Stressfaktor-Startseite...[squat!net]
Startseite Termine Adressen Küche für Alle Links SF Sa, 29. August 2015

Regelmäßige Termine wie Tresen, Küfas, u.ä., an denen sonst nichts anderes veranstaltet wird, findet ihr unter Adressen oder Küfas.

Terminator

Schickt eure Termine bitte mit unserem Online-Formular.

Termin-Suche

RSS

Unsere Berlin-Termine könnt ihr nun auch mit RSS abrufen.

Zeit-Auswahl

gestern | heute | morgen

ausführlich
7 Tage | 30 Tage

Kurz-Übersicht
30 Tage | 90 Tage

Rubrik-Auswahl

Es gibt aktuell
127 Termine in Berlin

Politik/Aktion: 5
Konzerte: 57
Filme: 28
Essen: 17
Parties: 24
Theater: 2
Kurse/Workshops: 5
Kneipe/Café: 9
Queer: 3
Info: 17
Sonstiges: 13

Link-Tipps

5 von 42
alle anzeigen

KvU - selbstverwaltet und unkommerziell in Mitte
Sama Café
ALB - Antifaschistische Linke Berlin
Forum der Nichtarbeit
Rote Flora bleibt (unverträglich)! Bundesweite Demo 21.12.

Bitte beachtet unseren Spendenaufruf in eigener Sache. Danke.

