Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

Mai 2019
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Juni 2019
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


15 Termine

Mo, 27. Mai 2019

13:00
Regenbogenfabrik: RegenbogenCafé - "Die Häuser denen, die drin wohnen!"

Eine Fotoausstellung über die Besetzer*innenbewegung der 1980er Jahre bis heute Veranstalter: Umbruch Bildarchiv & #besetzen 

11.5.19 - 6.6.19 mit Fotos von: Michael Kipp, Manfred Kraft, Wolfgang Sünderhauf, Barbara Klemm, Peter Homann, Christian Schulz, Ann-Christine Jansson, Oliver Feldhaus, Hermann Bach u.a.
Ausstellung
16:00
Hearts' Fear: Sprachcafé

Corasol organisiert jeden 2. und 4. Montag im Monat ein Sprachcafé. Ihr würdet gern eine Sprache lernen, redet gern in einer Fremdsprache, oder habt Lust, beim Lernen zu unterstützen? Dann kommt rum! Das Café ist recht locker organisiert: ob regelmäßiges Tandem Lernen, lose Gespräche, oder gegenseitige Unterstützung bei den Hausaufgaben, ihr entscheidet, was ihr machen wollt. Wir sorgen für Getränke und was Nettes zum Knabbern.
 
18:00
Potse: Unterstützer*Innenplenum

Unterstützer*innenplenum für Drugstore und Potse. Jeden 2. und 4. Montag im Monat um 18Uhr in der Potse.
Treffen
18:00
Potse: Zirkus für Chaoten!

Du hast Lust auf Zirkus und suchst verrückte Gleichgesinnte? ! Dann bist du bei uns genau richtig ! Kleistpark um 18:30uhr
Alle sind Willkommen
- ob du Erfahrungen hast oder auch nicht
- ob du selbst Zirkus machst oder noch ganz neu in dem Gebiet bist
- ist uns ganz egal !
Wir freuen uns über jedes Gesicht !
Ziel ist es gemeinsam Spaß zu haben und voneinander zu lernen. Ein Auftritt + feste Gruppe !
Von JONGLAGE, POI, HULAHOOP, FLOWERSTICK, bis hin zur AKROBATIK uvm...
Jeden Montag treffen wir uns um 18uhr in der Potse und gehn dann in den Kleistpark um 18:30uhr.
Wenn ihr Requisiten habt bringt sie gerne mit.
Kurs/Workshop
19:00
RocknRoll Herberge: Offenes Plenum für den C.O.S. "Fight Gentrification"

 Jeden Montag 19 Uhr RocknRoll Herberge - Muskauer Str.12  Xberg,  jeder der Bock hat bei der Orga für den C.O.S zu helfen - kommt zum Plenum :)
Treffen
19:00
Regenbogenfabrik: Infoveranstaltung & Diskussion

Diskussion: "#besetzen: Wie werden wir mehr und warum macht ihr nicht mit?" im Rahmen der Fotoausstellung 'Die Häuser denen die drin wohnen' zur Hausbesetzungs-Bewegung/en und Häuserkampf damals und heute von Umbruch Bildarchiv & #besetzen vom 11.Mai bis 6.Juni.
Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: Konzert

Live! Second Still (us)
Musik/Konzert
19:00
Magda19: DDR-Filmreihe: Comming Out (1989)

Coming Out (1989, 113 Min.), Regie: Heiner Carow, Drehbuch: Wolfram Witt

In der Silvesternacht jagt ein Rettungswagen durch Berlin. Ein junger Mann, Matthias, hat Schlaftabletten genommen, ringt mit dem Tod. Rückblende: Ein anderer junger Mann, Philipp, ist ambitionierter Lehrer. Die Schüler*innen mögen ihn, auch die Lehrerin Tanja. Sie verliebt sich in Philipp. Die beiden werden ein Paar. Da begegnet Philipp dem alten Schulfreund Jacob wieder, der ihn an seine frühere schwule Beziehung erinnert. Philipp hat diese verdrängt. Er lernt Matthias kennen und verliebt sich in ihn. Die leidenschaftliche Beziehung zu dem Jungen bringt ihn in schwere Konflikte. Tanja ist schwanger, er mag sie und will sie nicht enttäuschen. Für Philipp beginnt ein schmerzhafter Prozeß des Sich-Erkennens. Der Film wurde zum Mauerfall uraufgeführt und bekam 1990 u.a. den Teddy Award als bester Spielfilm. Wie immer wollen wir nach dem Film mit euch diskutieren. Das komplette Programm der Filmreihe findet ihr unter http://plattenkosmos.berlin/node/64
Film
19:00
Aquarium: Frauenrevolution in Rojava: Reisebericht und Diskussion

