Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 38






alle anzeigen

August 2019
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

September 2019
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


23 Termine

Fr, 10. Mai 2019

16:00
Kalabal!k: Gefangeneschreiben

Im Rahmen des „Subversiven Mai“ laden wir Euch ein, den Gefangenen Eure Solidarität zu zeigen. Viele von uns sitzen in den italienischen, schweizerischen, deutschen und anderen Knästen weltweit. Um die Isolation drinnen und draußen zu brechen, wollen wir gemeinsam kämpfen und schreiben. Kommt vorbei, Karten, Adressen und Briefmarken sind vorhanden
18:00
Friedel im Exil: UnvermietBar

Wir grillen vor der Friedelstraße 54 um an die brutale Räumung am 29.06.2017 zu erinnern. Auch wenn derzeit andere Zwischennutzungen im Erdgeschoss stattfinden, gehört in diese Räume ein Kiezladen.
Essen
19:00
Bibliothek der Freien: Bibliothek der Freien: Vorstellung des Projekts

Für alle Interessierten: Ein Einblick in das Bibliotheksprojekt und eine Orientierung über unsere Bestände an Büchern, Zeitschriften, Archivalien und anderem.
Diskussion/Vortrag
19:00
Baiz: Vortrag und Diskussion

Veranstaltung mit "Ende Gelände" zum lokalen Widerstand gegen die Kohleindustrie in Polen und der Lausitz.
Diskussion/Vortrag
19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssen
19:00
KulturKiezKneipe Laika: Diskussion

Handlungsfähigkeit durch Faschisierung?!
In den Debatten um die politischen Erfolge des autoritären Populismus sind Erklärungsansätze allgegenwärtig, die dessen Anhänger_innen vorhalten, manipuliert (worden) zu sein, verblendet zu sein, grundsätzlich autoritär gestrickt zu sein – oder aber gar nicht anders zu können, als rechtsradikal zu wählen, aus Notwehr.
Wir wollen demgegenüber einen kritisch-psychologischen Blick auf das Problem werfen, der davon ausgeht, dass Subjekte von ihrem Standpunkt aus »gute Gründe« für ihr Handeln haben. Mit der Kategorie der Handlungsfähigkeit wollen wir uns durch Theorien und Überlegungen hinsichtlich der Produktion von »politischen Meinungen« arbeiten, wobei unser Fokus auf der Schnittstelle von Alltagsverstand und Ideologie liegt. Es geht uns darum, aus Subjektperspektive zu verstehen, warum »rechte« gegenüber »linken« Ansätzen attraktiver erscheinen und warum linksliberale Allianzen so wenig dagegen ausrichten können. Referenten: Daniel Schnur und Till Manderbach. Veranstaltet von der Gesellschaft für subjektwissenschaftliche Forschung und Praxis e.V. im Rahmen des ersten kritisch-psychologischen Salons 2019
Diskussion/Vortrag
19:00
Aquarium am Südblock: Infoverantaltung

Selbstbestimmung und Flucht
Im Herbst 2018 besuchte eine Delegation von Gewerkschafter*innen und Aktivist*innen ein selbstorganisiertes Camp von Geflüchteten in Lavrio, in der Nähe von Athen. Etwa zur selben Zeit bereiste eine Delegation der Kampagnen «TATORT Kurdistan» und «Gemeinsam Kämpfen» das Camp Mexmûr in der Autonomieregion Nordirak (Südkurdistan).
Beide Orte verbindet der Kampf für Selbstbestimmung und gegen das tägliche Elend unter schwierigsten Bedingungen. Unterstützung von großen NGO‘s und staatlichen Stellen erhalten sie nicht.
Seit mehreren Jahren organisiert die gewerkschaftliche Reisegruppe Treffen in Griechenland und in Deutschland, bei denen es darum geht, Erfahrungen in den Kämpfen auszutauschen. Im Fokus steht dabei die menschenverachtende Politik der EU und die neoliberale Wirtschaftsweise. Neben Arbeitskämpfen, dem Kampf ums Wohnen, gegen Faschismus, gegen die unmenschliche Flüchtlingspolitik steht die Selbstorganisation im Mittelpunkt der Diskussionen.
Ein Vertreter vom St. Pauli Fanclub Athen-Exarchia, der unter anderem solidarische Unterstützung für das Camp in Lavrio organisiert wird die Arbeit der kurdischen Aktivist*innen dort vorstellen. Eine Vertreterin von Civaka Azad wird von der Delegation nach Mexmûr berichten.
Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: Konzert

