Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

Juni 2019
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Juli 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


22 Termine

Sa, 09. Februar 2019

12:20
S-Bahn Gesundbrunnen Gleis 9: (Anreise) Brandenburg Calling!

 Auf nach Eberswalde! "Heimatliebe Brandenburg" den Tag versauen!
12.20 Uhr - S- Bahnhof Gesundbrunnen (Gleis 9) 

Und weiter gehts mit unseren antifaschistischen Brandenburg Anreisen. Nach der ergolfreichen Fahrt zur Demonstration nach Rangsdorf am letzten Wochenende, möchten wir nun am Samstag den 09.02.2019 mit euch nach Eberswalde reisen. Hier soll an diesem Tag eine Demonstration von “Heimatliebe Brandenburg” stattfinden. Dahinter verbirgt sich eine braune Mischung aus AfD, Identitären und mal mehr – mal weniger, organisierten Neonazis. In Eberswalde gibt es eine Gegendemonstration und eine Gegenkundgebung, die wir tatkräftig unterstützen werden.
Aktion/Protest/Camp
14:00
Skalitzer Str. Ecke Mariannenstrasse: Kundgebung

Kundgebung gegen Hotelneubau
Geht es nach dem Willen der IDEAL Versicherung als Eigentümer und der Berliner Politik, soll schon bald an der Skalitzer Straße Ecke Mariannenstraße in Kreuzberg ein riesiges Hotel und Hostel gebaut werden: bis zu 750 Betten, Einkaufszentrum und ein Parkplatz für Reisebusse.
Wir wollen kein neues Riesen-Hotel hier im Kiez, das die Probleme von steigenden Mieten und Verdrängung noch weiter verschärft. Wenn Kreuzberg etwas braucht, dann Wohnungen, die für alle Menschen bezahlbar sind, und günstige Gewerbeflächen, etwa für soziale Einrichtungen. Wir wurden nicht gefragt, aber wir mischen uns ein. Ein neues Riesen-Hotel in Kreuzberg? Das werden wir gemeinsam verhindern! Info
Aktion/Protest/Camp
14:00
Brandenburger Tor: Kundgebung

Freiheit für die katalanischen politischen Gefangenen.
Für ein solidarisches Europa für Alle von Allen.
Darum rufen wir hiermit alle solidarischen u. aufrechten Menschen auf
sich am Sa. 9. Febr. um 14 Uhr auf dem Pariser Platz zu einer Protest-u. Solidaritätskundgebung, für die katalanischen politischen Gefangenen zu versammeln. Schaut dazu auf die aktuellen Nachrichtenseiten des ANC-Berlin u. CUPExterior !!! Solidaritätskomitee/Berlin für die Freilassung der katalanischen politischen Gefangenen,
Freiheit für alle politischen Gefangenen - weltweit.
Aktion/Protest/Camp
14:00
Villa Kuriosum: Ausstellung

Gesundheitsschädlich Beim Verschlucken Nr. 2
 
Diesmal mit Werken von: (alphabetische Reihenfolge)
Ela Rosa mit Collagen
Marc-Dean mit Zeichnungen "Anarchie & Mikrobiologie"
Fraka Collagen
Tina delmar Acrylbilder
Wie immer mit einigen Werken der Gastegebenden Kulturschaffenden: Netzeauswasser & xx.Lyssenko

Die regelmäßige Gruppen Ausstellung in der Villa Kuriosum
( Jeden geraden Monat, 2. Wochenende)
Als Offene Ausstellung konzipiert. Anfragen siehe Unten.
Öffnungszeiten
Fr. 8. Feb. 16°° - 21°°
Sa. 9. Feb. 14°° - 21°°
So. 10. Feb. 14°° -21°°
Fr. 08.02. und So 10.02. 19 uhr
Netzeauswasser präsentiert:
Vorführung einiger chemischen Experimente(natuwissenschaftliches Informations- und Experimentierfeld der Villa Kuriosum)
Eintritt: Spende
Ausstellung
15:00
S-Raoul-Wallenberg-Str.: Gedenken an Johan "Rukeli" Trollmann

