Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

Mai 2019
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Juni 2019
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


16 Termine

So, 26. Mai 2019

10:00
Neukölln: Festival Offenes Neukölln

Seit Mai 2016 haben gewaltbereite Rechte zahlreiche Angriffe auf Menschen verübt, die sich für ein vielfältiges Neukölln und gegen Rassismus und Ausgrenzung engagieren. Im März 2019 kam es erstmalig zu Morddrohungen. Mit dem Festival wollen wir den öffentlichen Raum zurückerobern und die wesentlichen Fragen wieder in den Vordergrund der Debatte stellen: Was ist eine gerechte Gesellschaft? Wie wollen wir zusammenleben? Programm
Festival
10:00
Aquarium: Leona Family Day

- Mehr Diversität in Spielen von 10-16 Uhr. Wir möchten Dich kennenlernen und gemeinsam einen tollen Tag verbringen. Deshalb laden wir Dich, Deine Familie, Chosen Families und Freund*innen zum Leona Family Day ein. Wir, Leona Games, stellen unser Spiel "Family Memo" und unser Malbuch "Family Coloring Book" vor.

In unserer Spielecke hast Du die Gelegenheit, die Prototypen des Spiels ausgiebig zu testen und das Malbuch mit Farbe zu füllen. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Dir und beantworten gerne alle Fragen zu Spiel und Buch sowie unserer Teilnahme am Crowdfunding-Contest beim Deutschen Integrationspreis 2019.
Bei Kaffee und Kuchen, Snacks und alkoholfreien Getränken kannst Du nicht nur mit uns, sondern auch mit unseren Partner*innen von Tebalou und edition assemblage ins Gespräch kommen.
Wir freuen uns auf Dich!
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Kinder sind selbstverständlich sehr willkommen. Getränke und Essen sind für eine kleine Spende erhältlich, die direkt unserer Crowdfunding Kampagne zufliesst.
Kneipe/CaféTreffen
12:00
Südkiez / Zum Gescheiterten Kollektiv/FHain: Antirepressions Soli-Brunch und Soli-Flohmarkt

#makeeatingathreatagain
Unser Soliflohmarkt und - (veganer) Brunch geht in die zweite Runde. Auch diesmal heißt es wieder Geld für Antirepressionskosten zu sammeln. Ganz explizit gilt es Genoss*Innen zu unterstützen, die nach den Protesten des Marsch fürs Leben unerwünscht Post bekommen haben sowie denen, die ihren Unmut über die steigenden Mieten und die zunehmenden Zwangsräumungen geäußert haben.
Wir bitten um Verständnis, dass die Veranstaltung rauchfrei sein wird.
(Umsonst)Laden/Markt
12:00
Schwester Martha (ex-RXXXhaus): Solibrunch, Flomarkt, Mucke // Solibrunch, Flea-market and music

Flohmarkt um Repressionskosten für einen Freund zu sammeln. Wir würden uns freuen so viele Flomarktstände wie möglich dabei zu haben. Falls ihr Bock habt einen Stand zu machen, mail an: philia@riseup.net
Flea-market to collect repression costs for a friend. We would be happy to have as many flea-market-tables as possible. If you are interested in, mail to: philia@riseup.net
Essen(Umsonst)Laden/Markt
13:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé - "Die Häuser denen, die drin wohnen!"

Eine Fotoausstellung über die Besetzer*innenbewegung der 1980er Jahre bis heute Veranstalter: Umbruch Bildarchiv & #besetzen 

11.5.19 - 6.6.19 mit Fotos von: Michael Kipp, Manfred Kraft, Wolfgang Sünderhauf, Barbara Klemm, Peter Homann, Christian Schulz, Ann-Christine Jansson, Oliver Feldhaus, Hermann Bach u.a.
Ausstellung
15:00
f.a.q.: Workshop zum austausch über angenehmes flirten

"flirten wir eigentlich gerade miteinander?" - mit verschiedenen fragen rund ums flirten wollen wir uns in dem workshop beschäftigen und zusammen erste schritte zu einer angenehmen flirt-atmosphäre machen. dabei möchten wir uns in kleinen (rollen-)spielen dem konsens-prinzip (zustimmungs-konzept|sexual consent) nähern, erfahrungen austauschen und herumexperimentieren.
veranstaltet von queer_topia*. mehr Infos
 
