Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 35






alle anzeigen

November 2017
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Dezember 2017
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

heute

bis 5 Termine

bis 10 Termine

bis 15 Termine

über 15 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

Planlos
Bremen

rAuszeit
Hannover

Hermine
Ruhrgebiet

bo-alternativ
Bochum

Plotter
Köln

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Kalinka
Karlsruhe

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net

nur Papier:
papier@squat.net

beide Ausgaben:
termine@squat.net

15 Termine

Fr, 17. November 2017

18:00
Friedel 54: UnvermietBAR

Feiert mit uns die große Neueröffnung der UnvermietBAR vor der Friedelstraße 54 mit (Vor)Glühwein, Kakao und Bier mit novemberlicher Zimmertemperatur (bei kaputter Heizung). Dazu gibt's warme Suppe und heiße Mucke. Friedel54 ist und bleibt unvermietbar!
Eure Friedelz im Exil

Kneipe/Café
19:00
Schreina47: Soli-Skat-Turnier Vol. VIII

Das Wetter wird wieder oll, die Bullen, das Kapital und Staaten sind immer noch doof und es sitzen immer noch Leute wegen G20 ein oder müssen sich mit fetten Geldforderungen rumschlagen. Wir wollen die Betroffenen damit nicht im herbstlichen Regen stehen lassen und laden daher zu einem gemütlichen Soli-Skat-Turnier. Es wird nach den internationalen Turnierregeln gespielt. Um rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten. Begrenzte Teilnehmer*innenanzahl. Startgeld: Spende.

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

"Die Schwarz-Roten Bergsteiger*innen – anarchosyndikalistische Organisierung auf dem Lande"
Die Schwarz-Roten Bergsteiger_innen stellen sich vor. 
Als AG der FAU in Dresden pflegen wir im Elbsandsteingebirge eine Baude, die wir politischen Gruppen als Unterkunft zur Verfügung stellen, machen Gedenkarbeit und halten darüber Vorträge. Manchmal gehen wir gemeinsam klettern oder wandern, außerdem machen wir antifaschistische Arbeit und Agitation in der Region. Unser langfristiges Ziel ist, in der sächsischen Schweiz ein libertäres Zentrum aufzubauen. Warum wir gerade dort Gedenkarbeit betreiben und wo wir uns auf dem Weg zum libertären Zentrum befinden, erfahrt ihr bei unserer Veranstaltung.

Diskussion/Vortrag
19:00
Schokoladen: Konzert

Gandula-Fest w/ "Big Ok", "SchnAAk" und "Beatdenker"

Musik
19:00
Rote Insel: Veranstaltung, Pintxos + Solitresen

"Freiheit für Iñigo und Mikel"
Am 27. Oktober wurden in Berlin die zwei jungen Basken Iñigo Gulina und Mikel Barrios von Einsatzkräften der deutschen Polizei verhaftet. Dies geschah in Zusammenarbeit mit der spanischen Guardia Civil, einer militärischen Sondereinheit, die für etliche Fälle von Folter und Staatsterrorismus verantwortlich ist. Die Basken waren vom spanischen bzw. französischen Staat mittels Euro-Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben. Sie befinden sich in der Berliner Haftanstalt Moabit. Es erwartet sie ein Auslieferungsverfahren vor dem OLG Berlin.
Die Festnahmen in Berlin erfolgten im Rahmen der spanischen sogenannten Geheimoperation "Exodus", bei der in Zusammenarbeit mit Polizei und Geheimdienst in anderen Ländern die sich auf der Flucht befindenden Basken und Baskinnen festgenommen werden sollen.
Die baskische Linkspartei und Freundinnen und Freunde des Baskenlands – Euskal Herriaren Lagunak – verurteilten die Geheimoperation aufs schärfste. Das "spanische Königreich" will mit Festnahmen und Repression nur einen Friedensprozess torpedieren. Es ist jetzt die Zeit, endlich die Knäste zu leeren, doch Madrid setze weiterhin auf Kriegslogik, so die baskische Linkspartei Sortu.

Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
20:00
Bunte Kuh: Konzert

Emo und Core mit "Beta Minus" (Nürnberg), "Chaos Commute" (Berlin), "Grundhass" (Berlin).

Musik
20:00
Schwarze Risse: Buchvorstellung

Rosdolsky-Kreis: "Mit permanenten Grüssen". Leben und Werk von Emmy und Roman Rosdolsky.
Die Biografie von Emmy und Roman Rosdolsky gewährt Einblicke in die Linke im Wien der Zwischenkriegszeit und stellt maßgebliche Beiträge zu marxistischer Theorie und konsequentem Widerstand gegen den Faschismus vor. Sie handelt von zwei Menschen, die ihren sozialistischen Idealen ein Leben lang treu geblieben sind - trotz Verfolgung und bitterer Enttäuschung, trotz Krieg, Verrat und Perspektivlosigkeit; von ihrem konsequenten Kampf gegen kapitalistische Profitlogik und gegen die europäischen Diktaturen des kurzen 20. Jahrhunderts; vom einsamen Leben im Exil, von politischer Isolation und dem anhaltenden Glauben an eine bessere Welt. Die Autor_innen erzählen unter anderem vom nationalen Befreiungskampf und der Entwicklung der sozialistischen Bewegung in der Ukraine vor und nach dem Ersten Weltkrieg und gewähren intime und lehrreiche Einblicke in die revolutionäre Szene im Wien der Zwischenkriegszeit und ihren konsequenten Widerstand gegen Austrofaschismus, Nazismus und Stalinismus.
Behandelt werden die bekannten Werke ­"Zur nationalen Frage" und "Zur Entstehungsgeschichte des Marxschen 'Kapital' " sowie weitere Schriften von Emily Rosdolsky (geb. Meder; 1911-2001) und Roman Ossipowitsch Rosdolsky (1898-1967).

Buchvorstellung
20:30
Zielona Gora: Gefangenenschreiben

Schreibt mit uns oder schreibt selbst. Schreibt Gefangenen. Wenn Ihr schon immer mal Gefangenen schreiben wolltet und Euch bisher nicht getraut habt oder nicht wisst was Ihr schreiben könnt, kommt zum Workshop. Ausserdem vegane Pierogi.

20:30
La Casa: Konzert

Hardcore/Oi-Abend mit "The Prim" (Hardcore aus dem Osten), "Luciente" (Hardcore aus dem Osten) und "Oi!Ronie" (Streetpunk aus Berlin)

Musik
21:00
Clash: Konzert

"Zoo" aus Gandia/Valencia, mischen Rap mit Reggae und elektronischen Sounds. Danach Fiesta Lucha Amada: Latin-Ska, Mestizo, Cumbia, Patchanka. Ein Teil der Einnahmen wird an Cadus (Medizinische Nothilfe für Rojava) gespendet.

MusikParty
21:00
Kastanienkeller: Konzert

"Belgrado" (Post-Punk aus Barcelona), "Korre Sangre" (Latino Punk aus Berlin)

Musik
21:00
Drugstore: Record Release + Soli Party

"Anitnational Embassy" hauen ihr neues Album raus und sammeln dabei Soli für Geflüchtete. Dazu gibt's einen tba Support und günstige Getränke. Hunde und Drogen werden zuhause gelassen!

MusikParty
21:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Konzert + Party

"Daran SchaitertZ", "Kornblumenblau", "Analkommando", "Fahrenheit"

MusikParty
21:30
Supamolly: Konzert

"Monty Picon" (Resolutely Rythmical Rock, Heavy Brass aus Frankreich) und DJ.

MusikParty
22:00
Køpi: Konzert im AGH

"Pestarzt" (dark PunkCrustshitHardcore, Sombor, Serbia) - "Pandemi" (DeepForrestCrust, Tønsberg, Nor)
MusikPunk Crust Konzert