Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

Juni 2019
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Juli 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


14 Termine

So, 09. Juni 2019

10:00
about blank: about:marionism

Auch dieses Jahr tritt das Supramarion - kollektiv an, um mit waberndem wumms, wurst&wodka und lots of love den geliebten Blankgarten in eine bunte Soliravezone zu verwandeln.Mit 24h Ravesport drin&draussen, 12 stunden im Garten, 12 stunden im Club. Von 10h bis 10h. dieses Jahr raven und benefizzen wir für das Recht zu bleiben. An einem sicheren Zufluchtsort oder in der Wohnung im eigenen Kiez. Wir bleiben alle! *für Bürger*innen-asyl Berlin und das Bündnis Zwangsräumung verhindern!

mit: Anautic / annejoy & la niña / D.B.D.D.H.K.P. the artists formerly known as t.a.f.k.a.f.f / DJ Hornhaut (live) / Dubwidth (live) / doerthe harry / Elliver / esta / frinda&hendrik aka Frinda di Lanco & Jochen Discomeyer / Hanno Hinkelbein / Jeanette Trèsbien / kerosine & feindbild aka Barbie + Franz / Lina / Marie Midori / Mehr is Mehr / Mokt Blied / Pau Lee / PILOCKA KRACH(dj-set) / Planet Tink / p.o.r.k.s.t.u.l.l.e. / pussa / spezialgäste / steffi gras / Tschaika / untalented / Vittjas Tief & Kindred / Yobovski & Valent
Kneipe/CaféMusik/KonzertParty
10:00
Rigaer94: Dorffest

Am Wochenende vom 7-10.Juni soll auf dem Dorfplatz und um die Häuser im Umfeld der Liebig und Rigaerstraße das Dorffest stattfinden.
Um unsere Ideen von Freiheit, Selbstbestimmung, Solidarität, Selbstorganisierung, kollektivem Leben und Kämpfen zu verbreiten und gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen hoffen wir an besagtem Wochenende zusammenzukommen. Ein Dorffest soll es werden weil wir davon überzeugt sind, dass unsere Gedanken und Diskurse in den öffentlichen Raum gehören, weil die Nachbarschaft ein Teil unseres gemeinschaftlichen Streben nach Freiheit ist. Ihr seid herzlich eingeladen eure Skills und Gedanken, Distros und Soli-Stände mitzubringen oder auch schon vorher mit der Vorbereitungsgruppe in Kontakt zu treten. Das Wochenende über gibt es die Möglichkeit für Infostände, Workshops, Diskussionen, Skill-sharing, etc.  auf den Straßen aber auch in den Räumen der Liebig34 und der Rigaer94.

