Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 38






alle anzeigen

August 2019
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

September 2019
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


8 Termine

Di, 30. Juli 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:00
Zielona Góra: Kulturkombuese im Exil - entfällt!

...weiter geht's im August.....
Kneipe/CaféEssenArbeitsplatz/Selbermachen
20:00
Lichtblick: Film im Widerstand: Deckname Jenny

Der Film im Widerstand: Mit Regie, Diskussion und Filmgespräch im Anschluss - mit Snacks und Wein

Rechtsruck in Europa. Ertrunkene Menschen im Mittelmeer. Der Staat kriminalisert Seenotrettung. Jennys Bande schaut nicht mehr zu. Und handelt. Doch als Jennys Vater deren militante Ambitionen herausfindet, muss er sich seiner eigenen Vergangenheit als Mitglied einer Stadtguerillagruppe stellen. Und nun wird es für alle Beteiligten eng...
hochaktuell * generationsübergreifend * mit Augenzwinkern * subversiv * anarchistisch * aus einem queeren & feministischen Blickwinkel *
Ein Film aus dem Hause film-arche - jenny.in-berlin.de https://jenny.in-berlin.de/
Film
20:00
Aquarium am Südblock: Infoveranstaltung & Diskussion

Rojava vor dem nächsten Krieg? Sieben Jahre nach dem Beginn der Revolution in Rojava bedroht ein weiterer Krieg den Aufbruch in Nordsyrien. Die Türkei hat seit dem 9. Juli begonnen massive Kräfte, darunter Panzer und Artillerie, entlang der Grenze zusammenzuziehen. In den letzten Tagen gab es mehrfach Artilleriebeschuss durch die, mit deutschen Waffen ausgerüstete, NATO-Armee der Türkei.
In der Türkei rumort es: Nach der verlorenen Wahl in Istanbul, einer Abspaltung von Teilen der AKP und der Auseinandersetzung um die Lieferung von russischen S400 Abwehrraketen, steuern anscheinend einige Kräfte in den Staatsapparaten auf eine militärische Auseinandersetzung gegen die Kurd*innen zu, ein populäres Mittel in der Türkei, um Widersprüche im Machtblock zu verdecken. Diese Situation ist für das Projekt in Rojava bedrohlich. Die SDF (Syrian Democratic Forces) haben angekündigt auf einen Einmarsch in Rojava auf ganzer Front zu antworten. Ein Verhandlungsversuch der USA in Ankara ist gescheitert.
Nach der türkischen Besatzung von Afrin haben die Machthaber gezeigt, wie eine Neuordnung unter ihren Vorzeichen aussieht. Zahlen von verschiedenen NGOs zeigen, von einst 95% kurdischen Bewohner*innen von Afrin sind noch ca. 35% geblieben, zahlreiche islamistisch-sunnitische Milizen und Siedler*innen nehmen ihren Platz ein.
Wir wollen die aktuelle Lage analysieren und über Handlungsstrategien der internationalistischen Linken nachdenken.
Eine Veranstaltung der Interventionistischen Linken Berlin
Diskussion/Vortrag
20:00
KØPI: Tresen im AGH

um achte Vokü & uffe Kaschemme mit Musike
Kneipe/CaféEssenvegane Pampe
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater
21:00
an der Autobahn: Konzert

Mere Mortal + Big Cheese + Big Boss
Big Cheese/Mere Mortal European tour with local support
Big Cheese (UK, Quality Control HQ) "I hear a Killing Time/Leeway mosh part here, an Altercation/Warzone divebomb there, of course the greats in Outburst, and how the hell does a northern UK lad sing a la Jeff Perlin from Breakdown?!" - Freddy Alva INFO. Mere Mortal (UK, Quality Control HQ) Thrash metal hailing to NWOBHM bands of the 80s such as Sabbat, Hellbastard and Sacrilege INFO. Big Boss (Russia/Germany) Hardcore punk project written and recorded single-handedly by a lady from Siberia who now lives in Germany. FFO of Boston hardcore INFO
Musik/Konzert

8 Termine

Di, 30. Juli 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:00
Zielona Góra: Kulturkombuese im Exil - entfällt!

