Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

Juni 2019
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Juli 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


11 Termine

Do, 31. Januar 2019

12:15
ASH: Vorlesung

Am Beispiel "Deckname Jenny": Kollektives Arbeiten & Widerstand - Die nicht akademische Vorlesung ist für alle Interessierte offen. Wir reden über kollektives Arbeiten am Set, über Aktivismus, Queer-Feminismus, Bestandsaufnahme und Widersprüche, Drehbuch und Umsetzung. Ein anarchistischer Bewegungsfilm zwischen Unsichtbarmachungen und starkem Zuspruch. Mit Regie/Buch von Deckname Jenny.
Diskussion/Vortrag
19:00
Zielona Góra: Politisches Café

Solidarisch sein und Tee trinken – Film und Diskussion über die selbstverwaltete Teefabrik Scop ti bei Marseille
 
Einst produzierten sie für Unilever, seit fünf Jahren für sich, die Teerebell*innen im südfranzösischen Gémenos bei Marseille. Über die Geschichte  von Scop-Ti und auch über die Probleme, als selbstverwaltete Fabrik auf dem kapitalistischen Markt bestehen zu müssen, informiert der Film „Occupy, Resist, Produce – Scop Ti“ von Dario Azzellini und Oliver Ressler. Im Anschluss berichtetet der Journalist Peter Nowak (http://peter-nowak-journalist.de/2015/10/27/der-eigene-tee/) über einen Besuch in der Fabrik. Zudem wird über das Projekt Union Coop (https://www.union-coop.org/) informiert, das Produkte aus selbstverwalteter Produktion vertreibt, unter Anderem den Tee von Scoop Ti.        
 
Kneipe/CaféDiskussion/VortragFilm
19:00
Schokoladen: Konzert

Little League Shows & Powerline Agency prsnt: ZA! (exp post world music, es) + Pranke [exp/math pop, bln]
Musik/Konzert
19:00
JUP: Dokumentation und Gespräch

Wir zeigen "Im inneren Kreis" und laden zum Gespräch darüber ein. Die beiden Filmemacher_innen werden zum Film und Gespräch da sein und Fragen beantworten.
Iris P., Astrid O., Simon B. und Maria Block - vier verdeckte Ermitler_innen, eingesetzt um linke Strukturen auszuspähen. Überwachte Menschen aus dem Umfeld der Roten Flora in Hamburg und junge Studierende aus Heidelberg, aber auch politisch und juristisch Verantwortliche erzählen eindrucksvoll aus ganz unterschiedlichen Perspektiven ihre Geschichten. Was bedeutet die meist abstrakt scheinende Überwachung wirklich?
"Im inneren Kreis" nähert sich dieser aktuellen gesellschaftlichen Fragen auf eine sehr persönliche und konkrete Art: Welche Folgen hat Überwachung für Einzelne und für die gesamte Gesellschaft? Wie frei können überwachte Menschen sein?
Mehr Infos? http://www.iminnerenkreis-doku.de/
Diskussion/VortragFilm
19:00
Liebig34: Kino und Essen

Küfa & Film über die Liebig 34  "Indoor"
Indoor is a short first person Point-Of-View documentation of the 28-year-old self-organised, anarcha -queer feminist house-project Liebig34 in Berlin. The film deviates from the common documentary formats. Instead, it opts for a short film, guiding the viewers through a journey to an alternative space.
Through the eyes of a person walking around the house, the viewers get to experience the vibrant life within Liebig34. They accompany the person as she walks through the rooms and staircases and drawn into the stories and scenes happening around the house. The journey gets artistic, emotional, political and erotic. Liebig34 faces eviction danger later this year, like 30 other project houses who were evicted in the last decade in Berlin. This film seeks to raise awareness to the disappearance of such alternative spaces in the face of gentrification. english with german sub
Kneipe/CaféFilmEssen
19:30
Wagenburg Lohmühle: Donnerstagskino

"Aus dem Nichts", D/F 2017, R.: Fatih Akin, 106min, OmU
19:30 Uhr Suppe,
20:00 Uhr Film
FilmEssen
19:30
Café Cralle: Frauen*streik meets FLIT*-Wedding