Freiheit, Selbstbestimmung, Solidarität, Selbstorganisierung - das sind Grundideen die uns zusammenbringen. Dazu wollen wir am besagten Wochenende zusammenkommen und dabei gemeinsam eine gute Zeit verbringen. Auf dem Dorfplatz, einem Raum mitbestimmt von der Praxis des rebellischen Kiezes und der widerständigen Hausprojekte, heist das auch unsere Ideen aktiv weiterzuverbreiten. Auch desshalb wollen wir unsere Feste so feiern, dass sich alle Interessierten dazu eingeladen fühlen diese Freiheit, sei es im kollektiven Kampf oder Individuell, mit uns zu leben. Mit dem Dorffest wollen wir einen Rahmen schaffen, der zur Diskussion, zum Austausch und zur Weiterentwicklung unserer Ideen fuehrt. Ihr seid herzlich eingeladen, euch an diesen Tagen einzubringen.
Das Wochenende über gibt es die Moeglichkeit fuer Infostände, Workshops, Diskussionen, Skill-Sharing und mehr auf den Strassen aber auch in den Räumen der Liebig34 und der Rigaer94. Bisher erwarten euch z.B. Küfas, Kino-Abende, Workshops, ein Umsonstflohmarkt, Infoveranstaltungen, Variété - Es gilt aber trotzdem, das Dorffest ist, was wir alle daraus machen! Teilt an diesen Tagen gerne eure Skills, Gedanken und Distros, bringt Soli- und Infostände mit oder setzt euch auch vorher schon mit der Vorbereitungsgruppe in Kontakt um euch einzubringen.
Wie schon oft ausgedrückt denken wir, dass sich dieser Ort anbietet Verbindungen aufzubauen zwischen Menschen, Bewegungen und Zeiten. Wo das Leben im öffentlichen Raum stattfindet, Menschen also im Alltag, weniger gebunden an erzwungene Zusammenhänge wie Arbeitsumfeld, Sportgruppen oder ähnlichem, aufeinandertreffen, gibt es auch eine direkte Ansprechbarkeit. Das heist, wir können einander auf Probleme ansprechen und um Hilfe bitten, diskutieren, streiten, Lösungen finden, gemeinsam eben diesen Raum gestalten.
Im Kampf um den Erhalt und den Ausbau der Strukturen die durch die Jahre des Leben um die besetzten, beziehungsweise ehemals besetzten Häuser gewachsen sind, bietet sich einerseits eine Anschlussmöglichkeit für Menschen im lokalen Umfeld andererseits auch die Möglichkeit andere Teilbereichskämpfe zusammenzubringen und Trennungen zu überwinden. Um nicht in einer Verteidigungsposition zu erstarren sondern auch Schritte auf eine Überwindung von Machtstrukturen hin zu tun und dem Bestehenden  eine reelle Bedrohung und Alternative entgegenzusetzen hoffen wir da auf gegenseitige Inspiration, Motivation und die Entwicklung unserer Positionen im aktiven Austausch miteinander durch Diskussionen, Debatten und Praxis.
Dorffest vom 7.-10- Juni
Zeiten und Infos zu einzelnen Veranstaltungen werdet ihr bald hier und auf den Blogs der Liebig 34  und Rigaer 94 finden
Kneipe/CaféBuch-/Infoladen/BüchereiKurs/WorkshopDiskussion/VortragAusstellungFilmEssen(Umsonst)Laden/MarktTreffenMusik/KonzertDorffest
10:00
Mensch Meier: The Art of Loving

Im Rahmen von The Art of Loving möchten wir euch den kreativen und offenen Raum bieten zu lernen, zu verstehen und zu erfassen, was die Liebe alles mit sich bringen kann. Aber die Zeit wartet nicht auf uns: sie bewegt sich sowohl ökologisch, politisch als auch kulturell.
Somit laden wir euch ein am Samstag die Sonne im Meier zu genießen und im Rahmen des politischen Aktivismus an diversen Workshops, Diskussionsrunden und Vorlesungen teilzunehmen. Lasst uns die Zeit nutzen die wir haben. Yoga / Ecological Dying / Makame / Import Dance / Kakao Zeremonie / Meditation / Dream Journey Dance / DIY Postkarten
Kurs/WorkshopDiskussion/VortragArbeitsplatz/Selbermachen
11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
13:00
Erreichbar: Vegan AntiRa-SoliBrunch

veganer brunch mit vielen glutenfreien optionen
Essen
14:00
Jugendklub Linse: Klamottentausch

PLASA Tauschmarkt 2019 Besucht auch zum dritten mal unseren Klamottentauschmarkt in der Linse! Abgerundet wird der Tag ausserdem mit einem Kulturprogramm zum Thema Nachhaltigkeit und Konsum. Küfa und Livemusik
Die Gelegenheit, alte, ungetragene Schätze gegen andere ungetragene Schätze zu tauschen anstatt unnötig Geld für neue Klamotten auszugeben. Die Idee ist dabei ganz einfach: Ihr bringt eure Klamotten mit und könnt euch anschließend dafür neue (gebrauchte) Klamotten aussuchen. So wird unnötiger Konsum vermieden, Geld gespart.
Regeln für den Tauschmarkt: 
- Second Hand - Bekleidung sowie Accessoires
- Gereinigte & tragbare Kleidung
- Unterwäsche neuwertig verpackt
- Keine verbotenen Symbole und Waren
- Keine Darstellung von Gewalt & Nacktheit
- Pro Teil bekommst du Tauschpunkte
- Tauschpunkte können gegen Ware eingelöst werden
- Übrige Punkte verfallen oder können verschenkt werden
*Die restlichen Klamotten werden einer Hilfsorganisation gespendet!
*Bitte zwischen 5 - max. 10 Kleidungsstücke pro Person zum tauschen mitbringen!!!
Programm:
- Tauschflohmarkt: 14-20Uhr (18Uhr Annahmestop)
- Nachhaltigkeitsvernissage (All Day)
- Küfa (Küche für Alle)
- Livemusik
Jugendklub Linse
Parkaue 25, 10367 Berlin
EssenTreffen
14:00
Villa Kuriosum: Ausstellung

