Stressfaktor-Startseite...[squat!net]
Startseite Termine Adressen Küche für Alle Links SF Fr, 27. Mai 2016

Regelmäßige Termine wie Tresen, Küfas, u.ä., an denen sonst nichts anderes veranstaltet wird, findet ihr unter Adressen oder Küfas.

Terminator

Schickt eure Termine bitte mit unserem Online-Formular.

Termin-Suche

RSS

Unsere Berlin-Termine könnt ihr nun auch mit RSS abrufen.

Zeit-Auswahl

gestern | heute | morgen

ausführlich
7 Tage | 30 Tage

Kurz-Übersicht
30 Tage | 90 Tage

Rubrik-Auswahl

Es gibt aktuell
178 Termine in Berlin

Politik/Aktion: 5
Konzerte: 76
Filme: 17
Essen: 17
Parties: 34
Theater: 3
Ausstellungen: 1
Kneipe/Café: 20
Queer: 4
Info: 39
Sonstiges: 22

Link-Tipps

5 von 42
alle anzeigen

Anti-Atom-Plenum Berlin
Die Lunte - autonomer Stadtteilladen in Neukölln
inforiot - alternative termine und news für brandenburg
ACT! Vernetzung von ALB, FelS, autopool und SI!
Antifa Friedrichshain (Berlin)

Bitte beachtet unseren Spendenaufruf in eigener Sache. Danke.

