Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 36






alle anzeigen

November 2018
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Dezember 2018
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

10 Termine

Mi, 24. Oktober 2018

18:00
Bandito Rosso: Wie mach ich Politik an meiner Schule?

Ob Schulprivatisierung, schlechte sexual Erziehung, bröckelnder Putz oder Leistungsdruck... Probleme rund um unsere Bildung gibt es viele. Bessern tut sich nichts. Dich regt das auf? Du bist nicht allein! Wenn man mit seinen Mitschüler_Innen über solche Themen redet, trifft man schnell auf Zuspruch. Sich dagegen wehren scheint aber schwer. Doch es geht! Ein Auftakt waren die Schulstreiks am 26.Juni und 18.Oktober. Jetzt gilt es diesen Kampf in die Schulen zu tragen. Um dagegen Kämpfen zu können, müssen Schüler_Innen sich an ihren Schulen zusammen tun. Diese Veranstaltung soll ein Anlaufpunkt für alle Jugendlichen sein, die nicht mehr nur tatenlos zuschauen wollen, sondern was an ihren Schulen tun möchten. Du weißt noch nicht ganz, wie man das anstellen kann oder was für Möglichkeiten du hast. Dann komm vorbei und nehm deine Mitschüler_Innen mit! Infos
Treffen
19:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - „1000 Handvoll Salz

Erzählabend mit: „Hamid Saneiy“ - „Lydia Baldwin“ - „Shanti Suki Osman“ - „Pınar Ozutemiz & friends
Mit Musik von Biz-ler
Wozu schuften? – Arbeit macht Arbeit. – Über welche Runde wollen wir kommen? – Gibt es ein Geheimrezept für Erfolg? – Are we working to live, or living to work? – Könnte es jemals gelingen, die ganze Bäckerei zu gewinnen und nicht nur die Krümel vom Kuchen?
Biz-ler singt und spielt mit Instrumenten, Traditionen und Sprachen aus diversen Himmelsrichtungen. Die Erzählenden schauen mit scharfem Blick auf Fabeln vom Fleiß, Mythen der Selbständigkeit und Legenden der Leistung. Was erzählen uns Volksgeschichten über „ein Leben verdienen“ im Berlin im Spätkapitalismus?
MusikTheater
19:00
Schokoladen: Konzert

Kaufmann Frust & Endlich Rudern & Das Feuilleton
Musik
19:00
Baiz: Vortrag und Diskussion mit Malene Gürgen [taz]

Braune Strippenzieher in den Parlamenten.
Seit einem Jahr sitzt die AfD im Bundestag. Nicht, dass sie erst Rassismus und Ressentiments ins Parlament gebracht hätte: Die gab es dort schon vorher. Trotzdem hat der Einzug der Rechtspopulisten die politische Landschaft noch einmal verändert. Und für die AfD selbst bedeutete die Wahl vor allem einen enormen Zuwachs an Ressourcen: Fast 20.000 Euro hat jeder der 92 Abgeordneten pro Monat für Personal zur Verfügung, dazu kommen die Mittel der Fraktion. Ein gewaltiger rechter Stellenmarkt ist entstanden. Die taz hat sich das in Kooperation mit dem Magazin "Der Rechte Rand" und dem apabiz mal genauer angeschaut: Wen stellt die AfD ein? Welche alten und neuen rechten Netzwerke werden dadurch gestärkt? Welche Verbindungen entstehen? Die Ergebnisse und was das Ganze für uns bedeutet, analysiert die taz-Redakteurin Malene Gürgen, die das Rechercheprojekt koordiniert hat, mit reichlich Material in Wort & Bild. Es gilt auch an diesem Abend: Beleuchtung und Widerstand sowie genaue Kenntnis dieses Gegners ist nötig, um ihn letztendlich zu besiegen.
Diskussion/Vortrag
19:00
Meuterei: Infoveranstaltung zu den Climate & Justice Games

Nach Paris, Amsterdam, Basel und Wien finden nun erstmals auch Klimaspiele in Hannover statt: die Climate & Justice Games vom 13.-17.11 Anlass ist die EuroTier-Messe, die weltweit größte Fachmesse für Tierhaltung - ein guter Grund, sich daran zu erinnern, dass Tierproduktion den Klimawandel maßgeblich mitverursacht. Um deutlich zu machen, dass die Ausbeutung von Tieren, Menschen und der Natur nicht losgelöst voneinander zu betrachten ist, und um die gemeinsamen Kämpfe von vielen linken und sozialen Bewegungen zu stärken, wollen wir Klima und Gerechtigkeit gleichermaßen in den Fokus rücken.
Während der Infoveranstaltung informieren wir über Aufruf, Hintergründe und Organisatorisches bzgl. der Climate & Justice Games. Außerdem stellen wir coole Aktionsziele in Hannover vor. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, spontan Kleingruppen zu bilden. Mehr Infos
Diskussion/Vortrag
19:00
Café Commune: Orga-Treffen RAF Berlin