Gesundheitsschädlich Beim Verschlucken   Nr. 4 Pêşangeha - Ausstellung – Exhibition – Sergi – Wystawa
Die regelmäßige Gruppen Ausstellung in der Villa Kuriosum.
18°° Netzeauswasser Präsentation des naturwissenschaftlichen Informations-und Experimentierfeldes der Villa Kuriosum - Ausstellungsende 21°°
Diesmal mit Werken von: (alphabetische Reihenfolge)
Franz Lohrengel:
Zeichnung-malerei-collagen, Theaterfotografie. Fotos und Videos zur Zeitgeschichte. -  
J. von Witzleben:
In seinen Werken beschäftigt er sich mit einer zentralen Frage: Ist das alles ein Witz oder sein Leben? -
KATHINKA - TRANSGRESSIVE LAYERS:
(photos) abstrahierte mehrfachbelichtungen ohne spürbarer sichtachse. -
Marie Schwab:
Ich werde hauptsächlich Risographien ausstellen. Ich freue mich drauf!  –
xx.Lyssenko (alias Holger Lang): Zeigt Zeug aus Müll und toten Tieren. 
--- Das Außenlabor ist geöffnet ---
Ausstellung
14:00
Lunte: Café Sabot

Kommt vorbei zu Kaffee und Kuchen, durchsucht den Infotisch nach interessanten Texten oder diskutiert den monatlich wechselnden Diskussionstext mit uns. Thema in diesem Monat: Eigentum und Kollektivierung. Den Text findet ihr im Vorfeld ausgedruckt an verschiedenen Orten im Kiez (Café Karanfil, Lunte, B5355, Dr.Pogo,...) oder auf unserer Website: (sabot44.org/textdiskussion/)  Außerdem wird es wieder eine Schreibecke geben, wo ihr Postkarten oder Briefe an Gefangene schreiben könnt. Bis 18 Uhr.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
15:00
Wagenburg Lohmühle: Sonntagscafé

Sonntagscafé auf der Lohmühle, veganer Kuchen, kalte und warme Getränke
Kneipe/Café
15:30
Meuterei: Mietrechts- und Sozialrechtsberatung

Kostenlose Miet- und Sozialberatung. Alles zu Fragen des Mietvetrages, Mieterhöhung, Nebenkosten und Ärger mit Vermieter_innen oder wer sonstige Probleme mit seiner Wohnung hat und alles zu Fragen des Lebensunterhaltes wie z.B. Jobcenter, ALG II, Wohngeld Krankenkasse... in Zusammenarbeit mit der Friedel 54 und dem Laser e.V. 15.30-17.00
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
WB13: Konzert

Take Back the Hood - Wenn Montag Feiertag ist, kann am Sonntag hart gefeiert werden. Dazu beehren uns "Lowknox" (punkrock/münchweiler) "Das Ventil" (punk/bingen) und "Fritiert und Zugelötet" (punk/berlin).
Musik/Konzert
20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Night with KJ Der Käpt'n
Party
21:00
Fischladen: Hardcore Punk Show

"Argh Fuck Kill" (D-Beat Hc Punk/HH) + "Asocial Distortion" (Raw Hardcore Punk/HH) + "Pestchords" (Angry Hardcore Punk/B)
22:00
Lauschangriff: Party

Blasted. Underground drum'n'bass party. Oldskool special 1992-2002. From jungle techno to techstep classics. Vali NME ClickPearsall, DJ Desire, Duff, Molecular Structures, Agem
Party

