Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 38






alle anzeigen

August 2019
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

September 2019
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


15 Termine

Mi, 01. Mai 2019

08:30
Hackescher Markt: Klassenkämpferischer Block bei DGB-Demo

Unter dem Motto Zusammen gehört uns die Zukunft – Gegen Kapitalismus, Rassismus und Patriarchat“ rufen wir auf zum klassenkämpferischen Block am 1. Mai auf der DGB-Demonstration 2019. Mit dem Block wollen wir innerhalb der Demonstration eine antikapitalistische Position zum Ausdruck bringen. Statt Sozialpartnerschaft und Stellvertreter*innen-Politik setzen wir auf die Selbstorganisierung der Lohnabhängigen. Es geht uns nicht nur um den Kampf für einzelne Fortschritte wie bessere Arbeitsbedingungen oder bezahlbare Mieten, sondern um eine grundsätzliche Kritik an der profitorientierten Wirtschaftsweise.
Aktion/Protest/Camp
10:00
Wagendorf Wuhlheide: Punx`n Parasites Festival

Start 12 : 00Uhr mit Früh Shoppen & Band: Subverse (Berlin); 14 : 00Uhr  Karten – Kickerturnier (mit Anmeldung vor Ort); Weitere Bands 17 : 00Uhr Pornscars (Berlin); Aceholes (bei Magdeburg); Trail of Blood
Musik/KonzertParty
12:00
S Gesundbrunnen: Vortreffpunkt für Demo in Blankenburg

Ein brauner Wind weht durch Blankenburg im Berliner Norden. Im Dorfkern eröffnete ein Braunes Haus. Nazis und Rassist*innen können sich hier nahezu ungestört treffen, austauschen, vernetzen und organisieren. Sie träumen von Waffen und wünschen sich die Nazizeit zurück. Am 1. Mai wollen rechte Hardliner von der AfD und ihre Sympathiesant*innen ein sogenanntes "Bürgerfest" an diesem Ort veranstalten. Doch im Dorf regt sich Widerstand. Viele Jahre gab es 1. Mai Demos im attraktiven Kreuzberg. Mit dieser Tradition wollen wir in diesem Jahr brechen und laden dazu ein, gemeinsam nach Blankenburg zu fahren und die rechte Party zu vermiesen! weitere Informationen: zu den Protesten: keinraumderafd.blogsport,   1. Mai - Braunes Haus dichtmachen, Berliner Eventagenturen unterstützen die AfD  S Gesundbrunnen Gleis 4
13:00 Uhr 1. Mai im Randbezirk - Kein Fest am Tag der Arbeit für Nazis und AfD!
Aktion/Protest/Camp
12:00
New Yorck im Bethanien: Anti-Deportation Café

 Vor dem New Yorck im Bethanien
Am Nachmittag vor der Demo: Essen und Trinken im Anti-Deportation Café. Deine Spende unterstützt Menschen, ihre Abschiebung zu bekämpfen. In Berlin finden die ganze Zeit Abschiebungen statt. Allabendlich droht die Gefahr von Polizeirazzien. Lasst uns nicht ihre Abschieberazzien durchschlafen, sondern organisieren wir uns selbst, um Widerstand zu leisten und zu kämpfen, für das Recht zu bleiben für alle!
Essen
12:30
Nettelbeckplatz (Wedding): Kiezspaziergang

Der Blutmai 1929 und antifaschistischer Widerstand!
Vor 90 Jahren verbot der damalige Berliner Polizeipräsident Zörgiebel (SPD) die traditionellen Demonstrationen am 1. Mai. Hunderttausende wollten dennoch auf die Straßen, um gegen Armut und für eine sozialistische Gesellschaft zu demonstrieren. Doch schon damals war der Protest den Herrschenden ein Dorn im Auge. Sie schickten, angeführt vom Polizeipräsidenten, ihre Schlägertrupps. Infos

