Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

September 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Oktober 2018
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

6 Termine

Sa, 13. Oktober 2018

10:00
Naturfreunde-Jugend (NFJ): NFJ-Laden (Weichselstr. 13/14) - Argumentationstraining gegen Sexismus

#MeToo hat einiges bewegt. Es wird endlich öffentlich über sexuelle Belästigung und sexistische Sprüche gesprochen und nicht mehr nur weggelächelt! Nichtsdestotrotz ist Sexismus immer noch Alltag. Bei unseren Argumentationstraining gegen Sexismus werden wir über unsere Erfahrungen im sexistischen Alltag sprechen: Was hätte ich mir in der Situation gewünscht? Wie hätte ich gerne reagiert? Dann werden wir verschiedene Formen von Sexismus erläutern und im Anschluss gemeinsam nach Umgangsstrategien und Lösungsansätzen suchen: Welcher Umgang passt gut zu mir? Welcher nicht so? Welcher ist wann vielleicht (weniger) erfolgsversprechend? Am Nachmittag werden wir die gesammelten Umgangsstrategien dann in Rollenspielen ausprobieren. Der Workshop ist für alle offen, die sich schon immer gegen Sexismus Gehör verschaffen wollten. Das Seminar findet von 10 bis 17 Uhr statt und kostet 8 EUR.
19:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé - "Lieblingslied VI"

- If you want to sing out: SING OUT! Mitsingabend mit Jens Klein-Bösing

Das Motto des Abends hat uns Cat Stevens zur Verfügung gestellt und ist zugleich der Titel des ersten Liedes. Danach schauen wir gemeinsam wo die Reise hingeht.Liederbücher sind vorhanden und gesungen wird auf Zuruf, was wir finden und unser Episkop an die Wand wirft: bekannte, abseitige, laute, zarte, lustige, nachdenkliche... Lieblingslieder. Scheitern ist erlaubt und erwünscht, jeder kann singen - keine Angst vor falschen Tönen!

Kneipe/CaféMusikParty
19:00
Schokoladen: Konzert

Fro-Tee-Slips (Fl, Punk) und Los Leos (B,Rock)
Musik
20:00
KvU: KvU - Punk Konzert

"Hijack Broadcast", "Paddys Punk", "LSB", "SHEEF PUNK"

Musik
20:00
Zielona Góra: Infoveranstaltung

im Rahmen der Ausstellung Das NSU-Netzwerk. Staat und Nazis Hand in Hand. Fakten und Hintergründe. Infoveranstaltung mit eine*r Referent*in vom Antifaschistischen Aktionsbündnis Nürnberg. Am 11.07.18 ging der "NSU-Prozess" zu Ende, ohne dass es zu einer umfassenden Aufklärung der Hintergründe der Morde an 10 Menschen, der Bombenanschläge und der Netzwerke die diese Verbrechen ermöglichten gekommen ist. Für große Teile der Öffentlichkeit, der Medien und der Politik soll jetzt ein Schlussstrich hinter dem Verfahren gezogen werden, was wir nicht akzeptieren, da der "NSU-Komplex" bei weitem noch nicht aufgeklärt ist. Im Münchner NSU-Prozess und in den parlamentarischen Untersuchungsausschüssen wurde offensichtlich, dass Bundesanwaltschaft und Geheimdienste die Aufklärung behindern, die Wahrheit nicht ermitteln wollen. Es sind Journalist*innen, die Nebenklageanwält*innen, politische Aktivist*innen und linke Medien, die mit Recherchen und Veröffentlichungen der Wahrheit auf der Spur sind. Kein Schlussstrich! NSU-Komplex aufklären und Verfassungsschutz auflösen!
Diskussion/VortragAusstellung
21:00
KØPI: Theater im AGH

Act Absurdum präsentiert "Das Totenschiff" (Theater nach einem Roman von B.Traven auf deutsch)
Die Berliner Anarchotheatergruppe Act Absurdum hat B. Travens Klassiker für die Bühne adaptiert & zeigt ein Theaterstück, das von einem passlosen Seeman handelt, der in den 1920er Jahren quer durch Europa abgeschoben wird, bis er schließlich auf einem Totenschiff landet, das nur noch fährt um zu sinken und eine Versicherungsprämie für die Kompanie einzufahren.Das Stück setzt sich satirisch und analytisch mit den Abgründen einer kapitalistisch nationalistischen Realität auseinander.Web
 
Kneipe/CaféTheaterTheatre Performance