Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

November 2017
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

143 Termine

Fr, 17. November 2017

20:00
Bunte Kuh: Konzert

Emo und Core mit "Beta Minus" (Nürnberg), "Chaos Commute" (Berlin), "Grundhass" (Berlin).

Musik
20:00
Schwarze Risse: Buchvorstellung

Rosdolsky-Kreis: "Mit permanenten Grüssen". Leben und Werk von Emmy und Roman Rosdolsky.
Die Biografie von Emmy und Roman Rosdolsky gewährt Einblicke in die Linke im Wien der Zwischenkriegszeit und stellt maßgebliche Beiträge zu marxistischer Theorie und konsequentem Widerstand gegen den Faschismus vor. Sie handelt von zwei Menschen, die ihren sozialistischen Idealen ein Leben lang treu geblieben sind - trotz Verfolgung und bitterer Enttäuschung, trotz Krieg, Verrat und Perspektivlosigkeit; von ihrem konsequenten Kampf gegen kapitalistische Profitlogik und gegen die europäischen Diktaturen des kurzen 20. Jahrhunderts; vom einsamen Leben im Exil, von politischer Isolation und dem anhaltenden Glauben an eine bessere Welt. Die Autor_innen erzählen unter anderem vom nationalen Befreiungskampf und der Entwicklung der sozialistischen Bewegung in der Ukraine vor und nach dem Ersten Weltkrieg und gewähren intime und lehrreiche Einblicke in die revolutionäre Szene im Wien der Zwischenkriegszeit und ihren konsequenten Widerstand gegen Austrofaschismus, Nazismus und Stalinismus.
Behandelt werden die bekannten Werke ­"Zur nationalen Frage" und "Zur Entstehungsgeschichte des Marxschen 'Kapital' " sowie weitere Schriften von Emily Rosdolsky (geb. Meder; 1911-2001) und Roman Ossipowitsch Rosdolsky (1898-1967).

Buchvorstellung
20:30
Zielona Gora: Gefangenenschreiben

Schreibt mit uns oder schreibt selbst. Schreibt Gefangenen. Wenn Ihr schon immer mal Gefangenen schreiben wolltet und Euch bisher nicht getraut habt oder nicht wisst was Ihr schreiben könnt, kommt zum Workshop. Ausserdem vegane Pierogi.

20:30
La Casa: Konzert

Hardcore/Oi-Abend mit "The Prim" (Hardcore aus dem Osten), "Luciente" (Hardcore aus dem Osten) und "Oi!Ronie" (Streetpunk aus Berlin)

Musik
21:00
Clash: Konzert

"Zoo" aus Gandia/Valencia, mischen Rap mit Reggae und elektronischen Sounds. Danach Fiesta Lucha Amada: Latin-Ska, Mestizo, Cumbia, Patchanka. Ein Teil der Einnahmen wird an Cadus (Medizinische Nothilfe für Rojava) gespendet.

MusikParty
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Belgrado" (Post-Punk aus Barcelona), "Korre Sangre" (Latino Punk aus Berlin)

Musik
21:00
Drugstore: Record Release + Soli Party

"Anitnational Embassy" hauen ihr neues Album raus und sammeln dabei Soli für Geflüchtete. Dazu gibt's einen tba Support und günstige Getränke. Hunde und Drogen werden zuhause gelassen!

MusikParty
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Konzert + Party

"Daran SchaitertZ", "Kornblumenblau", "Analkommando", "Fahrenheit"

MusikParty
21:30
Supamolly: Konzert

"Monty Picon" (Resolutely Rythmical Rock, Heavy Brass aus Frankreich) und DJ.

MusikParty
22:00
Køpi: Konzert im AGH

"Pestarzt" (dark PunkCrustshitHardcore, Sombor, Serbia) - "Pandemi" (DeepForrestCrust, Tønsberg, Nor)
MusikPunk Crust Konzert

Sa, 18. November 2017

14:00
Rathaus Neukölln: Kundgebung

"Grüne Freiräume bewahren"
Der Gemeinschaftsgarten Prachttomate wird Stück um Stück weggekündigt. Grundstücksspekulant*innen kassieren ab. Investor*innen ebenfalls, vermutlich mit dem Bau von exklusiven Eigentumswohnungen. Langjährig aufgebaute Kiezstrukturen werden somit zerstört. Die Politik sieht keine Handlungsoption. Auch weitere Gärten und viele andere selbstverwaltete nichtkommerzielle Freiräume sind bedroht, kämpfen um ihren Erhalt und gegen den Ausverkauf der Stadt. Ein Netzwerk urbaner Gärten lädt ein zur GRÜNgebung. Her mit der grünen, selbstbestimmten, sozialen weil von den Menschen selbst gestalteten Stadt!

Aktion/Protest/Camp
15:00
Zielona Gora: Kinderkino

"The Lego Movie", wie immer mit Popcorn und Kuchen, falls wer welchen backt...

KinderaktivitätFilm
18:00
U-Bhf. Möckernbrücke: Frei(t)räume Demo

Unsere Frei(t)räume sind Wohnprojekte, Werkstätten, Gemeinschaftsküchen, Kneipenkollektive, Infoläden, Wagenplätze und vieles mehr. Diese sind selbstverwaltet und von der Politik scheinbar unerwünscht. Es gibt viele bedrohte Projekte, wie Potse, Drugstore, Linie 206, R 94 oder Rote Insel. Es ist Zeit, raus aus der Komfortzone zukommen und gemeinsam für unsere Freiräume zu kämpfen. Für mehr Eigeninitiative und Solidarität! Infos

Aktion/Protest/Camp
19:00
Schokoladen: Konzert

"Zona 84" (Punkrock aus Argentinien) und "6 Gramm Caratillo" (Punk aus Berlin)

Musik
20:00
Bunte Kuh: Konzert

Ein Abend voll mit Metalcore mit "The Entire Past", "Hope Never Dies", "The Sky Below".

Musik
20:00
Café Cralle: Infoveranstaltung

"Gruppe Freital – organisierte Nazis in Sachsen"
Seit langem ist Sachsen als rechte Hochburg bekannt, 2015 erreichten rechte und rassistische Gewalttaten einen erneuten Höhepunkt: Dutzende Geflüchtetenunterkünfte wurden angezündet, mit Sprengsätzen angegriffen, von Horden sogenannter besorgter Bürger belagert. Es gab ein erschreckendes Durchhaltevermögen bürgerlicher und rechtsradikaler Proteste gegen Geflüchtete. In Freital entstand aus einer "Bürgerwehr" eine Gruppe, die Angriffe und Anschläge gegen Geflüchtete und deren Unterstützer_innen verübte. Gegen diese sogenannte "Gruppe Freital" läuft seit März ein Gerichtsverfahren wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung. Bewohner*innen des ebenfalls angegriffenen Hausprojekts Mangelwirtschaft haben sich trotz staats- und herrschaftskritischer Ansichten für eine Nebenklage entschieden. Im Vortrag werden Personen aus Dresden über die Strukturen, Mitglieder und Taten der "Gruppe Freital", die Ermittlungen und das Gerichtsverfahren berichten. Außerdem wollen sie von ihren Erfahrungen als Nebenkläger_innen erzählen, diese Rolle kritisch beleuchten und darüber diskutieren.

Diskussion/Vortrag
20:30
K19 Café: Konzert

"Wild Mohicans" (HC Punk aus Portland/USA), "Shallow Talk" (Punk aus Flensburg) und "Szrama"(HC Punk aus Berlin)

Musik
21:00
Rauchhaus: Soliparty

Soliparty für die Solizimmer-Initiative
Live-Musik: "Eat My Fear" (Vegan Hardcore), "Erring Soda" (Queercore Punk), "Subverse" (Anarcho-Punk).
Danach Aftershow-Party: Knust & Keule feat. Gruml - Bøllersounds (Bunte Tüte aus Punk und Hardcore).
Alle Einnahmen kommen der Solizimmer-Initiative zugute, die Wohnraum für Geflüchtete organisiert und finanziert.Eintritt: Spende.

MusikParty
21:00
Kastanienkeller: Konzert

Gandula-Fest mit "ZA!", "Sara Fontán" (Barcelona) und "13Year Cicada" (Experimental Noise-Pop aus Berlin/Leipzig).

Musik
21:00
Drugstore: Konzert

"Hop Kid" (Bluescore Dancehall aus Berlin), "Y Wai" (Riffs and Rythms aus Berlin), "Chaos Commute" (Power-Rock-Duo aus Berlin).

Musik
21:00
Lauschangriff: Soli-Party

Soli-Party für das Medienkollektiv Left Report
Tendenziöse Berichte in der rbb-Abendschau kotzen dich an? In keiner deiner Tageszeitungs-Apps kannst du etwas darüber lesen, was dich wirklich interessiert? Dein Gesicht ist nach dem 1. Mai schon wieder auf Seite 3 der Bild-Zeitung gelandet? Gut, dass es linke und unabhängige Medienkollektive wie Left Report gibt, die dort berichten, wo Menschen etwas in Bewegung setzen (wollen), einen Gegenpol zur Massenmedien-Landschaft bilden und dabei konsequent die Anonymität der Protagonist*innen linker Kämpfe wahren.
Damit wir das auch weiterhin machen können, brauchen wir Geld. Deshalb kommt ins großartige "Lauschangriff" und feiert und trinkt mit uns bis in den Morgen.
DJ-Teams: Alma Rebelde + Anartox sowie Lucha Amada. Genre: Ska, Latin, Cumbia & Hip-Hop.
Eintritt: Spende.

