Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

April 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Mai 2019
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

Am 23.04. werden alle unbestätigten Fressfaktortermine entfernt, wir nehmen aber gern auch neue, regelmäßige Termine auf. Schickt uns dazu eine Mail an stressfaktor(ät)squat punkt net mit folgenden Daten:

Titel (wenn vorhanden), Ort, Wochentag, Zeit, Intervall (wöchentlich, alle 2 Wochen, jeden 3. Montag etc.), Art der Küche (vegan, vegi, alles), evtl. Solizweck.


11 Termine

Mi, 20. Februar 2019

17:00
Café Morgenrot: Queer-feministischer Stricktreff

Miss Rottenmeiers queer-feministischer Stricktreff. Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat ab 17.00 Uhr für LesBiSchwulTrans+ Freund_innen. DIY-Workshop für Einsteiger_innen und Stitch'n Bitch.
Alles, was Sie schon immer übers Stricken wissen wollten über die ersten Schritte des Selbermachens. Und/oder einfach gemütliches Stricken beim stilvollen Heissgetränk. Wenn möglich sollten Stricknadeln und Wolle mitgebracht werden. Für Einmaltäter_innen wird aber auch Material vorhanden sein.
Kurs/WorkshopTreffenqueer
19:00
Schokoladen: Konzert

Lofi Lounge presents: The Undkindness Of Ravens + Tim Tiebel
Musik
19:00
Tristeza: Buchvorstellung

Queer Cinema ist der erste deutschsprachige Sammelband mit filmwissenschaftlichen Perspektiven auf queeres Kino.
Neben klassischen Texten von Barbara Hammer oder B. Ruby Rich, deren einflussreicher Aufsatz „New Queer Cinema“ nun zum ersten Mal in deutscher Übersetzung vorliegt, versammelt er Originalbeiträge von Cheryl Dunye zum Queer Black Cinema, von Jim Hubbard, dem Regisseur von United in Anger, zum Archiv des AIDS Videoaktivismus sowie Studien aus der deutschsprachigen Filmwissenschaft, u. a. von Elahe Haschemi Yekani, Henriette Gunkel, Chris Tedjasukmana und Skadi Loist. Über queere Grenzüberschreitungen sprechen die Regisseurinnen Monika Treut und Angelina Maccarone im Interview. Die Herausgeber_innnen Dagmar Brunow und Simon Dickel präsentieren den Band gemeinsam mit Jan Künemund und Florian Krauß.
Buch-/Infoladen/Bücherei
19:00
Meuterei: Wer hat uns verraten? Metadaten!

Offenes Treffen von NoWar Berlin: Hinter dem Schlagwort Digitalisierung verbergen sich umfassende gesellschaftliche Veränderungen. So wird nicht nur die Kriegsführung durch technologische Entwicklungen revolutioniert, sondern auch unser alltägliches Leben verändert sich nachhaltig.
Der Gebrauch von digitalen Endgeräten, vom Computer bis zum Smartphone, erleichtert es emanzipatorischen Aktivist*innen nicht nur, sich zu organisieren und aktiv zu werden. Denn auch die Repressionsbehörden rüsten ihr Arsenal auf, um soziale Bewegungen, darunter auch Antimilitarist*innen, zu überwachen und zu kontrollieren. Die dafür nötigen Daten liefern wir meist selbst durch unsere Handys, Smartphones und Computer. Mit ihrer Hilfe werden Bewegungsprofile erstellt, Kommunikation mitgeschnitten und Diagramme darüber erstellt, wer mit wem Kontakt hat. Während des offenen Treffens wollen wir darüber sprechen, wie wir überwacht werden und welche wirksamen Maßnahmen es gibt, sich davor zu schützen, damit wir weiterhin wirksam gegen Krieg, Militarisierung, Patriarchat und Kapitalismus aktiv sein können. www.nowar.blogsport.de
Diskussion/VortragTreffen
19:00
Schwester Martha (ex-RXXXhaus): Infos und Essen

GArtenKÜche im Warmen! Lecka Essen und danach Infos+ zum Frauen*streik
Die Gartenküche der Prachttomate wärmt schon mal die Töpfe an und kredenzt was Leckeres. Nach dem Essen wollen wir gemeinsam über den Frauen*streik am 8.März reden. Eine mitorganisierende Person kommt vorbei und erzählt über den aktuellen Stand der Dinge - und dann bleibt viel Platz für Ideen, Diskussion und Austausch - gerne einbringen! Essen gegen 19:30 | Danach Infos / Diskussion zum Frauen*streik. ps: gemunkelt wird: es gibt u.a. kartoffelbrei?!
Diskussion/VortragEssenTreffen
19:30
Baiz: Vortrag & Diskussion