Kurs/Workshop
15:00
Wagenburg Lohmühle: Solicafé

Kaffee und Kuchen auf der Lohmühle
Soli für das neue Platzlastenrad
15:00
Tempelhofer Feld (Eingang Oderstraße): Queeres Picknick

-english below-
Wollt Ihr Euch über das Personenstandsgesetz §45b austauschen, mit dem Ihr ohne TSG und langwierige Gutachten Vorname und Geschlechtseintrag ändern oder streichen könnt? Wir besprechen das „Wie“, Kritik an dem Vorgehen und mögliche Konsequenzen. Auch können wir uns austauschen, wie auf die Repression durch das BMI auf Standesämter und Ärzt*innen reagiert werden könnte und welche Möglichkeiten und Strategien für solidarische Kämpfe möglich sind.

Wir haben eine kurze Handreichung mit Argumentationsvorlagen für den Gang zum Standesamt vorbereitet. Wenn ihr nicht alleine zum Standesamt gehen wollt, könnt Ihr hier zusammenfinden. Und wir basteln uns neue „Geburtskettchen“. (Armbänder und Buchstaben vor Ort vorhanden.) Es gibt einen Grill. Bringt gerne was zu essen & trinken mit(vegan/vegetarisch/omnivorisch). Ein 2. Grill wäre auch super. Ort:Grillplatz Nähe Oderstraße auf dem Tempelhofer Feld (bei der genderqueeren Flagge)
-----------------------------------
An event for all people who wanna exchange about the topic change of name and gender mark with the new law (45b). Lets come together and talk about fighting together for better laws for inter* trans* NB and other queer people. Together we can better fight against the violent laws, make pressure for the missing ones and practise solidarity. Let's also put a focus on the actual repression by the BMI. We will talk about how to go about changing your name and personenstand using the new law.
If you don't want to go alone, you can find a person here. We will have a bbq (vegan/vegetarian/omnivore). Bring some food to add. Place:  bbq-place on tempelhofer feld near oderstraße. Find us at the genderqueer flag.
Treffen
15:30
TBA: Demo+Kundgebung: AfD-Wahlparty crashen!

+++Update+++ Bis vor kurzem wollte die AfD ihre Wahlparty im Loewe Saal in Moabit abhalten. Doch jetzt hat der Loewe Saal den Vertrag mit der AfD gekündigt, da auf den Raum Druck durch bisherige und angekündigte Präsenz von Antifaschist*innen ausgesetzt war. Wir halten natürlich die Augen offen, wohin die Party hin verlegt werden soll. Wenn ihr was mitbekommt, meldet euch gerne bei uns uns per Mail. Achtet am Wochenende auf kurzfristige Ankündigungen auf Twitter und keinraumderafd.blogsport.de
Die AfD will ihr EU-Wahlergebnis im Loewe Saal (Wieberstraße 42 – 45, 10553 Berlin) feiern. “Nationalismus ist keine Alternative” und das Bündnis “Kein Raum der AfD” rufen dazu auf, die Wahlparty in lautstarkem Protest untergehen zu lassen. Es gibt nichts zu feiern an nationalistischer Politik und ihrer Unterstützung!Aufruf und weitere Infos: Indymedia, keinraumderafd.blogsport
 
Aktion/Protest/Camp
17:00
Sama32: EU-Wahlen

Du hast keine Lust alleine die Wahlergebnisse zu sehen nach dem Gang zur Urne, dann fiebere mit uns gemeinsam dem Untergang Europas entgegen .. äh der Wahl zum europäischen Parlament 2019. 
 
Film
17:00
O45: Diskussion: Stop Berlin Exploitation!