Was dann folgte, ist als sogenannter "Blutmai" in die Geschichte eingegangen. Die Polizei richtete ein Blutbad, u.a. im Wedding und in Neukölln, an. Mindestens 33 Arbeiter*innen zahlten mit ihrem Leben.
Wir wollen zusammen mit euch diese Geschichte wieder sichtbar machen. Dazu laden wir euch am 01. Mai 2019 ein, mit uns einen Stadtspaziergang durch unseren Kiez zu machen. Wir zeigen antifaschistische Arbeiter*innengeschichte im Kiez auf und gedenken anschließend den Revolutionär*innen, die damals in Berlin von der SPD-geführten Polizei ermordet wurden. Anschließend laden wir euch ab 15 Uhr ein, in das Kiezhaus Agnes Reinhold (Afrikanische Straße 74, 13351 Berlin) zu kommen. Wir lesen aus dem zeitgeschichtlichen Roman "Barrikaden am Wedding" von Klaus Neukrantz. Zudem warten Snacks und Getränke. Nettelbeckplatz/ S-Bhf. Wedding (am Brunnen)
Kiezspaziergang
13:00
Theater-Spiel-Raum (Bethanien Südflügel): Ausstellung

TERRORRISTA 7b Pêşangeha - Ausstellung – Exhibition – Sergi – Wystawa
„The Revolution is in my suitcase" - Ende 20°° - Mit dabei: (alphabetische Reihenfolge)
Franse la Ver: in Fragmenten skizziert.  Kollektiv Nueva Colonia: Collagen und merkwürdige Objektkunst.  NetzeausWasser: ein schwuler Künstler mit seinen Photos.  Tina delmar
Schablonen, Acryl, Rinde.  xx.Lyssenko (alias Holger Lang): Kunst aus Zeugs & Müll
Ausstellung
13:00
S-Grunewald: Welcome to Heaven - Demo

www.MyGruni.de
Eine Veranstaltung der Hedonistischen Internationale, The Incredible Herrengedeck, Esels Alptraum, Pastor Leumund, Geigerzähler, Die Tsootsies, bergpartei, die überpartei, Mami Wata uvm.
Redebeiträge von NeueTreuhand, Falko Hennig, dwenteignen, Zwangsraeumung verhindern, Kotti & co, ADS, über die G17a, Staub zu Glitzer, tina lee, Luise Meier, Basta (Erwerbslosenberatung) uvm
Musik von Esels Alptraum, Punkrockhengste, Bloody Maries, Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft, Sandix, helle and her lil pitch, Elektro-Engel uvm.
Aktion/Protest/Camp
14:05
K19 Café: Underground Soli Tropical Party

K19 präsentiert eine Soliparty für ein Projekt in Kolumbien Fundacion Bibliobicicleta (https://labibliobicicleta.wixsite.com/bibliobicicleta/about_us) mit Cumbia, Latin Beats, Dub und Trobical Bass.
Musik/KonzertParty
15:00
Zielona Góra: Revolutionäres chill-in

Vokü-extra (vegan) + kalte & warme Getränke
Kneipe/CaféEssen
15:00
Kreuzdorf: Mai- Cafe

Legendary 1. of May Celebration at Kreuzdorf reloaded! Bars - Foods - Musics
Kneipe/CaféMusik/KonzertParty
18:00
Wismarplatz: Revolutionäre 1. Mai Demonstration

Gegen die Stadt der Reichen! 1 Mai - blackblogserstermai.nostate 
Aktion/Protest/Camp
19:00
Schokoladen: konzert

Lofi Lounge presents: MY SISTER GRENADINE (Record Release Party ) + Ted Brasko (Indie/Berlin)
Musik/Konzert
20:00
SO36: Nachtflohmarkt mit Sozialberatung

