Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 39






alle anzeigen

September 2019
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Oktober 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


8 Termine

Di, 4. Juni 2019

13:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé - "Die Häuser denen, die drin wohnen!"

Eine Fotoausstellung über die Besetzer*innenbewegung der 1980er Jahre bis heute Veranstalter: Umbruch Bildarchiv & #besetzen 

11.5.19 - 6.6.19 mit Fotos von: Michael Kipp, Manfred Kraft, Wolfgang Sünderhauf, Barbara Klemm, Peter Homann, Christian Schulz, Ann-Christine Jansson, Oliver Feldhaus, Hermann Bach u.a.
Ausstellung
18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:00
K9: Infoveranstaltung

No Nation, No Border - Fight Frontex, Law and Order
Jegliche „Fluchthilfe“ wird von Europol, Eurosur und Co. kriminalisiert und bekämpft. Frontex: die sogenannte „Grenzschutzagentur“ – wen oder was schützt diese überhaupt?
Es werden immer mehr Daten über Satellitenbilder, Drohnen und Flugzeuge genutzt, um Flüchtenden im Weg zu stehen und dadurch zu gefährden, anstatt sie zur Koordinierung und Sicherung von Wegen über das Mittelmeer einzusetzen. Dies ist nur ein Beispiel von vielen. Wir wollen mit Sophie Scheytt von Sea-Watch und Matthias Monroy gemeinsam über den Status quo des europäischen Grenzregimes am Mittelmeer sprechen und insbesondere die Situation und Perspektiven ziviler Seenotrettung diskutieren. Kommt vorbei! Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Vorwärts - Mit den Verhältnissen brechen. From a radical past to a radical future." der Gruppe RiA (Risse im Asphalt).
Diskussion/Vortrag
19:00
Mehringhof: Blauer Salon - Diskussion & Vortrag

Kriminialisierung und systematische Ermordung von Mitgliedern sozialer Bewegungen in Kolumbien
Jeden Tag werden Menschen weltweit auf Grund ihrer Kämpfe für eine gerechtere, nicht mehr von Ausgrenzung geprägte Gesellschaft, die Respektierung der Menschenrechte und Frieden kriminalisiert, inhaftiert und ermordet. Die Kolumbienkampagne Berlin lädt zu einem Gespräch mit der Aktivistin Verónica López Estrada ein.

Sie wird über die Kriminalisierung des sozialen Protests, Strafgesetzgebung und "politisch motiviertes
Verbrechen" und die Situation in den kolumbianischen Gefängnissen sprechen.
Veronica López Estrada ist Mitglied des "Komitees für die Solidarität mit den politischen Gefangenen"
(Comité de Solidaridad con los Presos Políticos CSPP) und des Congreso de los Pueblos. Ihre politische
Arbeit richtet sich gegen die Kriminalisierung der sozialen Bewegungen, die Bedrohungen und Morde
von Aktivist*innen und politischen Gefangegen udn die Bedingungen in den kolumbianische
Gefängnissen.
Diskussion/Vortrag
20:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - Konzert

"Birds Free Funk"
Konzert mit Charlotte Joerges | Saxophon, Komposition, Till Schomburg | Ebass, Komposition, Johannes Metzger | Schlagzeug, Komposition
Wieviel ist möglich mit nur 3 Musikern? Wie wenig?
Ruhe und Melodie gefolgt von Groove und Beats in Eigenkompositionen spielt das Trio „Bird´s Free Funk“, so dass sich in minimaler Besetzung eine neue Welt auftut. Intensiv und packend, mit der Suche nach Schönheit von Klängen, bei der jeder Musiker maximale Verantwortung trägt, spielt sich das Trio von Bebop über Latin Jazz zu modernen Kompositionen.
So versuchen die 3 jungen Musiker aus Hannover, dem Jazz eine eigene Note zu geben, weg von dem Zuviel hin zu dem Nötigsten, Musikalischsten, Schönstem.
Musik/Konzert
20:00
KØPI: Vokü im AGH

veganes volx*gekochtes Essen & Drinx & Mugge für Alle*
*außer Bullen, Nazis & ähnlich widerliches Gesocks
Kneipe/CaféEssen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
Theater

8 Termine

Di, 4. Juni 2019

13:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé - "Die Häuser denen, die drin wohnen!"

