Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

Mai 2019
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Juni 2019
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


20 Termine

Mo, 13. Mai 2019

13:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé - "Die Häuser denen, die drin wohnen!"

Eine Fotoausstellung über die Besetzer*innenbewegung der 1980er Jahre bis heute Veranstalter: Umbruch Bildarchiv & #besetzen 

11.5.19 - 6.6.19 mit Fotos von: Michael Kipp, Manfred Kraft, Wolfgang Sünderhauf, Barbara Klemm, Peter Homann, Christian Schulz, Ann-Christine Jansson, Oliver Feldhaus, Hermann Bach u.a.
Ausstellung
14:00
JUP: Kein Podium der AfD!

Am Carl von Ossietzky Gymnasium in Berlin Pankow findet eine Podiumsdiskussion zur Europawahl statt.  Dazu ist auch die AfD eingeladen. Trotz Widerstand in der Schüler*Innenschaft darf diese nun Auftreten. Wir können das nicht unkommentiert  lassen! Kommt vorbei zur Kundgebung vor dem Unabhänigen Jugendzentrum Pankow „JUP“ (gegenüber vom CvO-Gymnasium) und unterstützt uns in unserer Forderung: Kein Podium der AfD !  Es gibt von 14 Uhr bis 19 Uhr Kekse, Tee und veganes Chilli DIN Caren
Aktion/Protest/Camp
16:00
Hearts' Fear: Sprachcafé

Corasol organisiert jeden 2. und 4. Montag im Monat ein Sprachcafé. Ihr würdet gern eine Sprache lernen, redet gern in einer Fremdsprache, oder habt Lust, beim Lernen zu unterstützen? Dann kommt rum! Das Café ist recht locker organisiert: ob regelmäßiges Tandem Lernen, lose Gespräche, oder gegenseitige Unterstützung bei den Hausaufgaben, ihr entscheidet, was ihr machen wollt. Wir sorgen für Getränke und was Nettes zum Knabbern.
 
18:00
Potse: Unterstützer*Innenplenum

Unterstützer*innenplenum für Drugstore und Potse. Jeden 2. und 4. Montag im Monat um 18Uhr in der Potse.
Treffen
18:00
Potse: Zirkus für Chaoten!

Du hast Lust auf Zirkus und suchst verrückte Gleichgesinnte? ! Dann bist du bei uns genau richtig ! Kleistpark um 18:30uhr
Alle sind Willkommen
- ob du Erfahrungen hast oder auch nicht
- ob du selbst Zirkus machst oder noch ganz neu in dem Gebiet bist
- ist uns ganz egal !
Wir freuen uns über jedes Gesicht !
Ziel ist es gemeinsam Spaß zu haben und voneinander zu lernen. Ein Auftritt + feste Gruppe !
Von JONGLAGE, POI, HULAHOOP, FLOWERSTICK, bis hin zur AKROBATIK uvm...
Jeden Montag treffen wir uns um 18uhr in der Potse und gehn dann in den Kleistpark um 18:30uhr.
Wenn ihr Requisiten habt bringt sie gerne mit.
Kurs/Workshop
18:30
Stadtteilbüro Fhain: offenes stadtpolitisches Vernetzungstreffen Friedrichshain

Liebe Friedrichshainer*innen, wir wollen folgende Themen besprechen:
+ Sammlung und Vorstellung der Ideen für eine "Recht auf Stadt"-Konferenz Friedrichshain im Oktober 2019 und konkrete Vorschläge zur Umsetzung
+ aktuelle Entwicklungen und Aktionen in Friedrichshain
+ Perspektiven auf Vernetzung und Basisorganisation in Friedrichshain
+ kommende Termine
*Die Friedrichshain-Vernetzung findet auf wiederholten Wunsch verschiedener Aktivist*innen probeweise vierteljährlich statt. Zunächst organisiert die AKS Gemeinwohl diese Treffen*
Diskussion/VortragTreffen
19:00
RocknRoll Herberge: Offenes Plenum für den C.O.S. "Fight Gentrification"

 Jeden Montag 19 Uhr RocknRoll Herberge - Muskauer Str.12  Xberg,  jeder der Bock hat bei der Orga für den C.O.S zu helfen - kommt zum Plenum :)
Treffen
19:00
Baiz: Vortrag und Diskussion

Geschichte und Rolle des Rheinmetall-Konzerns im Rüstungsgeschäft - Am 28.05 findet die Hauptversammlung des Rüstungskonzerns Rheinmetall im Maritim Hotel Berlin statt. Jacqueline Andres von der Informationsstelle Militarisierung informiert über die Geschichte des Konzerns und wird dabei auf die wiederholten Verstöße der Rüstungs- und Exportbeschränkungen und auf die Proteste in Italien und in Deutschland dagegen eingehen. Eine Veranstaltung der antimilitaristischen aktion berlin [amab]
Diskussion/Vortrag
19:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - Film und Diskussion

