Stressfaktor-Startseite...[squat!net]
Startseite Termine Adressen Küche für Alle Links SF Mi, 27. Mai 2015

Regelmäßige Termine wie Tresen, Küfas, u.ä., an denen sonst nichts anderes veranstaltet wird, findet ihr unter Adressen oder Küfas.

Terminator

Schickt eure Termine bitte mit unserem Online-Formular.

Termin-Suche

RSS

Unsere Berlin-Termine könnt ihr nun auch mit RSS abrufen.

Zeit-Auswahl

gestern | heute | morgen

ausführlich
7 Tage | 30 Tage

Kurz-Übersicht
30 Tage | 90 Tage

Rubrik-Auswahl

Es gibt aktuell
144 Termine in Berlin

Politik/Aktion: 8
Konzerte: 57
Filme: 29
Essen: 21
Parties: 12
Frauen: 1
Theater: 1
Ausstellungen: 1
Kurse/Workshops: 6
Kneipe/Café: 25
Queer: 7
Info: 29
Sonstiges: 13

Link-Tipps

5 von 42
alle anzeigen

EA (Ermittlungsausschuss) Berlin
kanalB - Videomagazin
Autonome Antifa Berlin (a2b)
Infopartisan
Direkte Aktion - anarchosyndikalistische Zeitung

Bitte beachtet unseren Spendenaufruf in eigener Sache. Danke.