OFFBEATCLUB: Wood In Di Fire (GroovyJazzyReggae)
Musik/Konzert
19:00
f.a.q.: Madtresen

+++++ Veranstaltung fällt leider dieses Mal aus +++++
Da sein dürfen, irgendwie, so oder so. Mit und ohne Kraft, mit und ohne Angst. Mit Verletzlichkeit und Wut, mit großen Ideen und jeder Menge Unsicherheit. Und biertrinkend, saftschlürfend, quatschend, kichernd, schweigend. Allein_Zusammen.

Ein Raum dafür, wie könnte der geschaffen werden? ein Tresen für ver_rückte Bewegungen. Wir wollen einen Ort schaffen möglichst frei von Angst irgendwie komisch oder falsch zu sein.
Für alle, die… psychiatriebetroffen, krisenhaft, queer, gestört*,seltsam, traumatisiert*, wunderlich, sozial isoliert, depressiv*, manisch*…waren oder sind , …gemacht werden oder sich fühlen,…nicht mehr oder viel öfter sein wollen. oda auch schlichtundeinfach normalgestört : offen für psychiatrie und krisen betroffene und nichtbetroffene
Komm vorbei! Du musst überhaupt nichts mitbringen, auch keine gute Laune!
Vernetzung mit anderen emanzipatorischen Ansätzen und Bewegungen wie communityaccountability, Anti-Knast-Bewegung, CaRevolution, Refugeekämpfe, Inter*bewegung,
Willst du radikale Selbsthilfestrukturen, Infoveranstaltungen, psychiatriekritische aktionen planen, zines basteln Lesekreise, Filme, Drag, Schweigen, Alles-Kaputt, Neues-Schaffen, Kreativ-Werden, einfach dasein , Nix-Tun, …… oder nix von dem oder alles zusammen oder ganz was anderes?
WIR FREUEN UNS ÜBER WEITERE MENSCHEN DIE MITGESTALTEN WOLLEN!
Offen für alle Geschlechter. Falls nicht anders angegeben
Niemalsnicht willkommen sind Rassismus, Antisemitismus,Sexismus, Homo-,Transfeindlichkeit und andere Kackscheiße.
Es gibt einen separaten Rückzugsraum. Die Räume und Toilette sind rollitauglich. Wann Am 2. freitag im monat 19:00
Kneipe/CaféTreffen
19:30
Zielona Góra: §129 in Leipzig - Linke Politik verteidigen

Tresen der Soligruppe für Gefangene, (mehr Infos ).
Ende 2016 wurde bekannt, dass in Leipzig umfangreiche Ermittlungen gegen 14 Personen nach §129 StGB, Bildung einer kriminellen Vereinigung, wegen der angeblichen Grüdung einer antifaschistischen Sportgruppe stattfanden. Diese Veranstaltung soll einen Teil zur Aufarbeitung der Ermittlungen, der Folgen für Betroffene und ihres Umfelds und der politischen Diskussion um dieses Verfahren leisten. Denn eines wird schnell klar: Der §129 ist ein Gesinnungsparagraph, gegen den allein die Solidarität mit den Betroffenen hilft. Neben der politischen Einordnung werden Details zum Verfahren, den Ermittlungsmethoden und weiteren laufenden Verfahren nach §129 in Leipzig beleuchtet.
Diskussion/Vortrag
20:00
K19 Café: Unholy Icelandic Alliance

Nordanpaunk in Collaboration with K19
MANNVEIRA (Black Metal, Reykjavík) - NORN (Black Metal, Reykjavík)  - WORLD NARCOSIS (Grindcore,Reykjavík) - ÖRMAGNA (Black Metal, Reykjavík)
Musik/KonzertParty
20:00
Regenbogenfabrik: "Jehanne Boka Duo live"

Konzert mit Jehanne Boka (Gesang, Gitarre, Komposition) und Gisa Mierke  (Bodhran, Tin Whistles, Flöten) Originals, Celtic Music & other
Hören Sie gerne lyrische Musik mit keltischem Touch?