14 Termine

So, 09. Juni 2019

10:00
about blank: about:marionism

Auch dieses Jahr tritt das Supramarion - kollektiv an, um mit waberndem wumms, wurst&wodka und lots of love den geliebten Blankgarten in eine bunte Soliravezone zu verwandeln.Mit 24h Ravesport drin&draussen, 12 stunden im Garten, 12 stunden im Club. Von 10h bis 10h. dieses Jahr raven und benefizzen wir für das Recht zu bleiben. An einem sicheren Zufluchtsort oder in der Wohnung im eigenen Kiez. Wir bleiben alle! *für Bürger*innen-asyl Berlin und das Bündnis Zwangsräumung verhindern!

mit: Anautic / annejoy & la niña / D.B.D.D.H.K.P. the artists formerly known as t.a.f.k.a.f.f / DJ Hornhaut (live) / Dubwidth (live) / doerthe harry / Elliver / esta / frinda&hendrik aka Frinda di Lanco & Jochen Discomeyer / Hanno Hinkelbein / Jeanette Trèsbien / kerosine & feindbild aka Barbie + Franz / Lina / Marie Midori / Mehr is Mehr / Mokt Blied / Pau Lee / PILOCKA KRACH(dj-set) / Planet Tink / p.o.r.k.s.t.u.l.l.e. / pussa / spezialgäste / steffi gras / Tschaika / untalented / Vittjas Tief & Kindred / Yobovski & Valent
Kneipe/CaféMusik/KonzertParty
10:00
Rigaer94: Dorffest

Am Wochenende vom 7-10.Juni soll auf dem Dorfplatz und um die Häuser im Umfeld der Liebig und Rigaerstraße das Dorffest stattfinden.
Um unsere Ideen von Freiheit, Selbstbestimmung, Solidarität, Selbstorganisierung, kollektivem Leben und Kämpfen zu verbreiten und gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen hoffen wir an besagtem Wochenende zusammenzukommen. Ein Dorffest soll es werden weil wir davon überzeugt sind, dass unsere Gedanken und Diskurse in den öffentlichen Raum gehören, weil die Nachbarschaft ein Teil unseres gemeinschaftlichen Streben nach Freiheit ist. Ihr seid herzlich eingeladen eure Skills und Gedanken, Distros und Soli-Stände mitzubringen oder auch schon vorher mit der Vorbereitungsgruppe in Kontakt zu treten. Das Wochenende über gibt es die Möglichkeit für Infostände, Workshops, Diskussionen, Skill-sharing, etc.  auf den Straßen aber auch in den Räumen der Liebig34 und der Rigaer94.