12 Termine   (heute)

Mittwoch, 27.05.2015
15.00 Uhr Hausvogteiplatz: Solidemo
Solidemo mit Gülaferit zum Abgeordnetenhaus. Am 52. Hungerstreiktag (!) von Gülaferit Ünsal wollen wir ein starkes Zeichen setzen, und die politische Verantwortung klar machen, die die Berliner Stadtverwaltung für Gülaferits Situation hat. Kommt zur Demo und seid solidarisch mit kämpfenden Gefangenen! Freiheit für Gülaferit! Feuer allen Gefängnissen!
19.00 Uhr Baiz: A-Laden Experience
"Marxismen und Anarchie - passt das zusammen?" Den Bezug auf Marx und marxistische Theorie oder Kritik lehnen viele Anarchist/inn/en rundweg ab. Andere Libertäre sehen marxsche Kategorien als nützlich für die "Kritik der politischen Ökonomie" und ein Begreifen des kapitalistischen Weltsystems an. An diesem Abend sollen - recht kompakt - die Positionen zweier libertärer Denker und Praktiker gegen den orthodox-dogmatischen Marxismus, wie er das 20. Jahrhundert prägte, vorgestellt werden. Zum einen die des Murray Bookchin: Er kam aus der kommunistischen Bewegung in den USA und begründete eine ökoanarchistische Tendenz, den "libertären Kommunalismus". Zum anderen die Kritik von Cornelius Castoriadis, der sich mit der französischen Gruppe "Socialisme ou Barbarie" vom Marxismus entfernt hatte und den libertären Entwurf einer "autonomen Gesellschaft" vorschlug. Dieser Abend ist eine Fortsetzung unserer Baiz-Debatte zu "Marx für Anarchist*inn*en". Mit Robert Nevern und Thomas Weiß. Eintritt: Spende.
19.00 Uhr Kino Moviemento (Kottbusser Damm 22): Film
"Verdrängung hat viele Gesichter". Ein Stadtteil wehrt sich. Gegen Verdrängung und Mieterhöhung. Die ökoliberale Mittelschicht rechtfertigt ihren Bau und Kauf von Eigenheimen während der Druck auf die Mieter*innen im Kiez wächst. Wie organsiert sich der Widerstand von unten? Eine Dokumentation über fünf Jahren. Im Beisein der Filmemacher*innen und Aktivist*innen aus anderen Kiezen.
19.00 Uhr Schokoladen: Konzert
"Otto von Bismarck & two chix and a beer", "Colour Moves" (Indie aus Italien) und "Alles/Gut"
19.30 Uhr Café Cralle: Lesung
"Rauch über Birkenau" von Seweryna Szmaglewskas - eine experimentelle Lesung aus einer weiblichen Perspektive auf den Holocaust. Im Rahmen einer Lesereihe wird in diesem Monat der fünfte Teil "Kommando 117" aus der Autobiographie über ihr Über_Leben in Auschwitz gelesen.
20.00 Uhr Cortina Bob (Wiener Str. 34): Konzert
"Blockheads" (Grindcore aus Frankreich), "Cancer Clan" (Blast Punk aus Potsdam Beach). Start: 20.00 Uhr. Ende: 22.00 Uhr. Eintritt: Spende.
20.00 Uhr Kadterschmiede: Solikonzert
Der Kampf der Arbeiterinnen und Arbeiter, die den Konsumtempel Mall of Shame aufgebaut hatten, kostet Geld. Wir sammeln!
Es spielt "Geigerzähler" Melodisches auf Geige u.n.m. Ab 20.00 Uhr Essen. 21.00/22.00 Uhr rum startet das Konzert. Eintritt: Spende.
20.00 Uhr Lichtblick: Film
"Mietrebellen - Locataires rebelles" - Aufführung des Films mit französischen Untertiteln. Im Anschluss Diskussion auf deutsch und französisch mit dem Filmteam und Aktiven . Eintritt: 5/6 EUR.
20.30 Uhr KuBiZ: Video-Kino
"Hannas Reise" (Spielfilm, Israel/D 2013, 100 Min., R.: Julia von Heinz) - Als die ehrgeizige Hanna einen Nachweis für ein Praktikum, in dem es um "soziale Kompetenz" geht, braucht, vermittelt ihr ihre Mutter, Leiterin von "Aktion Friedensdienste" für Israel, eine Stelle in einem Behindertendorf in Tel Aviv . Wütend, widerwillig und voller Vorurteile macht sie sich auf die Reise. In Israel angekommen, stößt Hanna mit ihrer überheblichen Art bei allen auf Unverständnis: Ob in ihrer vollgemüllten WG mit dem "Wiedergutmachungsdeutschen" Carsten und der Politaktivistin Maja, ob im Umgang mit den Behinderten bei der Arbeit oder auch bei den Treffen mit "ihrer" Holocaustüberlebenden Gertraud. Auch Itay, der Betreuer, dem sie zugeteilt wurde, lässt sie zunächst mit Holocaustwitzen und zynischen Sprüchen auflaufen. Nach und nach lernt Hanna, die Welt durch Itays Augen zu sehen. Doch die Gegensätze ihrer Herkunft stehen immer wieder zwischen den beiden.
20.30 Uhr Scherer8: Mobiveranstaltung zu G7
Mobi-Veranstaltung zum G7 Gipfel in Elmau, mit aktuellen Infos rund um den Gipfelprotest. Dabei wollen wir mit euch über die geplanten Aktionen, Demos und den aktuellen Stand der Mobilisierung sprechen.
Anschließend zeigen wir einen Dokumentarfilm und ihr könnt die letzten Bustickets nach Elmau kaufen. Es gibt leckeres veganes Essen.
20.30 Uhr X-B-Liebig: Werwolf Küfa + Kino
Ab 20.30 Uhr Aaammm: Delikatessen Küfa. Danach Werwolf-Nacht mit: "The Wolf Man" (1941) und Live Vidoclip: "The Cramps" @ Napa State Mental Hospital, 1978.
21.00 Uhr Køpi: after the Vokü-Konzert AGH goes Koma F
"Rabid Dog" (Grind'n'Roll / Italy) - "GI Joke" (Grindcore aus Belgien) - "Rompe Craneos" (DeathMetal aus Puebla/Mexico)

radar

Mai 2015
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Juni 2015
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

  heute
  bis 5 Termine
  bis 10 Termine
  über 10 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg
Rotes Potsdam
Potsdam
links-lang.de
Mecklenburg-Vorpommern
Störungsmelder
Mecklenburg-Vorpommern
left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt
Terminal
Dresden
Bewegungsmelder
Hamburg
Planlos
Bremen
MOG
Göttingen
Terminrevolte
Hildesheim
Hermine
Ruhrgebiet
bo-alternativ
Bochum
Plotter
Köln
untergrund
Rhein-Main
Ausrasten
Rhein-Neckar
Stressmob
Marburg
Info-Pirat
Nürnberg u.a.
Eroding Empire
London
gegen die lange weile
Wien

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte. Beachtet beim Kontakt bitte die unterschiedlichen Email-Adressen.

stressfaktor@squat.net
nur Internet

papier@squat.net
nur Papier

termine@squat.net
beide