Jehanne Boka und Gisa Mierke singen und spielen für Sie eigene Balladen und Songs aus England, Irland, Schottland und aus anderen Ländern, mit Gitarrenbegleitung, Tin Whistle, Bodhran und noch mehr.
Jehanne und Gisa verbindet eine gemeinsame Liebe zu Folk, Singer/Songwriter-, Gitarren- und Tin Whistle-Musik, wobei sie auch anderen Stilen gegenüber offen sind.
Die Sängerin/Musikerin und Songwriterin Jehanne Boka schreibt und singt seit vielen Jahren ihre eigenen, sehr persönlichen Songs, die Geschichten erzählen und zum Träumen und Nachdenken einladen.
Ihre Musik kann folkig-flott sein, lebt aber auch von zarten und sphärischen Klängen.
Musik/Konzert
20:00
Subversiv: AntiRepression Soli für ABC Belarus

SOLI CONCERT FOR ANARCHIST BLACK CROSS IN BELARUS
20.00 INFO meeting about repressions in Belarus
21.00 Bands: "Ozhog" (hardcore punk with members of Contra la Contra /Grodno Belarus), "Televoid" (80s hardcore /Minsk Belarus), "Falsos Positivos"(feminist hardcore punk /Berlin -first show!)
Diskussion/VortragMusik/Konzert
20:00
Mariannenplatz (Kreuzberg): Purple Ride - Critical Mass FLTI*

Wir sind eine kleine Gruppe feministischer Radler*innen und organisieren den Purple Ride für Frauen*, Lesben, Trans-, Non-Binary- und Inter-Personen. Wir haben unterschiedliche Hintergründe, aber das gleiche Ziel: Wir wollen gemeinsam einfach mal entspannt Fahrrad fahren - ohne Automachos, Fahrradmacker und Mansplaining.

Wir wollen ins Gespräch kommen, uns austauschen, uns gemeinsam Raum nehmen auf den Straßen Berlins. Wir fahren ca. 2 Stunden in entspanntem Tempo im Verband durch Berlin.
Falls die Fahrgruppe eher klein (bis 100 Teilnehmer*Innen) bleibt, werden wir eher langsam fahren und an roten Ampeln sowie an jeder großen Kreuzung anhalten. Im Vordergrund steht die Sicherheit der ganzen Fahrgruppe. Leitfaden der Critical Mass  Mariannenplatz am Feuerwehrbrunnen, Berlin-Kreuzberg
--- ENG ---

We are a group of feminist bikers and organize the Purple Ride for women*, lesbian, trans, non-binary and inter persons. We come from different backgrounds, but have a common goal: We simply want to ride our bikes together - without car machos, without bike blokes, without mansplaining.
We want to get to know each other, exchange ideas and together take back some space on the streets of Berlin.
We will ride for about 2 hours in an easy pace as a group through Berlin.
Please note that as long as the group is gonna be rather small (up to 100 participants) will we gonna ride rather slow and we are going to stop at red lights and at big intersection to ensure the security of the whole bike flow. Please also check Critical Mass’ general guidelines here: Mariannenplatz am Feuerwehrbrunnen, Berlin-Kreuzberg
20:00
WB13: Kneipenquiz zur Befreiung

Habt ihr Lust darauf, ein paar echte Kopfnüsse rund um den Tag der Befreiung zu knacken? Bei kühlen Getränken und leckerem Essen stellen wir mit Bilder- und Text-Rätseln und knallharten Wissensfragen euer „Befreiungs“-Wissen bei einem unterhaltsamen Quiz-Abend auf die Probe. Kommt gleich im Team oder einzeln - wir finden für jede*n die richtigen Quizpartner*innen.
 