Freiheit, Selbstbestimmung, Solidarität, Selbstorganisierung - das sind Grundideen die uns zusammenbringen. Dazu wollen wir am besagten Wochenende zusammenkommen und dabei gemeinsam eine gute Zeit verbringen. Auf dem Dorfplatz, einem Raum mitbestimmt von der Praxis des rebellischen Kiezes und der widerständigen Hausprojekte, heist das auch unsere Ideen aktiv weiterzuverbreiten. Auch desshalb wollen wir unsere Feste so feiern, dass sich alle Interessierten dazu eingeladen fühlen diese Freiheit, sei es im kollektiven Kampf oder Individuell, mit uns zu leben. Mit dem Dorffest wollen wir einen Rahmen schaffen, der zur Diskussion, zum Austausch und zur Weiterentwicklung unserer Ideen fuehrt. Ihr seid herzlich eingeladen, euch an diesen Tagen einzubringen.
Das Wochenende über gibt es die Moeglichkeit fuer Infostände, Workshops, Diskussionen, Skill-Sharing und mehr auf den Strassen aber auch in den Räumen der Liebig34 und der Rigaer94. Bisher erwarten euch z.B. Küfas, Kino-Abende, Workshops, ein Umsonstflohmarkt, Infoveranstaltungen, Variété - Es gilt aber trotzdem, das Dorffest ist, was wir alle daraus machen! Teilt an diesen Tagen gerne eure Skills, Gedanken und Distros, bringt Soli- und Infostände mit oder setzt euch auch vorher schon mit der Vorbereitungsgruppe in Kontakt um euch einzubringen.
Wie schon oft ausgedrückt denken wir, dass sich dieser Ort anbietet Verbindungen aufzubauen zwischen Menschen, Bewegungen und Zeiten. Wo das Leben im öffentlichen Raum stattfindet, Menschen also im Alltag, weniger gebunden an erzwungene Zusammenhänge wie Arbeitsumfeld, Sportgruppen oder ähnlichem, aufeinandertreffen, gibt es auch eine direkte Ansprechbarkeit. Das heist, wir können einander auf Probleme ansprechen und um Hilfe bitten, diskutieren, streiten, Lösungen finden, gemeinsam eben diesen Raum gestalten.
Im Kampf um den Erhalt und den Ausbau der Strukturen die durch die Jahre des Leben um die besetzten, beziehungsweise ehemals besetzten Häuser gewachsen sind, bietet sich einerseits eine Anschlussmöglichkeit für Menschen im lokalen Umfeld andererseits auch die Möglichkeit andere Teilbereichskämpfe zusammenzubringen und Trennungen zu überwinden. Um nicht in einer Verteidigungsposition zu erstarren sondern auch Schritte auf eine Überwindung von Machtstrukturen hin zu tun und dem Bestehenden  eine reelle Bedrohung und Alternative entgegenzusetzen hoffen wir da auf gegenseitige Inspiration, Motivation und die Entwicklung unserer Positionen im aktiven Austausch miteinander durch Diskussionen, Debatten und Praxis.
Dorffest vom 7.-10- Juni
Zeiten und Infos zu einzelnen Veranstaltungen werdet ihr bald hier und auf den Blogs der Liebig 34  und Rigaer 94 finden
Kneipe/CaféBuch-/Infoladen/BüchereiKurs/WorkshopDiskussion/VortragAusstellungFilmEssen(Umsonst)Laden/MarktTreffenMusik/KonzertDorffest
10:00
Mensch Meier: The Art of Loving

Im Rahmen von The Art of Loving möchten wir euch den kreativen und offenen Raum bieten zu lernen, zu verstehen und zu erfassen, was die Liebe alles mit sich bringen kann. Aber die Zeit wartet nicht auf uns: sie bewegt sich sowohl ökologisch, politisch als auch kulturell.
Somit laden wir euch ein am Samstag die Sonne im Meier zu genießen und im Rahmen des politischen Aktivismus an diversen Workshops, Diskussionsrunden und Vorlesungen teilzunehmen. Lasst uns die Zeit nutzen die wir haben. Yoga / Ecological Dying / Makame / Import Dance / Kakao Zeremonie / Meditation / Dream Journey Dance / DIY Postkarten
Kurs/WorkshopDiskussion/VortragArbeitsplatz/Selbermachen
11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
13:00
Erreichbar: Vegan AntiRa-SoliBrunch

veganer brunch mit vielen glutenfreien optionen
Essen
14:00
Jugendklub Linse: Klamottentausch

PLASA Tauschmarkt 2019 Besucht auch zum dritten mal unseren Klamottentauschmarkt in der Linse! Abgerundet wird der Tag ausserdem mit einem Kulturprogramm zum Thema Nachhaltigkeit und Konsum. Küfa und Livemusik
Die Gelegenheit, alte, ungetragene Schätze gegen andere ungetragene Schätze zu tauschen anstatt unnötig Geld für neue Klamotten auszugeben. Die Idee ist dabei ganz einfach: Ihr bringt eure Klamotten mit und könnt euch anschließend dafür neue (gebrauchte) Klamotten aussuchen. So wird unnötiger Konsum vermieden, Geld gespart.
Regeln für den Tauschmarkt: 
- Second Hand - Bekleidung sowie Accessoires
- Gereinigte & tragbare Kleidung
- Unterwäsche neuwertig verpackt
- Keine verbotenen Symbole und Waren
- Keine Darstellung von Gewalt & Nacktheit
- Pro Teil bekommst du Tauschpunkte
- Tauschpunkte können gegen Ware eingelöst werden
- Übrige Punkte verfallen oder können verschenkt werden
*Die restlichen Klamotten werden einer Hilfsorganisation gespendet!
*Bitte zwischen 5 - max. 10 Kleidungsstücke pro Person zum tauschen mitbringen!!!
Programm:
- Tauschflohmarkt: 14-20Uhr (18Uhr Annahmestop)
- Nachhaltigkeitsvernissage (All Day)
- Küfa (Küche für Alle)
- Livemusik
Jugendklub Linse
Parkaue 25, 10367 Berlin
EssenTreffen
14:00
Villa Kuriosum: Ausstellung