...weiter geht's im August.....
Kneipe/CaféEssenArbeitsplatz/Selbermachen
20:00
Lichtblick: Film im Widerstand: Deckname Jenny

Der Film im Widerstand: Mit Regie, Diskussion und Filmgespräch im Anschluss - mit Snacks und Wein

Rechtsruck in Europa. Ertrunkene Menschen im Mittelmeer. Der Staat kriminalisert Seenotrettung. Jennys Bande schaut nicht mehr zu. Und handelt. Doch als Jennys Vater deren militante Ambitionen herausfindet, muss er sich seiner eigenen Vergangenheit als Mitglied einer Stadtguerillagruppe stellen. Und nun wird es für alle Beteiligten eng...
hochaktuell * generationsübergreifend * mit Augenzwinkern * subversiv * anarchistisch * aus einem queeren & feministischen Blickwinkel *
Ein Film aus dem Hause film-arche - jenny.in-berlin.de https://jenny.in-berlin.de/
Film
20:00
Aquarium am Südblock: Infoveranstaltung & Diskussion

Rojava vor dem nächsten Krieg? Sieben Jahre nach dem Beginn der Revolution in Rojava bedroht ein weiterer Krieg den Aufbruch in Nordsyrien. Die Türkei hat seit dem 9. Juli begonnen massive Kräfte, darunter Panzer und Artillerie, entlang der Grenze zusammenzuziehen. In den letzten Tagen gab es mehrfach Artilleriebeschuss durch die, mit deutschen Waffen ausgerüstete, NATO-Armee der Türkei.
In der Türkei rumort es: Nach der verlorenen Wahl in Istanbul, einer Abspaltung von Teilen der AKP und der Auseinandersetzung um die Lieferung von russischen S400 Abwehrraketen, steuern anscheinend einige Kräfte in den Staatsapparaten auf eine militärische Auseinandersetzung gegen die Kurd*innen zu, ein populäres Mittel in der Türkei, um Widersprüche im Machtblock zu verdecken. Diese Situation ist für das Projekt in Rojava bedrohlich. Die SDF (Syrian Democratic Forces) haben angekündigt auf einen Einmarsch in Rojava auf ganzer Front zu antworten. Ein Verhandlungsversuch der USA in Ankara ist gescheitert.
Nach der türkischen Besatzung von Afrin haben die Machthaber gezeigt, wie eine Neuordnung unter ihren Vorzeichen aussieht. Zahlen von verschiedenen NGOs zeigen, von einst 95% kurdischen Bewohner*innen von Afrin sind noch ca. 35% geblieben, zahlreiche islamistisch-sunnitische Milizen und Siedler*innen nehmen ihren Platz ein.
Wir wollen die aktuelle Lage analysieren und über Handlungsstrategien der internationalistischen Linken nachdenken.
Eine Veranstaltung der Interventionistischen Linken Berlin
Diskussion/Vortrag
20:00
KØPI: Tresen im AGH

um achte Vokü & uffe Kaschemme mit Musike
Kneipe/CaféEssenvegane Pampe
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater
21:00
an der Autobahn: Konzert

Mere Mortal + Big Cheese + Big Boss
Big Cheese/Mere Mortal European tour with local support
Big Cheese (UK, Quality Control HQ) "I hear a Killing Time/Leeway mosh part here, an Altercation/Warzone divebomb there, of course the greats in Outburst, and how the hell does a northern UK lad sing a la Jeff Perlin from Breakdown?!" - Freddy Alva INFO. Mere Mortal (UK, Quality Control HQ) Thrash metal hailing to NWOBHM bands of the 80s such as Sabbat, Hellbastard and Sacrilege INFO. Big Boss (Russia/Germany) Hardcore punk project written and recorded single-handedly by a lady from Siberia who now lives in Germany. FFO of Boston hardcore INFO
Musik/Konzert