Am 9. Februar wollen wir anlässlich seines 75. Todestages an "Johann >>Rukeli<< Trollmann" gedenken. Rukeli war Sinto und seit den 20er Jahren Boxer. Schnell machte er sich unter dem Spitznamen >>der Gibsy Boxer<< einen Namen. 1933 wurde Trollmann deutscher Meister, doch aufgrund der von der NSDAP erlassenen Rassengesetze wurde ihm der Titel kurze Zeit später wieder aberkannt. Trotzdem kämpfte Trollmann weiter und stieg aus Trotz mit weiß gepuderter Haut und blond gefärbten Haaren als >>Arier<< in den Ring, um die Nazis vorzuführen.Weitere Infos

Im Jahr 1942 wurde er in das KZ Neuengamme gebracht, wo er tagsüber Zwangsarbeit verrichten musste und nachts gezwungen wurde SS-Wärter in Boxen zu trainieren.
Nachdem er gegen einen vielgehassten SS-Wärter kämpfen sollte und diesen Kampf gewann, schlug der Wärter Trollmann bei einem Arbeitseinsatz hinterrücks zu Boden und prügelte ihn zu Tode. Dies geschah am 09. Februar 1944 und wurde erst bekannt, nachdem ein Freund und Mithäftling, der das KZ überlebte, die Todesursache aufklärte.
Aktion/Protest/Camp
15:00
Kalabal!k: Post-Google Café facetoface

Das Café facetoface ist ein Bezugspunkt für einen informellen und selbst-organisierten Kampf gegen den fortschreitenden technologischen Angriff und für selbstbestimmtes Leben.
Es bietet Raum für Begegnung, Austausch, Streit, Informationen, Diskussionen und Koordinierung.  Das Café versteht sich als Teil eines antagonistischen Projektes gegen die (Tech-) Herrschaft. Eine Offensive die nicht um Erlaubnis fragt, die weder an die Politik appelliert, noch mit der Herrschaft und seinen Vertretern redet oder verhandelt. Sondern: kreativ und direkt. Power Off!
Kneipe/CaféTreffen
15:00
Kiezhaus Agnes Reinhold: Cafe'

Offenes Frauen* Trans* Inter* Café
You need a translation? We recommend to read the text with deepl.com! Liebe FLTI*-Menschen aus dem Kiez und dem winterlichen Wedding, kommt mit Freund*innen und Kids im Kiezhaus Agnes Reinhold vorbei und schaut euch um. Wir von der FLTI*-Organisierung im Wedding wollen einander besser kennenlernen, quatschen, Kekse essen und gemütlich einen Film schauen. Noch stehen wir mit unserer Organisierung recht am Anfang, haben aber jede Menge tolle Ideen, über die ihr sicher auch schon oft nachgedacht habt. Wir sind aber auch ganz besonders gespannt auf eure Einfälle und Perspektiven.
Lasst uns gemeinsam Pläne schmieden und kämpferisch in das neue Jahr starten! Bringt gerne Kuchen oder Kekse mit; für warme Getränke und eine Filmauswahl sorgen wir. Während des Frauen*Trans*Inter*-Cafés wird das Kiezhaus ein cis-Männer-freier Raum sein. FLTI* – Frauen / Lesben / Trans* / Inter* (cis (Cisgender) – Menschen, deren Geschlechtsidentität dem Geschlecht entspricht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde) Weitere Infos.
Kneipe/CaféTreffen
16:00
WB13: Spieletag

Wir haben, neben unseren vielen schon vorhanden Spielen, ein neues erworben und müssen es spielen! Aber natürlich gerne auch alle Anderen! Über etwas zu knabbern, zu naschen oder sogar zu essen freuen wir uns sehr! Bringt gerne etwas mit : )
Kneipe/CaféTreffen
17:00
Kalabal!k: Smart Resistance

Gegen den Europäischen Polizeikongress 2019 - Zur Demo am 16.2.19 gegen den 22. Europäischen Polizeikongress wollen wir nach einem kurzen Input über Gegenmaßnahmen zum technologischen Angriff der Repressionsbehörden diskutieren.
Der Polizeikongress in Berlin ist einer der bedeutendsten Europas, denn hier treffen die Führungsfiguren verschiedener europäischer Polizeien und Hersteller repressiver Technologien aufeinander und tauschen sich über die Zukunft der Polizeiarbeit aus. Neben dem Ausbau der Festung Europa, präventiver Aufstandsbekämpfung in Form verschärfter Polizeigesetze bildet dieses Jahr der polizeiliche technologische Angriff on- und offline den größten Themenblock der Kongressmesse.
Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: Konzert

Bambi Massaker 2019 (3 Bands) presented by Punkfilmfest Berlin Booking
Musik/Konzert
19:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - Konzert