21 Termine   (heute)

Freitag, 27.05.2016
13.30 Uhr Friedel 54: Kostenlose Mieter*innenberatung
Modernisierung, Mieterhöhung, Kündigung oder Stress mit dem*r Vermieter*in? - Zwei mal im Monat findet im Kiezladen Friedel54 eine anwaltliche Mieter*innenberatung statt. Ein Anwalt mit jahrelanger Erfahrung im Miet- und Sozialrecht steht dir Rede und Antwort. Die Beratung ist kostenlos. Damit du im Falle eines Gerichtsverfahrens rechtsschutzversichert bist, empfehlen wir jedoch zusätzlich die Mitgliedschaft in der Berliner MieterGemeinschaft e.V. Um 14.30 Uhr endet die Beratung.
15.00 Uhr New Yorck im Bethanien: Tage der anarchistischen Ideen und Publikationen
Wir laden alle ein, die Interesse haben über libertäre und hierarchiefreie Ideen und Perspektiven, über Mittel und Methoden in unseren Kämpfen, über Konsequenzen, Probleme und Hürden zu diskutieren und auch zu streiten. Anstatt zu konsumieren, wollen wir uns kennenlernen, in einen direkten Austausch treten und uns praktisch ausprobieren. Wir sind der Überzeugung, das wir nur so heraus finden können, in was für einer Realität wir uns wirklich befinden und wo sich potentielle Brennpunkte befinden. Info
Um 20.00 Uhr gibt es veganes leckeres Essen.
17.00 Uhr Hausprojekt Burge (Burgemeisterstr. 17/18, Tempelhof): Küfa
Wir kochen für euch. Ihr seid alle herzlich eingeladen, mit oder ohne Kinder, vorbeizukommen und mit uns zu futtern, zu gammeln, zu spielen, zu toben und zu schnacken. Es gibt gemütliche Sofas, viel Platz zum Toben, einen Kickertisch, eine Tischtennisplatte, Spielzeug für die Kinder und einen Hof zum Chillen und Rumlaufen. Das Essen ist vegan und vegetarisch. Barriere- und (drinnen) rauchfrei.
18.00 Uhr Teepeeland: Open Stage
Wie jeden Freitag öffnen wir unsere Bühne wieder für alle, die Musik und verschiedene Performences erleben oder vorführen möchten. Ob Musik, Stand Up oder Karaoke. Alles ist möglich denn die Bühne gehört euch. Zeigt eure Solidarität mit uns und kommt zur open Stage ins Teepeeland. Wie immer kein Eintritt. Ihr findet uns an der Schillingbrücke neben Ver.di, hinter der alten Eisfabrik.
19.00 Uhr f.a.q.: Mad Tresen
Da sein dürfen, irgendwie, so oder so. Mit und ohne Kraft. Mit und ohne Angst. Mit Verletzlichkeit und Wut, mit großen Ideen und mit jeder Menge Unsicherheit. Und biertrinkend, saftschlürfend, quatschend, kichernd, schweigend. Alleine_Zusammen. Der Mad Tresen glüht gütlichsterweise immer am 4. Freitag im Monat. Wir* wollen einen Raum für ver_rückte Bewegungen schaffen, einen Ort, möglichst frei von Angst irgendwie komisch oder falsch zu sein. Für alle, die psychiatrieerfahren, psychiatriebetroffen, krisenhaft, queer, gestört*, seltsam, traumatisiert*, wunderlich, sozial isoliert, depressiv*, manisch*, waren oder sind, gemacht werden oder sich fühlen, nicht mehr oder viel öfter sein wollen. Aus Erfahrung wissen wir* auch: Das scheint manchmal leichter gesagt als getan - so viele unterschiedlichste Menschen mit all ihren legitimen Bedürfnissen, Stimmungen und Erwartungen an einem Abend. Uns ist es sehr wichtig, dass alle dabei genau den Raum bekommen, den sie möchten und brauchen: Dies lässt sich nicht herbeizaubern, sondern ist ein Prozess, den wir* durch Reflexion und Kommunikation mit allen, die kommen, immer wieder neu gestalten möchten. Wir verstehen uns ausdrücklich als Mitmach-Gruppe:Helf uns gerne dabei,den Mad Tresen weiterzuentwickeln! Aus unserer offenen Orga-Gruppe ist immer eine*r vor Ort. Fühl dich ermutigt, uns mit allen noch so ver_rückten Ideen, mit Anregungen und mit Kritik anzusprechen. Übrigens: Als Schmankerl gibt es beim Mad Tresen fast immer Leckeressen gegen Spende. Die Räumlichkeiten sind mit Rollstuhl begehbar und rauchfrei.
19.00 Uhr FAU-Lokal: Infoveranstaltung
Organisierung im Niedriglohnsektor am Beispiel der Industrial Workers of the World (IWW) in Rostock. Der allgemeinen Verschlechterung der Lebenslage für alle Lohnabhängigen in der BRD der letzten 25 Jahre konnten die Mainstream Gewerkschaften wie der DGB nichts entgegensetzen - und wollten es eigentlich auch nicht so richtig. Aber auch von linker (gewerkschaftlicher) Seite waren die Versuche dem etwas entgegen zu setzen, begrenzt. Oft genug scheinen die Organisierungsbemühungen wenig von Erfolg gekrönt zu sein. Viele Linke in der BRD sind deshalb auch der Meinung, dass es gerade im prekären Niedriglohnbereich nicht möglich ist, sich mit KollegInnen zusammen zu organisieren. Das dem nicht so sein muss, zeigen die Erfolge der IWW in der BRD, aber auch in den USA und Großbritannien, die wir mit Euch an konkreten Beispielen diskutieren möchten. Klar sollte jedoch ebenfalls sein, dass nicht alles großartig funktioniert, sondern auch Rückschläge dazu gehören. Die Möglichkeiten und Schwierigkeiten werden ebenfalls Thema der Veranstaltung sein.
19.00 Uhr Schloss 19: Video-Quiz