Kneipe/CaféEssenTreffen
20:00
Supamolly: 40 Jahre Kopfstand

Kopfstand spezial mit: A Thousand Yellow Daisies (OneWomanOneGuitar), Benny Baupunq (Panzer), Chemtrailfabrik (AluHopHipHut), Der Papst,seine Frau und sein Porsche (göttlicher Scheiß), Die ErlOI!chtung (Om!Om!Om!), Geigerzähler (möchte anonym bleiben), Jacke Schwarz (traurige Lieder), Les Guitares Noires (noch traurigere Lieder), Sahara B (Texte aus Buchstaben, Waschbrett aus Stahl), The Incredible Herrengedeck (Chanson aus dem Eckstadion), Tolstoi Sushi (dekadenter Rap), Wunstra (Mentalität eines Waschbären) - experimenteller Livestream http://sonitrons.net:8000/kopfstand.m3u
Musik/KonzertTheater
20:00
Kalabal!k: Vortrag/Diskussion

Outlaw – Debattenbeitrag zu offensiven Prozessstrategien
Anlässlich diverser Dikussionen über den Umgang mit Repression und Prozessstrategien soll mit einer neuen Broschüre weiter dazu angeregt werden, sich mit den Handlungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen. Der theoretische Ausgangspunkt bezüglich dieser Möglichkeiten basiert auf dem Willen zur Offensive gegenüber jeglicher Autorität, die unser Leben bestimmen will. Es geht nicht darum ein bloße Attitüde zu erzwingen, sondern darum die Herrschaftsfeindlichkeit mit einer Glaubwürdigkeit zu bewaffnen, die durch die Kohärenz zwischen unseren Ideen und Taten entsteht. Dieses Bewusstsein bestückt unser Handeln mit einen unwiderruflichen und inspirierenden Wiedererkennungsfaktor.
Diskussion/Vortrag
20:30
Systemfehler: Zeichenabend / Drawing Session

Du wolltest schon immer mal lernen, zu zeichnen aber kommst nie dazu oder hast ein wenig Scheu vor der Kunst? Alles Quatsch, du kannst das! Nimm dir einen Abend Zeit und fang es mit uns zusammen an! engl. below
Wir machen es uns mit einem Tee gemütlich (eigene Naschereien oder Getränke sind auch gerngesehen) und zeichnen (mit)einander. Als Thema ist das Porträt vorgesehen, es wird aber auch niemand davon abgehalten, seine_ihre Tasse zu zeichnen . Es wird sowohl Zeit geben, um einfach locker loszuzeichnen, als auch die Möglichkeit, ein paar einfache Tricks und Techniken für ein gelungenes Porträt zu erlernen. Natürlich bist du auch sehr willkommen, wenn du schon gut zeichnen kannst! Wir können bestimmt von dir lernen.
Wenn möglich, bringt bitte Bleistift und Zeichenpapier mit!
Drawing Session
Have you always wanted to learn to draw, but have yet to do it? Perhaps you are a bit nervous to start?
You can do it! Come join us for an evening to take first steps together.
We‘ll make ourselves at home with a cup of tea (feel free to bring drinks or snacks) and draw (with)each other.
The portrait will be the topic of the evening, but of course we won‘t keep anyone from drawing their teacup instead! There will be time to just play around and draw freely, and some simple instruction on tricks and techniques for a successful portrait, if desired.
Of course, you are also very welcome if you have experience already! We can surely learn from you.
Please bring a pencil and drawing paper, if possible!
Kurs/Workshop
21:00
Horte: Konzertabend - französisch, berlinerischer Chanson

NIGHTWATCHERS (Punk/Toulouse) werden während ihrer Tour bei uns Halt machen und gemeinsam mit MOLE (HC-Punk/Berlin) und AWKWARD REUNION (Punk/Berlin und Strausberg)auf unserer Bühne stehen und vielleicht auch den ein oder anderen Song spielen. mehr Infos  (Peter-Göring-Straße 25, Strausberg)
Musik/KonzertParty
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Priors" (Gargae Punk / Canada) - "Pershing Boys" (legendary D-Punk cult / Bodensee) - "The Roxies" (Indie Punk / Berlin)
Musik/Konzert
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Kill your Idols Festival Tag 1

Es spielen an beiden Tagen gesamt:
Eat Lipstick, Raw, The War Goes On, Overload, Fox Devils Wild, Drip Feed, Dysnea Boys, Korre Sangre, Gewaltbereit, Wipe Out, Døzix
Musik/Konzert
21:00
KØPI: Tresen im AGH

Metalbar
Kneipe/Café
23:00
Cortina Bob (Wiener Str. 34): Queer Dark Night

Kiss my Blood
electro - minimal - synth wave - postpunk - italo - 80s.... djs : Karina Ganir - Terrorwave
Party

