Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

April 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Mai 2019
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.

Am 23.04. werden alle unbestätigten Fressfaktortermine entfernt, wir nehmen aber gern auch neue, regelmäßige Termine auf. Schickt uns dazu eine Mail an stressfaktor(ät)squat punkt net mit folgenden Daten:

Titel (wenn vorhanden), Ort, Wochentag, Zeit, Intervall (wöchentlich, alle 2 Wochen, jeden 3. Montag etc.), Art der Küche (vegan, vegi, alles), evtl. Solizweck.


10 Termine

Mi, 24. Ⓐpril 2019

17:00
Gustav Landauer Denkmalinitiative: Führung Ausstellung: Gustav Landauer in Berlin 1889 - 1917

Führung durch die Ausstellung „Die Anarchie ist das Leben der Menschen, die dem Joche entronnen sind.“ - Gustav Landauer in Berlin 1889-1917
Treffpunkt in der Ausstellung im Rathaus Kreuzberg, Foyer 1. OG (barrierefrei), Dauer ca. 1,5 Stunden. Die Führungen sind kostenlos, wir freuen uns über Spenden für die Finanzierung der Ausstellung und des geplanten Denkmals.
Allgemeine Öffnungszeiten der Ausstellung: Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr.
AusstellungFührunganarchie
19:00
Schokoladen: Konzert

little league shows prsnts: TICS (post-punk-funk, kln) + BEACH PARTY (indie/post-punk, frbrg)
Musik
19:00
Schwester Martha (ex-RXXXhaus): Concert and Solivokü

19:00 - Solivokü for Para Yok Festival  - 20:00 - Liveshow with Subverse (angry Punx//Berlin) and Kontatto (angry Punx//Italy)
EssenMusikParty
19:00
f.a.q.: Doku zur Rauchhausbesetzung. Küfa und Tresen [at] faq

 Das Gespenst der Besetzungen scheint wieder sein Unwesen zu treiben. Auch wenn die glorreichen Zeiten des besetzten Berlins vermeintlich der Vergangenheit angehören, Anläufe sich Wohn-und Lebensraum anzueignen finden wieder häufiger statt. Ein Blick zurück kann deshalb gut tun. Die Rauchhausbesetzung 1971 galt als erste erfolgreiche Hausbesetzung in Westberlin.
Damals hatten Jugendliche das ehemalige Schwesternwohnheim des Bethanien-Krankenhauses besetzt und zu einem selbstverwalteten Jugendwohnprojekt umgestaltet. Die Doku dokumentiert die Besetzung, Organisierung und Debatten im Rauchhaus und kann Anstoß geben uns darüber zu unterhalten, wo wir stehen, was Besetzen heute bedeutet und welche Möglichkeiten wir haben. Davor gibt es leckere vegane Küfa, nette Leute und Musik und danach Zeit zum Diskutieren und gemeinsam Aktion planen! "...schmeißt doch endlich Schmidt und Press und Mosch aus Kreuzberg raus!"
Kneipe/CaféFilmEssen
19:00
Aquarium: connect feminism

Seit Beginn des Jahres treffen sich unterschiedlichste FLTI*-Personen, um ein gemeinsames Forum zu schaffen, in dem die verschiedenen (queer-)feministischen Kämpfe dieser Stadt zusammengeführt, Ideen ausgetauscht und Aktionen vorgestellt werden können.
Wir haben u.a. verschiedene Herkünfte, Bildungsstände, Lebenserfahrungen und -umstände, über die wir in Austausch treten möchten, wobei unterschiedliche Einstellungen und Ansätze nebeneinander existieren können, um gemeinsam gegen das Patriarchat zu agieren. Nun möchten wir weiter wachsen und diverser werden, daher laden wir ein zur nächsten CONNECT FEMINISM-VERSAMMLUNG.
Hierzu sind Einzelpersonen genauso eingeladen wie organisierte Gruppen, Interessierte können sich in Hinblick auf den 1.Mai oder den Herrentag am 30.Mai über geplante Vorhaben informieren und miteinander vernetzen.
Diskussion/Vortrag
19:00
KvU: Politischer Mittwoch

Thema, Besetzung des Georg-von-Rauch-HausesAm 8. Dezember 1971 besetzten über 400 Jugendliche ein Nebengebäude des Bethanien-Krankenhauses in Kreuzberg 36, um dort ein Jugendwohn-Kollektiv in Selbstorganisation aufzubauen. Wir gucken den Film "Allein machen sie dich ein" und reden anschließend mit 2 AktivistInnen von damals.
Film
19:30
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - "Frau Kapital trifft Dr. Marx"