Der Offene Antifatresen lädt zum Ultimativen All Time Favourite Riot Porn Quiz. Bildet Banden! Betrachtet Audiovisuelle Highlights aus ausgesuchten Strassenschlachten der letzten Jahrzehnte! ????! Bringt den geheimen Preis nach Hause! Veranstaltet von der Antifaschistischen Koordination Westberlin.
Ort: "Schloss 19", Schlossstr.19, Charlottenburg (Ort ist barrierefrei).
19.00 Uhr Schokoladen: Konzert
"Babayaga" (Ska, Reggae aus Jena) und "JBC Radio" (Rocksteady, Reggae aus Berlin)
19.00 Uhr Schreina47: Infoveranstaltung
Bericht aus Idomeni. Björn Kietzmann arbeitet als freier Journalist und war im März und April 2016 im griechisch-mazedonischen Grenzort Idomeni, in Piräus und auf Lesbos unterwegs, um über die an der europäischen Außengrenze festsitzenden Refugees zu berichten. Aus geplanten zwei Wochen Aufenthalt vor Ort wurden zwei Monate. Während seiner Dokumentation des "March of Hope" wurde er zusammen mit 50 anderen Journalisten von der mazedonischen Polizei verhaftet.
Er berichtet ab 19.00 Uhr über seine Eindrücke und zeigt Fotos, die er aufgenommen hat.
20.00 Uhr K19 Café: Konzert
"City Lights" (Modern HC aus Prag), "Donnie Darko" (Progessive Rock aus Pilsen). Danach DJ (Punk Rock, HC, Metal, Rock). Eintritt: Spende.
20.00 Uhr TransInterQueer e.V. (Glogauerstr. 19): Belinda's Salon für Musik und Ähnliches
Im Mai gibt es in Belinda's Salon ganz besondere Gäste: Erwin und Hildegard Schlawinsky. Seit gefühlten 80 Jahren verheiratet gewähren sie uns einen Einblick in ihr privates Wohnzimmer. Allerdings ist dort selbst am Wochenende nicht besonders viel los. Daher ist das Publikum aufgefordert, die Schlawinskys mit Ideen zur Abendgestaltung zu unterstützen oder gar selbst aktiv zu werden. Das alles kann spaßig sein, aber auch nachdenklich die Frage stellen: "Wie will ich eigentlich leben?" Ein interaktives Boulevard Theater Experiment zwischen Improtheater und Theater der Unterdrückten. Eintritt: Spende.
20.00 Uhr Zielona Gora: Internationalistischer Abend
Veranstaltung: Gibt es eine Friedenslösung mit der revolutionären kolumbianischen Guerilla FARC? 27.5. ist Gründungstag der FARC. Ein Aktivist berichtet über Aktuelles. Küfa (vegan). Danach Solitresen, free Kicker und Polit-Mucke. Infos
20.30 Uhr Maxim (Charlottenburger Str. 117, Weissensee): Abgang 153
Konzert mit "Fuchur" (Stoner), "Thymoa" (Dunkel-Rock), "Somthing with Llamas" (Alternativ, Stoner) und "100% kein Talent" (Punk). Eintritt: 2,50 EUR.
21.00 Uhr Potse: Konzert
Fettes Punkonzi mit "Ssammuneet Katulyhdyt" (Punk aus Turku/Finnland), "Therapie Zwecklos" (Punk aus Freiberg/Brand-Erbisdorf) und "Walther Lufts Konflikt" (Post-Metal aus Brand-Erbisdorf).
21.00 Uhr Rote Insel: Baywatch-Verkleidungsparty
Mit Surfbands, Lagerfeuer, Cocktails, Pizza, Siebdruck, Surf-und Trash DJs und Limbowettbewerb. Get dressed. Eintritt: Spende.
21.00 Uhr Scherer8: Spieleabend
Wir laden euch herzlich zu unserem gemütlichem Spieletresen ein. Wie immer gibt's gutes Essen und günstige Getränke, aber auch Gesellschaftsspiele aller Art. Ob Skat oder Risiko - kommt vorbei und spielt mit uns. Für einen Grundstock an Spielen sorgen wir, falls ihr jedoch ein Lieblingsspiel habt, so bringt es doch gerne mit.
21.00 Uhr Subversiv: Konzert + Aftershowparty
Right Here Right Now Concerts probieren es noch einmal: Beim letzten Mal abgesagt, dieses mal wirklich am Start. "Kackschlacht" (Punk-Duo aus Braunschweig), "On A Bad Trip" (legendäre Loser-Punks aus Aurich since 2005) und "Fed Up" (80s Punk aus Greifswald). Danach legt das DJ-Duo OnABadCrap deine Lieblingspunkhits auf.
21.30 Uhr Abstand: Anti-Rep-Soli-Party
Es spielen für euch: "Killerjiller", "AntiBastard" und "Projekt Pulvertoast". Danach Trash-Party mit DJ Tasteless. Eintritt: Spende.
21.30 Uhr Supamolly: Konzert
"Arsen" (Punk Rock), "Johnnie Rook" (Punk Rock), "F.R.I.D.A." (Punk Rock). Aftershow mit: Dj Agent X.
22.00 Uhr Wagendorf Wuhlheide: Konzert
"Mucopus" (Hardcore from Torino), "Pretesto" (Hardcorepunk from Torino), "Grott" (Crust from Neubrandenburg)
22.00 Uhr ZGK: Multisexueller Abend
Alte Perlen neugefädelt. Unsere Tunten servieren genußvoll kalten Sekt und Knabbereien. Dazu wie immer emanzipatorische Kommentare zum Zeitgeschehen.

radar

Mai 2016
M D M D F S S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Juni 2016
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

  heute
  bis 5 Termine
  bis 10 Termine
  über 10 Termine

Terminseiten

inforiot
Brandenburg
Rotes Potsdam
Potsdam
links-lang.de
Mecklenburg-Vorpommern
Störungsmelder
Mecklenburg-Vorpommern
left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt
Terminal
Dresden
Bewegungsmelder
Hamburg
Planlos
Bremen
MOG
Göttingen
Terminrevolte
Hildesheim
Hermine
Ruhrgebiet
bo-alternativ
Bochum
Plotter
Köln
untergrund
Rhein-Main
Ausrasten
Rhein-Neckar
Stressmob
Marburg
Info-Pirat
Nürnberg u.a.
Eroding Empire
London
gegen die lange weile
Wien

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte. Beachtet beim Kontakt bitte die unterschiedlichen Email-Adressen.

stressfaktor@squat.net
nur Internet

papier@squat.net
nur Papier

termine@squat.net
beide