Welch eine Freude, das Frauen*streikkomitee kommt zu Besuch zum FLIT*-Wedding @ Cralle Kollektiv
8. März ist an jedem Tag, aber ab diesem Jahr streiken wir am 8. März! Aus dem Berliner Streikkomitee wird uns Mary erzählen, was das bundesweite Netzwerk Frauen*streik bisher in den Gang gebracht hat, wie die Vorbereitungen für den Internationalen Frauen*kampftag in Berlin laufen und worauf es in den letzten Wochen noch ankommt.
Ihr wisst noch nicht, was ihr am 8. März machen wollt? Dann kommt vorbei und lasst uns gemeinsam überlegen. Frauen*streik ist Ehrensache und Ehrenamt. Wenn du also die eine oder andere Soli-Eurone mitbringst, ist allen Frauen* bereits ein wenig geholfen. Gegen Spende kannst du dich auch mit nem Beutel vom FemStreik ausrüsten.
Eine Spende ist freiwillig, die Info- und Mobi-Veranstaltung ist kostenlos.
Ab 20:30 Uhr: FLIT*-Wedding
Weddings queerster Stammtisch lädt alle Frauen, Lesben, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein, sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die kleinen bis großen High- aber auch Lowlights des Alltags zu quasseln. Alles darüber hinaus soll auch nicht ausgeschlossen sein. Natürlich sind auch alle FLIT*, die nicht das Glück haben im Wedding zu wohnen herzlichst willkommen!
Treffen
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen
20:00
K-Fetisch: Buchvorstellung

"Spanien - eine politische Geschichte der Gegenwart"
Raul Zelik stellt sein Buch "Spanien - eine politische Geschichte der Gegenwart" (Bertz + Fischer Verlag) vor. Schwerpunkt sind die Akteure des politischen und sozialen Protests der letzten Jahre und ihre Erfahrungen: die "indignados", die Linkspartei Podemos, die kommunalen Bürgerlisten von Barcelona und Madrid sowie die Unabhängigkeitsbewegungen Kataloniens und des Baskenlands.
 
Buch-/Infoladen/Bücherei
20:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Metal Konzert

Es spielen:
- "Flashover"
- "Encoffined"
- "Bearded Bastard"
Musik/Konzert
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"The Game" 1997, 123 min, R.: David Fincher, D.: Sean Penn, Michael DouglasEin egozentrischer Manager wird Teilnehmer eines "Spiels", das ihn zusehens seiner Existenz zu berauben scheint. Rasant gestalteter Psychothriller mit diskussionswürdigem Ende.
FilmPeliculoso

11 Termine

Do, 31. Januar 2019

12:15
ASH: Vorlesung

Am Beispiel "Deckname Jenny": Kollektives Arbeiten & Widerstand - Die nicht akademische Vorlesung ist für alle Interessierte offen. Wir reden über kollektives Arbeiten am Set, über Aktivismus, Queer-Feminismus, Bestandsaufnahme und Widersprüche, Drehbuch und Umsetzung. Ein anarchistischer Bewegungsfilm zwischen Unsichtbarmachungen und starkem Zuspruch. Mit Regie/Buch von Deckname Jenny.
Diskussion/Vortrag
19:00
Zielona Góra: Politisches Café

Solidarisch sein und Tee trinken – Film und Diskussion über die selbstverwaltete Teefabrik Scop ti bei Marseille
 
Einst produzierten sie für Unilever, seit fünf Jahren für sich, die Teerebell*innen im südfranzösischen Gémenos bei Marseille. Über die Geschichte  von Scop-Ti und auch über die Probleme, als selbstverwaltete Fabrik auf dem kapitalistischen Markt bestehen zu müssen, informiert der Film „Occupy, Resist, Produce – Scop Ti“ von Dario Azzellini und Oliver Ressler. Im Anschluss berichtetet der Journalist Peter Nowak (http://peter-nowak-journalist.de/2015/10/27/der-eigene-tee/) über einen Besuch in der Fabrik. Zudem wird über das Projekt Union Coop (https://www.union-coop.org/) informiert, das Produkte aus selbstverwalteter Produktion vertreibt, unter Anderem den Tee von Scoop Ti.        
 
