Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

März 2019
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

April 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

13 Termine

Fr, 18. Januar 2019

18:00
ZK/U - Zentrum für Kunst und Urbanistik: Schnippeldisko - Topf, Tanz, Talks!

Die größte Schnippeldisko der Welt öffnet zum 8. Mal in Berlin ihre Türen! Mit scharfen Messern, heißen Beats, mitreißenden Themen und brodelnden Kesseln wollen wir die Wir haben Agrarindustrie satt!-Demo am nächsten Tag bekochen und uns mit Tanz und Talk darauf einstimmen. Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U) - Siemensstrasse 27, 10551 Berlin
1500 kg knubbeliges Gemüse von Bauernhöfen aus der Region sollen gewaschen, geschält und geschnippelt werden! Gemeinsam mit der Fläming Kitchen von Wam Kat werden wir eine leckere, vegane Suppe kochen. An diesem Abend sorgen die feinste Beats von One Drop sowie Dj Party Cloudy Jr. und Katzenohr (#Unteilbar) für die Stimmung! Wer seinen Händen und Füßen mal eine Pause gönnen und dem Kopf etwas Futter geben will, kann das bei unserem vielfältigen und interaktiven Programm tun: Workshops, Vorträge über die brandaktuellen Themen der Ernährungsbewegung und noch mehr. Deshalb kommt alle zur Schnippeldisko am 18. Januar 2019!
Mehr infos auf www.slowfoodyouth.de
EssenParty
18:00
Humboldt-Universität (Unter den Linden 6): How we win - NIKA Konferenz

Vom 18. bis zum 20. Januar 2019 findet an der Humboldt-Universität zu Berlin die dritte bundesweite Konferenz der Kampagne “Nationalismus ist keine Alternative” statt.
Diskussionen, Workshops und Vernetzung.
18:00 Ankunft - 19:00 Podium 1 zu internationalen Strategien gegen den Rechtsruck
Mit Kollektiv 115 (Prag), autonome antifa w (Wien), Plan C (England) und einer Genossin aus Italien Mehr Infos
Diskussion/Vortrag
18:00
Bunte Kuh: Wir haben es satt - Demo-Appetizer

18:00 Plakate malen und basteln für die Demo am Samstag
19:30 Kinozeit: BAUER UNSER
Am 19.01.ist es wieder so weit: in Berlin findet die jährliche "Wir haben es satt" Demo statt. Den Abend zuvor wollen wir nutzen, um alle diejenigen aus dem BDP und all ihren Bekannten und Freunden, die an der Demo interessiert sind, zusammenzubringen und uns noch einmal inhaltlich mit dem Thema auseinanderzusetzen - sowie kreativ beim Banner und Plakate basteln, um dann gemeinsam an der Demo am Samstag teilzunehmen.
Organisert vom BDP Berlin
Aktion/Protest/CampFilm
19:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé - Fotoausstellung

"Leben und Widerstand in Zentralindien"- Indigene Frauen im Bundesstaat Chhattisgarh - Fotoausstellung von Line Fleig 18.1.19 - 28.2.19
"Landschaften können trügerisch sein. Manchmal, so scheint es, sind sie nicht so sehr der Schauplatz für das Leben der Bewohner*innen, sondern vielmehr ein Vorhang, hinter dem sich deren Kämpfe, Erfolge und Unglücksfälle abspielen.“ (Aus 'A Fortunate Man' von John Berger)

Im zentralindischen Bundesstaat Chhattisgarh leben inmitten von Walgebieten Adivasis, indigene Communities. Ihre Lebensweise meidet Überfluss, weil es dafür keinen Spielraum gibt. Familienvermögen beläuft sich auf Hühner, sowie Boden, der bewirtschaftet wird und einige Notgroschen.
Gleichzeitig wollen staatliche Institutionen, Bergbaubetriebe, Sicherheitskräfte und Bürgerwehrtruppen den Abbau von Bodenschätzen – auch unter Einsatz von Gewalt - vorantreiben. Dagegen regt sich Widerstand.
Gerade auch Adivasi-Frauen sind fest entschlossen, für ihre verbrieften Rechte einzustehen und sich nicht einschüchtern zu lassen.
Solidarische Frauen aus der indischen Basisinitiative Women against Sexual Violence and State Repression (WSS) haben einige der Dörfer besucht und verschiedene Aspekte des Lebensalltags und Widerstands der Adivasis u.a. im Rahmen eines Foto-Essays dokumentiert.
Wir freuen uns darüber, dass WSS uns die Fotos für die Ausstellung zur Verfügung gestellt hat. Öffnungszeiten der Ausstellung: So.- Fr. 9-17 Uhr, Sa. geschlossen.
Ausstellung
19:00
KTS 13: Xmas-Tree-Burning

come to our annual xmas tree burning with a big fire, hot&cold drinx, creps and a lot of fun!
Bring a tree ----- get a free shot
EssenParty
19:00
UJZ Karlshorst: Infoveranstaltung