23 Termine

Fr, 10. Mai 2019

16:00
Kalabal!k: Gefangeneschreiben

Im Rahmen des „Subversiven Mai“ laden wir Euch ein, den Gefangenen Eure Solidarität zu zeigen. Viele von uns sitzen in den italienischen, schweizerischen, deutschen und anderen Knästen weltweit. Um die Isolation drinnen und draußen zu brechen, wollen wir gemeinsam kämpfen und schreiben. Kommt vorbei, Karten, Adressen und Briefmarken sind vorhanden
18:00
Friedel im Exil: UnvermietBar

Wir grillen vor der Friedelstraße 54 um an die brutale Räumung am 29.06.2017 zu erinnern. Auch wenn derzeit andere Zwischennutzungen im Erdgeschoss stattfinden, gehört in diese Räume ein Kiezladen.
Essen
19:00
Bibliothek der Freien: Bibliothek der Freien: Vorstellung des Projekts

Für alle Interessierten: Ein Einblick in das Bibliotheksprojekt und eine Orientierung über unsere Bestände an Büchern, Zeitschriften, Archivalien und anderem.
Diskussion/Vortrag
19:00
Baiz: Vortrag und Diskussion

Veranstaltung mit "Ende Gelände" zum lokalen Widerstand gegen die Kohleindustrie in Polen und der Lausitz.
Diskussion/Vortrag
19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssen
19:00
KulturKiezKneipe Laika: Diskussion

Handlungsfähigkeit durch Faschisierung?!
In den Debatten um die politischen Erfolge des autoritären Populismus sind Erklärungsansätze allgegenwärtig, die dessen Anhänger_innen vorhalten, manipuliert (worden) zu sein, verblendet zu sein, grundsätzlich autoritär gestrickt zu sein – oder aber gar nicht anders zu können, als rechtsradikal zu wählen, aus Notwehr.
Wir wollen demgegenüber einen kritisch-psychologischen Blick auf das Problem werfen, der davon ausgeht, dass Subjekte von ihrem Standpunkt aus »gute Gründe« für ihr Handeln haben. Mit der Kategorie der Handlungsfähigkeit wollen wir uns durch Theorien und Überlegungen hinsichtlich der Produktion von »politischen Meinungen« arbeiten, wobei unser Fokus auf der Schnittstelle von Alltagsverstand und Ideologie liegt. Es geht uns darum, aus Subjektperspektive zu verstehen, warum »rechte« gegenüber »linken« Ansätzen attraktiver erscheinen und warum linksliberale Allianzen so wenig dagegen ausrichten können. Referenten: Daniel Schnur und Till Manderbach. Veranstaltet von der Gesellschaft für subjektwissenschaftliche Forschung und Praxis e.V. im Rahmen des ersten kritisch-psychologischen Salons 2019
Diskussion/Vortrag
19:00
Aquarium am Südblock: Infoverantaltung

Selbstbestimmung und Flucht
Im Herbst 2018 besuchte eine Delegation von Gewerkschafter*innen und Aktivist*innen ein selbstorganisiertes Camp von Geflüchteten in Lavrio, in der Nähe von Athen. Etwa zur selben Zeit bereiste eine Delegation der Kampagnen «TATORT Kurdistan» und «Gemeinsam Kämpfen» das Camp Mexmûr in der Autonomieregion Nordirak (Südkurdistan).
Beide Orte verbindet der Kampf für Selbstbestimmung und gegen das tägliche Elend unter schwierigsten Bedingungen. Unterstützung von großen NGO‘s und staatlichen Stellen erhalten sie nicht.
Seit mehreren Jahren organisiert die gewerkschaftliche Reisegruppe Treffen in Griechenland und in Deutschland, bei denen es darum geht, Erfahrungen in den Kämpfen auszutauschen. Im Fokus steht dabei die menschenverachtende Politik der EU und die neoliberale Wirtschaftsweise. Neben Arbeitskämpfen, dem Kampf ums Wohnen, gegen Faschismus, gegen die unmenschliche Flüchtlingspolitik steht die Selbstorganisation im Mittelpunkt der Diskussionen.
Ein Vertreter vom St. Pauli Fanclub Athen-Exarchia, der unter anderem solidarische Unterstützung für das Camp in Lavrio organisiert wird die Arbeit der kurdischen Aktivist*innen dort vorstellen. Eine Vertreterin von Civaka Azad wird von der Delegation nach Mexmûr berichten.
Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: Konzert

