Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

April 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Mai 2019
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

Am 23.04. werden alle unbestätigten Fressfaktortermine entfernt, wir nehmen aber gern auch neue, regelmäßige Termine auf. Schickt uns dazu eine Mail an stressfaktor(ät)squat punkt net mit folgenden Daten:

Titel (wenn vorhanden), Ort, Wochentag, Zeit, Intervall (wöchentlich, alle 2 Wochen, jeden 3. Montag etc.), Art der Küche (vegan, vegi, alles), evtl. Solizweck.


7 Termine

Mo, 11. Februar 2019

19:00
Schokoladen: Konzert

little league shows prsnts: PILL (no wave/post-punk, nyc, mexican summer/dull tools recs)
Musik
19:00
Plattenkosmos (Magdalenenstr. 19): PingPong Tresen

Lesung und Musik - Die Remise in der Magdalenenstraße wird auch in diesem Monat wieder für euch angeheizt: Lesung und musikalische Begleitung, Essen Trinken, Feuertonne! 
19:00 Küfa (vegan)
20:00 Beginn der Lesung und live Musik
23:30 Schluss
TRIGGERWARNUNG es geht u.A. um Gewalterfahrungen
Lesung mit dem Autor des Buches „Sich Prügeln – 18 Geschichten aus dem Leben“ von Houssam Hamade. 18 Erzähler*innen schildern eine Situation, in der sie ihre Haut riskierten. Und wofür. Und ob sie es wieder tun würden.
"Sie basieren auf den interessantesten von vielen Interviews, die ich geführt habe." Das Buch enthält Illustrationen von Marie Petri und primär mentale „Techniken des Prügelns“. Nämlich, was uns wichtiger ist, als unsere Haut. Houssam Hamade ist freier Journalist und schreibt unter anderem für die taz und den Freitag. 
Musikalische Begleitung: Herr Nals und Gary Flanell (RocknRoll zu zweit)
Diskussion/VortragEssenMusik
20:00
Möbel Olfe: soli-saufen für faq-infoladaden

feministisch saufen bei gut am montag mit guter musik und bingo-spaß!
der faq infoladen ist wie viele andere projekte durch steigende miete, modernisierung und hausverkäufe von verdrängung bedroht. deshalb und trotzdem wollen wir mit euch vergnügt und feministisch saufen, um die hohen kosten zu decken. der faq ist immer offen für leute, die sich queer-feministisch organisieren wollen, egal ob als regelmäßige Gruppe oder für eine einmalige Veranstaltung. unsere räume sind barrierearm. wir verlangen keine miete, freuen uns aber sehr über spenden. infos findet ihr hier
Kneipe/CaféTreffen
20:00
K19 Café: Küfa + Film/Doku "All on Board" 3/3

8pm: food, 9pm: film
5/6 "Tribal Zone" (Drama 27:58 min): Mawuli´s love for Afia is threatened by bad blood that exists between the peoples of the Ashantis and Ewes. Therefore Mawuli develops a risky hide-and-seek to get his and Afia´s relationship accepted by his future father-in-law. Will Mawuli succeed after all or lose the love of his life?
6/6 "Up In Alms" (Documentary 16:48 min) 23-year-old Rahel tries to balance taking care of two kids and a disabled mother on the one hand and coping with life on the streets on the other whilst trying to make her dreams of a better future come true.

During the project "All on Board“ young filmmakers from Ghana, Liberia ans Sierra Leone were given both in-depth skills in filmmaking and deeper insights in the media´s role in society. As a result, six short films were produced that offer a front seat to the lives of people on the margins of society. These dokumentaries and feature films have but one goal: to challenge its audience - however big or small, affluent or regular - to stand up against discrimination and to offer unbridled support to society´s marginalised.
Kneipe/CaféFilmEssen
20:00
New Yorck im Bethanien: Anarchistische Infocafé

Digitaler Tsunami?
 
Veranstaltung zu neuen digitalen Fahndungsmethoden.

Viele der neuen Methoden wurden mit der Begründung eingeführt, den Terrorismus bekämpfen zu wollen. Erwartungsgemäß wurde dieser Zweck ausgebaut und trifft mittlerweile auch linke Aktivist*innen. In der Veranstaltung gibt Matthias Monroy einen Überblick über neue digitale Fahndungsmethoden und Beispiele, wo diese bereits eingesetzt werden. Über die Gegenwehr können wir dann gemeinsam beraten.
Wer Lust hat kann gerne ab 17:30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen. Ab 19:30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.
Diskussion/VortragEssen
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"The Face of Another" JPN 1966, 121 min R: Hiroshi TeshigaharaHis face horribly disfigured in an accident, He is a wealthy industrialist, commissions a special mask from a renowned plastic surgeon. His wife fails to recognize her husband and makes advances to him, which effectively destroys their relationship. Driven insane, He turns to murder to compensate for the loss of his identity. The melodramatic elements of the film are neatly blended with moments of erotica and generous doses of existential philosophy.
  
FilmPeliculoso
21:30
Sama32: FilmClub

"Die Truman Show" 
 
Film