Solibus von Berlin zum Aktionscamp "Gemeinsam gegen die Tierindustrie"

-
Aktion/Protest/Camp
Aktion/Protest/Camp
queer
FLTI*
rauchfrei
barrierefrei
barrierearm
kinderfreundlich
vegan

*** English below ***

Hallo ihr lieben aktiven Menschen,

der Solibus fährt uns von Berlin nach Niedersachsen zu Camp und Massenaktion vom Bündnis 'Gemeinsam gegen die Tierindustrie'. Und auch zurück!

Datum und Uhrzeit
Los geht's am Dienstag 13. Juli um 10 Uhr. Zurück fährt der Bus am Samstag 17. Juli vom Camp (Uhrzeit steht noch nicht fest). Abfahrtsort gibt's bei Anmeldung.

Anmeldung
Wenn ihr dabei sein wollt, schreibt uns gerne eine E-Mail an:
berlin-solibus@gemeinsam-gegen-die-tierindustrie.org
(PGP Key hier: http://keys.gnupg.net/pks/lookup?op=get&search=0x06632A06944DFB09)

Es gibt 49 Plätze für Mitfahrer*innen. Der Bus ist barrierefrei mit Lift (1x Rollstuhlplatz fest, weitere mit umsetzen möglich). Es gibt Kontaktpersonen im Bus.
Es ist möglich, auch nur Hin oder auch nur Zurück mitzufahren. Aufgrund der Planung wäre es aber wichtig, wenn ihr uns das schon vorab mitteilen könnt.

Und ganz wichtig:
Wenn ihr euch angemeldet habt, dann aber doch nicht kommen könnt, sagt ab!
Sonst müssen Plätze leer bleiben und Leute die mitwollen können nicht mitfahren.

Geld
Ja, es ist ein Solibus. Das heißt aber nicht, dass das Solibus Kollektiv keine Kosten für so den Bus hat.
Diese wollen wir möglichst ordentlich decken und daher sollten wir schauen, dass insgesamt mindestens 1.000 € für den Bus zusammenkommen.
Wir wollen aber auch, dass ihr mitfahren könnt, wenn ihr gar keine Kohle habt.
Daher wäre unsere Empfehlung 15 € pro Fahrt zu entrichten. Der Solibeitrag wäre 20 €
Bei 10 € wären die Kosten bei einem vollen Bus fast gedeckt. Es ist aber oft der Fall, dass manche Plätze leer bleiben oder dass es anderen Mitfahrer*innen nicht möglich ist, so viel zu zahlen.
Daher wäre es sehr nice, nach dem Prinzip 'Wer hat der*die gibt' zu verfahren.

Das Geld bringt ihr bitte Bar zur Abfahrt mit.
Schreibt uns bitte bei der Anmeldung, was ihr zahlen wollt, damit wir schon mal grob einschätzen können, was zusammenkommt.

Reisegepäck
Auf Grund der beschränkten Transportmöglichkeiten bitte wir euch darauf zu achten, wieviel 'Zeug' ihr einpackt.
Solltet ihr mehr Material, als einen normalen Reiserucksack dabei haben, beispielsweise große Banner, Aktionsmaterial oder Geräte fürs Camp, so meldet uns das bitte vorher an.
Verzichtet bitte zum Wohle aller, wenn möglich, auf illegallisierte Drogen, Aktionsgegenstände oder sonstige Materialien.

Corona
Auch wenn der Inzidenzwert derzeit sinkt und wir mit einer Lockerung der Corona-Maßnahmen rechnen, bitten wir euch während der Fahrt einen medizinischen Mundschutz oder eine FFP2 Maske zu tragen.
Wir fänden es zudem wunderbar, wenn alle nicht geimpften Menschen, noch vor der Fahrt, einen Selbsttest machen könnten. So könnt ihr alle dazu beitragen, die Sicherheit vor ungewünschten Corona Übertragungen und damit einher gehenden Unannehmlichkeiten, auch im Camp, zu minimieren. Desinfektionsmittel wird im Bus und auch im Camp bereit gestellt.
Solltet ihr Krankheitssymptome haben, appellieren wir an euch, gewissenhaft zu handeln und wenn ihr unsicher seid, zu Hause zu bleiben und abzusagen.

Wir freuen uns darauf, dich im Bus und auf dem Camp zu sehen!

 

________________________________________________________________

Hello dear active people,

The Solibus will take us from Berlin to Lower Saxony to the camp and mass action of the alliance 'Gemeinsam gegen die Tierindustrie'. And also back!

Date and time
We will depart from Berlin on Tuesday 13 July at 10 am. The bus will return from the camp to Berlin on Saturday 17 July (time not yet fixed).
Departure location is available upon registration.

Registration
If you want to join us, please send us an e-mail to:
berlin-solibus@gemeinsam-gegen-die-tierindustrie.org
(PGP Key here: http://keys.gnupg.net/pks/lookup?op=get&search=0x06632A06944DFB09)

There are 49 seats for passengers. The bus is barrier-free with lift (1x wheelchair place fixed, more possible with transfer). There are contact persons in the bus.
It is possible to travel one-way or roundtrip. Due to the planning, it would be important if you can let us know in advance.

And very important:
If you have registered, but then can not come, cancel!
Otherwise seats will be empty and people who want to come will not be able to.

Money
Yes, it is a Solibus. But that doesn't mean that the Solibus Collective has no costs.
We want to cover these costs as good as possible and therefore we should try to collect at least 1.000 € for the bus. But we also want you to be able to travel with us if you don't have any money.
Therefore our recommendation would be to pay 15 € per trip. The soli contribution would be 20 €.
With 10 € the costs would be almost covered with a full bus. However, it is often the case that some seats remain empty or that other passengers are not able to pay that much.
Therefore, it would be very nice to proceed according to the principle 'they who have, give' ('Wer hat der*die gibt').

Please bring the money in cash to the departure.
Please let us know how much you want to pay when you register, so we can have a rough idea of how much you will have to pay.

Luggage
Due to the limited transport possibilities we ask you to pay attention to how much 'stuff' you pack.
If you have more material than a normal backpack, for example big banners, action material or equipment for the camp, please let us know in advance.
For the good of all, please refrain from taking illegal drugs, action items or other materials if possible.

Corona
Even though the incidence value is currently decreasing and we expect a relaxation of the Corona measures, we ask you to wear a medical mask or a FFP2 mask during the trip.
We would also appreciate it if all unvaccinated people could take a self-test before the ride. This way, you can all help minimize the safety from unwanted Corona transmissions and associated inconveniences, including at camp. Disinfectant will be provided on the bus and also at camp.
If you have any COVID symptoms, we appeal to you to act conscientiously and if you are unsure, to stay home and cancel your ticket.

Looking forward to seeing you on the bus and at the camp!