18 Termine   (heute)

Samstag, 29.08.2015
14.00 Uhr Krossener-, Gärtner-, Seumestraße (F'hain): Suppe&Mucke trifft Weltfest
Unsere Welt. Unsere Würde. Unsere Zukunft. Das ist das Motto des "Suppe&Mucke trifft Weltfest"-Festes am 29. August 2015 von 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr rund um den Boxhagener Platz.
Zum ersten Mal bestreiten der Suppe&Mucke e.V. und SONED e.V. ein gemeinsames Straßenfest und laden zu einer musikalisch-kulinarischen Entdeckungsreise durch den Kiez und um die Welt ein. Auf unserem unkommerziellen Fest werden wir informieren und diskutieren, wie wir unsere Gesellschaft sowohl lokal als auch global nachhaltig und sozial gerecht gestalten können. Dabei könnt Ihr Euch an kostenloser Suppe, Musik auf drei Bühnen und einem bunten Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein erfreuen.
14.00 Uhr Scharnweberstr. 38, Friedrichshain: 25 Jahre Scharni38 - Hausgeburtstag
Im Garten
Flohmarkt, Kaffee & Kuchen, veganes BBQ, Getränke, Specials
Ab 18.00 Uhr: "A Thousand Yellow Daisies" (Acoustic Slow Core), "Giorgia Job" (Italian Folk)
In ZGK/ITAP
Theoretische und praktische Workshops, u.a. mit einem Videoworkshop für Kinder und Jugendliche,
15.00-17.00 Uhr: Vortrag zur aktuellen Asylrechtsverschäftung mit RA Volker Gerloff
17.00-19.00 Uhr: Vortrag zum Häuserkampf in (Ost)Berlin
Dazu kommen mehrere Initiativen mit verschiedenen Infoständen, Distros und das Fanzine Dr. Zineatron öffnet wieder.
Eintritt: kostenfrei.
14.15 Uhr S-Bhf. Gesundbrunnen: Zugtreffpunkt
Gemeinsame Anreise zur antirassistischen Demo in Hennigsdorf.
3 pm Hennigsdorf! "No to racism! No to deportations!" Two refugees, one Cameroonian and one Somalian barely survived a racist attack the nights of August 8th and 9th. If they hadn't been immediately rushed to the hospital, they would have died from the blows they received from a broken glass bottle. They had to stay in hospital for several days.
Not only do we refugees endure structural racism every day through endless illegal deportations, but also brutally violent racism from Nazis and other unorganized racists.
Let us stand up together against these injustices and abuses which are taking place here and everywhere in Germany.
On Saturday, August 29th, we want to take to the streets to say "No to racism! No to deportations! No to racism in all its forms! Be part of it! Together we are stronger!"
Starting Point is at the roundabout close to refugee camp. For those coming from Berlin we offer a joint arrival from S-Gesundbrunnen. 14:15 platform 4 to take the S25 together at 14:22.
15.00 Uhr Colbestr. 19 (F-hain): Infoveranstaltung
Infoveranstaltung Asylrecht/Aufenthaltsgesetz, zur aktuellen Asylrechtsverschärfung. Ist die Residenzpflicht abgeschafft? Haben die Politiker*innen, die gegen die Abschaffung der Residenzpflicht waren, endlich verstanden, dass Bewegungsfreiheit ein Menschensrecht ist? Seit Jahren wird das Aslyrecht in der BRD kritisiert. Immer wieder kommt es zu Todesfällen von Geflüchteten, die jahrelang in den Asyllagern leben müssen. Die Situation: Die Heime stehen isoliert im Wald, Kakerlaken sind in Zimmern und Betten, Ratten halten sich im Lager auf. Die meisten Menschen werden depressiv und stehen mit ihren Problemen alleine da. Die Menschen müssen ihr Leben unter fortgesetzter Duldung oftmals über 10 oder 15 Jahre in den Lagern fristen, ohne Perspektive, zermürbt, körperlich und seelisch krank. [...]
Der Rechtsanwalt Volker Gerloff wird auf das deutsche Asylrecht, die aktuelle Asylrechtsverschärfung und die Praxis der Duldung
eingehen. Er wird auch über seine eigenen Erlebnisse und Erfahrungen als Verteidiger für Geflüchtete sprechen.
15.00 Uhr: Vorstellungen
15.15 Uhr: Beginn der Veranstaltung mit RA Gerloff (Asylrecht/Aufenthaltsgesetz)
16.00 bis 16.30 Uhr: Pause/Essen
16.30 Uhr: Fragen und Antworten, Stellungnahmen
17.00 Uhr: Ende der Veranstaltung
Organisiert von der Initiative Togo Action Plus e.V. Anlässlich von 25 Years Scharni 38.
