Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

März 2019
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

April 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

15 Termine

Do, 14. März 2019

15:30
Haus der Wirtschaft: Kundgebung - Demo

Brasilien: Protest gegen Bolsonaro – und dessen deutsche Unterstützer
Beginn: 15:30 – 16:15 Uhr: Kundgebung zum Thema „Protest gegen deutsche Firmen, die in Brasilien die Bolsonaro-Regierung unterstützen“, vor dem Gebäude (gegenüberliegendes Straßenseite) von BDI und DIHK, Breitestr. 29, 10178 Berlin
16:15 – 16:30 Uhr: Demonstrationszug der Teilnehmenden von der Breitestr. 29 zur Brasilianischen Botschaft, Wallstraße 57, 10179 Berlin
16:30 – 17:30 Uhr: Kundgebung zum Thema „Erinnerung an die Ermordung von Marielle Franco vor genau einem Jahr. Protest gegen Repression an Schwarzen Frauen und Männern, Indigenen, Quilombolas, LGBTQI*, Landlosen und sozialen Bewegungen17:30 Uhr: Ende der Kundgebung/Demonstration
Aktion/Protest/Camp
18:00
Zielona Góra: Politisches Café

Film: "Geschichte wird gemacht! : Etappen des globalen Widerstands ; Argentinien 20027Genova 2001"
Kneipe/CaféFilm
18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren. Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Aquarium: Film & Diskussion

Kontinuitäten von Eugenik und Genetik
Wir möchten euch den leicht verständlichen aber sehr informativen Dokumentarfilm „A Dangerous Idea“ (OV, mit engl. UT) zeigen, um dann anschließend mit euch zu diskutieren. Organisiert vom Gen-ethischen Netzwerk (GeN).

Die rassistische und behindertenfeindliche Eugenik-Bewegung hat ihre Hochzeit hinter sich. Doch die Idee, dass Menschen aufgrund von biologischen Eigenschaften unterscheidbar seien und einige weniger Anspruch auf Lebens- und Grundrechte haben als andere, ist noch lange nicht tot. Aufgrund der Komplexität des Themas Genetik haben selbst linke, kritische Aktivist*innen Behauptungen von angeblichen genetischen Unterschieden zwischen Bevölkerungsgruppe o.ä. oft wenig zu entgegnen. Mehr Infos: https://gen-ethisches-netzwerk.de
Diskussion/VortragFilm
19:00
K19 Café: Konzert

"Pleite" ( postpunk Berlin ) & "Hobby" ( punk von irgendwo ) Doors 19 .Start 20 .Fertig 22Uhr
Musik
19:00
Schokoladen: Konzert

little league shows & m:soundtrack: "SLOE PAUL" (lofi exp pop, stgrt) + "CHEVALIER AVANT GARDE" (wave/synth-pop, can)
Musik
19:30
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino

"Amerika Square" Film und Musik vom Rembetiko-Duo "Eponimoi" im Rahmen des Griechischen Salons, Spielfilm, Griechenland 2016 von Yannis Sakaridis, 86 Minuten, OmU.  Im Anschluss an den Film gibt’s Live-Musik mit dem Duo „Eponimoi“. Christos Gagralis und Themis Letenos spielen Rembetiko und andere griechische Lieder, die Ihr alle kennt (oder endlich kennenlernt). Tanzt und feiert mit: das Leben, den Abend – und die Regenbogenfabrik, die in dieser Märzwoche Geburtstag hat und 38 Jahre alt wird.

