Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

Juni 2019
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Juli 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


11 Termine

So, 23. Juni 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
15:00
Wagenburg Lohmühle: Café Elektrotasse

Drittes Festival der Ungewohnten Musik präsentiert von Café Elektrotasse und DIENSTbar
Kneipe/CaféMusik/Konzert
15:30
Meuterei: Mietrechts- und Sozialrechtsberatung

Kostenlose Miet- und Sozialberatung. Alles zu Fragen des Mietvetrages, Mieterhöhung, Nebenkosten und Ärger mit Vermieter_innen oder wer sonstige Probleme mit seiner Wohnung hat und alles zu Fragen des Lebensunterhaltes wie z.B. Jobcenter, ALG II, Wohngeld Krankenkasse... in Zusammenarbeit mit der Friedel 54 und dem Laser e.V. 15.30-17.00
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
16:00
U.S.K: (UnterStromKarlshorst) round 1: Meet and Greet

Hallo, Wir  öffnen die tore zu unserer ersten vokü und Möchten euch auf unserem wagenplatz bei Essen, trinken und guter Musik willkommen heißen. +opendecks, so bring Ur vinyls
Hegemeisterweg 68, Karlshorst
 
EssenMusik/Konzert
16:30
Schokoladen: Hoffest

29 Jahre Schokoladen - HOFFEST > Hof ab 16:30 Uhr: Wood In Di Fire (official) (GroovyJazzyReggae) Benedikt Gramm (Liedermacher / IndieRock) >  Kneipe ab 19:30 Uhr:mbass sick shit (PostPunk  The Bad Shapes (GaragePunk) Members of Candy And The Stripes, The Not Amused - Finest Powerpop and The Twitchblades) After: Süper.Nice Karaoke Show
Musik/Konzert
17:00
R94 Keimzelle: How-To Schlösser öffnen!

Bist du genervt von Brücken voll mit Liebesschlössern? Ist dein Fahrradschloss  kaputt und du brauchst dringend ein Neues? Komm vorbei und lerne entspannt wie du auch hinter verschlossene Türen kommst!
Kurs/Workshop
18:00
Lichtblick: Kino

Occupy, Resist, Produce (OmU)

Die Wirtschaftskrise von 2007 führte zu zahlreichen Fabrik-Schließungen. Der Widerstand dagegen blieb meist defensiv. Der vierteilige Dokumentarfilm »Occupy, Resist, Produce« fokussiert auf die seltenen Fälle von gut organisierten Fabrikbesetzungen in Europa, die das Ziel haben, die Produktion unter die Kontrolle der Arbeiter_innen zu bringen. Die Arbeiter kämpfen nicht nur, sie übernehmen die Initiative und werden zu Protagonisten, etablieren horizontale Beziehungen und übernehmen direktdemokratische und kollektive Mechanismen der Entscheidungsfindung. Die rückeroberten Arbeitsstätten erfinden sich oft selbst wieder, etablieren Verbindungen mit lokalen Communities und sozialen Bewegungen. Gezeigt werden die Beispiele RiMaflow (Mailand), Officine Zero (Rom), Vio.Me (Thessaloniki) und Scop Ti (Gémenos/Marseille). In Anwesenheit des Regisseurs Dario Azzellini.
Film
18:00
Müßiggang: Diskussion

association ★ 14a - Diskussionszyklus - Rosa Luxemburg. Welche Relevanz haben die politischen Schriften Rosa Luxemburgs heute? Offenes Gespräch zum zweiten Teil der Broschüre "Sozialreform oder Revolution" von Rosa Luxemburg.
mehr Infos hier
18:30
Aquarium: Malak al-kashef between transphobia and political oppression

WE invite you to the public discussion on the 23 of June at aquarium am südblock: Malak al kashef between Transphobia and Political Oppression.

Malak Al Kashef, 19, is an Egyptian transgender woman and activist. She is vocal about LGBTI*Q rights in Egypt and known for sharing updates on her transition on social media. On march 6th, 2019, she was arrested at her parents' house – as many others in late February, early March of this year in Egypt –  for taking public position on the train station accident and the proposed Constitutional Amendments.
Her lawyers and friends were prevented to locate her and she appeared in court the next day without any legal support. She was charged with «joining a terrorist group», punishable with a long prison sentence, and «misusing social networks to commit an offence punishable by law», also punishable with a prison sentence.
On April 7th, the court ordered pre-trial detention for Malak. She was then held 15 days in solitary confinement. Later, although authorities were provided with medical records documenting her transition, she was transferred to a male prison, where she is at great risk of sexual violence. Malak has already reported sexual harassment and bullying during her early detention. She has suffered an anal examination, a homophobic practice that violates international law and which Magdalena Mughrabi, Deputy Director for the Middle East and North Africa at Amnesty International describes as «amounting to an act of torture».
Malak’s arrest and medical examination as well as the accusations made against her violate Human Rights laws and standards to which Egypt has pledged, as well as the Egyptian constitution. The specific mistreatment of trans women by prison authorities must come to an end everywhere. Malak  must be released from prison, the charges against her dropped.
Berlin support group Contact us at
Diskussion/Vortrag
19:00
K9: Filmabend

Buena Vista Social Club – spanisch dt.ut. - 104 minuten
Film
20:00
Baiz: Lesebühne

Sommerresidenz: Reformbühne Heim und Welt - Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte und Gästen, diesmal mit: Michael Bittner.
Lesung

