? In unserem temporären Laden findest du Lebensmittel und andere Produkte aus solidarischem Handel.

Warum? Wir wollen – anstatt Profit – die Interessen von Natur und Mensch in den Mittelpunkt stellen. In Zusammenarbeit mit den Erzeuger*innen unterstützen wir eine faire und nachhaltige Produktion. Entdecke verschiedene Alternativen direkter und gleichberechtigter Zusammenarbeit – im Gespräch mit Vertreter*innen der Initiativen. 

Wir freuen uns auf dich!

Weitere Infos

18:00
: Workshop

Zeit zum Zeichnen
Du hast Lust zum Zeichnen oder Malen? Du nimmst dir aber wenig Zeit dafür? Du bist interessiert an neuen Techniken, um deine Ideen zu realisieren? Komm vorbei und zeichne mit uns! Mehr Infos gibts hier
Kurs/Workshop
19:00
: New Yorck im Bethanien Vortrag - Rechte Strömungen und Umtriebe in der Tierrechtsszene

Einblick in rechte Aktivitäten innerhalb der Tierrechts- und Tierbefreiungsszene. Es werden historische Zusammenhänge beleuchtet sowie aktuelle Entwicklungen in der extrem rechten und rechts offenen Bewegung in den Blick genommen. Der Vortrag beschäftigt sich außerdem mit dem Umgang dieser Phänomene in vermeintlich linken bzw. unpolitischen Gruppen, NGOs oder Parteien und zeigt auf, wie sehr dieser Umgang der gesamten Bewegung schadet.

Es handelt sich hierbei um einen Vortrag aus der Vortragsreihe "Aus Macht- und Abhängigkeitsverhältnissen befreien". Die Vortragsreihe wird von "Hearts & Liberation" organisiert.

Diskussion/Vortrag
19:00
: Haus der Demokratie und Menschenrechte - Vortrag

Öffentliche Investitionen in einen öffentlichen Wohnungsbestand: Nötig - Sinnvoll - Machbar!

Den Mangel an bezahlbaren Wohnungen leugnet heute niemand mehr, nicht einmal der ebenso zuständige wie untätige Minister Seehofer. Auch herrscht Konsens, dass öffentliche Mittel in beachtlicher Zahl zur Behebung des Mangels in die Hand genommen werden müssen. Die Lösung dieser Wohnungsfrage will die Politik beim „Wohngipfel“ am 21. September gemeinsam mit Verbänden und Immobilienwirtschaft diskutieren. Die soziale Nachhaltigkeit darf angezweifelt werden. Eine wirkliche Alternative wären öffentliche Investitionen in den Aufbau eines neuen kommunalen Wohnungsbestands, der dauerhaft im öffentlichen Eigentum verbleibt.

Diskussion/Vortrag
20:00
: Konzert

"Top Down" (Dead Moon-ish punk,Portland/Berlin) + "Jivestreet Revival" (decent full throttle gully mojo,Berlin)

Musik
20:00
: B-Lage: (queer)feministischer BDSM-Stammtisch

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten. No Gods, No Masters ;) , No Assholes.
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféKurs/WorkshopTreffen
21:00
: Räuberhöhle Im Anschlusz - Destroy the City

Das Warten hat ein Ende. Die Sommerpause ist vorbei und der Räuberhöhlen-Punkrockaction-Tresen startet in die nächste Runde.
Diesmal mit dabei: „REIZ“ (Punk / Mannheim) - „GANG ZERO“ (Punk / Berlin) - „P!EFKE“ (Punk / Leipzig) Nach den Bands gibts dann Platten-Punk-Session mit BILDET KATZEN. Kommt Rum! Wird Spitze.Türen Offen: 20 Uhr  
MusikParty