Party
21:00
Zielona Gora: Ska Punk Reggae Niter

Feinste Mucke, leckere Longdrinks, free Kicker mit DJ Pablo (Punk, Oi), Selectah Shottaman & Chris Original (Boss Reggae, Early Reggae, Rocksteady), DJ Marco (Punk, Oi, Glam, HC) und Starl 69 (Boss Reggae, Early Reggae, Rocksteady).

Kneipe/Café
21:30
Supamolly: Konzert

"Ponys auf Pump" (Punk Rock), "Krise" (HC Punk) und "Krachmaninov" (Punk). Anschliessend DJ.

MusikParty
22:00
Køpi: Konzert im AGH

"Primer Regimen" (Punx Bogotá, Colombia) - "Dead Hero" (ooch Punx Bogotá, Colombia) - "Dözix" (dirty immigrant Punk, Berlin, Schlant)
MusikPunk Crust Konzert
23:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Party

"Flowers Of Romance" mit DJ Terrorwave (Synth Wave Postpunk Minimal Electro)

Party

So, 19. November 2017

13:00
f.a.q.: Soli-Flohmarkt

Um Geld für die Unterbringung eines geflüchteten Menschen zu sammeln, veranstalten wir einen Soli-Flohmarkt. Um den Sonntagnachmittag perfekt zu machen, gibt es außerdem Musik, Glühwein und Kuchen (13.00-19.00 Uhr). Habt ihr noch Schmuckstücke zuhause, die ihr nicht mehr braucht und ihr wollt etwas Gutes tun? Dann macht doch einen Stand! Die Hälfte des Erlöses geht als Spende an die gute Sache, die andere Hälfte gehört Euch. Meldet Euch einfach unter: soli.flohmarkt@gmx.de

14:00
B5355: Soli Pizza + Film

Come to the new mode of pizza lunch, called Flunch (feministischer Lunch) and support your local feminists. Brauni will open doors at 2pm, first pizza at 3pm and later at 6pm we will show the film "Nunca digas nunca" (for description see below). All genders welcome!
"Nunca digas nunca" (Never say never, 90 min. documentary made in Buenos Aires, Argentina in 2015) - The film was made collectively, anonymously and independently, without money or support of any institution. It makes a historical reflection on the last dictatorship in Argentina (1976-1983). It denounces how repression works nowadays, the political imprisonments and murders, and the Desaparecidxs (say "dissapeared people", who were killed by the state and whose bodies are never found). It deepens in the cases of Luciano Arruga, Miguel Bru, Julio López and Jonathan "Kiki" Lezcano to try to find some answers.

FilmEssen
15:00
Bersarinplatz: Historischer Kiezspaziergang

"Hippies, Punks & Bürgerrechtler. Mythen und Stereotype der Revolution von 1989" - Historischer Kiezspaziergang mit dem Historiker Dirk Moldt. Die Führung behandelt nicht nur Aspekte der DDR-Friedens-, Umwelt- und Menschenrechtsbewegung, die hier mehrere Stadtorte hatte, sondern auch der Sozial- und Baugeschichte. Anhand ältester und neuester Bebauung werden Kontinuitäten und Brüche des Samariterviertels vorgestellt. Der Sprung quer durch mehrere historischen Zeiträume gestattet interessante Vergleiche. Im Anschluss gibt es eine Filmvorführung zu Hausbesetzungen in Ostberlin mit dem Ak Kraak in der Schreina47. Zum aufwärmen ist für das leibliche Wohl gesorgt. Die Events finden im Rahmen der "Damals - Heute - Morgen" Veranstaltungsreihe anlässlich des 25. Todestags von Silvio Meier statt.

18:00
Clash: Infoveranstaltung

"Was ist los in Katalonien?"
Aktivist*innen aus Katalonien und Berlin diskutieren über ihre Gemeinsamkeiten und Differenzen, über Möglichkeiten einer verbindenden Praxis und Aktionsformen einer Solidarität ohne Nationalismen.
Wenn es über den Sinn und Unsinn einer Unabhängigkeit Kataloniens, über die Eigentümlichkeiten der katalanischen Nation, über die Bedeutung sozialer Kämpfe im Kampf um Freiheit und mehr Gerechtigkeit, über eine Basisdemokratie der Vielen geht, sind sich viele uneins. Das Meinungsbild über die Unabhängigkeit Kataloniens könnte kontroverser nicht sein.
Eine Veranstaltung des DK Hola República im Bilgisaray.

Diskussion/Vortrag
20:00
K9: Politischer Filmabend

"Die Akte Pasolini" (2017, Film von Andreas Pichler, Interv. mit Pino Pelosi (Mörder?) - 71:11) - Am 2. November 1975 wurde Pasolini ermordet. Pier Paolo Pasolini - mit seinen Filmen, Büchern, Gedichten und Essays - griff er die politischen und gesellschaftlichen Missstände im Italien der 1960er und 70er-Jahre an. Seine Arbeiten richteten sich insbesondere gegen die fehlende Aufarbeitung des Faschismus, die sozialen Verwerfungen im Subproletariat und die Arroganz des Bürgertums. Viele seiner Werke lösten Skandale aus, immer wieder musste er seine Kunst vor Gericht verteidigen.

Film
20:00
Schokoladen: Konzert

Open stage - play your songs unplugged

Musik
20:00
Lunte: Spieleabend

Spielt mit uns oder spielt mich euch selbst. Küfa und Jetränke jibts och.

Kneipe/CaféEssen

Mo, 20. November 2017

16:00
Linie 206: Antikriegscafé

Kaffee trinken, Kekse essen, sich über Krieg und Militarisierung austauschen. Diesmal Thema: "Auslandseinsätze der Bundeswehr".

Kneipe/Café
19:00
Lunte: Vortrag + Diskussion

"Disrupt! - Widerstand gegen den technologischen Angriff!"
Alles digital! Alles vernetzt! Internet überall! Smartphone über Alles! Das redaktionskollektiv çapulcu dechiffriert mit seiner Broschüre "Disrupt!" diese – oft unhinterfragte Entwicklung - als Angriff auf unsere Autonomie und analysiert seine entsolidarisierende Wirkung. Denn Technologie ist nie neutral, sondern immanent politisch. Die schöne, neue Welt, die beschworen wird, führt in Kontrolle, Überwachung und die Zerstörung menschlicher Autonomie. Der Anpassungsdruck des Menschen an die Maschine wirkt bereits jetzt – weit vor einer vollständigen Vernetzung aller mit allem. Ein Gegenangriff auf die Praxis und die Ideologie der totalen Erfassung erscheint zwingend notwendig. Die Autor*innen plädieren für die Wiederbelebung einer praktischen Technologiekritik zwischen Verweigerung und widerständiger Aneignung spezifischer Techniken. Wir wollen reden über - den technologische Angriff - Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkungen im JETZT - Smartphone, Facebook und die Linke – konkreten Widerstand und Amazon als praktisches Beispiel. Amazon, Google, Facebook und Co. in die Tonne treten. Weitere Infos

Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: Konzert

"108 Fahrenheit" (Leipzig/Dresden)

Musik
20:00
K19 Café: Weltküche mit entwicklungspolitischem Nachtisch

Heute ist großer SoLawi (Solidarische Landwirtschaft) Abend bei SONED. Zu Gast sind die Mitglieder sowie der Bauer von der SoLawi "Waldgarten". Ihr werdet erfahren was eine SoLawi ist und werdet den Hof der "Waldgarten" kennenlernen. Des Weiteren werdet ihr spannende Facts über Ernährungs-Souveränität und Permakultur auf dem Hof erfahren. Schon vor dem Vortrag kommt ihr in den Genuss im Rahmen unserer Weltküche das Frische Gemüse vom Hof probieren zu dürfen. Ein Abend voller Gemüse, Landwirtschaft und Solidarität.

Diskussion/VortragEssen
21:00
Køpi: Videokino Peliculoso

"Raging Bull" USA 1980, 124 min, R.: Martin Scorsese, D.: Robert de Niro, John Turturro, Joe Pesci
Geschichte eines zähen Einzelgängers,der sich in den Vierzigern aus den Slums der New Yorker Bronx hochboxt. Exzellente Studie eines Menschen und des Umfeldes nach dem autobiografischen Roman des Mittelgewichts-Boxers Jake La Motta.
FilmPeliculoso
21:30
Sama-Café: Film Club

"Clockwise"

Film
22:30
Abstand: Elektro-Tresen

Lass uns noch ein bisschen tanzen. House, Minimal, Schwarzlicht-Kicker, kühle Getränke, veg. Küfa.