"Les Sauteurs – Those Who Jump": Film mit anschließender Diskussion Aus der Reihe "Blick nach Afrika" zum Thema Flucht und "Fluchtursachen".
"Vom Berg Gurugu blickt man auf die spanische Enklave Melilla an der nordafrikanischen Mittelmeerküste. Afrika und die Europäische Union werden hier durch eine hochgesicherte Grenzanlage, bestehend aus drei Zäunen, voneinander getrennt. In den Wäldern des Bergausläufers leben Geflüchtete, meist aus der Subsahara-Region, die versuchen, diese direkte Landgrenze zwischen Marokko und Spanien zu überqueren. So auch der Malier Abou Bakar Sidibé, der zugleich Protagonist und Dokumentierender in LES SAUTEURS ist." 
Wir begrüßen Abou Bakar Sidibé als Gast für die anschließende Diskussion. 
Die Filmreihe "Blick nach Afrika" ist ein Gemeinschaftprojekt des regenbogenKINO und von attac Berlin. Wir wollen einen anderen Blick auf Afrika lernen und bemühen uns, zu jeder Veranstaltung kompetente GesprächspartnerInnen einzuladen.
Diskussion/VortragFilm
19:00
Remise der Wilma19: PingPong Tresen und Kamerunischer Filmabend in Anwesenheit des Regisseurs

19:00 Küfa, 20:00 Film „139…die Letzen Raubtiere“ (fr., engl. Untertitel). Im Anschluss: Publikumsgespräch mit dem Filmemacher Djif Djimeli (dt., eng., fr.)
PingPong und Feuertonne bei gutem Wetter im Hof.
Film+ Regisseur „139…die Lezten Raubtiere“ ist der erste Actionfilm aus Kamerun und eine beißend-komische politische Satire über Unterdrückung in einem fiktiven afrikanischen Staat. Der Filmregisseur Djif Djimeli floh vor ein paar Jahren nach Deutschland. Aufgrund des politischen Inhaltes seines Films war er in Kamerun inhaftiert und gefoltert worden. Diskussion Im Anschluss an den Film wird der Regisseur nicht nur über seine Verfolgung und Inhaftierung in Kamerun sprechen, sondern vor allem über das seit 1975 andauerne Regime vom Diktator Paul Biya, die sogenannte “Anglophone Krise“, den Betrug bei den Präseidentschaftswahlen 2018, die Inhaftierung des gewählten Präsidentschaftskandidaten Maurice Kamto und 200 weiteren Menschenrechts- Aktivist_innen im Januar 2019. Im Rahmen der Veranstaltung werden Spenden für die Kosten eines weiteren Films zur politischen Situation in Kamerun gesammelt.
Contexte, Une crise politique sous fond de guerre civile et de sécession ravage le Kamerun depuis 3 années maintenant. le président, 86 ans, a de nouveau truqué les élections pour un septième mandat pour les 7 prochaines années. Fin 2016, lors d’une protestation pacifique dans le cadre de la crise dite anglophone, son armée brutalise et enferme jusqu’à ce jour des centaines de personnes parmi lesquels des avocat-e-s, des enseignant-e-s et des défenseurs des droits de l’homme. Le 26 Janvier 2019, il va faire arrêter et emprisonner plus de 200 personnes dont le président élu. Le Film 139…les derniers prédateurs 139…les derniers prédateurs, de Djif Djimeli. Au Chimpanz, le dictateur Grand papa Ndem a régné pendant 139 ans. Black Assamba, le chef de la garde du dictateur n’attend plus qu’une faille pour destituer ce dernier. C’est alors que débarquent le journaliste John Hélézong et son cameraman Norbert Kaka qui enquêtent sur les crimes du dictateur Grand Papa Ndem et ceux de la rébellion de Nirien. Le chef des rebelles est sur le point de les abattre lorsque le dictateur, l'immortel Grand papa Ndem les kidnappe et leur impose une interview en direct de sa résidence. Les rebelles y font soudainement irruption, mais font face à  la farouche résistance des gardes du palais. Les journalistes exploitent la faille pour s’échapper. La chasse à l’homme ne fait que commencer. Black Assamba en profitera-t-il pour mettre le dictateur hors d’état de nuire et installer une démocratie au Chimpanz?
Diskussion/VortragFilm
20:00
New Yorck im Bethanien: Anarchistische Infocafé