15.00 Uhr Gärtner-, Grünberger Straße (F'hain): Politfest auf Suppe&Mucke trifft Weltfest
"Was wird aus Friedrichshain?" fragt das Politfest auf Suppe&Mucke trifft Weltfest und bringt ausgewählte aktuelle politische Themen aus dem Bezirk auf die Bühne. Unter dem Motto "Wem gehört der Kiez" suchen Expert*innen, Politker*innen und Engagierte mit dem Publikum nach Lösungen für aktuelle Probleme im Bezirk. Entstehen sollen Konzepte, Forderungen und konkrete Lösungsvorschläge, welche eine positive Entwicklung und Mitwirkungsmöglichkeiten in den jeweiligen Bereichen ermöglichen können. In mehreren Gesprächsrunden und im Rahmen eines Worldcafés werden unter Einbeziehung des Publikums folgende Themen diskutiert:
15.30-16.30 Uhr: Wohin mit selbstorganiserter Kultur?!
16.45-17.45 Uhr: Wie können wir Migranten vor Ort unterstützen?!
18.00-19.00 Uhr: Für wen wird gebaut - Teilhabe an der Stadtentwicklung?!
19.15-20.15 Uhr: Selbstorganisation oder Fremdverwaltung?!
15.00 Uhr Haus der Jugend (Köpenick): Sommer Stomp - Jugendhaus Open Air
"Normal Scare" (15.30 Uhr), "Entropic Basement" (Punkrock, 16.30 Uhr), "Barhocker der moralischen Überlegenheit" (Punk-Rock-Salat, 17.30 Uhr - Indoor), "Bonfi Haischisch" (18.00 Uhr), "RemembeЯ your Fridge" (HC, 18.30 Uhr - Indoor), "Aldi Armee" (19.15 Uhr), "Die Wallerts" (20.30 Uhr), "The Blue Ones" (Rock'n'Roll, 22.00 Uhr - Indoor).
15.00 Uhr Scharnweberstr. 38, Friedrichshain: Dysnomia Zine-Library
Zine-Library will open during Scharni's Birthday. From 3 to 7 the doors will be open for you to go through our beautiful fan-zine collection.
16.00 Uhr Brunnenstrasse 6/7 (U-Bhf. Rosenthaler Platz): Hoffest (25 Jahre)
Wer weiss ob wir noch 25 Jahre bleiben wollen mitten in der Wüste aus Glas und Beton. In einer unwirklichen Welt am Hosteldreieck zwischen Fressbuden und Weleda, hier in der Brunnenstr. 6/7, wo Tourist*innen unser Haus als Fotokulisse eines anderen Lebens benutzen. Unser Haus ist bedroht aber nicht nur durch den aktuellen Mietstreit vor Gericht durch den Vermieter Gawehn, sondern auch durch die Stadtentwicklung die wir zum kotzen finden. Aber noch sind wir hier und freuen uns über unser gemeinsames Wohnen und Kollektivitä, wer weiß, vielleicht sind wir ja noch da, wenn alle Tourist*innen schon lange wieder weg sind und die Lofts nach und nach verfallen, wenn wir sie umbauen zu großen WGs und wieder Platz finden auf den Straßen zu tanzen.
Feiert mit uns mitten in der Krise ein widerständiges Leben und seid dabei gegen die Gesamtscheiße zu kämpfen!
Ab 16.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen, Kinderprogramm, Vöner, Focaccia, veganes SoftICE, Live-Bands: "Yansn" (Hip-Hop), "Czorna kruŠwa" (Punkrock), "Rock'n'Roll Ladies", plus Überraschungs-Trash, female hiphop, drum'n bass und weitere DJ_anes und natürlich die legendäre Brunnenshow.
18.00 Uhr Kulturfabrik (Lehrter Str. 35, Moabit): #No Bärgida Abend (Infoabend und Soliparty)
19.00 Uhr: Informationsveranstaltung (Einlass 18.00 Uhr). Wir informieren über Bärgida und die Gegenproteste, rassistische Mobilisierung und über die Hilfsmöglichkeiten in Moabit. Vortragende sind die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus (MBR), das Aktionsbündnis #NoBärgida, Moabit hilft!, die Rote Aktion mit der linksjugend ['solid] Kreuzkölln sowie dem Autor Markus Bernhardt mit anschließender Podiumsdiskussion mit weiteren Organisationen.
Verpflegung: Peace & Love Crew - cooking without borders + Buffet
22.00 Uhr: Soliparty. Verschiedene Musikgruppen (Merle, RAUS) und DJs (Salsa, Reggae, Dancehall, Hip Hop, Classics, Elektro) werden an dem Abend spielen, mit weiteren kurzen Redebeiträgen.
Wir setzen ein deutliches Zeichen gegen Bärgida, Rassismus und Ausgrenzung, wollen euch informieren, einbeziehen und auch Möglichkeiten vorstellen, wie auch ihr aktiv werden könnt. Eintritt: Spende.
19.00 Uhr Schokoladen: Konzert
"Sons of Settlers" (Kneipe). "Die Goldenen Zitronen" und "Ampl:tude" (Hof)
20.00 Uhr Scharnweberstr. 38, Friedrichshain: 25 Jahre Scharni38 - Hausgeburtstag