"Querbeet" Klezmer & mehr - Klezmer (hebräisch) bedeutet Gefäß von Musik / Gesang, also dreierlei: die Musik, die Musizierenden und die Zuhörenden / Tanzenden.
Klezmer zeugt von Trauer über die noch nicht erfüllte Vision von der Welt-Gesellschaft der Freien und Gleichen, von der ungebrochenen Erwartung genau dieser Zukunft: eben vom Schabbes ojf der gantzer Werlt. 1 Geige, 1 Kontrabass, 1 orientalische Perkussion, 2 Gitarren.
Eine typische Klezmer-Anekdote: Trifft ein Straßenmusikant seinen alten Schulkameraden, der an der Oper Karriere gemacht hat.
„Wie geht’s, was makhst?“
„Ich spiele Fagott.“
„Far Got?“
„Nu, Fagott.“
„No, na, schpil ikh mir far di lajt."
Musik/Konzert
19:00
KvU: Liebig 34 goes KvU

Infoveranstaltung zu historischen Kontinuitäten von Antifeminismus und Chancen eines feministischen Antifaschismus + Input zur aktuellen Situation der Liebig34 + Siebdruck (bringt Klamotten mit; danach Konzi mit "Strach" (Crust Punk); "Lost Culture" (HC-Punk); "Szrama" (HC-Punk); danach DJ´anes FättiFättiBummBumm (Eurodance Desaster) + Anouk (70ies Punk)
Musik/KonzertParty
19:00
Fehre 6: Hausfest

Konzert mit Jack Affair, Panika, Toylettes und Big Eater. Anschließend Dj
Musik/KonzertParty
19:30
Schreina47: Antifa[hr]tauglich Stammtisch

Feministische Empfängnis - Madita Medusa wirft einen feministischen Blick auf Reproduktion – vom Orgasmus, der Empfängnis bis zur Elternzeit – und schmeißt dabei nicht nur traditionelle Vorstellungen von Familie, sondern auch romantisierte Fußfesseln wie „Mutterliebe“ über Bord. Nicht nur für Menschen mit Gebärmutter spannend!
Danach regulär Stammtisch Betrieb der Black Pond Antifa. Mehr Infos
Es scheint, als würde die Biologie der Gleichberechtigung im Wege stehen: Schwangerschaft, Geburt, Stillen. Kaum geht es um Reproduktion, werden Frauen mit Argumenten der Biologie in eine konservative Mutterrolle gedrängt, die gesamtgesellschaftlich gehegt und gepflegt wird. Werdenden Vätern hingegen, wird mittels selber Argumentation ihre Relevanz in Sachen Säuglingspflege abgesprochen. Wir Menschen haben uns längst von biologischen Zwängen emanzipiert – ob mit Brille oder künstlichem Hüftgelenk – doch beim Thema Kinderkriegen stehen die Uhren still. 
Diskussion/VortragTreffen
20:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - Konzert

"Quarteto Encantamento" Choro aus Brasilien und andere Musik aus Lateinamerika
Der Choro (Aussprache: ['ʃoɾu]) ist ein virtuoser brasilianischer Musikstil, dessen Ursprünge etwa auf das Jahr 1870 zurückgehen. Er entstand als Fusion von europäischer Musik und der Musik afrikanischer Sklaven, die heute immer noch zeitlos ist und gerade eine Renaissance erlebt - auch in den großen Städten Europas.
Das Quarteto Encantamento spielt Choro des 20. Jh. von Komponisten wie Jacob do Bandolim, Pixinguinha und Zequinha de Abreu in komplexen Arrangements für zwei Flöten, Gitarre und Percussion, aber auch andere Latin-Standards und Eigenkompositionen.
Freuen Sie sich auf einen Abend mit gut gelaunter Musik und einer Prise Melancholie!
Musik/Konzert
20:00
Baiz: Karaoke

Wello Rausch's Karaoke Gala #1.
Singen, performen, tanzen, trinken & leuchten im Glanze eurer Lieblingssongs! Sieben Jahrzehnte von Glück bis Frust stehen zur Auswahl aus allen Stilen. Von euch in Brand gesetzt auf der schicken Baiz Bühne mit perfekten Sound & herzlichem Ambiente! keep empathy burning
Party
20:00
Lichtblick: Deckname Jenny

Film im WIderstand
Filmgespräch und Diskussion bei Wein & Snacks mit Regie und einigen vom Team