Gesundheitsschädlich Beim Verschlucken   Nr. 4 Pêşangeha - Ausstellung – Exhibition – Sergi – Wystawa
Die regelmäßige Gruppen Ausstellung in der Villa Kuriosum.
18°° Netzeauswasser Präsentation des naturwissenschaftlichen Informations-und Experimentierfeldes der Villa Kuriosum - Ausstellungsende 21°°
Diesmal mit Werken von: (alphabetische Reihenfolge)
Franz Lohrengel:
Zeichnung-malerei-collagen, Theaterfotografie. Fotos und Videos zur Zeitgeschichte. -  
J. von Witzleben:
In seinen Werken beschäftigt er sich mit einer zentralen Frage: Ist das alles ein Witz oder sein Leben? -
KATHINKA - TRANSGRESSIVE LAYERS:
(photos) abstrahierte mehrfachbelichtungen ohne spürbarer sichtachse. -
Marie Schwab:
Ich werde hauptsächlich Risographien ausstellen. Ich freue mich drauf!  –
xx.Lyssenko (alias Holger Lang): Zeigt Zeug aus Müll und toten Tieren. 
--- Das Außenlabor ist geöffnet ---
Ausstellung
14:00
Lunte: Café Sabot

Kommt vorbei zu Kaffee und Kuchen, durchsucht den Infotisch nach interessanten Texten oder diskutiert den monatlich wechselnden Diskussionstext mit uns. Thema in diesem Monat: Eigentum und Kollektivierung. Den Text findet ihr im Vorfeld ausgedruckt an verschiedenen Orten im Kiez (Café Karanfil, Lunte, B5355, Dr.Pogo,...) oder auf unserer Website: (sabot44.org/textdiskussion/)  Außerdem wird es wieder eine Schreibecke geben, wo ihr Postkarten oder Briefe an Gefangene schreiben könnt. Bis 18 Uhr.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
15:00
Wagenburg Lohmühle: Sonntagscafé

Sonntagscafé auf der Lohmühle, veganer Kuchen, kalte und warme Getränke
Kneipe/Café
15:30
Meuterei: Mietrechts- und Sozialrechtsberatung

Kostenlose Miet- und Sozialberatung. Alles zu Fragen des Mietvetrages, Mieterhöhung, Nebenkosten und Ärger mit Vermieter_innen oder wer sonstige Probleme mit seiner Wohnung hat und alles zu Fragen des Lebensunterhaltes wie z.B. Jobcenter, ALG II, Wohngeld Krankenkasse... in Zusammenarbeit mit der Friedel 54 und dem Laser e.V. 15.30-17.00
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
WB13: Konzert

Take Back the Hood - Wenn Montag Feiertag ist, kann am Sonntag hart gefeiert werden. Dazu beehren uns "Lowknox" (punkrock/münchweiler) "Das Ventil" (punk/bingen) und "Fritiert und Zugelötet" (punk/berlin).
Musik/Konzert
20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Night with KJ Der Käpt'n
Party
21:00
Fischladen: Hardcore Punk Show

"Argh Fuck Kill" (D-Beat Hc Punk/HH) + "Asocial Distortion" (Raw Hardcore Punk/HH) + "Pestchords" (Angry Hardcore Punk/B)
22:00
Lauschangriff: Party

Blasted. Underground drum'n'bass party. Oldskool special 1992-2002. From jungle techno to techstep classics. Vali NME ClickPearsall, DJ Desire, Duff, Molecular Structures, Agem
Party