Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 39






alle anzeigen

September 2019
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Oktober 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


13 Termine

Fr, 19. Juli 2019

12:35
Die Lernwerkstatt: Film

Film: Anders Lernen?! – Film & Diskussion mit „CaRabA #LebenohneSchule“
Im Rahmen der Wandelwoche Berlin-Brandenburg wollen wir mit euch ins Gespräch darüber kommen: Lernen und lernen lassen, was ist eigentlich Bildung & Lernen?
Unter dem Titel „Anders lernen“ laden wir euch ein, den Spielfilm CaRabA zu sehen, und zwar in einem selbst organisierten Lernort. Wir vom Team der Lernwerkstatt freuen uns, mit euch darüber ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss an den Film werden wir den Raum für eine leicht moderierte Diskussion eröffnen, aus der auch kleinere Gesprächsgruppen entstehen können. Programm: 17 Uhr Begrüßung & Filmstart (Laufzeit 92 min.), danach kurze Pause. 18.45 Uhr – ca. 20 Uhr Raum für Diskussion. Organisiert von: Die Lernwerkstatt – lernen und lernen lassen e.V.  Barrierefreiheit: Die Lernwerkstatt verfügt über drei Treppenstufen, für die wir eine Rampe organisieren können. Der Film liegt auch in einer Fassung für Sehbehinderte vor, die wir ggf. vorab bei der Filmproduktion anfragen können. Er kann mit UT für Hörgeschädigte gezeigt werden. Wir bemühen uns um größtmögliche Zugangsmöglichkeiten und stehen bei weiteren Fragen gern zur Verfügung. Sprachen: Der Film ist auf Deutsch, könnte auch mit UT in Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte oder anderen Sprachen gezeigt werden (Franz., Span., Russisch, Arabisch). Eine Übersetzung der Diskussion deutsch-englisch ist möglich, weitere Übersetzer können vorab angefragt werden. Bitte bei der Anmeldung Übersetzungsmöglichkeiten erfragen. Anmeldung gern per Mail
Film
16:00
Liebig34: CosyColdCaféTalks + Open Stage

Café SUMMER EDITION
It's hot, it's sunny and now our cold bar and backyard start to making sense!
So beside cool spots we will also have self made ice tea and ice coffee to refresh you.
Come and hang out with us, read some books or some zines and write a postcard to prisoners. Send them some strength and soft words in those hard times. Stonewall is 50 years ago and the anger is still there. If you pass by take care of yourself, police presence was pretty high the last events.

CAFÈ 4PM
FLINTQ OPEN STAGE 8PM
Kneipe/CaféTheater
17:00
Tempelhofer Feld (Eingang Oderstraße): Sing and Dance the Revolution

Wer macht eigentlich immer die Slogans, die alle auf Demos rufen? Diesmal wir. Gemeinsam Texten, Üben, Blödeln und Jodeln gegen rechts für Dyke March, CSD und Radical Queer March u.a. Ort: Tempelhofer Feld (Eingang Oderstraße)
18:00
UJZ Karlshorst: UJZ-Beachparty

Auch wenn das Wetter kaum noch darauf schließen lässt, eigentlich ist Sommer und das wollen wir feiern! Beim UJZ-Tresen diesen Monat holen wir uns den Sommer gründlich zurück:
Ab 18.00 Uhr ist das Planschbecken gefüllt, Longdrinks liegen auf Eis und wir freuen uns auf das welterste BeachVolley*Trash*Ball-Turnier. Was das ist?
Zwei Teams nur durch ein Netz getrennt. Ein Ball darf nicht gefangen werden, dennoch darf er den Boden nicht berühren. Nicht kneifen, nicht treten! Wertung: 1/3 Spielleistung, 1/3 Outfit, 1/3 Performance. Zeit: 7 Minuten. Team: 1 bis 3 Personen. Es winken Preise und ein Pokal…
Kneipe/Café
18:00
Schokoladen: 29 Jahre Schokoladen - HOFFEST I

29 Jahre Schokoladen - HOFFES > Hof ab 19 Uhr: DELTAWELLE (indie), Empty Bones (garage-surf/bremen) >  Kneipe ab 19 Uhr: Dead Kittens (Trash-Punk/NoiBIG EATER (freak funk/gospel punk) + DJ HunkyDory + Alex Plush Anders (Punk, Postpunk, Wave) > Keller ab 19:30 Uhr Maske (Proto-Punk/Garage Die Dschungel (Soundtrack/Postpunk) + Punksystem hala kahiki & the nice one > Theater ab 22 Uhr: Ostberlin Androgyn (hiphop/trap) After: Tear Pop to Shreds djs (funk / post-punk / mutant disco ...)
Kneipe/CaféMusik/KonzertPartyTheater
19:00
Liebig34: Volxkü

 We-Love-Dorfplatz-Küfa Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
Kneipe/CaféEssenDorffestFressfaktor
19:30
Aquarium am Südblock: Infoveranstaltung