Register-Rückblick auf das Jahr 2018: Das letzte Jahr war gekennzeichnet von einem Rückgang extrem rechter Aktivitäten in Lichtenberg. Nicht zurück ging die Gewalt und die Bedrohungen, meist aus rassistischen Gründen. Um die (mediale) Aufmerksamkeit kämpften mehrere extrem rechte und rechtspopulistische Parteien und Gruppierungen im Bezirk. Hier werden die Töne und die Mittel wieder radikaler. Das Lichtenberger Register wird im Rahmen dieses Vortrags einen Überblick über die lokalen Organisationen am rechten Rand und deren Aktionen im letzten Jahr geben und die Vorfälle inhaltlich einordnen. Der Vortrag ist garniert mit zahlreichen Foto- und Videobeispielen.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
20:00
K19 Café: Konzert

"Sticks In The Casino" (Psychedelic, Berlin), "Halbtal" (Math/Psychedelic, Berlin)
Musik
20:00
Brauni 53/55: Kommunistischer Tresen + Lesung

Spartakusaufstand - Etwa 100 Jahre nach der Besetzung einiger Druckereien, Redaktionen, eines Telegraphenbüros und vor allem des Polizeipräsidiums durch revolutionäre Arbeiterinnen und auch Arbeiter in Berlin am 5. Januar 1919 - es wird daher eine Lesung zu dieser Angelegenheit geben. Anschließend feiern wir diesen aufrechten wie hilflosen Versuch der Verteidigung der Novemberrevolution und palavern die Fragen unserer Zeit. Wir singen wie immer gemeinsam einige Lieder.
Der Erlös der Bar geht zugunsten einiger im Rahmen der jüngsten Aufstände in unserem Nachbarland angeklagter Franzosen unseres Vertrauens. Formez vos bataillons! Eine Veranstaltung der vorübergehenden Reihe "Friedel54 im Exil"
Kneipe/Café
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Erste Drugstore im Exil Party

Zwar ist die Location futsch, aber deswegen hört der Drugstore noch lange nicht auf.
Bis das Kollektiv einen dauerhaften neuen Ort findet, laden der Drugstore und der Schicksaal euch zum Ersten Event
der "Drugstore im Exil"- Reihe ein. Euch erwartet ein Abend voller Live-Musik und guter Gesellschaft.
Sie können uns den Ort nehmen, aber nicht unsere Einstellung!
Es spielen: "bipol" (Electropop/Berl), "Die Dschungel" (Berl) und "DJ Hunky Dory"
MusikParty
21:00
TRxxxTR: Soliparty

Millie tanz! Auf der Fete für mehr Knete € Bildung für alle!
Liveacts: "Babsi Tollwut" (rap), Vorband "tba"
DJ*anes: "Bri§chellen" (hip hop, trap) und South dakota triangles (90er/hip hop)
Mit Schnapsglücksrad, Dosenwerfen, Fotobox und weiteren Überraschungen. Zusammen feiern und Bildungsungerechtigkeit wegrummeln!
Der Veranstaltungsort ist leider nicht rollstuhlgerecht
MusikParty
21:30
Supamolly: Konzert

"HAF" Hans am Felsen (Punk Rock mit Geige) / "Van orrgh" / "Hot" / "Dj Agent X"
MusikParty
22:00
Schreina47: Soliparty

Antirepressionsparty für Antifas in Brandenburg und MV. Widerstand ist nicht verhandelbar und Solidarität ist tanzbar! Zum dritten Mal in Folge gibt es eine nette Tanzerei und kühle Erfrischungen mit steilen Hits von "Noise.Fatale" (Trash/HipHop/Alltime Favourites), "Schnöselpöbel" (#alltimesstars), "Fem-Oi!-War" (All-style-Hits) und "Bri$chelle" (Trap/Female Hiphop).
MusikParty
22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Indian Nightmare" (Metalpunk - Berlin) - "Strach" (Anarchopunk - Ex Ostatni) - "Los Mierda" (Punk, Berlin)
MusikPunk DBeat Konzert