Was macht die Revolution in Rojava zu einer Frauenrevolution? Welche konkreten Schritte zur Umsetzung des demokratischen Konföderalismus werden gemacht und welche Schwierigkeiten ergeben sich dabei? Eine Delegation der feministischen Kampagne Gemeinsam Kämpfen war in Nord/-Ostsyrien und lädt zu einer Diskussion um die neuesten Entwicklungen ein. Für Snacks ist gesorgt und Flüsterübersetzungen sind möglich.
Diskussion/Vortrag
19:00
Acud: 20 Jahre Farbbeutel auf Fischer

Vom 24. März 1999 bis zum 19. Juni 1999 bombardierten Flugzeuge & Marschflugkörper der Nato, als auch Deutschlands, Ziele in der damaligen Bundesrepublik Jugoslawien. Insgesamt warfen die im Rahmen dieser Nato-Operation eingesetzten 1.000 Flugzeuge 28.018 Sprengkörper ab. Der Nato-Krieg war auch die erste direkte deutsche Kriegsbeteiligung nach dem 2. Weltkrieg.

Am 13. Mai 1999 beschloss ein Sonderparteitag von „Bomben 90/Die Olivgrünen“, diesen Krieg als Teil der damals regierenden rot-grünen Bundesregierungen mitzutragen. Der Krieg war also in mehrfacher Hinsicht eine Zäsur: Deutschland beteiligte sich zum ersten Mal seit dem 2. Weltkrieg aktiv mit der Bundeswehr an einem Kriegseinsatz. Und die Grünen waren in den Niederungen der Macht angekommen. Auf diesem Parteitag wurde der damalige Kriegsaußenminister Joschka Fischer wegen seines Engagements für diesen Nato-Krieg mit einem Farbbeutel beworfen.
Fischer, eine Kriegstreiber, ein Holocaustrelativierer, ein Mörder... Eine politische Verteidigung der Aktion auch nach 20 Jahren. Im Rahmen einer Veranstaltung der hellen Panke:  Acud Macht Neu, Veteranenstraße 21, 10119 Berlin
Diskussion/Vortrag
20:00
K19 Café: Film

Soned präsentiert La belle verde
On the Green Beautiful, a utopian planet much smaller than Earth, during the yearly planetary meeting, Mila, a rather young woman – by the reckoning of her people, at any rate – volunteers to go as a messenger to planet Earth. A substantial theme not mentioned above relates to a proposed solution: how the inhabitants of earth could change their dystopia for a utopia by removing all that causes harm from their life in mass protest. For example, all TV and microwaves are placed in the street.
Film
20:00
New Yorck im Bethanien: Anarchistische Infocafé

Info zu den Verhaftungen bei der G20-Videokundgebung am Heini 2017 + Film.
Kurz nach dem G20 Gipfel 2017 in Hamburg gab es in Berlin am Heinrichplatz eine Videokundgebung um die Solidarität, den vielfältigen Protest und die krasse Polizei- und Staatsgewalt während der Gipfelwoche zu thematisieren. Beantwortet wurde dies mit drei Verhaftungen im Anschluss an die Veranstaltung.
Den Aktivist*innen wird in jeweils  unterschiedlicher Zusammenstellung versuchte Gefangenenbefreiung, Körperverletzung, tätlicher Angriff, Widerstand und Landfriedensbruch vorgeworfen. Es wird über die Hintergründe berichtet und darauf eingegangen, wie es bei einer Kundgebung gegen Polizeigewalt zu weiterer Polizeigewalt kam und vom ersten Prozesstag, der fast zwei Jahre später, jetzt am 8. Mai 2019, stattfand. Im Anschluss zeigen wir nochmals den G20-Film vom Heini den die Bullen so gar nicht gut fanden. Wer Lust hat kann gerne ab 17:30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen. Ab 19:30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.
Diskussion/VortragFilmEssen
21:00
KØPI: Köpikino Peliculoso

"Morrer come um homem" von Joao Pedro Rodrigues 2009
Film
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

CANCELLED !!!!
"Gore And Carnage" (Gore Grind / Mexico) + "Deep Dirty" (One-Man-Band Grind / Germany)
CANCELLED !!!!
Musik/Konzert
21:30
Sama32: FilmClub

"Johnny English - Man lebt nur dreimal" 
 
Film