11 Termine

So, 23. Juni 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
15:00
Wagenburg Lohmühle: Café Elektrotasse

Drittes Festival der Ungewohnten Musik präsentiert von Café Elektrotasse und DIENSTbar
Kneipe/CaféMusik/Konzert
15:30
Meuterei: Mietrechts- und Sozialrechtsberatung

Kostenlose Miet- und Sozialberatung. Alles zu Fragen des Mietvetrages, Mieterhöhung, Nebenkosten und Ärger mit Vermieter_innen oder wer sonstige Probleme mit seiner Wohnung hat und alles zu Fragen des Lebensunterhaltes wie z.B. Jobcenter, ALG II, Wohngeld Krankenkasse... in Zusammenarbeit mit der Friedel 54 und dem Laser e.V. 15.30-17.00
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
16:00
U.S.K: (UnterStromKarlshorst) round 1: Meet and Greet

Hallo, Wir  öffnen die tore zu unserer ersten vokü und Möchten euch auf unserem wagenplatz bei Essen, trinken und guter Musik willkommen heißen. +opendecks, so bring Ur vinyls
Hegemeisterweg 68, Karlshorst
 
EssenMusik/Konzert
16:30
Schokoladen: Hoffest

29 Jahre Schokoladen - HOFFEST > Hof ab 16:30 Uhr: Wood In Di Fire (official) (GroovyJazzyReggae) Benedikt Gramm (Liedermacher / IndieRock) >  Kneipe ab 19:30 Uhr:mbass sick shit (PostPunk  The Bad Shapes (GaragePunk) Members of Candy And The Stripes, The Not Amused - Finest Powerpop and The Twitchblades) After: Süper.Nice Karaoke Show
Musik/Konzert
17:00
R94 Keimzelle: How-To Schlösser öffnen!

Bist du genervt von Brücken voll mit Liebesschlössern? Ist dein Fahrradschloss  kaputt und du brauchst dringend ein Neues? Komm vorbei und lerne entspannt wie du auch hinter verschlossene Türen kommst!
Kurs/Workshop
18:00
Lichtblick: Kino

Occupy, Resist, Produce (OmU)

Die Wirtschaftskrise von 2007 führte zu zahlreichen Fabrik-Schließungen. Der Widerstand dagegen blieb meist defensiv. Der vierteilige Dokumentarfilm »Occupy, Resist, Produce« fokussiert auf die seltenen Fälle von gut organisierten Fabrikbesetzungen in Europa, die das Ziel haben, die Produktion unter die Kontrolle der Arbeiter_innen zu bringen. Die Arbeiter kämpfen nicht nur, sie übernehmen die Initiative und werden zu Protagonisten, etablieren horizontale Beziehungen und übernehmen direktdemokratische und kollektive Mechanismen der Entscheidungsfindung. Die rückeroberten Arbeitsstätten erfinden sich oft selbst wieder, etablieren Verbindungen mit lokalen Communities und sozialen Bewegungen. Gezeigt werden die Beispiele RiMaflow (Mailand), Officine Zero (Rom), Vio.Me (Thessaloniki) und Scop Ti (Gémenos/Marseille). In Anwesenheit des Regisseurs Dario Azzellini.
Film
18:00
Müßiggang: Diskussion

association ★ 14a - Diskussionszyklus - Rosa Luxemburg. Welche Relevanz haben die politischen Schriften Rosa Luxemburgs heute? Offenes Gespräch zum zweiten Teil der Broschüre "Sozialreform oder Revolution" von Rosa Luxemburg.
mehr Infos hier
18:30
Aquarium: Malak al-kashef between transphobia and political oppression

WE invite you to the public discussion on the 23 of June at aquarium am südblock: Malak al kashef between Transphobia and Political Oppression.

Malak Al Kashef, 19, is an Egyptian transgender woman and activist. She is vocal about LGBTI*Q rights in Egypt and known for sharing updates on her transition on social media. On march 6th, 2019, she was arrested at her parents' house – as many others in late February, early March of this year in Egypt –  for taking public position on the train station accident and the proposed Constitutional Amendments.
Her lawyers and friends were prevented to locate her and she appeared in court the next day without any legal support. She was charged with «joining a terrorist group», punishable with a long prison sentence, and «misusing social networks to commit an offence punishable by law», also punishable with a prison sentence.
On April 7th, the court ordered pre-trial detention for Malak. She was then held 15 days in solitary confinement. Later, although authorities were provided with medical records documenting her transition, she was transferred to a male prison, where she is at great risk of sexual violence. Malak has already reported sexual harassment and bullying during her early detention. She has suffered an anal examination, a homophobic practice that violates international law and which Magdalena Mughrabi, Deputy Director for the Middle East and North Africa at Amnesty International describes as «amounting to an act of torture».
Malak’s arrest and medical examination as well as the accusations made against her violate Human Rights laws and standards to which Egypt has pledged, as well as the Egyptian constitution. The specific mistreatment of trans women by prison authorities must come to an end everywhere. Malak  must be released from prison, the charges against her dropped.
Berlin support group Contact us at
Diskussion/Vortrag
19:00
K9: Filmabend

Buena Vista Social Club – spanisch dt.ut. - 104 minuten
Film
20:00
Baiz: Lesebühne

Sommerresidenz: Reformbühne Heim und Welt - Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte und Gästen, diesmal mit: Michael Bittner.
Lesung