Was ist Adbusting? Adbusting bezeichnet eine Aktionsform, bei der öffentliche Werbeflächen manipuliert werden.
Wir laden ein zur Analyse, Buchvorstellung und Diskussion.
Wer Lust hat kann gerne ab 17:30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen. Ab 19:30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.
Die Variationen der Adbustings reichen von offensichtlichen Störelementen bis hin zu raffinierten Fälschungen: Im Ergebnis wirbt die Bundeswehr etwa für's Töten oder ein Model kommentiert genervt sexistische Kleiderordnungen - auf Werbeflächen, die eigentlich für das Gegenteil bestimmt waren. Solche Praxen hat der BBSC die letzten Jahre dokumentiert und nun in Bilderbuch-Form mit zusätzlichen Analysen aufbereitet.
Was ist der Berlin Buster's Social Club?
Der BBSC ist ein loser Zusammenschluss von Fotograf*innen, die sich der Dokumentation von Adbustings verschrieben haben. Neben der nun vorgelegten dokumentarischen Arbeit bieten sie auch Workshops und Vorträge zum Thema an. Gegen eine Spende ist das Buch erhältlich.
 
Diskussion/VortragEssen
20:00
K19 Café: Film

Soned präsentiert AK KRAAK Nr. 25 - Kurzfilme aus dem beliebten Videomagazin
Film
20:00
an der Autobahn: Konzert

"Vaguess" (California), "J.Papen" (Lugano), "Ponys auf Pump" (Berlin)
Musik/Konzert
20:00
Groni50: Küfa und Infoveranstaltung

Rheinmetall entwaffnen! Wir haben Aktivist_innen der antimilitaristischen Kampagne "Rheinmetall entwaffnen" zu eingeladen, die uns in ihre Pläne einweihen.
Wie immer ab 20Uhr vegan/ vegetarische Küfa und Bar.
Denkst auch Du, dass sich grundlegend etwas ändern muss? Mehr und mehr wird der Erdball zu einem unwirtlichen Ort. Das global herrschende Wirtschaftssystem durchdringt inzwischen all unsere Lebensbereiche. „Krisen“ und Katastrophen reihen sich aneinander und werden zum Dauerzustand. Statt an den Ursachen etwas zu ändern, werden mächtige Anstrengungen unternommen, um das Bestehende am Laufen zu halten. Dabei kommt den Rüstungskonzernen eine besondere Bedeutung zu, denn in der globalen kapitalistischen Konkurrenz haben sie eine zentrale Funktion: Sie liefern das Material, um ökonomische und machtpolitische Interessen durch Drohung und notfalls auch mit militärischer Gewalt durchzusetzen.

In dieser Situation wird der Ruf immer lauter nach einer Erhöhung des Rüstungshaushalts, einer Aufrüstung der Bundeswehr und auch nach der Bildung einer europäischen Armee.

Deshalb: Gegen Rheinmetall – Für das Leben!
Diskussion/VortragEssen
20:30
Lichtblick: Film

Strike Bike - Eine Belegschaft wird rebellisch
Mit Gästen vom Filmteam, der FAU und mit Adrian Mengay, Betriebsrats-Berater und Forscher zu Betriebsübernahmen. 

Der Film dokumentiert den bisher letzten Versuch einer Belegschaft in Deutschland, die Produktion selbst zu übernehmen. Er dokumentiert die 115-tägige Betriebsbesetzung bei Bike Systems in Nordhausen/Thüringen im Jahre 2007. Im Rahmen der Betriebsbesetzung wurde eine Produktion von 1.800 Fahrrädern, den sogenannten »Strike Bikes«, in Selbstverwaltung durchgeführt. Die Betriebsbesetzung war die Antwort der Belegschaft auf die Ankündigung der Geschäftsleitung, den Betrieb zu schließen und auch die ausstehenden Löhne und Abfindungen nicht zu zahlen. In dem Film kommen die Arbeiter selbst zu Wort und erzählen ihre Geschichte.
Eintritt: 7,-/6,- €
Film
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Brazil" USA, 1985, 136 min, R: Terry Gilliam
Perfekt inszenierte, bizarre, bitterböse Geisterbahnfahrt durch einen totalitären Überwachungsstaat der nahen Zukunft. 
FilmPeliculoso
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Constrained Ferocity" (Deathgrind Duo/St Petersburg, Russia) + "Warthog" (Mincecore Duo/Ryazan, Russia)
Musik/Konzert
21:00
Schokoladen: Party

Strange Tunes on Monday!
Party
21:00
KPD/RZ Laden: Lesung

Karl Nagel "Leitkultur für Gestörte" - Biographische Halbwahrheiten Ort: KPD/RZ Laden Admiralstr. 17
Diskussion/Vortrag
21:30
Sama32: FilmClub

"OSS 117 Er selbst ist sich genug" 
 
Film