Kneipe/Café

Di, 21. November 2017

17:00
U-Bhf. Samariterstrasse (Friedrichshain): Silvio-Meier-Mahnwache

Jährliche Mahnwache in Gedenken an den von Faschisten ermordeten Silvio Meier.

Aktion/Protest/Camp
19:00
Baiz: Lesung

Eckhard Hammel liest aus seinem Buch "Der Aufbruch in die Infosphäre".
Mit der Subkultur an der amerikanischen Westküste kündigten sich bereits in den 60er- und 70er-Jahren die Vorläufer der gegenwärtigen Netzwerkgesellschaft an. Auf diesem Hintergrund hat sich das Kommunikationszeitalter entfaltet, das dem klassischen Produktionsfaktor "Arbeit" den Boden unter den Füßen weggezogen hat. Eine imperiale Mutation, die unterdessen jeden Bereich der menschlichen Welt besetzt hält.
Rückblickend zeigt sich, dass selbst die kritischen gesellschaftlichen Auseinandersetzungen mit dem Vietnamkrieg, mit der chinesischen Kulturrevolution oder auch mit der Mondlandung maßgeblich durch die Medien- und Informationstechnologie beeinflusst wurden. Sie erweisen sich als Teile eines umgreifenden und übergriffigen  Zusammenhangs. Insbesondere die sexuelle Revolution dieser Zeit ist nicht denkbar ohne ihre enge Verknüpfung mit der technologischen Revolution. Eine spektakuläre Überdrehung dieser Entwicklung liefert der Film Avatar.

Lesung
20:00
Linie 206: Küfa + Kino

Hobo evening! 1973's train rider movie. "Emperor of the North Pole" (Ein Zug fur zwei Halunken) - English + German subtitle.

FilmEssen
20:00
Schwarze Risse: Buchvorstellung + Diskussion

Der Band "Grenzsteine. Beiträge zur Kritik der Gewalt" entwirft in einer Reihe von Aufsätzen eine globale Perspektive kritischer Theorie. Es soll der Zusammenhang der Gegenwart – das Verhängnis der Vorgeschichte – erhellt werden, indem gefragt wird, was der gewaltsame Zerfall von Gesellschaften weltweit und das Schwinden von Fortschrittsutopien für kritische Gesellschaftstheorie bedeuten. Bei der Buchpräsentation sind zwei der Herausgeber anwesend. Sie stellen den Band und einzelne Beiträge vor und laden zur Diskussion ein.

Diskussion/VortragBuchvorstellung
20:30
Schokoladen: Lesung

LSD - Liebe Statt Drogen

Lesung

Mi, 22. November 2017

19:00
Schokoladen: Konzert

"Gorilla Mask" (Avant-Thrash-Jazz aus Berlin) und "Led Bib" (Improv-Rocking Jazz Machine aus London)

Musik
19:00
Schreina47: Diskussionsabend

Was Olof Palme mit der "Villa Felix" zu tun hat: Wie viele Dutzend andere Häuser in Berlin wurde auch die Schreinerstraße 47 in den Wirren der Nachwendezeit von jungen Erwachsenen besetzt, die in der sonstigen DDR-Gesellschaft keinen Platz fanden. Einer von ihnen war u.a. Silvio Meier. Sie kannten sich z.T. aus der "Offenen Arbeit" in der Kirche von Unten und waren an der Organisation des von Nazis angegriffenen Konzerts in der Zionskirche im Oktober 1987 beteiligt. Wir möchten mit einigen der damaligen Besetzer_innen der Schreiner 47 (später "Villa Felix") sprechen, wie genau sie damals zusammengefunden haben, was ihre Intentionen waren und versuchen auch herauszufinden, warum die "Villa Felix" im Gegensatz zu vielen anderen damals besetzten Projekten noch heute existiert. Der Abend findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Damals - Heute - Morgen" anlässlich des 25. Todestages von Silvio Meier statt.

Diskussion/Vortrag
19:00
K9: Offenes Antifa Vorbereitungstreffen

Wie jeden Monat gibt's ein offenes Vorbereitungstreffen für das anstehende OAT. Wir besprechen mögliche AG-Themen, bereiten diese gemeinsam vor, organisieren den Ablauf und tauschen uns über zukünftige Weiterentwicklung und Verbesserungen der OAT-Treffen aus. Alle, die sich mit Ideen, Vorschlägen und Inhalten einbringen, oder sich die Vorbereitungsrunde erstmal nur anschauen wollen, sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen und einfach mitzumachen.

Treffen
20:30
Zielona Gora: Filmstube

Die Filmstube ist wieder da! In Zukunft zwar nur einmal im Monat, jeden vierten Mittwoch im Monat aber dafür gibt es wieder den beliebten Vorfilm.
Wir starten mit der ersten Folge von "Captain Future" und danach gibt's "Guardians of the Galaxy - Vol 2" (Beginn 21.05 Uhr).
Gerade erst sind in Guardians of the Galaxy aus Feinden Freunde geworden und schon machen die fünf Verbündeten gemeinsam das All unsicher. Starlord, Gamora, Rocket Raccoon und Drax the Destroyer bereisen als Weltraum-Abenteurer nicht nur bekannte Orte, sondern stoßen auch in neue Winkel der Galaxie vor.

Film

Do, 23. November 2017

18:00
Zielona Gora: Politisches Café

Film: "Wem gehört die Stadt"
In ihrem neuen Dokumentarfilm beobachtet die Kölner Filmemacherin Anna Ditges, was passiert, wenn Anwohner, Investoren, Politiker und Stadtplaner ihre ganz unterschiedlichen Vorstellungen von der Zukunft ihres Viertels unter einen Hut bringen müssen.

Film
19:00
Schokoladen: Konzert

"Total Heels" (Garage Rock, Soul Punk aus Cph/Bklyn) + TBA

Musik
19:00
K9: Diskussion

"Erinnern heißt kämpfen?"
Oft fällt es politischen Aktivist*innen schwer altbewehrte und liebgewordene Konzepte zu überdenken. Wir werden im Kontext der Mobilisierung der diesjährigen Silvio Meier Demo gemeinsam mit Genoss*innen aus Deutschland und Europa diskutieren, in welchem Verhältnis "Tradition" und "Innovation" zueinander stehen sollten. Gibt es Indikatoren, wann es Zeit ein Projekt zu beenden und etwas "Neues zu wagen"?

Diskussion/Vortrag
20:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Femme Rebellion Festival II

Vier Bands, drei Orte und jede Menge gute Musik. 100% D.I.Y., frei von Sexismus, Rassismus und Geldgier.
"Lucky Malice" (Oslo), "Genderlexx" (Madrid), "Eat Lipstick" (Berlin), "Matrone" (Hamburg).
Femme Rebellion ist ein D.I.Y. Musikfestival, das Musiker_innen und Musikinteressierten jeglichen Geschlechts einen open space zur Verfügung stellen möchte, um mit den bisher immer noch geltenden sexistischen Rollenverteilungen in der Musikszene zu brechen.

Musik
20:00
M29: Film

Die Autonomen Geos laden zum Film-/Kneipenabend ein: "Verdrängung hat viele Gesichter" vom Filmkollektiv Schwarzer Hahn (2014, Dokumentarfilm, 94 min.). Zudem stellen Mitwirkende den Film vor und werden auch bei mögliche Diskussionen dabei sein.

Film
20:30
Fischladen: Soli-Konzert

Es spielen für euch "Gegen AfD"-Repressionskosten: "Weiche" (filthy sludge drone metal beast aus Frankfurt/Main) und "Captain Popaptain" (Doom, Krach, Brainfuck, ooch aus Frankfurt).

Musik
21:00
K19 Café: Konzert

"Exit Order" (HC Punk aus Boston), "Wasted" (Punk aus Finnland), "Gulag Beach" (Berlin).

Musik
21:00
Rummelplatz: Konzert

"Sex Dwarf" (Noise Punk aus Schweden), "Earth Crust Displacement" (Dis-Noise Tornadø aus Berlin), "Svart Ut" (Kängpunk Classics). Eintritt: Spende.

Musik
21:00
Køpi: Videokino Peliculoso

"Que Dios nos perdone" ESP 2016, 127 min, R.: Rodrigo Sorogoyen, D.: Antonio de la Torre, Roberto Álamo, Javier Pereira
Inspectors Velarde and Alfaro must find what appears to be a serial killer. This hunt against the clock will make them realize something they'd never thought about: neither one of them is that different from the killer.
FilmPeliculoso

Fr, 24. November 2017

19:00
Schokoladen: Konzert

"Jam Today" (Power Pop Mod Punk) und "Duncan Reid & the Big Heads" (Heavy Melody Pop Punk aus GB)

Musik
19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

"Bildung jenseits von Staat und Kapitalismus"
Eine selbstorganisierte Delegation von Bildungsarbeiter*innen reiste im Februar 2017 für eine Woche nach Südkurdistan, um Personen und Institutionen des nichtstaatlichen und selbstorganisierten Bildungssystems kennenzulernen und den Weg für eine Kooperation zu ebnen. Die Stadt Maxmur zeichnet in der Region ihre basisdemokratische Selbstverwaltung anhand der Prinzipien des Demokratischen Konföderalismus aus. Wir wollen von unseren Eindrücken berichten und mit euch über über Möglichkeiten von Bildung jenseits von Staat und Kapital diskutieren.

