Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 38






alle anzeigen

August 2019
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

September 2019
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


10 Termine

Do, 15. Ⓐugust 2019

09:00
Amtsgericht Tiergarten: Zweiter Prozess gegen Die Drei Heinis

2. Prozess nach Verhaftung bei Kundgebung gegen Polizeigewalt während G20/Zweiter Prozess gegen Die Drei Heinis
Prozess 10 Uhr Raum 671, Kundgebung ab 9 Uhr vor dem Haupteingang in der Turmstraße 91
Im August 2017 wurde auf dem Heinrichplatz in Berlin Kreuzberg eine Videokundgebung gegen Polizeigewalt während des G20 Gipfels gehalten. Den Bullen schien das nicht zu gefallen. Im Anschluss an die Kundgebung wurden die verbliebenen Teilnehmer*innen gewaltsam von der Straße gedrängt. Dabei wurden drei Aktivist*innen festgenommen. Die lächerlichen Vorwürfe von Gefangenenbefreiung, tätlichem Angriff, Körperverletzung und Widerstand wurden mithilfe der fleißig Berichte schreibenden Bullen untermalt. Jetzt steht der zweite Prozess gegen die drei vom Heinrichtplatz an. Kommt vorbei, seid laut und lasst uns dem Dreckssystem unsere Wut entgegenstellen. Solidarität in jeder Form ist gewünscht.
Da es zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, checkt am Tag vorher nochmal die üblichen Kanäle.
*Für eine Gesellschaft ohne Knäste!*
Aktion/Protest/CampGerichtsprozess
18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
18:00
Kreuzdorf: Wagenburger Vokü & Konzert

Leckere Vokü ab 18:00 und live Konzert von Raving Mad Carlos um 20:00 in chilliger Atmosphäre mit Bar und Musik.
EssenMusik/Konzert
19:00
Schokoladen: Konzert

Erai (Screamo/Post-HC, Berlin - rec-release-show) + Knarre (Skramz-Pop Berlin)
Musik/KonzertParty
19:00
Brauni 53/55: Anti Deportation Café

Locker über Widerstand gegen Abschiebungen schnacken und super leckeres Essen essen - Bleiberecht für alle! Thresen und Essensspenden gehen an von Abschiebung bedrohte Personen.
 Wenn ihr Unterstützung gegen eure Abschiebung braucht, oder aktiv werden möchtet in Anti-Abschiebungs Gruppen: Lasst uns zusammensitzen und uns austauschen. Los gehts um 19:00 Uhr am 15.8./5.9./19.9. 2019 english

Informally chat about anti-deportation resistance and eat delicious food. Stop Deportations! The money from bar and food goes to people being threatened by deportation. If you would like support in resisting your deportation or if you would like to get active in anti-deportation groups: let's sit together. We start 7 pm on 15th of August/5th of September/19th of september 2019
Kneipe/CaféDiskussion/VortragEssen
19:00
Rummelplatz: Classic TIN-Bar

After our short summer break in july we will be having a classic edition of the TIN-Bar this month with the classic TIN-Bar features, queer-playlists, table soccer, fire, zines, free-shop, coziness and refreshments:)
TIN-Bar is taking place every 3rd thursday of the month and is an event for trans*, inter*, non-binary people and others who don't define themselves as cis-gender, as well as ipso-gendered people.
We want to open up a space to meet, exchange, connect, to discuss and listen, to network, to hang around, to build up support structures, etc. Every month there‘s a changing program of concerts, poetry evenings, films, swap-nights, open stage or other kind of input.
The place is not far from public transport. The rooms are at ground level but unfortunately no  accessible toilet at the moment. The event will be smoke - and hardalc-free. 
TIN-Bar is thought to be a place comfortable for you to come on your own, to meet and connect with new people. We want to encourage everyone to help out in making Tin-Bar a welcoming community event. Feel free to come and hangout and talk to the TIN-Bar organizing-crew, check out our zine collection or write to tin-bar@riseup.net if u wanna take a bar-shift, help out with setting up, or just need more information.
Kneipe/Café
19:30
f.a.q.: Film

"Frauen bildet Banden - eine Spurensuche zur Geschichte der Roten Zora" mit anschließendem Gespräch mit den Filmmacher*innen, Tresen und Infos zu den Protest gegen den "Marsch für das Leben" im September. Infos
Diskussion/VortragFilm
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen
20:00
Zielona Góra: Free Them All: Peltier, Muntaqim und Mumia

Leonard Peltier, Jalil Muntaqim, Mumia Abu-Jamal … kämpfende Langzeitgefangene in den USA wollen endlich frei sein
Knast stellt dein Leben auf den Kopf. Was wir hier zum Glück noch nicht
kennen, ist für kämpfende Gefangene in den USA inzwischen Realität: 40 Jahre und mehr in Gefangenschaft zu verbringen.
Die moderne Form der Sklaverei, die Gefängnisindustrie hat ihren unersättlichen Hunger nach unbezahlten Arbeitskräften mit Hilfe neoliberaler Politiker*innen seit den späten 1970ern stillen können. Über 2,14 Millionen derzeitige Gefangene und 4,2 Millionen andere Menschen unter Gerichtsauflagen in den USA können das bestätigen. Aber die Behörden und Konzerne scheinen keine Idee zu haben, was sie mit den Gefangenen machen sollen, die inzwischen an alters- und haftdauerbedingte Krankheiten leiden. In der Regel vernachlässigen sie die Gefangenen, sourcen deren Versorgung an private Dienstleister aus und ignorieren die aufgebrachten Angehörigen. In den  Gefangenenkämpfen der letzten 10 Jahre waren die Themen „Gesundheit“ und „Überlebensstrategien“ sehr präsent – und z.T. erfolgreich, wie z.B. bei Mumia Abu-Jamal und ca. 7000 weiteren Gefangenen im US Bundesstaat Pennsylvania, denen der Staat inzwischen eine sehr teure Behandlung gegen Hepatitis-C bezahlen muss. Allerdings sind die Gefangenen auf solidarische Öffentlichkeit von draußen angewiesen, um sich Gehör zu verschaffen. Wir wollen beispielhaft über den indigenen Aktivisten Leonard Peltier (seit 1976 im Knast); Jalil Muntaqim (Black
Liberation Army, seit 1971 im Knast) und Mumia Abu-Jamal (Journalist und ehemals Black Panther Party, seit 1981 im Knast) vorstellen.
Danach können wir gemeinsam überlegen, wie wir diese und/oder andere Gefangene von Berlin aus unterstützen können. Vokü gibts auch.
Kneipe/CaféDiskussion/VortragEssen
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"Rumble Fish" USA 1983 91min R.: Francis Copolla D.: M. Dillon, D. Hopper, T. Waits, M. Rourke
Der Film begleitet eine kurze Zeitspanne im Leben des jugendlichen Rowdys Rusty James in den Suburbs der US-amerikanischen Stadt Tulsa in den 1970er/80er Jahren. Er erzählt von dessen Beziehung zu seinem bewunderten großen Bruder, dem „Motorrad-Typen“, und von dem Opfer, das dieser bringt, um seinen jüngeren Bruder zu retten. Gespickt mit Stars und gnadenlos stilistisch..
FilmPeliculoso