Eine Fotoausstellung über die Besetzer*innenbewegung der 1980er Jahre bis heute Veranstalter: Umbruch Bildarchiv & #besetzen 

11.5.19 - 6.6.19 mit Fotos von: Michael Kipp, Manfred Kraft, Wolfgang Sünderhauf, Barbara Klemm, Peter Homann, Christian Schulz, Ann-Christine Jansson, Oliver Feldhaus, Hermann Bach u.a.
Ausstellung
18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:00
K9: Infoveranstaltung

No Nation, No Border - Fight Frontex, Law and Order
Jegliche „Fluchthilfe“ wird von Europol, Eurosur und Co. kriminalisiert und bekämpft. Frontex: die sogenannte „Grenzschutzagentur“ – wen oder was schützt diese überhaupt?
Es werden immer mehr Daten über Satellitenbilder, Drohnen und Flugzeuge genutzt, um Flüchtenden im Weg zu stehen und dadurch zu gefährden, anstatt sie zur Koordinierung und Sicherung von Wegen über das Mittelmeer einzusetzen. Dies ist nur ein Beispiel von vielen. Wir wollen mit Sophie Scheytt von Sea-Watch und Matthias Monroy gemeinsam über den Status quo des europäischen Grenzregimes am Mittelmeer sprechen und insbesondere die Situation und Perspektiven ziviler Seenotrettung diskutieren. Kommt vorbei! Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Vorwärts - Mit den Verhältnissen brechen. From a radical past to a radical future." der Gruppe RiA (Risse im Asphalt).
Diskussion/Vortrag
19:00
Mehringhof: Blauer Salon - Diskussion & Vortrag

Kriminialisierung und systematische Ermordung von Mitgliedern sozialer Bewegungen in Kolumbien
Jeden Tag werden Menschen weltweit auf Grund ihrer Kämpfe für eine gerechtere, nicht mehr von Ausgrenzung geprägte Gesellschaft, die Respektierung der Menschenrechte und Frieden kriminalisiert, inhaftiert und ermordet. Die Kolumbienkampagne Berlin lädt zu einem Gespräch mit der Aktivistin Verónica López Estrada ein.

Sie wird über die Kriminalisierung des sozialen Protests, Strafgesetzgebung und "politisch motiviertes
Verbrechen" und die Situation in den kolumbianischen Gefängnissen sprechen.
Veronica López Estrada ist Mitglied des "Komitees für die Solidarität mit den politischen Gefangenen"
(Comité de Solidaridad con los Presos Políticos CSPP) und des Congreso de los Pueblos. Ihre politische
Arbeit richtet sich gegen die Kriminalisierung der sozialen Bewegungen, die Bedrohungen und Morde
von Aktivist*innen und politischen Gefangegen udn die Bedingungen in den kolumbianische
Gefängnissen.
Diskussion/Vortrag
20:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenKino - Konzert

"Birds Free Funk"
Konzert mit Charlotte Joerges | Saxophon, Komposition, Till Schomburg | Ebass, Komposition, Johannes Metzger | Schlagzeug, Komposition
Wieviel ist möglich mit nur 3 Musikern? Wie wenig?
Ruhe und Melodie gefolgt von Groove und Beats in Eigenkompositionen spielt das Trio „Bird´s Free Funk“, so dass sich in minimaler Besetzung eine neue Welt auftut. Intensiv und packend, mit der Suche nach Schönheit von Klängen, bei der jeder Musiker maximale Verantwortung trägt, spielt sich das Trio von Bebop über Latin Jazz zu modernen Kompositionen.
So versuchen die 3 jungen Musiker aus Hannover, dem Jazz eine eigene Note zu geben, weg von dem Zuviel hin zu dem Nötigsten, Musikalischsten, Schönstem.
Musik/Konzert
20:00
KØPI: Vokü im AGH

veganes volx*gekochtes Essen & Drinx & Mugge für Alle*
*außer Bullen, Nazis & ähnlich widerliches Gesocks
Kneipe/CaféEssen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
Theater