How is Berlin's urban and social landscape changing? Who benefits out of that, and how can we put an end to that? With the reliable help of Andrej Holm we are going to investigate that and find critical answers. Let's all support the "Right to the city" movement!
The meeting will be held in English with German translation. Food and drinks for Spende. Organized by Potere al Popolo - Berlin Assembly
Diskussion/Vortrag
18:00
Linie 206: Filmabend mit Küfa

Wir zeigen „Bold Native“ (2010, englisch mit deutschen Untertiteln), ein Spielfilm über die Tierbefreiungsbewegung und ihrem Verhältnis zur Tierschutzbewegung. Es geht um legalen und illegalisierten Aktivismus und Tierbefreiung als direkte Aktion. Die Veranstaltung ist Rauchfrei! 18:00 Uhr Essen, 19:00 Uhr Film pünktlich!
Der Film handelt von Charlie Cranehill, einem Tierbefreier, der vom FBI gesucht wird und aus dem Untergrund zurückkehrt, um direkte Aktion im ganzen Land zu organisieren. 
Dazu wird es leckere vegane Suppe gegen Spende geben.
Eine gemeinsame Veranstaltung von Liberation Berlin und Anarchistisches Kollektiv Glitzerkatapult
FilmEssen
18:30
Backfabrik: Lesung und Gespräch

Caroline Rosales „Sexuell verfügbar“
Muss ich gut aussehen, um gehört zu werden? Eigentlich ist mir doch nichts passiert – oder? Solche und ähnliche Fragen klären die Terre des Femmes Städtegruppe Berlin sowie die Amnesty International Aktionsgruppe Gegen Menschenrechtsverletzungen an Frauen mit Caroline Rosales, die aus ihrem Buch „Sexuell verfügbar“ (Ullstein Verlag) liest.
Im Rahmen der kostenlosen Veranstaltung werden Spenden für Hygieneartikel für soziale Einrichtungen gesammelt, die sich um wohnungslose Frauen kümmern. Rosales beleuchtet die Grauzonen zwischen unserer Erziehung, Missbrauch und Feminismus. Nah an ihrer eigenen Geschichte erzählt sie, wie bereits kleine Mädchen darauf konditioniert werden, lieb und höflich zu sein und dem Onkel doch ein Küsschen zu geben. Und wie aus diesen Mädchen Frauen werden, die mehr auf das Gegenüber achten als auf sich selber. Rosales‘ Bücher können vor Ort von der BUCHBOX! erworben werden. Caroline Rosales, geboren 1982 in Bonn, ist Autorin mehrerer Sachbücher, arbeitet als Redakteurin der FUNKE Zentralredaktion in Berlin und ist Kolumnistin der Berliner Morgenpost. Sie schreibt hauptsächlich über Kultur- und Gesellschaftsthemen. Mit ihren Beiträgen bei ZEIT Online über Prostitution, Mode, Mutterrollen oder Weiblichkeit sorgt sie gerne für Debatten. Die Autorin lebt mit ihren beiden Kindern in Berlin.
Buch-/Infoladen/Bücherei
19:00
K9: Größenwahn • politischer Filmabend II

Che Guerilla“ Teil-2 - von Steven Soderbergh – 2008 – 130 min.
Nach verschieden aufgaben im revolutionären Aufbau Kubas geht Che. Aus einem Brief an Fidel: „Andere Gegenden der Welt verlangen die Unterstützung meiner bescheidenen Kräfte.“ Che versucht in Bolivien mit kubanischen u.a. revolutionären den Ausgangspunkt für eine lateinamerikanische Revolution zu erkämpfen. Der Versuch scheitert u.a. an fehlender Unterstützung durch die Campesinos, Distanzierung der bolivianischen kp, Verfolgung durch das bolivianische Militär unter Mitwirkung der USA und CIA. Der Film zeigt die Subjektivität von Ernesto Che Guevara als revolutionär bis zu seinem Tod... Combatiente zeigt geschichtsbewußt: Revolution muss sein! Filmeaus aktivem widerstand & revolutionären kämpfen..
Film
21:00
an der Autobahn: Konzert

A night of Metal feat. Aggressive Perfector & Karloff
Aggressive Perfector (Manchester), Karloff (Oldenburg). in den Vereinsräumen an der Autobahn
Musik/Konzert
21:00
Filmrisz: Kino

"Das ist unser Haus!" (Doku 2016; 65 min.; von Burkhard Grießenauer, Daniel Kunle und Holger Lauinger):
Die Doku erläutert das solidarische Modell des Mietshäuser Syndikats, mit dem sich auch finanzschwache Gruppen bezahlbare Räume in Gemeineigentum nachhaltig sichern können.
Film