Klimawandel, Festung Europa und internierte Flüchtlinge,  der Aufstieg der neuen Rechten, die Verfolgung militanter G20-Gegner*innen...
Genug Gründe für Menschen, um aufzustehen und die Dinge zu ändern. Aber ein paar halbherzigen Protesten verändern nichts. "Jenny" und ihre Freund*innen beschließen, Maßnahmen zu ergreifen.
Doch Jenny´s Vater entdeckt ihre militanten Ambitionen und stolpert plötzlich selber über seine eigene militante Vergangenheit. Und ab da wird es eng für alle Beteiligten...
http://www.lichtblick-kino.org/
Film
21:00
Kastanienkeller: Konzert

SNIFFING GLUE (west German HC-Punk Record Release)
KOTZREIZ (You do know them.)
CURB STOMP (antifa Oi! outta Dortmund)
Musik/Konzert
21:00
Café Cralle: Versteigerung

Um Soli-Kohle zu sammeln werden wir den Auktionshammer schwingen.Das Cralle veranstaltet eine Versteigerung! Mit dem Geld sollen Anwältinnen bezahlt werden. Es wird Witziges und Grandioses zu ersteigern geben. Also nehmt eure Moneten ausm Sparschwein mit und kommt rum!
Kneipe/Café
21:00
New Yorck im Bethanien: Solisause für Bleiberecht / Soliparty for the Right to Stay

Papierkram kostet Geld und das Geld ist knapp. Also kommt zahlreich und bringt eure Freund_innen, Genoss_innen und Familie an den Start!
Paperwork costs money and we are short of money. So come and bring your friends, comrades and family!
Live: "Moab" (Reggae from Moabit), "Omami" (Trip-Hop from Tempelhof)
DJs: "Nevis" (Funk, Dance, Mix), "Daryal von Reis" (Drum&Bass) 
tba: Reggae/Afrobeat, Hip-Hop, Hardtekk
Musik/KonzertParty
21:30
Supamolly: Konzert

"Die Wallerts" (Humppa Berlin) anschl. Party
Musik/KonzertParty
22:00
KØPI: Jetränke im AGH

polski Punkowi Noc
Kneipe/CaféTresen im AGH

22 Termine

Sa, 09. Februar 2019

12:20
S-Bahn Gesundbrunnen Gleis 9: (Anreise) Brandenburg Calling!

 Auf nach Eberswalde! "Heimatliebe Brandenburg" den Tag versauen!
12.20 Uhr - S- Bahnhof Gesundbrunnen (Gleis 9) 

Und weiter gehts mit unseren antifaschistischen Brandenburg Anreisen. Nach der ergolfreichen Fahrt zur Demonstration nach Rangsdorf am letzten Wochenende, möchten wir nun am Samstag den 09.02.2019 mit euch nach Eberswalde reisen. Hier soll an diesem Tag eine Demonstration von “Heimatliebe Brandenburg” stattfinden. Dahinter verbirgt sich eine braune Mischung aus AfD, Identitären und mal mehr – mal weniger, organisierten Neonazis. In Eberswalde gibt es eine Gegendemonstration und eine Gegenkundgebung, die wir tatkräftig unterstützen werden.
Aktion/Protest/Camp
14:00
Skalitzer Str. Ecke Mariannenstrasse: Kundgebung

Kundgebung gegen Hotelneubau
Geht es nach dem Willen der IDEAL Versicherung als Eigentümer und der Berliner Politik, soll schon bald an der Skalitzer Straße Ecke Mariannenstraße in Kreuzberg ein riesiges Hotel und Hostel gebaut werden: bis zu 750 Betten, Einkaufszentrum und ein Parkplatz für Reisebusse.
Wir wollen kein neues Riesen-Hotel hier im Kiez, das die Probleme von steigenden Mieten und Verdrängung noch weiter verschärft. Wenn Kreuzberg etwas braucht, dann Wohnungen, die für alle Menschen bezahlbar sind, und günstige Gewerbeflächen, etwa für soziale Einrichtungen. Wir wurden nicht gefragt, aber wir mischen uns ein. Ein neues Riesen-Hotel in Kreuzberg? Das werden wir gemeinsam verhindern! Info
Aktion/Protest/Camp
14:00
Brandenburger Tor: Kundgebung