OFFBEATCLUB: Wood In Di Fire (GroovyJazzyReggae)
Musik/Konzert
19:00
f.a.q.: Madtresen

+++++ Veranstaltung fällt leider dieses Mal aus +++++
Da sein dürfen, irgendwie, so oder so. Mit und ohne Kraft, mit und ohne Angst. Mit Verletzlichkeit und Wut, mit großen Ideen und jeder Menge Unsicherheit. Und biertrinkend, saftschlürfend, quatschend, kichernd, schweigend. Allein_Zusammen.

Ein Raum dafür, wie könnte der geschaffen werden? ein Tresen für ver_rückte Bewegungen. Wir wollen einen Ort schaffen möglichst frei von Angst irgendwie komisch oder falsch zu sein.
Für alle, die… psychiatriebetroffen, krisenhaft, queer, gestört*,seltsam, traumatisiert*, wunderlich, sozial isoliert, depressiv*, manisch*…waren oder sind , …gemacht werden oder sich fühlen,…nicht mehr oder viel öfter sein wollen. oda auch schlichtundeinfach normalgestört : offen für psychiatrie und krisen betroffene und nichtbetroffene
Komm vorbei! Du musst überhaupt nichts mitbringen, auch keine gute Laune!
Vernetzung mit anderen emanzipatorischen Ansätzen und Bewegungen wie communityaccountability, Anti-Knast-Bewegung, CaRevolution, Refugeekämpfe, Inter*bewegung,
Willst du radikale Selbsthilfestrukturen, Infoveranstaltungen, psychiatriekritische aktionen planen, zines basteln Lesekreise, Filme, Drag, Schweigen, Alles-Kaputt, Neues-Schaffen, Kreativ-Werden, einfach dasein , Nix-Tun, …… oder nix von dem oder alles zusammen oder ganz was anderes?
WIR FREUEN UNS ÜBER WEITERE MENSCHEN DIE MITGESTALTEN WOLLEN!
Offen für alle Geschlechter. Falls nicht anders angegeben
Niemalsnicht willkommen sind Rassismus, Antisemitismus,Sexismus, Homo-,Transfeindlichkeit und andere Kackscheiße.
Es gibt einen separaten Rückzugsraum. Die Räume und Toilette sind rollitauglich. Wann Am 2. freitag im monat 19:00
Kneipe/CaféTreffen
19:30
Zielona Góra: §129 in Leipzig - Linke Politik verteidigen

Tresen der Soligruppe für Gefangene, (mehr Infos ).
Ende 2016 wurde bekannt, dass in Leipzig umfangreiche Ermittlungen gegen 14 Personen nach §129 StGB, Bildung einer kriminellen Vereinigung, wegen der angeblichen Grüdung einer antifaschistischen Sportgruppe stattfanden. Diese Veranstaltung soll einen Teil zur Aufarbeitung der Ermittlungen, der Folgen für Betroffene und ihres Umfelds und der politischen Diskussion um dieses Verfahren leisten. Denn eines wird schnell klar: Der §129 ist ein Gesinnungsparagraph, gegen den allein die Solidarität mit den Betroffenen hilft. Neben der politischen Einordnung werden Details zum Verfahren, den Ermittlungsmethoden und weiteren laufenden Verfahren nach §129 in Leipzig beleuchtet.
Diskussion/Vortrag
20:00
K19 Café: Unholy Icelandic Alliance

Nordanpaunk in Collaboration with K19
MANNVEIRA (Black Metal, Reykjavík) - NORN (Black Metal, Reykjavík)  - WORLD NARCOSIS (Grindcore,Reykjavík) - ÖRMAGNA (Black Metal, Reykjavík)
Musik/KonzertParty
20:00
Regenbogenfabrik: "Jehanne Boka Duo live"

Konzert mit Jehanne Boka (Gesang, Gitarre, Komposition) und Gisa Mierke  (Bodhran, Tin Whistles, Flöten) Originals, Celtic Music & other
Hören Sie gerne lyrische Musik mit keltischem Touch?