Diskussion/Vortrag
20:00
Zielona Gora: Solitresen + Infos

"Freiheit für Iñigo und Mikel"
Am 27. Oktober wurden in Berlin die zwei jungen Basken Iñigo Gulina und Mikel Barrios von Einsatzkräften der deutschen Polizei verhaftet. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der spanischen Guardia Civil, einer militärischen Sondereinheit, die für etliche Fälle von Folter und Staatsterrorismus verantwortlich ist. Die Basken waren vom spanischen bzw. französischen Staat mittels Euro-Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben. Sie befinden sich in der Berliner Haftanstalt Moabit. Es erwartet sie ein Auslieferungsverfahren vor dem OLG Berlin.
Die Festnahmen in Berlin erfolgten im Rahmen der spanischen sogenannten Geheimoperation "Exodus", bei der in Zusammenarbeit mit Polizei und Geheimdienst in anderen Ländern die sich auf der Flucht befindenden Basken und Baskinnen festgenommen werden sollen.
Die baskische Linkspartei und Freundinnen und Freunde des Baskenlands – Euskal Herriaren Lagunak – verurteilten die Geheimoperation aufs schärfste. Das "spanische Königreich" will mit Festnahmen und Repression nur einen Friedensprozess torpedieren.
Es ist jetzt die Zeit, endlich die Knäste zu leeren, doch Madrid setze weiterhin auf Kriegslogik, so die baskische Lnkspartei Sortu.

 

Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Sista Sekunden" (They are back! Melodic HC at its finest aus Malmö), "Nasty Pack" (LEs Streetpunkboys also back in town), "Cult Values" (Punk - hard and dark aus Berlin).

Musik
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Solikonzert + Party

Soli für Repressionskosten.
21.00 Uhr Punkrock: "Übelzt" (inne-Fresse-rin Punkrock aus Berlin), "Dead Tourists" (Punk, Hardcore aus Berlin), "Kuoleman Teatteri" (Oi-Crust aus Südfinnland), "Piefke" (Deutschpunk statt Deutschland aus Leipzig).
Danach: 90er Trashparty mit dem Trashmaster 3000 (Rostock).
Schnapstresen mit Selbstgemachtem.

MusikParty
21:30
Supamolly: Konzert

"Punk Haine Roll", "Tados", "Nitro Injekzia" (Punkrock, Rock)

Musik
22:00
Lauschangriff: Party

"Blasted - Trueskool Drum'n'Bass". Jimi Handtrix (Higher Ground Recordings), Motul (Blasted), Agem (Blasted). Eintritt: Spende.

Party
22:00
Køpi: SoliParty im AGH

Das Anarchistische Radio Berlin lädt ein zur Geburtstagsfeier (5 Jahre! 60x Libertärer Podcast!) & Solisause zur Unterstützung anarchistischer Radioprojekte weltweit. Mit uns feiern "Les Pünks" (Punk, Witzenhausen, D) - "Konny Kleinkunstpunk" - "Hampitz" (RAK) - "Babsi Tollwut" (Rap) und "Yansn" (Rap&Soul - alle Berlin)
Die neueste Ausgabe von „B(A)D NEWS – Angry voices from around the world", der monatlichen Infosendung des Internationalen Netzwerks anarchistischer und antiautoritärer Radioprojekte findet ihr hier: http://aradio.blogsport.de/2017/10/17/bad-news-angry-voices-from-around-...
MusikPartyRadio/TVBenefiz Konzert Punk Rap Party
23:00
Rauchhaus: Antirep-Soliparty

Tekno, Hardcore, Techno mit Bigbreeze, Control Delete, Razbojnik und mehr. Desweiteren wird es Solicocktails geben.

Party

Sa, 25. November 2017

10:00
TU Berlin: Podiumsdiskussion + Workshop

"Die Polizei lügt!? Die Polizei als politischer Akteur in den Medien und mögliche Gegenstrategien"
Beweisen kann die Polizei nichts – aber wochenlang wurde ihre Version zu Hinterhalten, Molotow-Cocktails und Fallen bei den G20-Protesten durch die Massenmedien und Social Media gejagt. Die Polizei(en) haben Presse-und Medienarbeit mit ganzen Teams professionalisiert. Sind die Polizei(en) dabei selbst politischer Akteur, sind die Fehlinformationen Zufälle oder eine bewusst eingesetzte Strategie?
Diese Frage soll auf einem Podium erläutert und auf einem Workshop vertieft werden. Wie können politisch Aktive mit solchen Situationen umgehen und was könnten Gegenstrategien sein.
Auf der Podiumsdiskussion stellen Betroffene das Phänomen an konkreten Beispielen vor ud diskutieren darüber auch mit dem Publikum. Mit dabei sind der Pressesprecher der Räumung des Kiezladens Friedel54 in Berlin, ein Vertreter des alternativen Medienzentrums zu G20 "FC⚡MC" und ein Journalisten, der zu den G20-Protesten berichtete. In einem anschließenden Workshop werden Ideen zusammen getragen und entwickelt, wie mit dieser Entwicklung umgegangen werden kann.
Die Veranstaltung findet von 10.00 bis 11.00 Uhr, an der TU Berlin im Rahmen der Linken Medienakademie statt. Der Eintritt zum Podium ist frei, die Veranstaltung wird von Robin Wood unterstützt. Infos und Anmeldung

Kurs/WorkshopDiskussion/Vortrag
17:00
U-Bhf. Samariterstrasse (Friedrichshain): Silvio-Meier-Demo

"Damals wie heute: Antifa heißt Angriff!"
25 Jahre Silvio Meier Demo: Das heißt, 25 Jahre Gedenken an den Antifaschisten und Hausbesetzer Silvio Meier und alle anderen Opfer rechter Gewalt. Das heißt, 25 Jahre kämpferischer linksradikaler Intervention in Friedrichshain. Das heißt 25 Jahre Demonstrationen in schwarz, im Dunkeln und mit Feuerwerk. Das heißt, 25 Jahre den Herrschenden zu zeigen, dass es immer noch antikapitalistischen Widerstand gibt und dass der Kiez unregierbar bleibt.
In diesem Jahr ist diese Tradition notwendiger denn je: Die Angriffe gegen Geflüchtete nehmen zu, die extreme Rechte ist auf dem Vormarsch. Mit der AfD sitzen wieder Nazis im Bundestag, während sich die anderen Parteien damit überbieten, das Programm der AfD zu kopieren. Der Staat ist nicht gewillt den NSU-Komplex aufzuklären, sondern verleugnet seinen eigenen Rassismus. Gleichzeitig bläst er zum Angriff gegen linke Strukturen, die einzigen, die nachhaltig die extreme Rechte in Schach halten können. Da hilft nur eins: Auf die Straße und gegen diese Entwicklungen aufstehen! Lasst uns gemeinsam dem Staat, der AfD und den anderen Parteien sowie den Alltagsrassisten zeigen, dass wir den Kampf weiterführen! Deshalb: Heraus zur Silvio-Meier-Demo! Im Alltag und auf der Straße: Antifa heißt Angriff!

Aktion/Protest/Camp
19:00
Schokoladen: Konzert

"Freiburg" und "Auszenseiter" (NRW)

Musik
20:00
Rauchhaus: Performance

Gall (Noise, Powerviolence), Pnmcld (Modular Synth, Experimental Noise), Abiboss (Harsh Noise, DSH Core), Zeromancer (Flashcode, Noyzkohr). Special guests: Securities (Performance).

Party
20:00
Fehre 6, Fehrbelliner Str. 6: Hausfest

"Howie Reeves" (Singular postpunkish voice and acoustic bass from Glasgow), "Ni" (surreal musical performers from upper-austria), "Heads" (sludgy noise rock from Berlin). DJ Speedy from Berlin.
MusikParty
20:00
f.a.q.: Party

8 Jahre FAQ Infoladen Geburtstagsparty. Schweissreflexe - excessive queer feminist dancing.
Der feministisch antisexistische queere Infoladen feiert achten Geburtstag und wir stoßen mit einer schönen Sause drauf an. Es wird gelacht, gefeiert und getanzt. Los geht's um 20.00 Uhr im faq.
Glorious feminist Bingo Teil IV. Performance mit und von Dr. Dr. Masturbuse - angewandter Kulturmarxismus für die ganze Familie. Dance mit: Reni Tenz (New Wave, 80s), Autonome Beautyfarm (Female*Hiphop), Sigi Pop (Pop Dreams), Gizzel + Frizzel (Hiphop).
Der faq Infoladen vernetzt seit 8 Jahren Menschen und Projekte in Berlin, die radikale Gesellschaftskritik aus queer feministischer Perspektive betreiben. Eintritt: Spende.

Party
20:00
Filmrisz: Konzert

"Sternenlaub" (Experimentelles Liedermaching mit Synthesizer, Geige und mehr), beginnt pünktlich um 20.30 Uhr.

