Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 39






alle anzeigen

September 2019
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Oktober 2019
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


14 Termine

Fr, 4. Oktober 2019

18:00
Tante Horst: Anti-Deportation Café

Die EU, Deutschland und auch Berlin betreiben migrationsfeindliche Politik, sehen Migrant*innen an den Grenzen beim Sterben zu und sperren Angekommene ein, um sie schlussendlich dahin abzuschieben, wo sie oft Verfolgung, Folter und Tod erwartet.
Gegen Abschiebungen, die meist im Schatten der frühen Morgenstunden geschehen, organisieren sich Menschen - sowohl direkt Betroffene als auch solidarische Unterstützer*innen. Wenn du der Gefahr von Abschiebung ausgesetzt bist oder auch du die Schnauze voll hast, dass aus Berlin geschoben wird, komm' zum Anti-Deportation Café. Erfahre, wie du Widerstand leisten und den unterstützen kannst. Es wird leckeres veganes Essen gegen Spende geben.
ENGLISH
The EU, Germany and also Berlin are enforcing anti-migration policies, watching migrants* die at the borders and locking them up to deport them to where they're often facing persecution, torture and death. People - both directly affected and supporters in solidarity - organize themselves against deportations, which mostly happen in the shadows of the early morning hours. If you are exposed to the danger of deportation or if you are fed up with deportations happening in Berlin and anywhere, come to the Anti-Deportation Café. Find out how you can resist and support it. There will be delicious vegan food on donation basis.
EssenTreffen
19:00
KvU: PUNKmeetSKA Festival

"Nothing Nice" (Punk/Bln), "Jagdschein" (SkaPunk/Zwickau), "Contra Riot" (Punk/Bln), "HomoSKApiens" (Ska/Dresden), "WegBier" (Punk/Aachen), "Skamarley" (SkaPunk/Bln)
2 Tage - 12 Bands
Musik/Konzert
19:00
Bibliothek der Freien: Auf den Spuren von Kropotkin. Vor-Veranstaltung zur Exkursion in Rüdersdorf

Da Trias-Zeitaler vor etwa 240 Millionen Jahre erbrachte den Muschelkalk. Der heute zu Zement weiter verarbeitet wird. Das Eiszeitalter >brachte uns< viel Sand und Kies. Woraus u.a. die Betonburgen entstanden. Vor hundert Jahren standen hier Getreidemühlen heute stehen hier Mega-Windräder, mit viel Strom.

Kropotkin`s Werdegang zum Anarchokommunismus über die eiszeitforschung. Sein damaliger Pedant und zugleich aus dem höheren Adelsstand war hier in Berlin: Ferdinand von Richthofen. Als Geologe erforschte er im Fach: Geomorphologie, den Löß. Und war zugleich führendes Mitglied in der deutschen kolonialgesellschaft. Er war auf Erkundung nach Kohlevorkommen. Wichtig für imperiale Stützpunkte und Häfen. So konnten diese auch für Kriegsschiffe und Industralisierung genutzt werden. Nun, was hat all dies mit der >imperialen Lebensweise< zu tun ? Der innovative „Öko“-Kapitalismus >fährt weiter>, was heißt; die Elektromobilität ist jetzt angesagt. Lithium, das weiße Gold, für die Batterien. Und somit sind deutsche Rohstoffinteressen, bspw. In Südamerika gefragt. In Bolivien gibt es genug. Aber auch in Argentinien und Chile. Jetzt im juni, 2019, rechtzeitig zum Weltklima-Treffen wurde das erste südamerikanische Solarturm-Kraftwerk errichtet.
p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 120%; text-align: left; }
p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 120%; text-align: left; }
 
p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 120%; text-align: left; }
 
Diskussion/Vortrag
19:00
Liebig34: Volxkü

 We-Love-Dorfplatz-Küfa Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
Kneipe/CaféEssenDorffestFressfaktor
19:00
Schokoladen: Konzert

20 Jahre "Früchte des Zorns"
Musik/KonzertParty
19:00
Baiz: Lesung

Drecksack-Release
Lesung
20:00
Fischladen: Solishow for Italian Anarchists

"Heckler" (Hardcore Punk Basel), "Ghettohund" (Hardcore Punk Basel), "Das_Programm" (Digitalgrind Berlin) - danach tanzbares vom Plattenteller... Alles was an Kohle überbleibt geht an die Gefangenen der Operation Renatta!
Musik/Konzert
20:00
Fischladen: Fressfaktor

vegan
EssenVeganFressfaktor
20:00
Bandito Rosso: Fressfaktor

leckeres Drei-Gänge-Menü, vegan
EssenVeganFressfaktor
20:00
Lunte: Fressfaktor

 vegetarisch und Fleisch
Essenvegetarisch und FleischFressfaktor
20:00
Baiz: Stammtisch

Anarchokommunistischer Stammtisch *ENTFÄLLT* WIR sehen uns im November!
21:30
Supamolly: Konzert

Superdirt 2 (cello loops, live cello, anschl. Djanes) anschl. Dj_anes
Musik/Konzert
22:00
KØPI: Noisy-versary im AGH

celebrating 26 years of loud music & chaos in the AGH
"Simbiose" (CrustMetalThrash, Lisbon, Portugal) - "Killbite" (D-BeatHC, Bremen, D) - "Pisscharge" (PunkLatino, Hangover, D) - "Snake Tongue" (MetalPunk, Linköpping, Swe)
Musik/KonzertpunkHCcrust
22:30
Schokoladen: Kleine Happen Achtziger *Hit The Neon Dancefloor*

Kleine Happen Achtziger *Hit The Neon Dancefloor*
Ihr Kinder des himmel-hoch-jauchzend und zu-tode-betrübten Borderline Genies der Synthesizing Eighties!
Alex Plush Anders & Wello Rausch verglitzern mal wieder eure Seelen und Körper mit stilübergreifend, emphatischem Vinylwahnsinn!
Party