Kneipe/CaféDiskussion/VortragFilm
19:00
Schokoladen: Konzert

Little League Shows & Powerline Agency prsnt: ZA! (exp post world music, es) + Pranke [exp/math pop, bln]
Musik/Konzert
19:00
JUP: Dokumentation und Gespräch

Wir zeigen "Im inneren Kreis" und laden zum Gespräch darüber ein. Die beiden Filmemacher_innen werden zum Film und Gespräch da sein und Fragen beantworten.
Iris P., Astrid O., Simon B. und Maria Block - vier verdeckte Ermitler_innen, eingesetzt um linke Strukturen auszuspähen. Überwachte Menschen aus dem Umfeld der Roten Flora in Hamburg und junge Studierende aus Heidelberg, aber auch politisch und juristisch Verantwortliche erzählen eindrucksvoll aus ganz unterschiedlichen Perspektiven ihre Geschichten. Was bedeutet die meist abstrakt scheinende Überwachung wirklich?
"Im inneren Kreis" nähert sich dieser aktuellen gesellschaftlichen Fragen auf eine sehr persönliche und konkrete Art: Welche Folgen hat Überwachung für Einzelne und für die gesamte Gesellschaft? Wie frei können überwachte Menschen sein?
Mehr Infos? http://www.iminnerenkreis-doku.de/
Diskussion/VortragFilm
19:00
Liebig34: Kino und Essen

Küfa & Film über die Liebig 34  "Indoor"
Indoor is a short first person Point-Of-View documentation of the 28-year-old self-organised, anarcha -queer feminist house-project Liebig34 in Berlin. The film deviates from the common documentary formats. Instead, it opts for a short film, guiding the viewers through a journey to an alternative space.
Through the eyes of a person walking around the house, the viewers get to experience the vibrant life within Liebig34. They accompany the person as she walks through the rooms and staircases and drawn into the stories and scenes happening around the house. The journey gets artistic, emotional, political and erotic. Liebig34 faces eviction danger later this year, like 30 other project houses who were evicted in the last decade in Berlin. This film seeks to raise awareness to the disappearance of such alternative spaces in the face of gentrification. english with german sub
Kneipe/CaféFilmEssen
19:30
Wagenburg Lohmühle: Donnerstagskino

"Aus dem Nichts", D/F 2017, R.: Fatih Akin, 106min, OmU
19:30 Uhr Suppe,
20:00 Uhr Film
FilmEssen
19:30
Café Cralle: Frauen*streik meets FLIT*-Wedding

Welch eine Freude, das Frauen*streikkomitee kommt zu Besuch zum FLIT*-Wedding @ Cralle Kollektiv
8. März ist an jedem Tag, aber ab diesem Jahr streiken wir am 8. März! Aus dem Berliner Streikkomitee wird uns Mary erzählen, was das bundesweite Netzwerk Frauen*streik bisher in den Gang gebracht hat, wie die Vorbereitungen für den Internationalen Frauen*kampftag in Berlin laufen und worauf es in den letzten Wochen noch ankommt.
Ihr wisst noch nicht, was ihr am 8. März machen wollt? Dann kommt vorbei und lasst uns gemeinsam überlegen. Frauen*streik ist Ehrensache und Ehrenamt. Wenn du also die eine oder andere Soli-Eurone mitbringst, ist allen Frauen* bereits ein wenig geholfen. Gegen Spende kannst du dich auch mit nem Beutel vom FemStreik ausrüsten.
Eine Spende ist freiwillig, die Info- und Mobi-Veranstaltung ist kostenlos.
Ab 20:30 Uhr: FLIT*-Wedding
Weddings queerster Stammtisch lädt alle Frauen, Lesben, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein, sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die kleinen bis großen High- aber auch Lowlights des Alltags zu quasseln. Alles darüber hinaus soll auch nicht ausgeschlossen sein. Natürlich sind auch alle FLIT*, die nicht das Glück haben im Wedding zu wohnen herzlichst willkommen!
Treffen
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen.
Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen.
Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge.Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: Mail
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist ist eingeschränkt barrierefrei.
Treffen
20:00
K-Fetisch: Buchvorstellung

"Spanien - eine politische Geschichte der Gegenwart"
Raul Zelik stellt sein Buch "Spanien - eine politische Geschichte der Gegenwart" (Bertz + Fischer Verlag) vor. Schwerpunkt sind die Akteure des politischen und sozialen Protests der letzten Jahre und ihre Erfahrungen: die "indignados", die Linkspartei Podemos, die kommunalen Bürgerlisten von Barcelona und Madrid sowie die Unabhängigkeitsbewegungen Kataloniens und des Baskenlands.
 
Buch-/Infoladen/Bücherei
20:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Metal Konzert

Es spielen:
- "Flashover"
- "Encoffined"
- "Bearded Bastard"
Musik/Konzert
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"The Game" 1997, 123 min, R.: David Fincher, D.: Sean Penn, Michael DouglasEin egozentrischer Manager wird Teilnehmer eines "Spiels", das ihn zusehens seiner Existenz zu berauben scheint. Rasant gestalteter Psychothriller mit diskussionswürdigem Ende.
FilmPeliculoso