Musik
20:00
Zielona Gora: Kiezparty

Wir öffnen direkt nach der Silvio-Meier-Demo. Es legen auf für euch: Fairnet Blanca (80s, Trash, Wave, Punk), Djean (80s, Wave, Punk) und die Axxt (Wave, Punk, Electro).

Party
21:00
K9: Soli-Party + Konzert für Bleiberechtskosten

"Smash Borders - Love Solidarity. Let's dance and celebrate for more solidarity and against borders, for freedom of movement and against global injustice."
21.00 Uhr Concert: "Gegenüber" (all-girl feminist band inspired by Punk, Hardcore, Post-Punk, Riotgrrrl), "Trainingseinheit Katzenkotze" (some-gender Pommespunk).
Danach tanzen mit: DJ Wawanko (Cumbia, Tropikal), Pleasure X (Dark Wave, Synthie, Postpunk), M.phase & Isita Pony (Trans*Elektro, Technohouse).
Eintritt: Spende.

MusikParty
21:30
Supamolly: Konzert

"Cut My Skin" und "Die schwarzen Schafe" (Punk Rock). Danach Djane.

MusikParty
21:30
K19 Café: Konzert

"Antiligent" (HC, Punk, Metal aus Berlin), "Human Traces" (Blackened Prog Metal aus Berlin). Einlass um 20.00 Uhr.

Musik
22:00
New Yorck im Bethanien: Soliparty

Soliparty für LGBTIQ-Support in Kamerun
Homosexualität wird in Kamerun mit bis zu vier Jahren Haftstrafe geahndet. Zusätzlich zur staatlichen Kriminalisierung kommt die soziale Ächtung, sodass homosexuelle Menschen häufig ausgegrenzt werden und Gewalt erfahren. Sämtliche Spenden fließen in die Unterstützung von Betroffenen in Kamerun.
Konzert: "Neofarius Orchestra #249" (Balkan Beats)
Techno Floor: Amperia (Techno, Autopoiesis), Herr.Mine (Techno, Hedonist International), Hans Heimlich (Techno).
Mixed/Bass Floor: DJ Peter (Hiphop), Miao Sayonara (Trap, Bassmusik), Robobo (Techno), Starlord (Deepy Trippy Techy House).
Mit finest Cocktails. Eintritt: Spende.

MusikParty

So, 26. November 2017

15:00
Kalabal!k: Anti-google-Café face2face

Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat, 15.00 Uhr: Das Café face2face ist ein Bezugspunkt für einen informellen und selbstorganisierten Kampf gegen den Google Campus in der Ohlauer Straße in Kreuzberg. Es bietet Raum für Begegnung, Austausch, Information, Diskussion und Koordination, um gemeinsam einen Kampf gegen die Eröffnung des Google-Campus in Kreuzberg zu führen. Ohne den Appell an Politik, ohne mit der Herrschaft zu verhandeln, sondern ein kreativer und direkter Kampf.

Kneipe/Café
20:00
B-Lage: Film

"Luther fuck off" (D 2017, 65 min., R.: Mike Spike Froidl) - In diesem furiosen Film wird nicht nur die Historie, sondern auch die Folgen Luthers Schriften und Aussagen bis in die jüngste Gegenwart dargestellt. Ein Wirken, das über den dreißigjährigen Krieg über das Dritte Reich bis zum heutigen Kapitalismus fortbesteht.
Eintritt: Spende.

Film

Mo, 27. November 2017

16:00
New Yorck im Bethanien: Antikriegscafé

Kaffee trinken, Kekse essen, sich über Krieg und Militarisierung austauschen. Diesmal Thema: "Oktoberrevolution 1917".

Kneipe/Café
16:00
Bahnhof Südkreuz: Aktionstag

Aktionstag gegen den "Verunsicherungsbahnhof" Südkreuz
Seit dem 1. August läuft im Berliner Bahnhof Südkreuz ein Pilotprojekt zur automatisierten Gesichtserkennung. Versprochen wird mehr Sicherheit, aber ob diese wirklich durch den Einsatz moderner Technologien erzeugt werden kann, oder dies wieder nur eine Symptom Behandlung gesellschaftlicher Probleme ist, bleibt bisher undiskutiert. Dies soll sich ändern und die breite Facette der Kritik an Überwachung und ihrer schädlichen Auswirkung auf eine freiheitliche Gesellschaft Einzug in den Diskurs finden. Dazu lädt das Aktionsbündnis Endstation gemeinsam mit anderen Gruppen zum Aktionstag ein. Ort: S-Bhf. Südkreuz (Westhalle).

Aktion/Protest/Camp
19:00
Schokoladen: Konzert

"Black Magic Tree" (Rock) und "Renè Suns" (Blues Rock, Hard Rock)

Musik
19:30
Mehringhof: Vortrag + Diskussion

"Wer verdient warum wie viel? Gegen das moralische Rechten um Einkommensunterschiede."
Wir können die Debatten über die (Un-)Gerechigkeit von Einkommen und ihren Unterschieden nicht ausstehen. Können wir dazu eine Alternative bieten? Ja! Erstens die abschließende Kritik des Vorurteils, letztlich müsse doch irgendwie zu haben und zu finden sein, was keine praktische Erfahrung jemals bestätigt oder belegt hat: eine echte, logisch und moralisch nachvollziehbare Entsprechung von individueller Tätigkeit und Bezahlung. Und zweitens ein paar Hinweise darauf, für welche Dienste woran die Figuren in der Marktwirtschaft – vom Minilöhner bis zum Manager – ihre Kohle tatsächlich kriegen. www.kk-gruppe.net

Diskussion/Vortrag
20:00
Kadterschmiede: Kiezküfa + Anti-(CG)-entrifizierungs-Vernetzungstreffen

Die Aktionsgruppe Rigaer 71-73 lädt zum Essen und vernetzen ein. Wir nutzen gern die Kadterschmiede, um im nachbarschaflichen Austausch gegen Polizeigewalt und Aufwertungswahnsinn den Playern aus Politik, Wirtschaft und deren Machtstrukturen die Stirn zu bieten, Pläne zu schmieden und uns bestenfalls stadtteilübergreifend über Strategien zu verständigen, wie z.B. Druck ausgeübt werden kann auf den Hauptakteur, die CG Gruppe, mit ihren Luxusbauten hier im Kiez  wie an vielen Orten in Berlin. Nachdem die CG Gruppe an die Börse gegangen ist, sind sie nun noch druckempfindlicher... Unser Angebot ist informell, gern an der Theke, bietet grundsätzlich Raum für Diskussion, Begegnung, Vernetzung, Austausch, Koordination.
Das Aktionsgruppentreffen ist regelmäßig dienstags, nach dem 19-Uhr-Scheppern am Bauzaun Rigaer/Ecke Samariterstraße, zunächst vorm Infoladen, Liebigstr. 34. Ab 20 Uhr drinnen oder anderswo.
Da das einmalige wöchentliche Treffen kaum ausreicht, um sich gut auszutauschen und die nächsten anstehenden Aktionen zu besprechen, wollen wir nach dem Essen, ab ca. 21 Uhr den Raum und die Zeit genau dazu nutzen. Es sind natürlich alle eingeladen sich zu beteiligen.
Wir freuen uns, unsere unmittelbaren und entfernteren Nachbar*innen zu sehen, die bereit sind aufzustehen, sich zu wehren, kreativ werden zu wollen im unmittelbaren und direkten Kampf gegen Gentrifizierung und Kapitalismuswahn! nordkiezlebt.noblogs.org

EssenTreffen
21:00
Køpi: Videokino Peliculoso

"Peliculoso Fright Night: Hausu" J 1977, 87 min, R.: Chiho Katsura, Nobuhiko Obayashi, D.: Yoko Minamida, Kimiko Ikegami
Eine 16jährige besucht mit Schulfreundinnen das Landhaus ihrer Tante. Die allerdings entpuppt sich dann als menschenfressender Dämon... Effektvoll abgedrehter 70er-Jahre-Horror. Eine Spielerei mit allen möglichen Filmgenres (vom Horror bis hin zur Komödie), eine Mischung aus Surrealismus, Märchen, Grusel, Traum, Drogentrip.
FilmPeliculoso
21:30
Sama-Café: Film Club

"Super-Hypochonder"
Film

Di, 28. November 2017

18:30
Baiz: Künstler_innenbühne Schaunwama

Schaunwama ist eine KünstlerInnenbühne, die alle 2 Monate in der Baiz stattfindet. Wir bringen viele Künste und kreative Menschen zusammen: Live Painting, Musik, Poetry Slam, Schauspiel... diese werden mit charmanter Moderation und professioneller Tontechnik umrahmt und die Baiz-Bar versorgt wie immer mit Bier und Co. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über einen "Austritt", der zu 100% von uns weitergegeben wird. Das eingenommene Geld bekommt, wie letztes Mal, die Organisation "International Women Space Berlin", die sich für die Rechte geflüchteter und von Diskriminierung bedrohter internationaler Frauen in Berlin einsetzt. Anmeldungen für KünstlerInnen unter: mail.schaunwama@gmx.de

19:00
K19 Café: Cryptoparty

Du möchtest lernen, wie einfach es ist, Verschlüsselung zu benutzen? In entspannter und respektvoller Atmosphäre? Dann komm zur Crypto-Party. Vorwissen braucht es nicht und auch kein Informatikstudium. Neugier, lernen wollen, Fragen stellen ist alles, was ihr braucht. Das eigene Laptop mitzubringen, ist von Vorteil. Crypto-Parties sind immer ohne Eintritt. Anmelden braucht ihr euch auch nicht, einfach vorbeikommen.
Mit veganer Küfa (Spende). Infos

19:00
Café Morgenrot: Anarchistischer Stammtisch

Lust auf einen lockeren Abend des Diskutierens, Philosophierens, des Kennen lernens und des Austausches? Hast du Themen – politisch, persönlich oder beides – die du gerne mit anderen diskutieren (oder besprechen) möchtest? Dann komm zu unserem Stammtisch, wir freuen uns auf dich! (Bitte frag am Tresen nach, wo wir sitzen, da wir keinen festen Tisch haben.)
Jeden 4. Dienstag im Monat ab 19.00 Uhr im Café Morgenrot, achte auf Ankündigungen im Stressfaktor.

