Terminator

Bitte gebt eure Termine ausschliesslich über unser Online-Formular ein.

Link-Tipps

5 von 37






alle anzeigen

Juli 2019
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

August 2019
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Terminseiten

linke Landschaft
Bielefeld

bo-alternativ
Bochum

Trampolin
Bodensee

inforiot
Brandenburg

Planlos
Bremen

Terminal
Dresden

Bewegungsmelder
Hamburg

rAuszeit
Hannover

Kalinka
Karlsruhe

Plotter
Köln

MD linksdrehend
Magdeburg

Stressmob
Marburg

Info-Pirat
Nürnberg u.a.

untergrund
Rhein-Main

Ausrasten
Rhein-Neckar

Hermine
Ruhrgebiet

left-action
Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt

Eroding Empire
London

Kontakt

Internet- und Papierausgabe des Stressfaktors sind zwei getrennte Projekte.

nur Internet:
stressfaktor@squat.net
unser GPG-Key

nur Papier:
papier@squat.net
Papier GPG-Key

beide Ausgaben:
termine@squat.net

Alle Veranstaltungsorte und Projekte, die hier zukünftig ihre Termine lesen wollen, beachten bitte die Hinweise auf unserer Kontaktseite.


414 Termine

Mo, 22. Juli 2019

11:00
Washingtonplatz (Hauptbahnhof): Strich / Code / Move

Ein Brückenschlag zwischen Kunst und Politik - Sexarbeit ist nach wie vor ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Die Wahrnehmung ist geprägt von Klischees – eine differenzierte Betrachtung findet oft nicht statt. Strich / Code / Move bietet einen Raum zur Auseinandersetzung.
11:00 - 12:00: Eröffnungsevent
12:00 - 13:00: Drache und Hase
13:00 - 14:00: Freudenhaus Hase gibt Auskunft
bis 19:00: Schwarmkunst, Information und Gespräche über Lebens- und Arbeitswelt von Sexarbeiter*innen
Von Montag, 22.07. bis Samstag, 27.7.2019 bilden fünf Lovemobile eine Wagenburg auf dem Washingtonplatz (hinter dem Hauptbahnhof). Dort informieren und diskutieren wir drinnen wie draußen kreativ über Werte, Intimität und Sexualität, über Sexarbeit und das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG).
Alle Kunst- und Themeninteressierten, Tagesschwärmer, Diskussions- und Gesprächsdurstigen sowie Wissenshungrigen sind herzlich willkommen!
Mehr Information
Beratung/Hilfe/SprechstundeDiskussion/VortragAusstellungTheater
16:00
New Yorck im Bethanien: Antikriegscafé

Offener Treffpunkt für Antimilitarist*innen mit Kaffee und Keksen. Thema: Hannibal - rechtsextreme Strukturen in der Bundeswehr.
Kneipe/Café
16:00
TU Berlin: Beratung

Offene Beratung zur Projektfinanzierung (Beratungsraum 2)
Habt ihr Fragen zur Finanzierung eures nächsten politischen Projektes?
Netzwerk Selbsthilfe - der politische Förderfonds bietet in Kooperation mit dem AStA der TU Berlin offene Sprechzeiten zur Fördermittelakquise an. Ihr braucht keinen Termin, kommt einfach vorbei! Wir sind zwischen 16 und 18 Uhr vor Ort. Infos
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop
19:00
WB13: Infoveranstaltung

Infoveranstaltung: Gegen den Rudolf-Heß-Marsch in Berlin
Der Rudolf-Heß-Marsch soll dieses Jahr erneut stattfinden. Am 17.08. wollen Faschos durch Berlin ziehen, um Rudolf Heß - Hitlers Stellvertreter und einer der Hauptangeklagten der Nürnberger Prozesse - zu gedenken und ihn als Märtyrer zu feiern. Der Marsch gilt als einer der wichtigsten Zusammenkünfte organisierter Nazis.
Vor zwei Jahren fand die Nazi-Demo in Spandau statt. Letztes Jahr jedoch wurde der Aufmarsch kurzfristig von Spandau nach Ostberlin verlegt - hier konnten die Nazis trotz massiver Proteste ihre Route bis zum Endpunkt in Lichtenberg durchlaufen. Wir werden nicht zulassen, dass die Nazis erneut durch unseren Kiez marschieren! Bislang haben sie noch keine Route beworben, wir werden uns aber auf eine Wiederholung der Ereignisse vom letzten Jahr vorbereiten. Kommt zur Infoveranstaltung und vernetzt euch! KEIN FUßBREIT DEN FASCHOS - IN LICHTENBERG UND ÜBERALL!
 