Jehanne Boka und Gisa Mierke singen und spielen für Sie eigene Balladen und Songs aus England, Irland, Schottland und aus anderen Ländern, mit Gitarrenbegleitung, Tin Whistle, Bodhran und noch mehr.
Jehanne und Gisa verbindet eine gemeinsame Liebe zu Folk, Singer/Songwriter-, Gitarren- und Tin Whistle-Musik, wobei sie auch anderen Stilen gegenüber offen sind.
Die Sängerin/Musikerin und Songwriterin Jehanne Boka schreibt und singt seit vielen Jahren ihre eigenen, sehr persönlichen Songs, die Geschichten erzählen und zum Träumen und Nachdenken einladen.
Ihre Musik kann folkig-flott sein, lebt aber auch von zarten und sphärischen Klängen.
Musik/Konzert
20:00
Subversiv: AntiRepression Soli für ABC Belarus

SOLI CONCERT FOR ANARCHIST BLACK CROSS IN BELARUS
20.00 INFO meeting about repressions in Belarus
21.00 Bands: "Ozhog" (hardcore punk with members of Contra la Contra /Grodno Belarus), "Televoid" (80s hardcore /Minsk Belarus), "Falsos Positivos"(feminist hardcore punk /Berlin -first show!)
Diskussion/VortragMusik/Konzert
20:00
Mariannenplatz (Kreuzberg): Purple Ride - Critical Mass FLTI*

Wir sind eine kleine Gruppe feministischer Radler*innen und organisieren den Purple Ride für Frauen*, Lesben, Trans-, Non-Binary- und Inter-Personen. Wir haben unterschiedliche Hintergründe, aber das gleiche Ziel: Wir wollen gemeinsam einfach mal entspannt Fahrrad fahren - ohne Automachos, Fahrradmacker und Mansplaining.

Wir wollen ins Gespräch kommen, uns austauschen, uns gemeinsam Raum nehmen auf den Straßen Berlins. Wir fahren ca. 2 Stunden in entspanntem Tempo im Verband durch Berlin.
Falls die Fahrgruppe eher klein (bis 100 Teilnehmer*Innen) bleibt, werden wir eher langsam fahren und an roten Ampeln sowie an jeder großen Kreuzung anhalten. Im Vordergrund steht die Sicherheit der ganzen Fahrgruppe. Leitfaden der Critical Mass  Mariannenplatz am Feuerwehrbrunnen, Berlin-Kreuzberg
--- ENG ---

We are a group of feminist bikers and organize the Purple Ride for women*, lesbian, trans, non-binary and inter persons. We come from different backgrounds, but have a common goal: We simply want to ride our bikes together - without car machos, without bike blokes, without mansplaining.
We want to get to know each other, exchange ideas and together take back some space on the streets of Berlin.
We will ride for about 2 hours in an easy pace as a group through Berlin.
Please note that as long as the group is gonna be rather small (up to 100 participants) will we gonna ride rather slow and we are going to stop at red lights and at big intersection to ensure the security of the whole bike flow. Please also check Critical Mass’ general guidelines here: Mariannenplatz am Feuerwehrbrunnen, Berlin-Kreuzberg
20:00
WB13: Kneipenquiz zur Befreiung

Habt ihr Lust darauf, ein paar echte Kopfnüsse rund um den Tag der Befreiung zu knacken? Bei kühlen Getränken und leckerem Essen stellen wir mit Bilder- und Text-Rätseln und knallharten Wissensfragen euer „Befreiungs“-Wissen bei einem unterhaltsamen Quiz-Abend auf die Probe. Kommt gleich im Team oder einzeln - wir finden für jede*n die richtigen Quizpartner*innen.
 