Mit dem Weber-Herzog-Theater Das Hauptwerk von Karl Marx "Das Kapital" in 100 Minuten - anschaulich, unterhaltsam, humorvoll wie tiefgründig, die Aktualität untersuchend. Unseren Blick richten wir auf die politischen Möglichkeiten der Gegenwart, denn darauf, so Marx, kommt es an. Es wirken mit: Raiko Hannemann, Christof Weber, Martin Orth und Christa Weber. Produktionsleitung / Regie: Dennis Kupfer
Theater
20:00
Baiz: Theater

THEATER vom Tallercito: El gitanillo / Der kleine Zigeuner - von Federico García Lorca.
1931 schrieb Lorca im republikanischen Spanien seine Dichtung des Cante Jondo. Das Werk beinhaltet einige markante Texte über die Guardia Civil - Spaniens berüchtigte kasernierte Polizei. Mit der unfassbaren Realität konfrontiert, stellt er in ihnen auf höchst poetische Art Menschlichkeit und Toleranz sowie eigenständiges Denken und Mut der Repression und Mordlust der damaligen Machtanwärter gegenüber.

Diese Texte, seine Homosexualität und sein Engagement für die Unterdrückten sollten ihn 1936, nach einer Festnahme beim Militäraufstand, das Leben kosten. Seine Poesie jedoch lebt weiter. Mehr als 80 Jahre später, Ende April 2019, befindet sich sein Geburtsland - Spanien – „wahlmäßig“ wieder auf dem Scheideweg zwischen Licht und Schatten, zwischen vager Hoffnung oder rechter Barbarei… Tallercito möchte dringend daran erinnern! In spanischer Sprache m. d. Ü. - Mit: Judith Zabel, Sergio Goñi, Felipe Orobón - www.tallercito.de
Theater
20:00
SO36: Nachtflohmarkt mit Sozialberatung

Stände & Unterhaltung mit dabei: Dr. Hartz – kostenlose Sozialberatung im SO36. mit "DJ Diskopath" & "Mc Schwarz" Nur beim Flohmarkt: Bier zum "Kiez-Spezial" vergünstigten Preis!! Anmeldung für Verkäufer*innen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/Café(Umsonst)Laden/Markt
22:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Falaun" (Hardcore Punk / UK) + "Dad" (Hc Punk Powerviolence / UK) + "100000 Tonnen Kruppstahl" (Grindcore Thrash Noise / Berlin)
MusikPunk Grindcore Powerviolence

10 Termine

Mi, 24. Ⓐpril 2019

17:00
Gustav Landauer Denkmalinitiative: Führung Ausstellung: Gustav Landauer in Berlin 1889 - 1917

Führung durch die Ausstellung „Die Anarchie ist das Leben der Menschen, die dem Joche entronnen sind.“ - Gustav Landauer in Berlin 1889-1917
Treffpunkt in der Ausstellung im Rathaus Kreuzberg, Foyer 1. OG (barrierefrei), Dauer ca. 1,5 Stunden. Die Führungen sind kostenlos, wir freuen uns über Spenden für die Finanzierung der Ausstellung und des geplanten Denkmals.
Allgemeine Öffnungszeiten der Ausstellung: Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr.
AusstellungFührunganarchie
19:00
Schokoladen: Konzert

little league shows prsnts: TICS (post-punk-funk, kln) + BEACH PARTY (indie/post-punk, frbrg)
Musik
19:00
Schwester Martha (ex-RXXXhaus): Concert and Solivokü

19:00 - Solivokü for Para Yok Festival  - 20:00 - Liveshow with Subverse (angry Punx//Berlin) and Kontatto (angry Punx//Italy)
EssenMusikParty
19:00
f.a.q.: Doku zur Rauchhausbesetzung. Küfa und Tresen [at] faq

 Das Gespenst der Besetzungen scheint wieder sein Unwesen zu treiben. Auch wenn die glorreichen Zeiten des besetzten Berlins vermeintlich der Vergangenheit angehören, Anläufe sich Wohn-und Lebensraum anzueignen finden wieder häufiger statt. Ein Blick zurück kann deshalb gut tun. Die Rauchhausbesetzung 1971 galt als erste erfolgreiche Hausbesetzung in Westberlin.
Damals hatten Jugendliche das ehemalige Schwesternwohnheim des Bethanien-Krankenhauses besetzt und zu einem selbstverwalteten Jugendwohnprojekt umgestaltet. Die Doku dokumentiert die Besetzung, Organisierung und Debatten im Rauchhaus und kann Anstoß geben uns darüber zu unterhalten, wo wir stehen, was Besetzen heute bedeutet und welche Möglichkeiten wir haben. Davor gibt es leckere vegane Küfa, nette Leute und Musik und danach Zeit zum Diskutieren und gemeinsam Aktion planen! "...schmeißt doch endlich Schmidt und Press und Mosch aus Kreuzberg raus!"
Kneipe/CaféFilmEssen
19:00
Aquarium: connect feminism