Die koloniale Vergangenheit ist heute noch ein Grund für die Spannungen in Kamerun
Als ehemalige deutsche Kolonie 1884-1919 wurde Kamerun nach dem 1.Weltkrieg zwischen Frankreich und Großbritannien aufgeteilt.
1960 wurde Kamerun unabhängig und das ehemalige südkamerunische, englischsprachige UN-Mandatgebiet 1961 Teil des französischen Kameruns. In Wirklichkeit fühlt sich der anglophone Sprachteil jedoch seit Jahren unterdrückt und benachteiligt. Im Oktober 2016 gingen zuerst Anwält*innen aus der anglophonen Region auf die Straße, gefolgt von Lehrer*innen, Stundent*innen und der Zivilgesellschaft im November desselben Jahres. Sie protestierten gegen die Zentralisierung der frankophonen Diktatur, und gegen die Ernennung französischsprachiger Lehrer*innen ohne Englischkenntnisse, die an englischsprachigen Schulen und Universitäten unterrichten sollen. Die Regierung ignorierte die Forderungen und reagierte mit bloßer Gewalt. Mehrere Demonstrant*innen wurden verhaftet und viele getötet. Anfang 2017 schaltete die Regierung vom 17.Januar bis 20. April das gesamte Internet und somit die Kommunikation in Südkamerun ab. Die Streiks brachten den Schulbetrieb zum erliegen, wöchentliche so genannte Geisterstadttage finden ein- bis zweimal pro Woche statt. (Geisterstadt bedeutet, alle Geschäfte und täglichen Aktivitäten, wie Arbeit und Schule etc. niederzulegen), um ökonomisch zu schaden und Solidarität mit den Gefangenen und Ermordeten zu zeigen. Im September 2017 gab es wieder größere Demonstrationen, bei denen Sicherheitskräfte mindestens 40 Menschen töteten, was die Streikenden weiter radikalisierte und keine andere Zukunft als einen unabhängigen Staat sehen läßt. Im Oktober 2017 erklärte die Unabhängigkeitsbewegung der Südkameruner*innen die Wiedereinsetzung ihrer Eigenständigkeit in Form von einer selbsternannten Regierung und proklamierte ihr Gebiet mit dem Namen /Ambazonia/. Seit 2016 wurden 260 Dörfer niedergebrannt, 2500 Personen inhaftiert und mehr als 10.000 Menschen ermordet. Mehr als 500.000 Flüchtlinge befinden sich im benachbarten Nigeria und Tausende von ihnen sind Binnenvertriebene (Internal Displaced Persons). Wir haben südkamerunische und feministische Aktivist*innen eingeladen, die einen historischen Überblick über die (ehemalige) deutsche Kolonie und den aktuellen Konflikt geben werden.
Diskussion/Vortrag
20:00
Zielona Góra: Anarchistyczny Czarny Krzyż (ACK) +

Gefangenenkommunikations-Soli. Alles, was uns fehlt, ist die Solidarität ;-)
Kneipe/CaféEssenberlin
20:00
Café Cralle: Feminist Pursuits - Pubquizz

- english below Bringt eure Lieben, checkt euer feministisches Wissen aus, ratet wild drauf los, tauscht euch aus und lernt voneinander. Mit Fragen und interaktiven Aufgaben aus unterschiedlichen Kategorien (Herstory, Recht, Körper, Aktivismus, Kultur und Wissenschaft) wollen wir in Teams gegen- und miteinander quizzen und vor allem Spaß haben.

... UND natürlich gibt es wieder tolle Preise für die Gewinner*innen! Eintritt frei, wir bitten um eine Spende von 1-2 Euro
______________________________________________
Bring your loved ones, dazzle the world with your feminist knowledge, learn with and from one another!
Our next pub quiz evening is upon us, and we're excited to spend a lively evening with you.
Teams will be quizzed in rounds on six different topics: herstory, rights, body, activism, culture, and science. You are always welcome to share your feminist facts with us.
Of course there will be nice stuff for the winners! Free entrance, we request a donation of 1-2 Euro.
20:00
Prinzenallee 58 (im letzten Hof): Kino

Die BASTA! Frauengruppe möchte euch einladen zur Filmvorführung von „Vera Drake“ von Mike Leigh. Vera Drake ist eine Arbeiterin im London der 50er Jahre und unterstützt junge Frauen dabei Abtreibungen durchzuführen. Es gibt Wein und Chips. Wir freuen uns auf euch
Film
21:00
Kettensäge im Südkiez, Fhain: Konzert

Arboricidio (London, Melodic Crust/D-Beat) - Humanity is a Curse - (Blackened Crust/Sludge) - Korre Sangre - (Crust/D-Beat) - Sputa - (Hardcore Punk) + vegan Food
EssenMusik/Konzert
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Grintabachan" (Harsh Noise/Indonesia) + "Abiboss" (Harsh Noise/Russia) + "Orture" (Black Death/Berlin) + "Hure" (Digital Terror, Harsh Noise/Berlin)
Musik/KonzertHarsh Noise
21:00
KØPI: Tresen im AGH

MetalFriday
Kneipe/Café