Diskussion/Vortrag
20:00
Kino Zukunft: Film

Deckname Jenny - Film im Widerstand. Der Film im Widerstand: Mit Regie, Diskussion und Filmgespräch im Anschluss
  Rechtsruck in Europa. Ertrunkene Menschen im Mittelmeer. Der Staat kriminalisert Seenotrettung. Jennys Bande schaut nicht mehr zu. Und handelt. Doch als Jennys Vater deren militante Ambitionen herausfindet, muss er sich seiner eigenen Vergangenheit als Mitglied einer Stadtguerillagruppe stellen. Und nun wird es für alle Beteiligten eng...
hochaktuell * generationsübergreifend * mit Augenzwinkern * subversiv * anarchistisch * aus einem queeren & feministischen Blickwinkel *
Film
20:00
New Yorck im Bethanien: Anarchistische Infocafé

Anti G7 Biarritz – Gesprächsrunde mit baskischen Aktivisten Machen wir gemeinsam den G7-Staatschefs im mondänen Seebad Biarritz die Hölle heiß!
Wer Lust hat kann gerne ab 17:30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen. Ab 19:30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.

Mobilisierung zum diesjährigen G7-Gipfel in Biarritz in Südfrankreich Nordbaskenland vom 24. - 26.08. Aktivist*innen aus Nordbaskenland berichten über den Stand der Vorbereitung von Gegenaktivitäten und Protest und über die rechtliche Situation vor Ort.
EssenTreffen
21:30
Sama32: FilmClub

"Stratosphere Girl" 
 
Film

Di, 23. Juli 2019

11:00
Washingtonplatz (Hauptbahnhof): Strich / Code / Move

Ein Brückenschlag zwischen Kunst und Politik - Sexarbeit ist nach wie vor ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Die Wahrnehmung ist geprägt von Klischees – eine differenzierte Betrachtung findet oft nicht statt. Strich / Code / Move bietet einen Raum zur Auseinandersetzung.
11:00 - 13:00: Hydra informiert
13:00 - 15:00: Krimilesung mit Martin Krist
15:00 - 19:00: Das Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung gibt Auskunft
11:00 - 19:00: Schwarmkunst, Information und Gespräche über Lebens- und Arbeitswelt von Sexarbeiter*innen
Von Montag, 22.07. bis Samstag, 27.7.2019 bilden fünf Lovemobile eine Wagenburg auf dem Washingtonplatz (hinter dem Hauptbahnhof). Dort informieren und diskutieren wir drinnen wie draußen kreativ über Werte, Intimität und Sexualität, über Sexarbeit und das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG).
Alle Kunst- und Themeninteressierten, Tagesschwärmer, Diskussions- und Gesprächsdurstigen sowie Wissenshungrigen sind herzlich willkommen!
Mehr Information
Beratung/Hilfe/SprechstundeDiskussion/VortragAusstellungTheater
17:00
SchwuZ: Do it together

Gemeinsam Plakate pinseln und Fahrräder aufhübschen für Dyke March, CSD und Radical Queer March. Rat der Ranzigen zusammen mit Summer of Queerfulness. Bringt Pappe mit! Ort: Rollbergstr. 26
Treffen
18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
20:00
an der Autobahn: Konzert

S.H.I.T.(Hcpunk/Toronto/La Vida Es Un Mus rec.)+ Drux(Hcpunk/Leipzig/Static Age rec.) + Litovsk(Punk/Brest/France)+ Abstract Nympho(Dream Construction/Berlin/Static Age rec.) Ort: Ziegrastraße 11-13
Musik/Konzert
20:00
KØPI: Vokü im AGH

veganes volx*gekochtes Essen & Drinx & Mugge für Alle*
*außer Bullen, Nazis & ähnlich widerliches Gesocks
Kneipe/CaféEssenjemütlich
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 24. Juli 2019