Kneipe/CaféEssenTreffen
20:00
Supamolly: 40 Jahre Kopfstand

Kopfstand spezial mit: A Thousand Yellow Daisies (OneWomanOneGuitar), Benny Baupunq (Panzer), Chemtrailfabrik (AluHopHipHut), Der Papst,seine Frau und sein Porsche (göttlicher Scheiß), Die ErlOI!chtung (Om!Om!Om!), Geigerzähler (möchte anonym bleiben), Jacke Schwarz (traurige Lieder), Les Guitares Noires (noch traurigere Lieder), Sahara B (Texte aus Buchstaben, Waschbrett aus Stahl), The Incredible Herrengedeck (Chanson aus dem Eckstadion), Tolstoi Sushi (dekadenter Rap), Wunstra (Mentalität eines Waschbären) - experimenteller Livestream http://sonitrons.net:8000/kopfstand.m3u
Musik/KonzertTheater
20:00
Kalabal!k: Vortrag/Diskussion

Outlaw – Debattenbeitrag zu offensiven Prozessstrategien
Anlässlich diverser Dikussionen über den Umgang mit Repression und Prozessstrategien soll mit einer neuen Broschüre weiter dazu angeregt werden, sich mit den Handlungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen. Der theoretische Ausgangspunkt bezüglich dieser Möglichkeiten basiert auf dem Willen zur Offensive gegenüber jeglicher Autorität, die unser Leben bestimmen will. Es geht nicht darum ein bloße Attitüde zu erzwingen, sondern darum die Herrschaftsfeindlichkeit mit einer Glaubwürdigkeit zu bewaffnen, die durch die Kohärenz zwischen unseren Ideen und Taten entsteht. Dieses Bewusstsein bestückt unser Handeln mit einen unwiderruflichen und inspirierenden Wiedererkennungsfaktor.
Diskussion/Vortrag
20:30
Systemfehler: Zeichenabend / Drawing Session

Du wolltest schon immer mal lernen, zu zeichnen aber kommst nie dazu oder hast ein wenig Scheu vor der Kunst? Alles Quatsch, du kannst das! Nimm dir einen Abend Zeit und fang es mit uns zusammen an! engl. below
Wir machen es uns mit einem Tee gemütlich (eigene Naschereien oder Getränke sind auch gerngesehen) und zeichnen (mit)einander. Als Thema ist das Porträt vorgesehen, es wird aber auch niemand davon abgehalten, seine_ihre Tasse zu zeichnen . Es wird sowohl Zeit geben, um einfach locker loszuzeichnen, als auch die Möglichkeit, ein paar einfache Tricks und Techniken für ein gelungenes Porträt zu erlernen. Natürlich bist du auch sehr willkommen, wenn du schon gut zeichnen kannst! Wir können bestimmt von dir lernen.
Wenn möglich, bringt bitte Bleistift und Zeichenpapier mit!
Drawing Session
Have you always wanted to learn to draw, but have yet to do it? Perhaps you are a bit nervous to start?
You can do it! Come join us for an evening to take first steps together.
We‘ll make ourselves at home with a cup of tea (feel free to bring drinks or snacks) and draw (with)each other.
The portrait will be the topic of the evening, but of course we won‘t keep anyone from drawing their teacup instead! There will be time to just play around and draw freely, and some simple instruction on tricks and techniques for a successful portrait, if desired.
Of course, you are also very welcome if you have experience already! We can surely learn from you.
Please bring a pencil and drawing paper, if possible!
Kurs/Workshop
21:00
Horte: Konzertabend - französisch, berlinerischer Chanson

NIGHTWATCHERS (Punk/Toulouse) werden während ihrer Tour bei uns Halt machen und gemeinsam mit MOLE (HC-Punk/Berlin) und AWKWARD REUNION (Punk/Berlin und Strausberg)auf unserer Bühne stehen und vielleicht auch den ein oder anderen Song spielen. mehr Infos  (Peter-Göring-Straße 25, Strausberg)
Musik/KonzertParty
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Priors" (Gargae Punk / Canada) - "Pershing Boys" (legendary D-Punk cult / Bodensee) - "The Roxies" (Indie Punk / Berlin)
Musik/Konzert
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Kill your Idols Festival Tag 1

Es spielen an beiden Tagen gesamt:
Eat Lipstick, Raw, The War Goes On, Overload, Fox Devils Wild, Drip Feed, Dysnea Boys, Korre Sangre, Gewaltbereit, Wipe Out, Døzix
Musik/Konzert
21:00
KØPI: Tresen im AGH

Metalbar
Kneipe/Café
23:00
Cortina Bob (Wiener Str. 34): Queer Dark Night

Kiss my Blood
electro - minimal - synth wave - postpunk - italo - 80s.... djs : Karina Ganir - Terrorwave
Party