Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

November 2018
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

14 Termine

Sa, 29. September 2018

09:00
Lipschitzallee Ecke Rudower Str.: Demo

Gegenkundgebung: AfD will vor geplanter Unterkunft demonstrieren!
Am kommenden Samstag veranstaltet die Neuköllner AfD eine Kundgebung vor der geplanten Geflüchtetenunterkunft in der Rudower Straße (Nr. 184, ehem. OSZ Lise Meitner). Wie so oft wollen sie Stimmung gegen Migrant*innnen und Geflüchtete machen.Auch der ehemalige Neuköllner Direktkandidat Andreas Wild, der im Wahlkampf unverhohlen von „Umvolkung“ und „Ausmisten“ gesprochen hat, hat sich dafür mit seinem Truck angemeldet. Die AfD wird also mit vielen Leuten auflaufen, um ihre übliche Hetze zu verbreiten und Anwohner*innen einzuschüchtern.Um deutlich zu zeigen, dass dieses rassistische Treiben nicht hinnehmbar ist, laden wir zur Gegenkundgebung ein. Zeigt eure Solidarität mit Betroffenen und setzt ein Zeichen für Vielfalt und für ein demokratisches Miteinander in Neukölln!Unser Treffpunkt zur Anreise: 9:00 Uhr S Neukölln, Ausgang Saalestr. vor dem Fastfood-Restaurant. Info
Aktion/Protest/Camp
12:00
Villa Freundschaft Wiesenstraße 44: Workshop

"Die ursprüngliche Akkumulation in Berlin" Wir werden uns in diesem Halbtagesworkshop zunächst der sogenannten ursprünglichen Akkumulation anhand eines kurzen Inputs und Gesprächs nähern. Darauf aufbauend werden wir uns eingehender mit der Entstehung des Kapitalismus in Deutschland und im Speziellen in und um Berlin beschäftigen. Dabei interessieren uns besonders die Arbeits- und Lebensverhältnisse der Berliner Arbeiter_innen zum Beginn der Industrialisierung. Zur Veranschaulichung dieser werden wir uns auch gemeinsam Karten und Grundrisse anschauen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, es wird leckeres Essen geben =)
Der Workshop wird veranstaltet von der "Initiative Werkstatt Weltgeschichte Wedding". Wir bedanken uns für die Förderung durch die Rosa Luxemburg Stiftung. Das Ende des Workshops ist für 18 Uhr angesetzt.
Kurs/WorkshopEssen
17:00
Museum des Kapitalismus: Museum des Kapitalismus - Kennenlerntreffen: Kapitalismus ins Museum

Wir freuen uns über neue Leute, die mitmachen möchten!! Wenn du Lust hast, etwas gegen den Kapitalismus zu unternehmen, beim Plenum und beim Bier danach zu diskutieren, über Alternativen und Utopien nachzudenken, antikapitalistische Bildungsarbeit zu machen und Teil unseres Kollektivs werden möchtest, dann komm zu unserer Kennenlernveranstaltung. Wir sind eine selbstorganisierte Gruppe, die Ausstellungen über den Kapitalismus macht. Wir setzen uns kritisch mit dem kapitalistischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem auseinander und machen politische Bildungsarbeit, die sich explizit auch an Menschen außerhalb der linken Szene und an Jugendliche richtet. In den letzten Jahren haben wir Workshops, Veranstaltungen und mehrere Ausstellungen gemacht – und haben seit Anfang des Jahres eine Dauerausstellung. Im Moment versuchen wir unsere Ausstellung barrierefrei zu machen und überarbeiten die Inhalte. Außerdem geben wir Führungen und organisieren regelmäßig unterschiedliche Veranstaltungen.

Bitte schreib uns eine Mail, so können wir besser einschätzen, wie viele Menschen kommen möchten.

Treffen
18:00
Wismarplatz (F'hain): Demo Liebig 34 verteidigen!