Freiheit für die katalanischen politischen Gefangenen.
Für ein solidarisches Europa für Alle von Allen.
Darum rufen wir hiermit alle solidarischen u. aufrechten Menschen auf
sich am Sa. 9. Febr. um 14 Uhr auf dem Pariser Platz zu einer Protest-u. Solidaritätskundgebung, für die katalanischen politischen Gefangenen zu versammeln. Schaut dazu auf die aktuellen Nachrichtenseiten des ANC-Berlin u. CUPExterior !!! Solidaritätskomitee/Berlin für die Freilassung der katalanischen politischen Gefangenen,
Freiheit für alle politischen Gefangenen - weltweit.
Aktion/Protest/Camp
14:00
Villa Kuriosum: Ausstellung

Gesundheitsschädlich Beim Verschlucken Nr. 2
 
Diesmal mit Werken von: (alphabetische Reihenfolge)
Ela Rosa mit Collagen
Marc-Dean mit Zeichnungen "Anarchie & Mikrobiologie"
Fraka Collagen
Tina delmar Acrylbilder
Wie immer mit einigen Werken der Gastegebenden Kulturschaffenden: Netzeauswasser & xx.Lyssenko

Die regelmäßige Gruppen Ausstellung in der Villa Kuriosum
( Jeden geraden Monat, 2. Wochenende)
Als Offene Ausstellung konzipiert. Anfragen siehe Unten.
Öffnungszeiten
Fr. 8. Feb. 16°° - 21°°
Sa. 9. Feb. 14°° - 21°°
So. 10. Feb. 14°° -21°°
Fr. 08.02. und So 10.02. 19 uhr
Netzeauswasser präsentiert:
Vorführung einiger chemischen Experimente(natuwissenschaftliches Informations- und Experimentierfeld der Villa Kuriosum)
Eintritt: Spende
Ausstellung
15:00
S-Raoul-Wallenberg-Str.: Gedenken an Johan "Rukeli" Trollmann

Am 9. Februar wollen wir anlässlich seines 75. Todestages an "Johann >>Rukeli<< Trollmann" gedenken. Rukeli war Sinto und seit den 20er Jahren Boxer. Schnell machte er sich unter dem Spitznamen >>der Gibsy Boxer<< einen Namen. 1933 wurde Trollmann deutscher Meister, doch aufgrund der von der NSDAP erlassenen Rassengesetze wurde ihm der Titel kurze Zeit später wieder aberkannt. Trotzdem kämpfte Trollmann weiter und stieg aus Trotz mit weiß gepuderter Haut und blond gefärbten Haaren als >>Arier<< in den Ring, um die Nazis vorzuführen.Weitere Infos

Im Jahr 1942 wurde er in das KZ Neuengamme gebracht, wo er tagsüber Zwangsarbeit verrichten musste und nachts gezwungen wurde SS-Wärter in Boxen zu trainieren.
Nachdem er gegen einen vielgehassten SS-Wärter kämpfen sollte und diesen Kampf gewann, schlug der Wärter Trollmann bei einem Arbeitseinsatz hinterrücks zu Boden und prügelte ihn zu Tode. Dies geschah am 09. Februar 1944 und wurde erst bekannt, nachdem ein Freund und Mithäftling, der das KZ überlebte, die Todesursache aufklärte.
Aktion/Protest/Camp
15:00
Kalabal!k: Post-Google Café facetoface

Das Café facetoface ist ein Bezugspunkt für einen informellen und selbst-organisierten Kampf gegen den fortschreitenden technologischen Angriff und für selbstbestimmtes Leben.
Es bietet Raum für Begegnung, Austausch, Streit, Informationen, Diskussionen und Koordinierung.  Das Café versteht sich als Teil eines antagonistischen Projektes gegen die (Tech-) Herrschaft. Eine Offensive die nicht um Erlaubnis fragt, die weder an die Politik appelliert, noch mit der Herrschaft und seinen Vertretern redet oder verhandelt. Sondern: kreativ und direkt. Power Off!
Kneipe/CaféTreffen
15:00
Kiezhaus Agnes Reinhold: Cafe'