Die Handlung: Der arbeitslose, frustrierte Nakos versteht seinen Wohnblock nicht mehr: überall Multi-Kulti, überall geflüchtete Menschen; er fürchtet „Überfremdung“ und heckt einen tödlich-rassistischen Plan aus.
Sein bester Freund noch aus alten Tagen ist der Tattoo-Künstler Billy, doch dieser – zutiefst menschlich unter der coolen Schale – sieht die Schicksale der Menschen, die neuerdings rund um den Amerika Square leben.
So wie die afrikanische Barsängerin Tereza, die ein neues Tattoo will: „Refuse to Sink“. Und so wie Tarek, der mit seiner kleinen Tochter dem Krieg in Syrien entkommen ist und eigentlich weiter will nach Berlin…
In Sakaridis‘ preisgekröntem Film treffen die vier und ihre so unterschiedlichen Träume in einem packenden Plot aufeinander. Freiheit oder Angst, Kleingeist und Hass oder Solidarität, Geschäft oder Liebe: Was wird die Oberhand behalten?
Eintritt: 6 Euro, 5 Euro für Student*innen, 4 Euro für Hartz IV-Empfänger*innen
Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Regenbogenfabrik, attac Berlin.
Der GRIECHISCHE SALON ist die aktuelle Veranstaltungsreihe des Bündnisses Griechenlandsolidarität Berlin und verschiedener Kooperationspartner.
Wir laden Euch jeden zweiten Monat ein zu einem Abend:
Mit Politik und Kultur aus und über Griechenland.
Mit engagierten Debatten zum Europa der Sparpolitik.
Mit frischen Infos und Terminen aus der bundesweiten Griechenlandsolidarität.
Mit Musik und Meze, um bei Kräften und Laune zu bleiben.
Mit wechselnden Mitveranstaltern.
(Fast) Immer an dem 2. Donnerstagabend des Monats.
Immer in der Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22 in Berlin-Kreuzberg.
Immer mit Euch? Das würde uns freuen! Herzlich willkommen.
Notiert schon jetzt den nächsten Termin:
Donnerstag, 9. Mai 2019.
Gebt diese Information gerne an Interessierte weiter!
Ausführliche Berichte zu Griechenland sowie weitere Infos und Kontakt zur bundesweiten Soli-Bewegung für Griechenland unter: https://griechenlandsoli.com.
Der GRIECHISCHE SALON wird präsentiert vom Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin in Zusammenarbeit mit der Regenbogenfabrik und attac Berlin.
ViSdP: Georg Brzoska | Heesestr. 11 | 12169 Berlin
Eintritt: 4-6 €
FilmMusikParty
19:30
Wagenburg Lohmühle: Kino

Um 19:30 Uhr Suppeum - 20 Uhr Film, diese Woche "Born in Flames"
FilmEssen
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen
20:00
Sama32: Soli Abend

Soli Abend für das SamaHaus
 
Musik
20:00
Baiz: Kino

Die "Don Chaos de la Nada" Filmnacht: Don Chaos, 1992- Directors Cut 2012, 27 Min., R: Mike Spike Froidl + Germania 2.0, D  2010, 25 Min. von Marianne Kapfer und Mike Spike Froidl
Film
20:00
Schreina47: Queer-feministisches Quiz

Zur Märzausgabe wird es feministisch beim BrandenburgAbend ♥ Denn auch wenn der 8. März schon vorbei sein wird, finden wir: Frauen*kampftag ist 365 Tage im Jahr und den Feminismus zu feiern, gibt es gute Gründe! Bei prickelnden Specials und leckerer Küfa, wie immer nach Brandenburger Art, könnt ihr dann euer Wissen testen bei unserem queer-feministischen Quiz. Mehrere Runden, tolle Preise und nette Menschen. Also, bildet eine Bezugsgruppe, trommelt eure Grrrl-Gang zusammen und kommt vorbei!
20:00
Projektraum H48: TKA-Tresen: Filmabend "So, Which Band is Your Boyfriend in?"

Die Gruppe Theorie, Kritik & Aktion Berlin (TKA) lädt wieder zu ihrem Tresen im Projektraum der H48 ein.
Wir zeigen den Film „So, Which Band is Your Boyfriend in?“ der britischen Dokumentarfilmerin Suzy Harrison. „So, which band is your boyfriend in? is a documentary exploring gender in the UK’s DIY and underground music scenes. This film gives a voice to individuals who have been involved in music, but never had the opportunity to share their stories on camera. This groundbreaking exploration documents current experiences, challenges and changes from the viewpoint of musicians not identifying as male. The aim was to make a film to raise awareness of the experiences of those in the scene, in the hope that it will lead to positive change.“ Der Film wird in englischer Sprache gezeigt. Während der Veranstaltung rauchfrei, danach darf geraucht werden. Der Tresen ist auch per Fahrstuhl zu erreichen. Regulärer Termin immer am 2. Donnerstag in den ungeraden Monaten im Projektraum der H48.
Kneipe/CaféFilm
20:30
Zielona Góra: Infoveranstaltung

Kampagne  Deutsche Wohnen & Co Enteignen - Spekulation Bekämpfen
Im Frühjahr 2019 startet die erste Phase der Unterschriftensammung  für  einen  Volksentscheid  zur  Enteignung  von  Deutsche Wohnen  &  Co. Beginn der Veranstaltung 21Uhr. Anschließend Tresen, Dosenmukke und free Kicker, eine Veranstaltung von Motocicleta Sputnik Berlin
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"The Death of Stalin" GB 2017 101 min, R.: Armando Iannucci, D.: Steve Buscemi, Michael Palin
"Follows the Soviet dictator's last days and depicts the chaos of the regime after his death." Irrwitzige Machtspiele nach dem Tod des sowjetischen Diktators Josef Stalin 1953. Schwarzhumorige Polit-Farce nach einem Comic von Fabian Nury und Thierry Robin. Wurde im Russland des Jahres 2018 (!) "natürlich" prompt verboten...
FilmPeliculoso