Stände & Unterhaltung mit dabei: Dr. Hartz – kostenlose Sozialberatung im SO36. mit "DJ Diskopath" & "Mc Schwarz" Nur beim Flohmarkt: Bier zum "Kiez-Spezial" vergünstigten Preis!! Anmeldung für Verkäufer*innen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/Café(Umsonst)Laden/Markt
20:30
KØPI: kein Tresen im AGH

hoit nix Pampe & keene Bar
Kneipe/Caféclosed
21:00
KuBiZ: VideoKino

"Interstellar"
 
SciFi, USA 2014, 160 min, R: Christopher Nolan
  Als die Rohstoffe auf der Erde zuende gehen, liegt die letzte Hoffnung, so Professor Brand, der kurz vor der Vereinigung von Quantenphysik und Gravitation steht, in einer halsbrecherischen Weltraummission. Denn aus einem Wurmloch hat man Botschaften einstiger Astronauten erhalten, die vor einem halben Jahrhundert in einer benachbarten Galaxie nach neuen Rohstoffen für die Erde suchen sollten. Farmer Cooper, der früher als Astronaut gearbeitet hat, soll das Raumschiff Endurance nun dorthin bringen, da er unter mysteriösen Umständen den Weg zu den im Geheimen arbeitenden Wissenschaftler*innen gefunden hat. Er weiß, dass die Chancen, seine Kinder wiederzusehen, sehr gering sind. Mit Brands Tochter Amelia und zwei weiteren Astronauten macht er sich auf den Weg zu dem Wurmloch.
Nolan wandelt hier auf den Spuren von Stanley Kubricks "2001 – Odyssee im Weltall" und versucht, dem Bilderrausch auch eine inhaltliche Bedeutungsschwere zu verleihen. Er verbindet philosophische und wissenschaftliche Themen mit einer persönlichen Familiengeschichte, die die hochtechnologische Welt immer wieder erdet und begreifbar macht. Gleichzeitig treibt er das Spiel mit den Zeitebenen und Erzählstrukturen seiner früheren Werke (Memento, Inception) auf die Spitze.
Eintritt: frei
Film

15 Termine

Mi, 01. Mai 2019

08:30
Hackescher Markt: Klassenkämpferischer Block bei DGB-Demo

Unter dem Motto Zusammen gehört uns die Zukunft – Gegen Kapitalismus, Rassismus und Patriarchat“ rufen wir auf zum klassenkämpferischen Block am 1. Mai auf der DGB-Demonstration 2019. Mit dem Block wollen wir innerhalb der Demonstration eine antikapitalistische Position zum Ausdruck bringen. Statt Sozialpartnerschaft und Stellvertreter*innen-Politik setzen wir auf die Selbstorganisierung der Lohnabhängigen. Es geht uns nicht nur um den Kampf für einzelne Fortschritte wie bessere Arbeitsbedingungen oder bezahlbare Mieten, sondern um eine grundsätzliche Kritik an der profitorientierten Wirtschaftsweise.
Aktion/Protest/Camp
10:00
Wagendorf Wuhlheide: Punx`n Parasites Festival

Start 12 : 00Uhr mit Früh Shoppen & Band: Subverse (Berlin); 14 : 00Uhr  Karten – Kickerturnier (mit Anmeldung vor Ort); Weitere Bands 17 : 00Uhr Pornscars (Berlin); Aceholes (bei Magdeburg); Trail of Blood
Musik/KonzertParty
12:00
S Gesundbrunnen: Vortreffpunkt für Demo in Blankenburg

