VideoKino

Film

MR. NOBODY

Science Fiction, Kanada 2009, 133 min, R: Jaco van Dormael

Wir schreiben das Jahr 2092: Der 118-jährige Nemo Nobody ist ein lebendes Fossil in einer utopischen Gesellschaft. Er ist der letzte Sterbliche einer Bevölkerung, die dank zellbiologischer Weiterentwicklungen quasi unsterblich geworden ist. Nemo entscheidet sich entgegen aller Konventionen nicht für das ewige Leben. Einer der Besucher, die ihm beim Ableben begleiten, ist ein junger Journalist. Dieser wittert eine sensationelle Erfolgsstory und fordert den Greis dazu auf, von seinem Leben zu berichten und zu verdeutlichen, was es heißt, sterblich zu sein.

Nemo erzählt aber nicht nur von seiner Vergangenheit, sondern wirft auch einen komplizierten Blick darauf, wie es hätte laufen können, hätte er in bestimmten Momenten andere Entscheidungen getroffen. Nemo lässt den Reporter an seinen surrealen und phantastischen Gedankengängen teilhaben und zeigt, wie sehr das menschliche Dasein durch Zufälle bestimmt ist, auch wenn man versucht, stets den besten Entschluss zu fassen. Dabei schneidet der Film auch philosophische Themen sowie die Chaostheorie an.

Eintritt frei

 

 

Preis
umsonst
Ort

KuBiZ
Bernkasteler Str. 78
13088 Berlin
Deutschland

Tram 4, 12, 13, 27