Seit Beginn des Jahres treffen sich unterschiedlichste FLTI*-Personen, um ein gemeinsames Forum zu schaffen, in dem die verschiedenen (queer-)feministischen Kämpfe dieser Stadt zusammengeführt, Ideen ausgetauscht und Aktionen vorgestellt werden können.
Wir haben u.a. verschiedene Herkünfte, Bildungsstände, Lebenserfahrungen und -umstände, über die wir in Austausch treten möchten, wobei unterschiedliche Einstellungen und Ansätze nebeneinander existieren können, um gemeinsam gegen das Patriarchat zu agieren. Nun möchten wir weiter wachsen und diverser werden, daher laden wir ein zur nächsten CONNECT FEMINISM-VERSAMMLUNG.
Hierzu sind Einzelpersonen genauso eingeladen wie organisierte Gruppen, Interessierte können sich in Hinblick auf den 1.Mai oder den Herrentag am 30.Mai über geplante Vorhaben informieren und miteinander vernetzen.
Diskussion/Vortrag
19:00
KvU: Politischer Mittwoch

Thema, Besetzung des Georg-von-Rauch-HausesAm 8. Dezember 1971 besetzten über 400 Jugendliche ein Nebengebäude des Bethanien-Krankenhauses in Kreuzberg 36, um dort ein Jugendwohn-Kollektiv in Selbstorganisation aufzubauen. Wir gucken den Film "Allein machen sie dich ein" und reden anschließend mit 2 AktivistInnen von damals.
Film
19:30
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - "Frau Kapital trifft Dr. Marx"

Mit dem Weber-Herzog-Theater Das Hauptwerk von Karl Marx "Das Kapital" in 100 Minuten - anschaulich, unterhaltsam, humorvoll wie tiefgründig, die Aktualität untersuchend. Unseren Blick richten wir auf die politischen Möglichkeiten der Gegenwart, denn darauf, so Marx, kommt es an. Es wirken mit: Raiko Hannemann, Christof Weber, Martin Orth und Christa Weber. Produktionsleitung / Regie: Dennis Kupfer
Theater
20:00
Baiz: Theater

THEATER vom Tallercito: El gitanillo / Der kleine Zigeuner - von Federico García Lorca.
1931 schrieb Lorca im republikanischen Spanien seine Dichtung des Cante Jondo. Das Werk beinhaltet einige markante Texte über die Guardia Civil - Spaniens berüchtigte kasernierte Polizei. Mit der unfassbaren Realität konfrontiert, stellt er in ihnen auf höchst poetische Art Menschlichkeit und Toleranz sowie eigenständiges Denken und Mut der Repression und Mordlust der damaligen Machtanwärter gegenüber.

Diese Texte, seine Homosexualität und sein Engagement für die Unterdrückten sollten ihn 1936, nach einer Festnahme beim Militäraufstand, das Leben kosten. Seine Poesie jedoch lebt weiter. Mehr als 80 Jahre später, Ende April 2019, befindet sich sein Geburtsland - Spanien – „wahlmäßig“ wieder auf dem Scheideweg zwischen Licht und Schatten, zwischen vager Hoffnung oder rechter Barbarei… Tallercito möchte dringend daran erinnern! In spanischer Sprache m. d. Ü. - Mit: Judith Zabel, Sergio Goñi, Felipe Orobón - www.tallercito.de
Theater
20:00
SO36: Nachtflohmarkt mit Sozialberatung

Stände & Unterhaltung mit dabei: Dr. Hartz – kostenlose Sozialberatung im SO36. mit "DJ Diskopath" & "Mc Schwarz" Nur beim Flohmarkt: Bier zum "Kiez-Spezial" vergünstigten Preis!! Anmeldung für Verkäufer*innen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/Café(Umsonst)Laden/Markt
22:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Falaun" (Hardcore Punk / UK) + "Dad" (Hc Punk Powerviolence / UK) + "100000 Tonnen Kruppstahl" (Grindcore Thrash Noise / Berlin)
MusikPunk Grindcore Powerviolence