Ein brauner Wind weht durch Blankenburg im Berliner Norden. Im Dorfkern eröffnete ein Braunes Haus. Nazis und Rassist*innen können sich hier nahezu ungestört treffen, austauschen, vernetzen und organisieren. Sie träumen von Waffen und wünschen sich die Nazizeit zurück. Am 1. Mai wollen rechte Hardliner von der AfD und ihre Sympathiesant*innen ein sogenanntes "Bürgerfest" an diesem Ort veranstalten. Doch im Dorf regt sich Widerstand. Viele Jahre gab es 1. Mai Demos im attraktiven Kreuzberg. Mit dieser Tradition wollen wir in diesem Jahr brechen und laden dazu ein, gemeinsam nach Blankenburg zu fahren und die rechte Party zu vermiesen! weitere Informationen: zu den Protesten: keinraumderafd.blogsport,   1. Mai - Braunes Haus dichtmachen, Berliner Eventagenturen unterstützen die AfD  S Gesundbrunnen Gleis 4
13:00 Uhr 1. Mai im Randbezirk - Kein Fest am Tag der Arbeit für Nazis und AfD!
Aktion/Protest/Camp
12:00
New Yorck im Bethanien: Anti-Deportation Café

 Vor dem New Yorck im Bethanien
Am Nachmittag vor der Demo: Essen und Trinken im Anti-Deportation Café. Deine Spende unterstützt Menschen, ihre Abschiebung zu bekämpfen. In Berlin finden die ganze Zeit Abschiebungen statt. Allabendlich droht die Gefahr von Polizeirazzien. Lasst uns nicht ihre Abschieberazzien durchschlafen, sondern organisieren wir uns selbst, um Widerstand zu leisten und zu kämpfen, für das Recht zu bleiben für alle!
Essen
12:30
Nettelbeckplatz (Wedding): Kiezspaziergang

Der Blutmai 1929 und antifaschistischer Widerstand!
Vor 90 Jahren verbot der damalige Berliner Polizeipräsident Zörgiebel (SPD) die traditionellen Demonstrationen am 1. Mai. Hunderttausende wollten dennoch auf die Straßen, um gegen Armut und für eine sozialistische Gesellschaft zu demonstrieren. Doch schon damals war der Protest den Herrschenden ein Dorn im Auge. Sie schickten, angeführt vom Polizeipräsidenten, ihre Schlägertrupps. Infos

Was dann folgte, ist als sogenannter "Blutmai" in die Geschichte eingegangen. Die Polizei richtete ein Blutbad, u.a. im Wedding und in Neukölln, an. Mindestens 33 Arbeiter*innen zahlten mit ihrem Leben.
Wir wollen zusammen mit euch diese Geschichte wieder sichtbar machen. Dazu laden wir euch am 01. Mai 2019 ein, mit uns einen Stadtspaziergang durch unseren Kiez zu machen. Wir zeigen antifaschistische Arbeiter*innengeschichte im Kiez auf und gedenken anschließend den Revolutionär*innen, die damals in Berlin von der SPD-geführten Polizei ermordet wurden. Anschließend laden wir euch ab 15 Uhr ein, in das Kiezhaus Agnes Reinhold (Afrikanische Straße 74, 13351 Berlin) zu kommen. Wir lesen aus dem zeitgeschichtlichen Roman "Barrikaden am Wedding" von Klaus Neukrantz. Zudem warten Snacks und Getränke. Nettelbeckplatz/ S-Bhf. Wedding (am Brunnen)
Kiezspaziergang
13:00
Theater-Spiel-Raum (Bethanien Südflügel): Ausstellung

TERRORRISTA 7b Pêşangeha - Ausstellung – Exhibition – Sergi – Wystawa
„The Revolution is in my suitcase" - Ende 20°° - Mit dabei: (alphabetische Reihenfolge)
Franse la Ver: in Fragmenten skizziert.  Kollektiv Nueva Colonia: Collagen und merkwürdige Objektkunst.  NetzeausWasser: ein schwuler Künstler mit seinen Photos.  Tina delmar
Schablonen, Acryl, Rinde.  xx.Lyssenko (alias Holger Lang): Kunst aus Zeugs & Müll
Ausstellung
13:00
S-Grunewald: Welcome to Heaven - Demo