Demo: Defend Liebig34! Support Queer Feminist struggles! First block without cis-men.
Liebig34 is the only anarcha-queer-feminist housing project in Berlin. The owner Gijora Padovicz wants to evict the house when the contract ends in December 2018 and turn our home into luxury apartments. But with or without contract this house belongs to us and we will defend it. It is especially in times like this when the housing shortage is getting worse and society as a whole is facing a swing to the right and an anti-feminist backlash, that we need to combine the fights about our
houses and the fights about the city with antifascist and feminist politics.
Together we will show them that the Liebig34 belongs to us and will never be evicted. The first block will be without cis-men to make our queer-feminist fights visible.
Demo
18:00
: Jugendwiderstandsmuseum (Rigaer Str) - Ausstellung

Ausstellungseröffnung + [Ton]Explosion mit Live-Mukke von "Lion Lion & Richard Fathke" , "Anderersaits" (Liedermacher) und "Dampf in allen Gassen" (Liedermacher-Punk), sowie einem musikalischem Intermezzo von "Teds n Grog" (Anarcho-Liedermacher)

AusstellungMusik
19:00
Lichtblick: Kino Moviemento: Film

Das Gegenteil von Grau  Von Freiraum- und Wohnkämpfen über Solidarische Landwirtschaft bis hin zur Refugees’ Kitchen.
Kino-Aufführung des Dokumentarfilms auf deutsch mit englischen Untertiteln, in Anwesenheit des Filmemachers und Soziologen Matthias Coers Info
Film
19:00
Schokoladen: Konzert

Sonic Boom: Knifven (Garage-Punk, Swe) + Team Tyson (Superfast-Garage-Berlin).
Musik
20:00
Regenbogenfabrik: Party

Tortenheber-Party: Tanzen gegen den Mieten-Waaahnsinn
Die Erlöse werden diesmal dem unbesiegbaren Mieter*innenkampf zur Verfügung gestellt. Tortenheber. Unkommerziell, uncool, solidarisch. Die Soliparty für Linke, Queers and friends. Wir alle wissen's: Miese Immobilienspekulant*innen kaufen unsere Kieze kaputt. Wir leisten Widerstand auf allen Ebenen. Vieles macht Spaß, manches kostet auch Geld. Hauen wir beides zusammen und machen eine Anti-Gentrifizierungs-Soliparty. Kommt alle und feiert mit!
MusikParty
20:00
Potsdamer Str. 139 (Schöneberg): Begine - Konzert

"Des Wahnsinns fette Meute" Aus Freundschaft, Abenteuerlaune und Lust auf ein gemeinsames Projekt entstand unsere Band "Des Wahnsinns fette Meute", mit der wir musikalisch und inhaltlich nah dran sind an RAK/Revolte Springen/Straßenmusik/Kleinkunstpunk und mit unseren Inhalten irgendwo zwischen Trash und Anarchafeminismus andocken. Wir spielen eigene Songs und bearbeitete Cover mit Herzblut und Power, Wut und Willen, Quatsch und Inhalt. 

Potsdamer Str. 139, 10783 Berlin-Schöneberg

Musik
20:25
Wagendorf Wuhlheide: wagendorf wuhlheide - live on stage

inner Baracke mit Schwarze Zukunft (Punk, Berlin), Dead Punx (Punk, Berlin), Defusd Holocaust (HC, Rostock), LISTRIX (hc, Frankreich)
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Konzert

Tommyhaus
RotzRausParty 13, Heuer mit Schluss mit Lustik (Eichstätt), Scobben (Kiel), Mainlined Heroes und Daran SchaitertZ (beide Berlin)
MusikParty
21:00
Kastanienkeller: Konzert & Party

"ampl:tude" (live analog electro) + "UNS" (alles was sie machen ist kunst) + "Dr. Fraggle & Mr. Tscheitsch" (rrrap musik) + "Jump & Run" (DJ Set + floppy disk release!).
MusikParty
21:00
Schwester Martha (ex-RXXXhaus): Konzert

SPIELOTHEK (Punk/ hc, New Zealand/Berlin); PORNSCARS (Murder Garage Punk, Berlin); CRUMB KIDS (Alternative Metal Crossover, Berlin)

Musik
23:00
Mensch Meier: Repkostenapocalypse, G20 Soliparty

Der G20-Gipfel in HH wirkt nach. Einige kämpfen mit Folgekosten, der Rechtsstaat kämpft mit sich. Darum sorgen wir dafür, dass aus der "Welcome to Hell"-Demo-Ankündigung für niemanden ein Weltuntergang wird, machen was wir eh am  liebsten machen und zeigen auf 3 Floors: Wir haben was, was ihr nicht habt... 23.00 : Film : Hamburger Gitter (angefragt)
live in der Räuberhöhle : Björn Peng, Kid Knorke, kelle3000bpm
main (techno) : MLML, the Lady machine, Cloak, Dj.Pult
theater (tekkno) : Format C:\, Chantal, Trailertek vs Quertreiber, Nautilus
Vjs : paranoid video
FilmParty