11:00
Washingtonplatz (Hauptbahnhof): Strich / Code / Move

Ein Brückenschlag zwischen Kunst und Politik - Sexarbeit ist nach wie vor ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Die Wahrnehmung ist geprägt von Klischees – eine differenzierte Betrachtung findet oft nicht statt. Strich / Code / Move bietet einen Raum zur Auseinandersetzung.
11:00 - 13:00: Arbeitsplatz Straße – der Frauentreff Olga informiert
13:00 - 15:00: Tantra, Rotlicht und Räucherstäbchen
15:00 - 18:00: Die Arbeitsgemeinschaft „Gesunder Kunde“ informiert
bis 19:00: Schwarmkunst, Information und Gespräche über Lebens- und Arbeitswelt von Sexarbeiter*innen
Von Montag, 22.07. bis Samstag, 27.7.2019 bilden fünf Lovemobile eine Wagenburg auf dem Washingtonplatz (hinter dem Hauptbahnhof). Dort informieren und diskutieren wir drinnen wie draußen kreativ über Werte, Intimität und Sexualität, über Sexarbeit und das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG).
Alle Kunst- und Themeninteressierten, Tagesschwärmer, Diskussions- und Gesprächsdurstigen sowie Wissenshungrigen sind herzlich willkommen!
Mehr Information
Beratung/Hilfe/SprechstundeDiskussion/VortragAusstellungTheater
12:00
Naturfreunde-Jugend (NFJ): Herrschaftskritisches Sommercamp 2019 - Nähe Leipzig

Wie immer mit dem Besten aus Kulturindustrie und Gesellschaftskritik. Das Sommercamp feiert dieses Jahr gleich zweimal Premiere: Zum ersten Mal wird es von der Naturfreundejugend Berlin und der Naturfreundejugend Leipzig organisiert und zum ersten Mal findet es in Sachsen statt.
Aber warum eigentlich?  *Genaue Infos *Anmeldung hier

Sachsen ist wahrlich nicht der Ort in Deutschland, der bekannt ist für Herrschaftskritik oder viel Engagment für die befreite Gesellschaft. AFD, Pegida, ein verschärftes Polizeigesetz und der NSU-Komplex sind die Schlagzeilen, die man über Sachsen in der Zeitung liest. Hier im Land der besorgten Bürger*innen und Naziverharmloser, wo die Ceska Pistolen an den Bäumen wachsen und Nazikonzerte in Kleingartenanlagen stattfinden , wollen wir unser Sommercamp abhalten.
 
Gerade vor der kommenden Landtags- und Kommunalwahl in Sachsen ist es wichtig, aufzuzeigen, dass es auch anders geht: Solidarisch, ökologisch und herrschaftskritisch!
Besonders in den ländlichen, strukturschwachen Regionen gibt es weiterhin Menschen, die uns Hoffnung machen und die wir auf dem Sommercamp zusammenbringen möchten:
Denn auch in Sachsen finden sich engagierte Leute, die an einer besseren Gesellschaft feilen - mit viel Herzblut und Durchhaltevermögen stellen sie sich der braunen AFD und ihren bürgerlichen Freund*innen in den Weg.
Also raus aus der Großstadt-Blase und rein ins ländliche Getümmel!
 
Acht Tage lang, vom 24. bis 31.07.2019, werden wir diskutieren, baden, entspannt rumhängen und die heiße Julisonne genießen. In zahlreichen Workshops wollen wir die gesellschaftlichen Verhältnisse analysieren und herausfinden, welche Rolle herrschaftlicher Kackmist darin spielt. Danach, dazwischen und währenddessen werden wir das schöne Leben austesten, in Hängematten unter den Bäumen lesen, uns den Bauch in der Sonne verbrennen oder abends beim Film schauen entspannen. Wir wollen die Tage nutzen, um uns auszutauschen, auf gute Ideen zu kommen und utopische Pläne zu schmieden.
Falls ihr unter 18 seid, erhalte ihr von uns ein Formular bringt es mit aufs Sommercamp zur Anmeldung mit.
*Genaue Infos *Anmeldung hier
 
19:00
f.a.q.: Queerfeministischer Tresen und Küfa

"Gemeinsam kämpfen" zur aktuellen Lage in Rojava. Referent*innen der feministischen Kampagne "Gemeinsam kämpfen" werden und von ihrer Delegationsreise nach Rojava und der dortigen aktuellen Lage berichten. Danach wollen wir gemeinsam diskutieren, wieso die Revolution in Rojava besonders in feministischen Räumen betrachtet werden sollte und was wir davon lernen können. Ab 19 Uhr gibt es leckerste vegane Küfa und danach Musik und Getränke zum weiter diskutieren, austauschen und Pläne schmieden. Frieden und Freiheit für Kurdistan!
Kneipe/CaféDiskussion/VortragEssen
19:00
Schokoladen: Konzert

thirsty & miserable: CESCHI (Hip Hop/Folk Punk/Rap, Connecticut/US) + Anarkuss (AL Burian feat. Annee)
Musik/KonzertParty
20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen
20:00
Friedrichain Südkiez: Konzert & Küfa