„Naziaufmarsch am 09.11. verhindern“ Am 9. November, dem 80. Jahrestag der Reichspogromnacht, wollen Nazis aus dem Umfeld von „Wir für Deutschland“ wieder durch die Straßen Berlins marschieren. Das wollen wir verhindern. Ihr wollt noch mitarbeiten bei der Organisierung der Blockadeaktionen? Kommt einfach vorbei.
Aktion/Protest/CampTreffen
19:30
B-Lage: Anti-Deportation Café: Küfa

In Berlin, deportations happen all the time. Every night, the danger of police raids looms for people without German passports, who the system wants to get rid of. People are taken out of their beds and forced on deportation planes. This takes place all around Berlin, in refugee accommodation centers in our neighbourhoods and in apartments around the corner. While most of Berlin sleeps, the German border system enacts its ruthless practice of expulsion. There will be nice Pakistani food. Donations will go to the struggle for the right to stay. In Berlin finden ständig Abschiebungen statt. Allabendlich droht Menschen ohne deutschen Pass, die dem System nicht in den Kram passen, die Gefahr von Polizeirazzien. Menschen werden aus ihren Betten geholt und in Abschiebeflugzeuge gezwungen. Das passiert überall: in Flüchtlingsunterkünften, in unserer Nachbarschaft, in Wohnungen um die Ecke. Während die meisten Menschen in Berlin schlafen, verübt das deutsche Grenzsystem seine rücksichtslose Praxis der Ausweisung. Es wird leckeres pakistanisches Essen geben. Die Einnahmen sind für den Kämpf für Bleiberecht.
Essen
20:00
Kadterschmiede: Film & Diskussion

Zwischen Legitimation und Konfrontation – über das Lavieren im Stadtteilkampf. Aktuelle Konflikte in Berlin belegen die Probleme für Projekte, Initiativen und solidarische Nachbarschaften, dem Angriff Immobilienunternehmen, Eigentümer_innen und deren Vertreter_innen in Behörden und Politik zu begegnen. Bedrohte Projekte wie Friedel54, Syndikat, Potse oder L34 begehren oft nur kurz auf, bevor sie meistens doch verschwinden. Mieter_innen werden mit wenig Mühe flächendeckend ausgewechselt. Woran das liegt ist unbekannt, Erfahrungswerte mit Herrschaftsstrategien und Spaltungsversuchen wurden in dieser Stadt schon häufig gemacht. Indes der Widerstand nur sporadisch aufflackert um dann im Lavieren der Betroffenen zwischen der Suche nach gesellschaftlicher Legitimation und einer Konfrontation ohne Erfolgsversprechen zu versanden. (mehr Infos)

Diskussion/Vortrag
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Busato/Szardennings/Virtaranta" (Free Jazz) + "Du Champ" (Drone) + "Jetzt Werd Ich Dumm!" (Hardcore Softrock vs Ziegensexpuppe) + "Loopoloco" (Avantgarde-Noise-Impro-Contemporary-Rock)
Musik
21:00
KuBiZ: VideoKino

"Billy Elliot - I Will Dance" (Spielfilm, GB 2000, R: Stephen Daldry )
Der alleinerziehende Minenarbeiter Jackie kämpft darum, seine Familie mit dem kargen Lohn durchzubringen. Die Kohlegrube in der nordenglischen Provinz steht vor dem Aus und es wird gestreikt. Sein Sohn Billy soll in der Zwischenzeit Boxen lernen. Doch der findet an dem brutalen Sport keinen Gefallen. Als der Boxtrainer einen Teil der Halle einer Ballettgruppe vermietet, entdeckt Billy eine neue Welt: Heimlich besucht er die Ballettstunde, wo sein Talent erkannt und gefördert wird. Doch als die Familie zufällig davon erfährt, kommt es zum Eklat. Billy wird der Besuch der Ballettstunde verboten...  Die liebevoll erzählte Geschichte eines unkonventionellen Jungen hat all das, was die engagierten britischen Sozialdramen ausmacht: Mitgefühl für den Lebenskampf der "kleinen Leute" und britischen Humor.
Film