Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 39






alle anzeigen

September 2019
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Oktober 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


13 Termine

Do, 11. Juli 2019

05:00
Hydra - Cafe: Digital Self Defense for Sex Workers

Digital Self-Defense Workshop Come with us for a 4-hour evening of Digital Self-Defense! The evening will be divided in two parts: in the first two hours, we will cover basic concepts of digital security and give you tips on how to protect yourselves online. In the second part of the workshop, there will be an open discussion focus group where you can ask all the questions you would like to ask about how you use online tools, how you communicate, how you protect yourself from stalkers and other online threats, etc.

The last two hours are to be paid (€20 an hour, €40 the two hours) since the information gathered will be used for upcoming workshops. Staying for the focus group is non-mandatory ! If you wanna stay, please let us know if you have, or not, a tax number so we can use it to pay you.
To register, send an email to mycybercaptain@protonmail.com
Hope to see you there <3
Kurs/Workshop
18:00
Lunte: Labour law legal advice and counselling

Come with any question regarding your contract, relationship with the company, unclear cases or dismissal. The counseling is collective, but it can be private and anonymous. It is FREE of any cost. Available languages: GERMAN, ENGLISH, SPANISH, ITALIAN and more. More infos
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Humboldt-Universität (Unter den Linden 6): Vortrag

Rojava: Kriegsverbrechen des IS, Gerechtigkeit und das Schweigen des "Westens" Rechtswissenschaftliche Fakultät Humboldt Universität Berlin Hörsaal 1072, Unter den Linden 6

Der sogenannte «Islamische Staat» ist militärisch besiegt. Doch die Gefahr ist damit noch nicht gebannt: Wie weiter mit den tausenden Kriegsgefangenen, die sich im freien Teil Rojavas/ Nordsyriens befinden? Während «der Westen» das Problem ignoriert, fordert die Selbstverwaltung Nord- und Ostsyriens ein internationales Kriegsverbrecher*innentribunal vor Ort. Wie ist die Lage in den Geflüchtetenlagern vor Ort? Was genau fordert die Selbstverwaltung Nordsyriens und warum? Welche Erfahrung gibt es mit ähnlichen internationalen Verfahren?
Darüber wollen wir diskutieren: Nina Röttgers, Cadus Redefine Global Solidarity e.V., wird von der Lage vor Ortim El Hol Camp berichten.
Ibrahim Murad, Vertreter der demokratischen Selbstverwaltug von Nord-und Ostsyrien in Europa stellt die Positionen der Selbstverwaltung zur Diskussion.
Und Prof. Dominik Steiger, Professor für Völkerrecht an der TU Dresden, wirddie unterschiedlichen Aspekte rechtlich einordnen und Möglichkeiten der Auslieferung und Vorbilder und Probleme für ein internationales Tribunal darstellen.
Diskussion/Vortrag
19:00
HU-Berlin: Release & Diskussion

Die Bewegung der Gelbwesten (Raum 2097)
Die Huch – Zeitschrift der studentischen Selbstverwaltung lädt die Translib Leipzig zur Vorstellung und Diskussion ihrer neu erschienenen Gelbwesten-Broschüre. Neben den Ergebnissen ihrer eigenen Auseinandersetzung umfasst die Publikation auch Übersetzungen einiger bedeutender Beiträge aus der Debatte in Frankreich sowie ausgewählter Texte aus der Bewegung selbst. PS: Die Broschüre gibt es auf der Veranstaltung kostenlos zum Mitnehmen.
Buch-/Infoladen/BüchereiDiskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: concert

thirsty & miserable: El Tercer Semestre (Math-Rock, Barcelona) + Awes (No-Wave Noise, Berlin)
Musik/Konzert
20:00
Sama32: Soli Abend

Soli Abend für das SamaHaus
 
Musik/Konzert
20:00
Subversiv: Soli-Punk Thursdays

Soli-Punk Thursdays present: PUNK CONCERT, benefit for Rozbrat Squat in Poznan, in Poland, which is in face of eviction threat. Solidarity with all the squats and autonomous spaces defending themselves from law and gentrification! Bands: E.G.O [Punk,BLN], DOZIX[Punk D No Futuro,BLN].
Show starts at 21.00, on time. + After Bar...
Musik/Konzert
20:00
Liebig34: Open Air Hinterhof-Kino

20:00 Küfa ca 21:00Uhr Film (bei Regen in der Bar) Film Girlhood - Bande des filles (dir. by Celine Sciamma)

Fed up with her abusive family situation, lack of school prospects and the "boys' law" in the neighborhood, Marieme starts a new life after meeting a group of three free-spirited girls. A Coming of Age-film about self-empowerment and the life in the suburbs of Paris.
FilmEssen
20:00
Projektraum H48: TKA-Tresen: Filmabend „Das Fest des Huhnes“

Es ist wieder TKA-Tresen im Projektraum und wir zeigen die Mockumentary „Das Fest des Huhnes“ von Walter Wippersberg aus dem Jahre 1992.

Die Sitten und Gebräuche der in Oberösterreich ansässigen Ureinwohner werden von afrikanischen Forschungsreisenden im Stil europäischer Forschungsreisender beschrieben. Sie stoßen dabei auf völlig neue Kulturphänomene. Wippersberg dreht dabei im Sinne von Weißsein das von europäischen Forschern angewandte Forschungsprinzip um, zuerst ethnologische Studien zu betreiben und das dann in Form eines Dokumentarfilmes der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Während der Veranstaltung rauchfrei, danach darf geraucht werden. Der Tresen ist auch per Fahrstuhl zu erreichen.
Immer am 2. Donnerstag in den ungeraden Monaten im Projektraum der H48.
Kneipe/CaféFilm
20:00
Villa Kuriosum: miniBar

geselliges beisammen sein
Kneipe/CaféTreffen
20:00
Omas Cafe: Solikonzert

Nicaragua en la maleta
Solikonzert für ein freies Nicaragua mit Jandir Rodíguez. Organisiert von La Marimba. Grupo por la paz y democracia. Solidaritätsgruppe
Musik/Konzert
21:00
Fischladen: acoustic concert

"Efa Supertramp" (welsh punk folk) and UKs infamous "Killdren" (two-bit-rave-punk) play an acoustic set!
Musik/Konzert