Mercury Tales (Post-Punk, Caen), Et On Tuera Tous Les Affreux (Queer political Punk, Caen) There will be some food! The concert room will be smoke-free
EssenMusik/Konzert
23:00
An der Autobahn: Konzert

"The wound"  (Leeds/punk/hardcore), "Frisk" (Leeds/exp hardcore), "Stinkhole" (Berlin/egg punk), "Cuntroaches" (Berlin/noise punk)
Musik/Konzert

Do, 25. Juli 2019

11:00
Washingtonplatz (Hauptbahnhof): Strich / Code / Move

Ein Brückenschlag zwischen Kunst und Politik - Sexarbeit ist nach wie vor ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Die Wahrnehmung ist geprägt von Klischees – eine differenzierte Betrachtung findet oft nicht statt. Strich / Code / Move bietet einen Raum zur Auseinandersetzung.
12:00 - 14:00: „Freudenfluss“ mit Dr. Laura Méritt, Sexclusivitäten
14:00 - 16:00: Mein Körper ist mein Garten der Lüste – Sexualität und Behinderung
16:00 - 17:00: Feminismus Revisited, Sexarbeit: Eine Frage der Umverteilung
bis 19:00: Schwarmkunst, Information und Gespräche über Lebens- und Arbeitswelt von Sexarbeiter*innen
Von Montag, 22.07. bis Samstag, 27.7.2019 bilden fünf Lovemobile eine Wagenburg auf dem Washingtonplatz (hinter dem Hauptbahnhof). Dort informieren und diskutieren wir drinnen wie draußen kreativ über Werte, Intimität und Sexualität, über Sexarbeit und das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG).
Alle Kunst- und Themeninteressierten, Tagesschwärmer, Diskussions- und Gesprächsdurstigen sowie Wissenshungrigen sind herzlich willkommen!
Mehr Information
Beratung/Hilfe/SprechstundeDiskussion/VortragAusstellungTheater
14:00
Nahe Wittstock (Dosse): Para Yok Festival

Das Para Yok Festival findet zum zweiten mal statt. Dieses Jahr vom 25.07.19 - 28.07.19 am selben Ort (In der Nähe Wittstock(Dosse)).
Wir sind ein Alternatives DIY Non-Profit Festival, es wird ab tagsüber draußen auf der Bühne von Punk, Rap, alternative alles dabei sein. Nachts gibt es 2 Floors mit Techno, Trash, HipHop, Drum n Bass und einiges mehr.
Ausserdem gibt es tagsüber Workshops, Vorträge, Infostände, eine Chill Area und einen See.
Das komplette LINE UP und alle Infos findet ihr auf: parayokberlin.de
Tickets können vor Ort gekauft werden (Eintritt: 25 €), um hinzukommen gibt es zum Beispiel wieder den Bassliner der vom Ostbahnhof direkt zum Festival fährt --> Infos auf der Website
Wir freuen uns jetzt schon!!! Still broke, still übelst bock! Euer Para Yok Kollektiv
 
Kurs/WorkshopDiskussion/VortragMusik/KonzertParty
18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
18:00
Frauenzentrum Schokofabrik: Repair Café

von Frauen* für Frauen*
Das Repair Café von Frauen* für Frauen* geht in die nächste Runde! Kommt einfach mit euren kaputten Gegenständen (Fahrrädern, Kleidung, Laptops usw.) vorbei und lasst uns gemeinsam versuchen, sie in gemütlicher Atmosphäre zu reparieren. Wir suchen auch noch Reparateurinnen* / Tüftlerinnen*, die Lust haben, mit anzuleiten und zu reparieren.
Kurs/WorkshopTreffenArbeitsplatz/Selbermachen
19:00
Schokoladen: Konzert

Pears (New Orleans - HC/Punk, Fat Wreck) + Awkward Reunion
Musik/KonzertParty
19:30
Burge Hausprojekt: Film & Küfa "Landrauschen" mit anschließendem Q&A