Marxistische Debattierrunde [MDR]: Videovortrag Prof. Mausfeld - "Die Angst der Machteliten vor dem Volk".
"Herrschaft ist der Zwang eines fremden Willens, den wir aufgrund unserer Lage dauerhaft akzeptieren...Die Unterwerfung fremden Willens ist Voraussetzung des Herrschaftsverhältnisses.“ schrieb Marx im vorletzten Jahrhundert und analysierte deren politökonomischen Grundlagen.
Die Techniken zur freiwilligen Unterwerfung unter den Herrschaftswillen variieren seit dieser Zeit. Der Kieler Psychologe "Prof. Dr. Rainer Mausfeld" hat sich in einem vielbeachteten Vortrag mit diesen Techniken auseinandergesetzt und beschreibt wie der Gegensatz von ‚Volk‘ und ‚Elite‘ als Fundament der gegenwärtigen Vorstellungen von ‚Demokratie‘ durch Soft Power-Techniken gemanagt wird. Für die Oberversteher natürlich Verschwörungstheorie(n). Wir schauen uns diesen Vortrag als Video an und wollen uns danach darüber austauschen, wie viel Verschwörung dran ist.
Diskussion/Vortrag
19:30
B-Lage: Soli-Küfa

Anti-Deportation Café
In Berlin, deportations happen all the time. Let us not sleep through their deportation raids, but instead organise ourselves to resist and fight for the right to stay for everyone!
In Berlin finden die ganze Zeit Abschiebungen statt. Lasst uns nicht ihre Abschieberazzien durchschlafen, sondern organisieren wir uns selbst, um Widerstand zu leisten und zu kämpfen, für das Recht zu bleiben für alle!
Essen
20:00
Kino Zukunft: Deckname Jenny - Film im Widerstand

Klimawandel, Festung Europa und internierte Flüchtlinge, der Aufstieg der neuen Rechten, die Verfolgung militanter G20-Gegner*innen…

Genug Gründe für Menschen, um aufzustehen und die Dinge zu ändern. Aber ein paar halbherzigen Protesten verändern nichts, so "Jenny". “Jenny” und ihre Freund*innen beschließen, Maßnahmen zu ergreifen.
Doch Jenny´s Vater entdeckt ihre militanten Ambitionen und stolpert plötzlich selber über seine eigene militante Vergangenheit. Und ab da wird es eng für alle Beteiligten…
Film
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Dirty Immigrant & La-Gardom Collectives present:

Soli-Punk Konzert für "Beit Yetomim", ein autonomes Sozialzentrum in Haifa, Israel.
Lineup:
- "Akrabut" (HC Punk, Haifa Israel)
- "Darwin`s Rache" (HC Punk, Berlin)
- "Evil Livers" (Grind Punk, Berlin)
Musik
21:00
KuBiZ: Kino

"THY 1138"
Science Fiction, USA 1971, R: George Lucas - In einer unterirdischen Stadt stehen die Menschen unter totaler Kontrolle. Ihre "Namen" sind eine Buchstaben-Zahlen-Kombination, sie arbeiten und leben unter strengster Bewachung und werden bei Medikamentenverweigerung und sexuellen Handlungen bestraft. Als der Arbeiter THX 1138 die Drogeneinnahme verweigert und sich in seine Mitbewohnerin LUH 3417 verliebt, werden die beiden gewaltsam getrennt. Zwar kann THX mit zwei anderen Häftlingen fliehen, doch lassen die Behörden die drei Männer auf ihrer Flucht durch das urbane Labyrinth nicht aus den (elektronischen) Augen… »Kauf ein – und sei glücklich!« 6 Jahre vor Star Wars stellte George Lucas den »American Way of Life« radikal in Frage. Seine Vision eines technokratischen, ganz auf Rentabilität ausgerichteten Überwachungsstaats fasste er in entsprechend »technologische« Bilder. Ein Geniestück innerhalb des Genres, von dem sich manch spätere Werke "inspirieren" ließen - ohne jedoch das Vorbild zu erreichen.
Film
21:30
Kastanienkeller: Schwarzlichttischtennis

Jeden Mittwoch über den Wintern durch wieder Schwarzlichttischtennis im K-keller inkl. kühler Getränke und heisser Ballwechsel.
Kneipe/Café