In Katakomben
"Powerpunkgrrrlz" ([Pro-] Feminist Punk), "Tall as Trees" (Screamo), "Loipe" (Postrock, Stoner), "Babsi Tollwut" (Rap), "Lady Lazy" (Rap)
Ab 24.00 Uhr in ZGK/Katakomben: Dj_anes
oben Trash-Floor mit Creatures of the night, Female:trashure
unten Electro-Floor mit Glint Eye (Trance), Elektric Monk (Techno) und VJane Optic Veil, Paris aus Hilton (Deephouse, Techhouse)
Ab 24.01 Uhr in Katakombe neben der Katakombe: Acid-Floor *srprs yrslf*
21.00 Uhr Mensch Meier: Bewegungsfreiheit #6
Zum mittlerweile sechsten mal findet die Veranstaltung Bewegungsfreiheit statt. Alle Gewinne der Eintrittsgelder kommen den Flüchtlingen in und um Berlin, sowie deren Proteststrukturen zugute. Anstelle der üblichen Infoveranstaltung wird der Abend diesmal ab 21.00 Uhr mit politischen Kleinkunstperformances eröffnet. Nachts gibt es wie gewohnt Techno, House und genre-übergreifende Musik auf Drei Floors und vormittags verlagert sich das Geschehen nach und nach in den neuen Garten.
Line up: Alland Byallo (third ear, bad animal), Manamana (kann), DJ Flush (killekill), Daniela La Luz (parallel/rawax), Tobias Gullberg (crimecitydisco), Miriam Schulte (kiss the eclipse), Akme (://about blank), Red Rack'em (sonar kollektiv), Wasn & Wunderwaffel (hinter den schrägstrichen), Janoma & Doob (Grenzenlos), Brick.
Kleinkunst, Meet & Eat, Küfa, Verdorrte Hemingway Zentrale. Eintritt: 7-10 EUR.
21.00 Uhr Rote Insel: Konzert
"Kreuzberg goes Schöneberg". Gipfeltreffen zum Sommerpausenende. "Kotter" und "A.T.A. (Astral Terror Attack)" (Punk-Rock aus Kreuzberg). Eintritt: Spende.
21.00 Uhr Scherer8: Wedding Summer Crust Fest #2 (day 2)
"Deszcz" (D-Beat from Poznan), "Burt" (Power Violence from Saarbrücken), "Zerum" (Dark Crust from Berlin/Warszawa), "Piss" (Distortion from Berlin), "Absurd SS" (Total D-Takt Distortion from Berlin). Show start 10pm sharp!
22.00 Uhr Køpi: Konzert im AGH
"HellStorm" (Greek MetallHCPunk) - "Ginnungagap" (crusty Punks Praha)
22.00 Uhr Køpi: Soliparty im Technokeller
THE END IS NIGH
Soli for datacide magazin (datacide.c8.com,praxis.c8.com)
"Bambule" - "Prole Sector" - "Kovert" - "Fire at work" - "Dan Hekate" - "Lynx & cf" - "Zombieflesheater" - "Sansculotte"
22.00 Uhr Lauschangriff: Soliparty
"Eine Feuerwehr für Rojava!" Wir unterstützen solidarisch die Prozesse der Selbstorganisierung von unten in den kurdischen Gebieten. Gemeinsam sammeln wir Geld für unsere Freund*innen und Genoss*innen, die sich gegen AKP-Regierung, nationalistische Kräfte, IS-Mörderbanden und NATO wehren, um ein würdevolles Leben jenseits von Staat und Kapital führen zu können. Um diese mühevolle und Kleinteilige Arbeit zu unterstützen, feiern und spenden an diesem Abend.
Neben leckeren, kühlen Getränken erwarten euch in bester Atmosphäre: DJ 2 Drunk 2 Dance (Best of 80s, 90s and more), DJ Paffensport vs. Bonga Flava (Rap, Hip Hop, R'n'B and beyond), TurnTable Tölpelz (Punk).
22.00 Uhr Zielona Gora: Soliparty
Refugee Soliparty, self-organized with nice drinks, Cocktails and music: African Music, Hiphop, Electro,... Eintritt: Spende.

radar

August 2015
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

September 2015
M D M D F S S
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

  heute
  bis 5 Termine
  bis 10 Termine
  über 10 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg
Rotes Potsdam
Potsdam
links-lang.de
Mecklenburg-Vorpommern
Störungsmelder
Mecklenburg-Vorpommern
left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt
Terminal
Dresden
Bewegungsmelder
Hamburg
Planlos
Bremen
MOG
Göttingen
Terminrevolte
Hildesheim
Hermine
Ruhrgebiet
bo-alternativ
Bochum
Plotter
Köln
untergrund
Rhein-Main
Ausrasten
Rhein-Neckar
Stressmob
Marburg
Info-Pirat
Nürnberg u.a.
Eroding Empire
London
gegen die lange weile
Wien

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte. Beachtet beim Kontakt bitte die unterschiedlichen Email-Adressen.

stressfaktor@squat.net
nur Internet

papier@squat.net
nur Papier

termine@squat.net
beide