Offenes Frauen* Trans* Inter* Café
You need a translation? We recommend to read the text with deepl.com! Liebe FLTI*-Menschen aus dem Kiez und dem winterlichen Wedding, kommt mit Freund*innen und Kids im Kiezhaus Agnes Reinhold vorbei und schaut euch um. Wir von der FLTI*-Organisierung im Wedding wollen einander besser kennenlernen, quatschen, Kekse essen und gemütlich einen Film schauen. Noch stehen wir mit unserer Organisierung recht am Anfang, haben aber jede Menge tolle Ideen, über die ihr sicher auch schon oft nachgedacht habt. Wir sind aber auch ganz besonders gespannt auf eure Einfälle und Perspektiven.
Lasst uns gemeinsam Pläne schmieden und kämpferisch in das neue Jahr starten! Bringt gerne Kuchen oder Kekse mit; für warme Getränke und eine Filmauswahl sorgen wir. Während des Frauen*Trans*Inter*-Cafés wird das Kiezhaus ein cis-Männer-freier Raum sein. FLTI* – Frauen / Lesben / Trans* / Inter* (cis (Cisgender) – Menschen, deren Geschlechtsidentität dem Geschlecht entspricht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde) Weitere Infos.
Kneipe/CaféTreffen
16:00
WB13: Spieletag

Wir haben, neben unseren vielen schon vorhanden Spielen, ein neues erworben und müssen es spielen! Aber natürlich gerne auch alle Anderen! Über etwas zu knabbern, zu naschen oder sogar zu essen freuen wir uns sehr! Bringt gerne etwas mit : )
Kneipe/CaféTreffen
17:00
Kalabal!k: Smart Resistance

Gegen den Europäischen Polizeikongress 2019 - Zur Demo am 16.2.19 gegen den 22. Europäischen Polizeikongress wollen wir nach einem kurzen Input über Gegenmaßnahmen zum technologischen Angriff der Repressionsbehörden diskutieren.
Der Polizeikongress in Berlin ist einer der bedeutendsten Europas, denn hier treffen die Führungsfiguren verschiedener europäischer Polizeien und Hersteller repressiver Technologien aufeinander und tauschen sich über die Zukunft der Polizeiarbeit aus. Neben dem Ausbau der Festung Europa, präventiver Aufstandsbekämpfung in Form verschärfter Polizeigesetze bildet dieses Jahr der polizeiliche technologische Angriff on- und offline den größten Themenblock der Kongressmesse.
Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: Konzert

Bambi Massaker 2019 (3 Bands) presented by Punkfilmfest Berlin Booking
Musik/Konzert
19:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - Konzert

"Querbeet" Klezmer & mehr - Klezmer (hebräisch) bedeutet Gefäß von Musik / Gesang, also dreierlei: die Musik, die Musizierenden und die Zuhörenden / Tanzenden.
Klezmer zeugt von Trauer über die noch nicht erfüllte Vision von der Welt-Gesellschaft der Freien und Gleichen, von der ungebrochenen Erwartung genau dieser Zukunft: eben vom Schabbes ojf der gantzer Werlt. 1 Geige, 1 Kontrabass, 1 orientalische Perkussion, 2 Gitarren.
Eine typische Klezmer-Anekdote: Trifft ein Straßenmusikant seinen alten Schulkameraden, der an der Oper Karriere gemacht hat.
„Wie geht’s, was makhst?“
„Ich spiele Fagott.“
„Far Got?“
„Nu, Fagott.“
„No, na, schpil ikh mir far di lajt."
Musik/Konzert
19:00
KvU: Liebig 34 goes KvU

Infoveranstaltung zu historischen Kontinuitäten von Antifeminismus und Chancen eines feministischen Antifaschismus + Input zur aktuellen Situation der Liebig34 + Siebdruck (bringt Klamotten mit; danach Konzi mit "Strach" (Crust Punk); "Lost Culture" (HC-Punk); "Szrama" (HC-Punk); danach DJ´anes FättiFättiBummBumm (Eurodance Desaster) + Anouk (70ies Punk)
Musik/KonzertParty
19:00
Fehre 6: Hausfest

Konzert mit Jack Affair, Panika, Toylettes und Big Eater. Anschließend Dj
Musik/KonzertParty
19:30
Schreina47: Antifa[hr]tauglich Stammtisch