Treffen
20:00
Linie 206: Superheroines Küfa

So nach dem Ausfall letzten Monat ist es wieder soweit: leckere 2-Gänge-Küfa und anschließend "Spider-Man: The Dragon's Challenge" (1979).

FilmEssen
20:00
Filmrisz: Infoveranstaltung

"Was ist los in Katalonien?"
Seit Anfang Oktober ist Katalonien fast täglich Thema in den deutschen Medien. Doch der Konflikt ist komplexer als oftmals dargestellt. Wir haben zwei Referenten der Interventionistischen Linken und der CUP (Candidatura d'Unitat Popular) eingeladen, die uns einen Überblick geben und gemeinsam mit uns diskutieren werden.

Diskussion/Vortrag
20:30
Schokoladen: Lesung

LSD - Liebe Statt Drogen

Lesung

Mi, 29. November 2017

19:00
Schokoladen: Konzert

"Bleedingblackwood" und "Martina Bertoni / Hekla"

Musik
19:00
Baiz: Infoveranstaltung

"Atem, jetzt! Part II: Strategien und Konzepte für den alltäglichen Kampf gegen AfD, neue und alte Rechte und die schleichende Verrohung der Zivilgesellschaft.
Dass mit der AfD 92 braune Zombies in den Bundestag einziehen und sie entsprechend der Finanzierung von Parteien für die politische und parlamentarische Arbeit bis zu 400 Millionen Euro vom Staat erhalten werden, ist Anlass sich in Kotzkrämpfen zu winden. Nützen tut das nichts, es sei denn, mensch erwischt dabei einen von ihnen... In Schockstarre verfallen nützt auch nichts, zur Tagesordnung überzugehen wäre ein gefährlicher Fehler!
Nachdem wir im Oktober eher in die Breite diskutiert haben, werden wir im November konkreter und wollen uns über Möglichkeiten des alltäglich Widerstands austauschen. Was verbirgt sich hinter StammtischkäpferI*nnen-Ausbildung? Wie kann mensch Kampagnen gestalten die anders als dröge daherkommen? Wie beziehen wir im öffentlichen Raum Stellung und gestalten ihn jenseits von Konsumaufforderung und Verbotsschildern? Wie kann es gelingen dem Mainstream der Beliebigkeit etwas entgegenzusetzen? Darüber und über alles, was sonst so anliegt, wollen wir reden. Diesmal sind auf dem Podium InitatorI*nnen der StammtischkämpferI*nnen-Ausbildung, AktivistI*nnen aus der queeren Szene und VertreterI*nnen des BBgR (Berliner Bündnis gegen Rechts), dazu gibt es Kurzfilme gegen Rechts.

Diskussion/VortragFilm
19:30
Aquarium, Skalitzer Str. 6 (hinter Südblock): Diskussion

"Das Rote Berlin - Strategien für eine sozialistische Stadt"
Einladung zu Veranstaltungsreihe und Strategiedebatte zur Durchsetzung von Wohnraum für alle, organisiert von der Interventionistischen Linken Berlin.
In der ersten Veranstaltung mit dem Titel "Sand im Getriebe - Den privaten Wohnungsmarkt regulieren oder überwinden?" diskutieren Andrej Holm (Stadtsoziologe, Berlin), Lisa Vollmer (Stadt von Unten/Bauhaus-Universität Weimar) und die IL Berlin.

Diskussion/Vortrag
21:00
Vetomat: Konzert

"Ken Parsons" (guitar and celtic harp with comical, poetical and sometimes political lyrics)
Musik
21:00
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis Saisonstart

Endlich Winter! Jetzt könnt ihr wieder unsere wöchentliche, sportliche Veranstaltung vorschieben, um mal in Ruhe ein paar Bierchen im K-Keller zu stemmen. Für den Fall der Fälle ist die Tischtennisplatte trotzdem aufgestellt. Ab jetzt jeden Mi. bis die Kastanien blühen.

Kneipe/Café

Do, 30. November 2017

18:00
Zielona Gora: Politisches Café

Film: "Das Venedig Prinzip"
Venedig: das ist Romantik pur. Doch die schönste Stadt der Welt wird abends zur Geisterstadt. Ganze Viertel stehen leer; von ihren Bewohnern längst verlassen, dienen diese unbewohnten Gemäuer dem Geschäft mit einem Mythos. Denn die Stadt wird unbewohnbar. Das urbane Eigenleben Venedigs ist unter Massentourismus und Spekulation beinahe zusammengebrochen, es existiert kaum noch. Doch es gibt noch Überlebende: den alten Gondoliere Giorgio, der die Zeiten kennt, als man noch nach Venedig kam, um sich zu erholen. Die Schriftstellerin Tudi Sammartini, die mit drastischem Humor Klartext redet. Den Lastbootfahrer Flavio, der schließlich seinen eigenen Umzug aufs Festland organisieren wird...

Film
19:00
Schokoladen: Konzert

"New Candys" (Italien)

Musik
20:00
Baiz: Konzert

Die "3 AccordBand" aus Berlin-Brandenburg bewegt sich musikalisch vom Mittelalter bis ins Heute. Dabei verknüpft sie alte Instrumente mit neuer Musik und neue Instrumente mit der alten Zeit. Der Gesang führt in unterschiedlicher Besetzung von der Tiefe bis ganz in die Höhe. Außerdem gibt es ruhigere Songs mit akustischen Instrumenten. Eintritt frei zur Zeitreise!

Musik
20:00
Regenbogenfabrik: Konzert

Feinster politischer Liedermacher-Kleinkunst-Punk aus der linken Ecke des Universums. Solo-Sep und sein Stehrumchen - Sinn und Unsinn mit Gitarre und einem musikalischen Koffer... Eintritt frei, doch am Ende kreist der Hut.

Musik
21:00
Køpi: Videokino Peliculoso

"Dark Circus" D 2016, 89 min, R.: Julia Ostertag, D.: Angela Maria Romackaer, Namjira As-Sefid, Florian Gysin, Annika Strauss
Johanna is just twenty years old but struggling with her boring and aimless existence. Disturbing visions start the day she gets fired from her job. Soon Johanna is carried off into a different world beneath the city where people live in a parallel universe full of darkness and magic rituals. The denizens of this world are inspired and guided by a mysterious woman, The Mistress.
Drawn into her cult through an extravagant initiation ceremony, Johanna encounters fascinating characters:
People like Simon, the collector, with whom she embarks on an obsessive affair.
As Johanna plunges deeper into the occult her old world slowly collapses...
FilmPeliculoso
21:00
Køpi: Konzert im AGH

"Angry Brigade" (Punk, Prague, Czechia) - "Kuoleman Teatteri" (BeerCrust, Greifswald, D)
MusikPunk Crust Konzert

Fr, 01. Dezember 2017

18:00
Schloss 19, Schlossstr.19 (Charlottenburg): Wochenendseminar

"Alle Macht den Räten"
Die russische Revolution 1917 zwischen Selbstermächtigung und Parteidiktatur. Wir haben uns in diesem Wochenendseminar als Aufgabe gesetzt, nicht nur eine Darstellung der historischen Ereignisse zu liefern, sondern in Form einer fragenden Aneignung die Widersprüchlichkeit und Komplexität der Russischen Revolution zu diskutieren. Dabei wollen wir Fragen in den Vordergrund stellen, die auch in heutigen linken Debatten eine Rolle spielen.

Kurs/Workshop
18:30
Bibliothek der Freien: Vorstellung der Bibliothek

Ein Mitarbeiter gibt allen Interessierten einen Einblick in das Bibliotheksprojekt und eine Orientierung über unsere Bestände an Büchern, Zeitschriften, Archivalien usw.

20:00
Kastanienkeller: Party

"19 Jahre Köpifightclub"
Um 20.00 Uhr mit den Film "Luther fuck off" - danach furiose Live-Bands und Livekämpfe. Auch lustiges Trinken und Tanzen mit der Punkrockdisco von DJ Terry ist angesagt.

