Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

April 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Mai 2019
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

Am 23.04. werden alle unbestätigten Fressfaktortermine entfernt, wir nehmen aber gern auch neue, regelmäßige Termine auf. Schickt uns dazu eine Mail an stressfaktor(ät)squat punkt net mit folgenden Daten:

Titel (wenn vorhanden), Ort, Wochentag, Zeit, Intervall (wöchentlich, alle 2 Wochen, jeden 3. Montag etc.), Art der Küche (vegan, vegi, alles), evtl. Solizweck.


6 Termine

Mi, 06. Februar 2019

17:00
Café Morgenrot: Queer-feministischer Stricktreff

Miss Rottenmeiers queer-feministischer Stricktreff. Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat ab 17.00 Uhr für LesBiSchwulTrans+ Freund_innen. DIY-Workshop für Einsteiger_innen und Stitch'n Bitch.
Alles, was Sie schon immer übers Stricken wissen wollten über die ersten Schritte des Selbermachens. Und/oder einfach gemütliches Stricken beim stilvollen Heissgetränk. Wenn möglich sollten Stricknadeln und Wolle mitgebracht werden. Für Einmaltäter_innen wird aber auch Material vorhanden sein.
Kurs/WorkshopTreffenqueer
19:00
Friedrichain Südkiez: Konzert

Sleaze Shows DIY präsentiert: "BAITS" (Garagerock/Grunge, Wien) - "Charlie & the lesbians" (Fuzzy Punk, NL) + vegane Küfa und kalte Getränke am Tresen
doors: 19h - start: 20h
Musik
19:00
Museum des Kapitalismus: Workshop

"Der integrierte weltweite Kapitalismus und die molekulare Revolution"    

 
„Er [der Kapitalismus] ist immer imstande, bei einer Krise oder einer unvorhergesehenen Schwierigkeit zusätzliche funktionale Axiome hinzuzufügen oder zurückzuziehen. […] Diese permanente Deterritorialisierung und Neuzusammensetzung betrifft sowohl die Machtformationen als auch die Produktionsweisen“ (Félix Guattari) Das ist die Kernthese Guattaris darüber, was den integrierten weltweiten Kapitalismus ausmache. Der Kapitalismus sei in erster Linie keine ökonomische, sondern vielmehr eine semiotische Kategorie. Welche Folgen das für das Nachdenken über Kapitalismus, die Kritik an ihm, die Überwindung von ihm sowie eine Marx-Lektüre haben kann, wollen wir in einer gemeinsamen Lektüre und anschließenden Diskussion herausbekommen.
 
Kurs/Workshop
19:00
Schokoladen: Konzert

Lofi Lounge presents: Peter Piek (Indie/Leipzig) + Banglist (Indie/Berlin)
Musik
21:00
KuBiZ: VideoKino

VideoKino: "Zardoz"
 
Spielfilm, GB 1973, R: John Boorman

Im Jahr 2292 besteht die Erde besteht aus zwei Teilen: einem perfekten Utopia, in dem die Elite in einer künstlichen Unsterblichkeit lebt, und den verödeten Außenländern, wo die "Brutalen" als Arbeitssklaven ihr Dasein fristen. Sie haben dafür zu sorgen, dass die Ernährung der Unsterblichen sichergestellt ist. In den Außenländern regiert die Gewalt und es regiert der "Gott" Zardoz. Dem Kämpfer Zed gelingt es, in die Innenwelt vorzudringen, mit dem Ziel, die "Unsterblichen" zu töten und die Sklaven zu befreien. Dort wird er von der vergeistigten Gesellschaft als Bedrohung und gleichermaßen Faszinosum wahrgenommen und verschiedenen Experimenten unterzogen... "Zardoz" (eine Anspielung auf den "Wizard of Oz") ist ein trashiger Kultfilm und gleichzeitig ein Meilenstein des "dystopischen" Science-Fiction-Films. Wobei man man nicht ins 23. Jahrhundert schauen muss, um die globalen Machtstrukturen wiederzuerkennen.
Film
21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café

6 Termine

Mi, 06. Februar 2019

17:00
Café Morgenrot: Queer-feministischer Stricktreff

Miss Rottenmeiers queer-feministischer Stricktreff. Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat ab 17.00 Uhr für LesBiSchwulTrans+ Freund_innen. DIY-Workshop für Einsteiger_innen und Stitch'n Bitch.
Alles, was Sie schon immer übers Stricken wissen wollten über die ersten Schritte des Selbermachens. Und/oder einfach gemütliches Stricken beim stilvollen Heissgetränk. Wenn möglich sollten Stricknadeln und Wolle mitgebracht werden. Für Einmaltäter_innen wird aber auch Material vorhanden sein.
Kurs/WorkshopTreffenqueer
19:00
Friedrichain Südkiez: Konzert

Sleaze Shows DIY präsentiert: "BAITS" (Garagerock/Grunge, Wien) - "Charlie & the lesbians" (Fuzzy Punk, NL) + vegane Küfa und kalte Getränke am Tresen
doors: 19h - start: 20h
Musik
19:00
Museum des Kapitalismus: Workshop

"Der integrierte weltweite Kapitalismus und die molekulare Revolution"    

 
„Er [der Kapitalismus] ist immer imstande, bei einer Krise oder einer unvorhergesehenen Schwierigkeit zusätzliche funktionale Axiome hinzuzufügen oder zurückzuziehen. […] Diese permanente Deterritorialisierung und Neuzusammensetzung betrifft sowohl die Machtformationen als auch die Produktionsweisen“ (Félix Guattari) Das ist die Kernthese Guattaris darüber, was den integrierten weltweiten Kapitalismus ausmache. Der Kapitalismus sei in erster Linie keine ökonomische, sondern vielmehr eine semiotische Kategorie. Welche Folgen das für das Nachdenken über Kapitalismus, die Kritik an ihm, die Überwindung von ihm sowie eine Marx-Lektüre haben kann, wollen wir in einer gemeinsamen Lektüre und anschließenden Diskussion herausbekommen.
 
Kurs/Workshop
19:00
Schokoladen: Konzert

Lofi Lounge presents: Peter Piek (Indie/Leipzig) + Banglist (Indie/Berlin)
Musik
21:00
KuBiZ: VideoKino

VideoKino: "Zardoz"
 
Spielfilm, GB 1973, R: John Boorman

Im Jahr 2292 besteht die Erde besteht aus zwei Teilen: einem perfekten Utopia, in dem die Elite in einer künstlichen Unsterblichkeit lebt, und den verödeten Außenländern, wo die "Brutalen" als Arbeitssklaven ihr Dasein fristen. Sie haben dafür zu sorgen, dass die Ernährung der Unsterblichen sichergestellt ist. In den Außenländern regiert die Gewalt und es regiert der "Gott" Zardoz. Dem Kämpfer Zed gelingt es, in die Innenwelt vorzudringen, mit dem Ziel, die "Unsterblichen" zu töten und die Sklaven zu befreien. Dort wird er von der vergeistigten Gesellschaft als Bedrohung und gleichermaßen Faszinosum wahrgenommen und verschiedenen Experimenten unterzogen... "Zardoz" (eine Anspielung auf den "Wizard of Oz") ist ein trashiger Kultfilm und gleichzeitig ein Meilenstein des "dystopischen" Science-Fiction-Films. Wobei man man nicht ins 23. Jahrhundert schauen muss, um die globalen Machtstrukturen wiederzuerkennen.
Film
21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café