Feministische Empfängnis - Madita Medusa wirft einen feministischen Blick auf Reproduktion – vom Orgasmus, der Empfängnis bis zur Elternzeit – und schmeißt dabei nicht nur traditionelle Vorstellungen von Familie, sondern auch romantisierte Fußfesseln wie „Mutterliebe“ über Bord. Nicht nur für Menschen mit Gebärmutter spannend!
Danach regulär Stammtisch Betrieb der Black Pond Antifa. Mehr Infos
Es scheint, als würde die Biologie der Gleichberechtigung im Wege stehen: Schwangerschaft, Geburt, Stillen. Kaum geht es um Reproduktion, werden Frauen mit Argumenten der Biologie in eine konservative Mutterrolle gedrängt, die gesamtgesellschaftlich gehegt und gepflegt wird. Werdenden Vätern hingegen, wird mittels selber Argumentation ihre Relevanz in Sachen Säuglingspflege abgesprochen. Wir Menschen haben uns längst von biologischen Zwängen emanzipiert – ob mit Brille oder künstlichem Hüftgelenk – doch beim Thema Kinderkriegen stehen die Uhren still. 
Diskussion/VortragTreffen
20:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - Konzert

"Quarteto Encantamento" Choro aus Brasilien und andere Musik aus Lateinamerika
Der Choro (Aussprache: ['ʃoɾu]) ist ein virtuoser brasilianischer Musikstil, dessen Ursprünge etwa auf das Jahr 1870 zurückgehen. Er entstand als Fusion von europäischer Musik und der Musik afrikanischer Sklaven, die heute immer noch zeitlos ist und gerade eine Renaissance erlebt - auch in den großen Städten Europas.
Das Quarteto Encantamento spielt Choro des 20. Jh. von Komponisten wie Jacob do Bandolim, Pixinguinha und Zequinha de Abreu in komplexen Arrangements für zwei Flöten, Gitarre und Percussion, aber auch andere Latin-Standards und Eigenkompositionen.
Freuen Sie sich auf einen Abend mit gut gelaunter Musik und einer Prise Melancholie!
Musik/Konzert
20:00
Baiz: Karaoke

Wello Rausch's Karaoke Gala #1.
Singen, performen, tanzen, trinken & leuchten im Glanze eurer Lieblingssongs! Sieben Jahrzehnte von Glück bis Frust stehen zur Auswahl aus allen Stilen. Von euch in Brand gesetzt auf der schicken Baiz Bühne mit perfekten Sound & herzlichem Ambiente! keep empathy burning
Party
20:00
Lichtblick: Deckname Jenny

Film im WIderstand
Filmgespräch und Diskussion bei Wein & Snacks mit Regie und einigen vom Team

Klimawandel, Festung Europa und internierte Flüchtlinge,  der Aufstieg der neuen Rechten, die Verfolgung militanter G20-Gegner*innen...
Genug Gründe für Menschen, um aufzustehen und die Dinge zu ändern. Aber ein paar halbherzigen Protesten verändern nichts. "Jenny" und ihre Freund*innen beschließen, Maßnahmen zu ergreifen.
Doch Jenny´s Vater entdeckt ihre militanten Ambitionen und stolpert plötzlich selber über seine eigene militante Vergangenheit. Und ab da wird es eng für alle Beteiligten...
http://www.lichtblick-kino.org/
Film
21:00
Kastanienkeller: Konzert

SNIFFING GLUE (west German HC-Punk Record Release)
KOTZREIZ (You do know them.)
CURB STOMP (antifa Oi! outta Dortmund)
Musik/Konzert
21:00
Café Cralle: Versteigerung

Um Soli-Kohle zu sammeln werden wir den Auktionshammer schwingen.Das Cralle veranstaltet eine Versteigerung! Mit dem Geld sollen Anwältinnen bezahlt werden. Es wird Witziges und Grandioses zu ersteigern geben. Also nehmt eure Moneten ausm Sparschwein mit und kommt rum!
Kneipe/Café
21:00
New Yorck im Bethanien: Solisause für Bleiberecht / Soliparty for the Right to Stay

Papierkram kostet Geld und das Geld ist knapp. Also kommt zahlreich und bringt eure Freund_innen, Genoss_innen und Familie an den Start!
Paperwork costs money and we are short of money. So come and bring your friends, comrades and family!
Live: "Moab" (Reggae from Moabit), "Omami" (Trip-Hop from Tempelhof)
DJs: "Nevis" (Funk, Dance, Mix), "Daryal von Reis" (Drum&Bass) 
tba: Reggae/Afrobeat, Hip-Hop, Hardtekk
Musik/KonzertParty
21:30
Supamolly: Konzert

"Die Wallerts" (Humppa Berlin) anschl. Party
Musik/KonzertParty
22:00
KØPI: Jetränke im AGH

polski Punkowi Noc
Kneipe/CaféTresen im AGH