www.MyGruni.de
Eine Veranstaltung der Hedonistischen Internationale, The Incredible Herrengedeck, Esels Alptraum, Pastor Leumund, Geigerzähler, Die Tsootsies, bergpartei, die überpartei, Mami Wata uvm.
Redebeiträge von NeueTreuhand, Falko Hennig, dwenteignen, Zwangsraeumung verhindern, Kotti & co, ADS, über die G17a, Staub zu Glitzer, tina lee, Luise Meier, Basta (Erwerbslosenberatung) uvm
Musik von Esels Alptraum, Punkrockhengste, Bloody Maries, Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft, Sandix, helle and her lil pitch, Elektro-Engel uvm.
Aktion/Protest/Camp
14:05
K19 Café: Underground Soli Tropical Party

K19 präsentiert eine Soliparty für ein Projekt in Kolumbien Fundacion Bibliobicicleta (https://labibliobicicleta.wixsite.com/bibliobicicleta/about_us) mit Cumbia, Latin Beats, Dub und Trobical Bass.
Musik/KonzertParty
15:00
Zielona Góra: Revolutionäres chill-in

Vokü-extra (vegan) + kalte & warme Getränke
Kneipe/CaféEssen
15:00
Kreuzdorf: Mai- Cafe

Legendary 1. of May Celebration at Kreuzdorf reloaded! Bars - Foods - Musics
Kneipe/CaféMusik/KonzertParty
18:00
Wismarplatz: Revolutionäre 1. Mai Demonstration

Gegen die Stadt der Reichen! 1 Mai - blackblogserstermai.nostate 
Aktion/Protest/Camp
19:00
Schokoladen: konzert

Lofi Lounge presents: MY SISTER GRENADINE (Record Release Party ) + Ted Brasko (Indie/Berlin)
Musik/Konzert
20:00
SO36: Nachtflohmarkt mit Sozialberatung

Stände & Unterhaltung mit dabei: Dr. Hartz – kostenlose Sozialberatung im SO36. mit "DJ Diskopath" & "Mc Schwarz" Nur beim Flohmarkt: Bier zum "Kiez-Spezial" vergünstigten Preis!! Anmeldung für Verkäufer*innen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/Café(Umsonst)Laden/Markt
20:30
KØPI: kein Tresen im AGH

hoit nix Pampe & keene Bar
Kneipe/Caféclosed
21:00
KuBiZ: VideoKino

"Interstellar"
 
SciFi, USA 2014, 160 min, R: Christopher Nolan
  Als die Rohstoffe auf der Erde zuende gehen, liegt die letzte Hoffnung, so Professor Brand, der kurz vor der Vereinigung von Quantenphysik und Gravitation steht, in einer halsbrecherischen Weltraummission. Denn aus einem Wurmloch hat man Botschaften einstiger Astronauten erhalten, die vor einem halben Jahrhundert in einer benachbarten Galaxie nach neuen Rohstoffen für die Erde suchen sollten. Farmer Cooper, der früher als Astronaut gearbeitet hat, soll das Raumschiff Endurance nun dorthin bringen, da er unter mysteriösen Umständen den Weg zu den im Geheimen arbeitenden Wissenschaftler*innen gefunden hat. Er weiß, dass die Chancen, seine Kinder wiederzusehen, sehr gering sind. Mit Brands Tochter Amelia und zwei weiteren Astronauten macht er sich auf den Weg zu dem Wurmloch.
Nolan wandelt hier auf den Spuren von Stanley Kubricks "2001 – Odyssee im Weltall" und versucht, dem Bilderrausch auch eine inhaltliche Bedeutungsschwere zu verleihen. Er verbindet philosophische und wissenschaftliche Themen mit einer persönlichen Familiengeschichte, die die hochtechnologische Welt immer wieder erdet und begreifbar macht. Gleichzeitig treibt er das Spiel mit den Zeitebenen und Erzählstrukturen seiner früheren Werke (Memento, Inception) auf die Spitze.
Eintritt: frei
Film