FilmMusikParty
22:00
Køpi: Konzert im AGH

"Verbal Razors" (Thrash Crossover, Tours, FrankReich) - "Subverse" (AnarchoPunx, Berlin, not-D)
MusikPunk Trash HC Konzert
23:00
Kulturhaus Kili, Wiesenweg 5-9: Soliparty

Darkpsy/core Tekno Acid - OroborO, Ram Tam, Der Sandmann, Psyquenz, ÄpilÄpti, Sir Gax, Rote Schule, Chaos DJs, Rave Dave, SicK Krew, TerrArista Tribe. Einnahmen werden für Soundsystem, Fuckparade kosten, Studiumskosten eines Geflüchtetem und spontan auch andere Zwecke (Anti-rep. etc) umverteilt. Eintritt: 5-10 €

Party

Sa, 02. Dezember 2017

20:00
Bunte Kuh: Soliparty für Anwalts- und Repressionskosten

Es spielen "Scarred Running Stones" (Hardrock), "B.o.B." (Punk) und "Engagiert" (Punk).
Wer sich rassistischen Demos entgegenstellt, sollte am Ende nicht mit den Kosten für Anwalt und Repressionen alleine da stehen. Wir wollen gemeinsam solidarisch feiern. Es gibt leckeren Soliglühwein und den besten Diy-Schnapps.

Musik
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Deathcult" (Death from Switzerland), "Antiversum" (Black Death from Switzerland), "Butchery" (Black Thrash from Poland).

Musik
21:00
K19 Café: Konzert

"70 cm³ of Your Chest" (Hardcore, Post-Screamo aus Vilnius), "We Too, Will Fade" (Melodic Hardcore, Screamo aus Munich) und "Canine" (Hardcore aus Frankfurt). Beginn 21.30 Uhr.

Musik
21:30
Schacht (Wedding): Live-Hörspiel + Konzert

Live-Hörspiel mit Musik: "Zum Olymp: Der kleine Fratz" (DaDa-Punk-Poetry)
Konzert: "Halbtal" (Jazzy Postpunk), "Boxoff" (Math, Noise)

Musik
22:00
Lauschangriff: Celebration Generation

Extra für euch eingeflogen: Live-DJ Flo (Live-Keyboard Set). Kommt zu unserer Rave, Hardtrance und Happy Hardcore Party. Außerdem legen für euch auf: Zoundshine & DJ Speedraver (Happy Hardcore), G.I. Strangelove (UK Hardcore & Makina), DJ Tasteless (Trance).

Party
22:00
Drugstore: Nox Arcana mit Konzert

Wir laden zu der eventuellen letzten Nox Arcana im SJZ Drugstore ein. Inklusive Live-Act von Tru'nembra, weiteren Specials und mit den Nox Arcana DJ/anes der letzen Jahre. Wie immer Eintritt frei und mit Bier, Odin und Met zu fairen Preisen.

MusikParty

Mo, 04. Dezember 2017

20:00
Køpi: Videokino Peliculoso

"Hass-Triologie: Love Exposure" J 2008, 227 min, R.: Shion Sono, D.: Atsuro Watabe, Itsuji Itao, Sakura Ando
Yu, eigentlich ein braver Schüler, erhält Aufmerksamkeit von seinem Priester-Vater vor allem durch sexuelle Entgleisungen. Als er bei einem seiner voyeuristischen Streifzüge auf seine große Liebe Yoko trifft, wird es kompliziert: Sie ist die Tochter der Affäre seines Vaters. Doch das ist erst der Anfang...!
Love Exposure ist zugleich eine Tragödie, eine alberne Teenagerkomödie, ein religiöser Film, ein Action-Movie à la Hongkong und erstaunlicherweise in all seinen widersprüchlichen Facetten und Rhythmuswechseln überzeugend. Macht euch bereit für eine vierstündige irre Achterbahnfahrt, die ungewöhnlich kurzweilig erscheint.
FilmPeliculoso

Mi, 06. Dezember 2017

20:00
Subversiv: Küfa (vegan) + Film

Wie jeden ersten Mittwoch im Monat kochen wir und laden euch ein, mit uns zu schmausen, Postpunk zu hören und auf eine Limo oder ein Bier zu bleiben. Dazu nutzen wir die gemütlichen Räume des Subversivs um, als Nachklang zum 9. November, einen Dokumentarfilm zu zeigen, der die Geschichte von Verfolgung und Stigmatisierung sogenannter Asozialer im Nationalsozialismus schildert.
"...dass das heute immer noch so ist - Kontinuitäten der Ausgrenzung" (Dokumentarfilm, 60 Min., 2016) - Ein Film der Initiative für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark e.V. in Kooperation mit der Österreischen Lagergemeinschaft.
Los geht's um acht, der Film startet um 20.30 Uhr. Hinterher darf gerne diskutiert werden und mit etwas Glück wird sogar jemand aus der Initiative persönlich vor Ort sein und Fragen beantworten.
Eintritt: Spende.

FilmEssen

Sa, 09. Dezember 2017

14:00
Bibliothek der Freien: Workshop

"Das Gehirn, die Gesellschaft und die Freiheit"
Wie frei kann der Mensch, wie frei kann die Gesellschaft sein? Fragen, die nicht nur den Anarchismus umtreiben, sondern auch die Wissenschaften des 21. Jahrhunderts. Die Gehirnforschung untersucht unter anderem mit bildgebenden Verfahren und theoretischen Arbeiten den Zusammenhang von Denken, Fühlen und Wollen mit der Organisation von Nervenzellen und ihrer elektrochemischen Verschaltung im Gesamtgefüge des Körpers. Damit konfrontiert sie gesellschaftliche Konventionen wie den "freien Willen" und die "Verantwortung des/r Einzelnen". Auch für Libertäre stellt sich die Frage nach der wissenschaftlichen Untermauerung ihrer Ziele von Befreiung und herrschaftsloser Gesellschaft. Im Workshop sollen einige Ergebnisse der aktuellen Forschung und der Philosophie des Geistes ("Philosophy of Mind") vorgestellt und unter anarchistischen Gesichtspunkten diskutiert werden.
Anmeldung per Mail bis 25. November 2017 an die E-Mail-Adresse workshop@bibliothekderfreien.de. Es werden vorweg eine Textsammlung versandt und organisatorische Details mitgeteilt.

Kurs/Workshop
21:00
Subversiv: Soli-Party

Nach dem Strafbefehl ist vor der Soli-Party! Vielleicht kennste das: Du trittst für deine politischen Ziele ein und verhinderst einen Nazi-Aufmarsch und Wochen später kommt der Brief von der Staatsanwaltschaft. Die genannte Summe haut dich um. Was tun? Hier hilft nur Solidarität und diese wollen wir mit euch feiern.
Mucke: FVU, Noise*Fatale, Contrafetti und zum selber machen eine Karaokeeinlage.

Party
21:00
Abstand: Konzert

Feinster rotziger Deutschpunk mit: "Todschick gekleidet", "Frontex", "Fußpils". Eintritt: Spende.

Musik
21:00
Clash: Konzert + Party

13 Jahre Clash
Live: "Estricalla", "Unknown", "Scheisskind". DJ: Topsy Braunfeldt, Schmolli Berlin.

MusikParty

So, 10. Dezember 2017

20:00
K9: Politischer Filmabend

"12. dicembre" (1972, 140 min. R.: Giovanni Bonfanti, Pier Paolo Pasolini gemeinsam mit der Gruppe "Lotta Continua" erstellt) - Am 12. Dezember 1969 explodieren in Mailand und Rom an verschiedenen Orten Bomben. Besonders schwer ist das Attentat in der Landwirtschaftsbank an der Piazza Fontana, dort werden 16 Menschen getötet und 90 zum Teil schwer verletzt. Unmittelbar nach den Bombenanschlägen beginnt eine polizeilich-politische Kampagne gegen die außerparlamentarische Linke. In ganz Italien werden Aktivisten der sozialen Bewegung verhört und verhaftet. Zum Bombenleger wird der Tänzer und Anarchist Valpreda erklärt und verhaftet sowie der anarchistische Eisenbahnarbeiter Giuseppe Pinelli, der gegen Mitternacht auf den 16. Dezember aus dem Fenster des 4. Stocks des Mailänder Polizeipräsidiums gestürzt wird. Mit den Anschlägen beginnt die von der CIA und ihrer geheimen NATO-Truppe "stay behind", die in Italien Gladio hieß, mit den römischen Geheimdiensten und Neofaschisten inszenierte blutige Spannungsstrategie. Ausgeführt wurden die Attentate von den italienischen Neofaschisten der "ordine nuovo".

Film

Mo, 11. Dezember 2017

19:30
Nachbarschaftstreff Schillerkiez, Mahlower Str. 27: Treffen

Treffen AG Wohnungssuche für Geflüchtete.
Wir suchen weiter dringend Supporter*innen bei der Wohnungssuche für Geflüchtete. Infos

Treffen

Mi, 13. Dezember 2017

18:00
AStA TU Berlin: Leftist Cinema

Der Dokumentarfilm "Staatsdiener" (2015, 81 Min.) begleitet das spannende und nervenaufreibende erste Studienjahr von Studenten an der Polizeischule und während ihres Praktikums auf Streife in Sachsen-Anhalt. Der Film zeigt junge Menschen, die lernen, sich für Recht und Gesetz einzusetzen - und die manchmal auch an ihrer neuen Rolle und der Härte der Realität auf der Straße scheitern. Zum ersten Mal begleitet ein Dokumentarfilm ohne jegliche Einschränkung oder Zensur die Ausbildung junger Polizisten. Der Film zeigt eine verborgene und unbekannte Welt: Die Welt der Polizeischule. Er ermöglicht damit einen Blick hinter die Kulissen des Polizeiapparates. Gleichzeitig erzählt der Film auch eine Geschichte vom Erwachsenwerden unter erschwerten Bedingungen.
Vor dem Film findet ein Offenes Plenum der Linken Liste für alle Interessierten statt - ab 16.00 Uhr, ebenfalls im AStA Plenarium.
Veranstaltet von: Linke Liste der TU Berlin.

Film

Do, 14. Dezember 2017

18:00
Frauenzentrum Schokofabrik, Naunynstr. 72: Repair Café von Frauen* für Frauen*

Egal ob defekte Pürierstäbe, Lampen, Laptops, Mixer, Bohrmaschinen, Staubsauger, Textilien, Kaffeemaschinen, elektrische Stiftanspitzer, Spielzeuge... kommt mit euren kaputten Teilen ins Repair Café und macht sie mit Hilfe der ehrenamtlichen Expertinnen* wieder funktionstüchtig. Neben technischer Expertise und guten Gesprächen gibt es Kaffee, Kuchen und Herzhaftes. Sichert euch einen Reparaturplatz. Anmeldung: 030/615 29 99 oder bildung@schokofabrik.de
Bitte auch unbedingt rechtzeitig melden, wenn ihr Hosen kürzen, T-Shirts umnähen oder euch ein eigenes Super-Women-Outfit nähen wollt, damit wir die Helferin* für Textilien einladen und die Nähmaschine organisieren. Weitere Infos und kommende Termine

19:30
Regenbogenfabrik: Diskussion

"Sie verkaufen hier alles" - Berichte aus einem geplünderten Land.
Seit 2012 fahren jedes Jahr Aktivistinnen aus unterschiedlichen politischen Zusammenhängen nach Griechenland. Ziel dieser Reisen ist es, die Bedingungen dort kennen zu lernen und den Widerstand gegen die Austeritätspolitik der EU Institutionen zu unterstützen. Über die bunte Vielfalt von Initiativen und Projekten berichten TeilnehmerInnen der Reisegruppe 2017 mit ausgewählten Bildern und diskutieren mit euch über die Situation.

Diskussion/Vortrag

Fr, 15. Dezember 2017

20:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Konzert

"Moskwa" (Polski HC, Punk klassik aus Łódź), "Indian Nightmare" (Metal Punx Warriors aus Berlin), "Ostatni" (Anarcho HC, Punk)

Musik

Sa, 16. Dezember 2017

13:30
Clash: Soli-Essen

"Freiheit für Iñigo und Mikel". 3 Gänge incl. Wasser und Wein – 18 €. Reservierungen unter 030 325 263 87.
Am 27. Oktober wurden in Berlin die zwei jungen Basken Iñigo Gulina und Mikel Barrios von Einsatzkräften der deutschen Polizei verhaftet. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der spanischen Guardia Civil, einer militärischen Sondereinheit, die für etliche Fälle von Folter und Staatsterrorismus verantwortlich ist. Die Basken waren vom spanischen bzw. französischen Staat mittels Euro-Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben. Sie befinden sich in der Berliner Haftanstalt Moabit. Es erwartet sie ein Auslieferungsverfahren vor dem OLG Berlin.
Die Festnahmen in Berlin erfolgten im Rahmen der spanischen sogenannten Geheimoperation "Exodus", bei der in Zusammenarbeit mit Polizei und Geheimdienst in anderen Ländern die sich auf der Flucht befindenden Basken und Baskinnen festgenommen werden sollen.
Die baskische Linkspartei und Freundinnen und Freunde des Baskenlands – Euskal Herriaren Lagunak – verurteilten die Geheimoperation aufs schärfste. Das "spanische Königreich" will mit Festnahmen und Repression nur einen Friedensprozess torpedieren.
Es ist jetzt die Zeit, endlich die Knäste zu leeren, doch Madrid setze weiterhin auf Kriegslogik, so die baskische Linkspartei Sortu gestern.

Essen
20:00
Wagendorf Wuhlheide: Konzert

Live Acts: "Caca de Luna" (Grindcore aus Jena), "Disavoir Vivre" (Crust aus Domazlice/CZ), "Flatunenzia Präfinalia" (Crustpunk aus Nürnberg). Wie immer mit lecker Küfa, Kicker und Feuertonne...

EssenMusik
21:30
Abstand: Soliparty gegen G20 Repressionen

Soliparty mit: "One Step Ahead" (Antifa Punk), "Selbstjustiz" (Anarchopunk), danach feinste Mucke vom Plattenteller. "Solidarität ist unsere Waffe!"

MusikParty
22:00
Lauschangriff: Party

"Blasted - Trueskool DNB". Alte Platten, neue Platten.
Acriter - oldskool set - (Subland), Molecular Structures (Basswerk), Motul (Blasted), Agem (Blasted). VJ Smart Drag.
Eintritt: Spende.

Party

Do, 21. Dezember 2017

20:00
Bandito Rosso: Antifa Kneipen-Quiz

Antifa-Tresen der North-East Antifascists (NEA) mit Getränken und Essen.
"Weihnachtstresen"? Darf der unter Linken überhaupt so bezeichnet werden, nur weil dass Ding beim Plenum so genannt wird? Diese und andere Gewissensfragen könnt ihr an diesem Abend beim Antifa-Kneipen-Quiz lösen. Da die North East Antifa in diesem jahr nicht nur zehn Jahre alz wird, sondern auch genau so lang schon das Bandito mit Veranstaltungen und Barabenden bespielt, werden wir noch ein Fragen aus zehn Jahren Antifa Nordost zu Papier bringen. Wenn ihr also über Allgemeines-, Fach- und Sinnloswissen rund um linke Bewegung in Berlin verfügt, dann bildet eine Quiz-Bezugsgruppe.

Kneipe/CaféQuiz

So, 24. Dezember 2017

22:00
Clash: Party

Es darf getanzt werden mit DJ Bruno.

Party

Sa, 30. Dezember 2017

21:00
Clash: Konzert

"The Offenders", "Bitter Grounds"

Musik

Mi, 03. Januar 2018

21:00
Køpi: Konzert im AGH (Koma F)

"Obscene Revenge" (´77StreetPunk, Macerata, It) - "Antidigos" (Raw Punk, Barí, It)
MusikPunk HC Konzert

Sa, 13. Januar 2018

22:00
Køpi: Konzert im AGH

"Reactory" (SchokoThrashMetal, Berlin) - "Indian Nightmare" (tribal SpeedMetalPunk, Berlin) - "Icons Of Üwel" (CrustStenchMetal​, Wrocław, Pl)
MusikTrashHc Konzert

Fr, 26. Januar 2018

22:00
Køpi: Konzert im AGH

FISCHLADENcrew goes AGH                                                                "DeutscheLaichen" (Punk, Göttingen, De) - "Lügen" (PostPunx, Dortmund, De) - "7 Dead Suns" (?)
MusikPunk Postpunk Konzert

Do, 22. Februar 2018

21:00
Køpi: Concert & Party in Koma F & Sportshall

"28th Anniversary Of Squatting Köpi"                                                                 
28 years after openening the house you can party with us - more programmation soon
MusikParty Konzert

Fr, 23. Februar 2018

21:00
Køpi: Concert & Party -all Venues-

"28th Anniversary Of Squatting Köpi"                                                               
28 years after openening the house you can party with us                                               
AGH from 10pm "Timekiller" (CrustNoisePunk, US, S-Africa, Bra, Vietn) - "Panzer Squad" (ThrashMetalPunx, Osnabrück) - "Ódio Social" (HCPunk, São Paulo, Bra)
- more programmation soon
MusikParty Konzert

Sa, 24. Februar 2018

21:00
Køpi: Concert & Party -all Venues-

"28th Anniversary Of Squatting Köpi"                                                           
28 years after openening the house you can party with us                              
AGH from 10pm "Shchurdistan" (CrustPunk, Israel)- "Alteri" (MetalPunkCrust, Köln) 
- more programmation soon
MusikParty Konzert

Sa, 17. März 2018

22:00
Køpi: Konzert im AGH

"Miss Tetanos" (electronic dance performance, Charleroi, Be) - "Walzwerk" (electronic-industrial band, Berlin)
MusikPunk Konzert

Di, 03. April 2018

21:00
Køpi: Konzert im AGH

"Lazarath" (HardCorePunk, Novi Sad, Serbia - Benefiztour for "S.O.S. Decije Selo" Children village)
MusikPunk Konzert

Sa, 12. Mai 2018

22:00
Køpi: Konzert im AGH

"Sensa Yuma" (PunkRock, Brmghm, UK)
MusikPunk Konzert