Wir zeigen den unkonventionellen und humorvollen Film "Landrauschen" für (ehemalige) Landeier, Stadtmenschen, für Queers & friends und für alle anderen. Der Produzent steht im Anschluss für Fragen z.B. zu Entstehung dieses low-budget-Films, zur Verfügung. Ort: Burgemeisterstr. 17/18

Worum geht's im Film?
Mit Vollgas ist Toni heimgekehrt. Keine Lust mehr auf Berlin und die große Selbstverwirklichung. Doch zurück in ihrem beschaulichen Bubenhausen steht sie sich selbst einer Versöhnung mit der Heimat im Weg. Zum Glück trifft sie auf Rosa. Beide entwickeln eine explosive Beziehung und alles bekommt einen neuen Sinn. Doch die alte Getriebenheit kehrt zurück und die Idylle bröckelt.
Landrauschen gewann beim diesjährigen Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken den Preis für den besten Spielfilm, den Drehbuchpreis, sowie den Preis der ökumenischen Jury. Film & Essen gegen Spende.
FilmEssen
20:00
Villa Kuriosum: miniBar

geselliges beisammen sein
Kneipe/CaféTreffen
20:00
Wider-Strand: Open air cinema

Open air cinema
The nights are warm and its nice to hang out outside. Thats why we, the queer-feminist wagonplace Mollies, would like to watch with you movies at Wider-Strand.
This time we will show the documentary „Call Her Ganda“ (1h 38m). When Jennifer Laude, a Filipina transwoman, is brutally murdered by a U.S. Marine, three women intimately invested in the case galvanize a political uprising, pursuing justice and taking on uprising histories of US imperialism.Bar 8pm. Movie 9:30. bring warm clothes ore blanket.
Kneipe/CaféFilm
21:00
KØPI: Konzert im Koma F - Bnei Zion Attack

"Kluvim" (Grindcore Punk Israel) - "Britney Speed" (Black Metal Israel) - "Exors" (Evan Metal Berlin)
Musik/KonzertHardcore Punk / Synth Punk

Fr, 26. Juli 2019

11:00
Washingtonplatz (Hauptbahnhof): Strich / Code / Move

Ein Brückenschlag zwischen Kunst und Politik - Sexarbeit ist nach wie vor ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Die Wahrnehmung ist geprägt von Klischees – eine differenzierte Betrachtung findet oft nicht statt. Strich / Code / Move bietet einen Raum zur Auseinandersetzung.
11:00 - 13:00: Das Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung gibt Auskunft
14:00 - 16:00: S.M.A.R.T. – Sex und Geld – Einblicke in die mann-männliche Sexarbeit
16:00 - 18:00: Tantra, Rotlicht und Räucherstäbchen
20:30 - 22:00: Modenschau des basilianischen Sexarbeiterprojektes DASPU
bis 20:00: Schwarmkunst, Information und Gespräche über Lebens- und Arbeitswelt von Sexarbeiter*innen
Von Montag, 22.07. bis Samstag, 27.7.2019 bilden fünf Lovemobile eine Wagenburg auf dem Washingtonplatz (hinter dem Hauptbahnhof). Dort informieren und diskutieren wir drinnen wie draußen kreativ über Werte, Intimität und Sexualität, über Sexarbeit und das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG).
Alle Kunst- und Themeninteressierten, Tagesschwärmer, Diskussions- und Gesprächsdurstigen sowie Wissenshungrigen sind herzlich willkommen!
Mehr Information
Beratung/Hilfe/SprechstundeDiskussion/VortragAusstellungTheater
12:00
Oranienplatz (Kreuzberg): Women in Exile_Building Bridges Festival

Die Gruppe Women in Exile & Friends wird vom 26. bis 29.7.19 mit ihrem bundesweiten Netzwerk mit einer dreitägige Mahnwache auf dem Oranienplatz sein.Infos+Programm

Als Gruppe geflüchteter Frauen* kommen sie auf den O-platz zurück, um ein Bewusstsein für die sich verschlechternde Situation zu schaffen, die sie in Lagern erleben. Sie wollen den strukturellen Rassismus sichtbar machen und Brücken zu anderen nicht geflüchteten Frauen* schlagen. Sie
wollen ein Festival, das zusammen mit Feminismus das Bewusstsein für Kolonialismus, Kapitalismus und andere Fluchtgründe schafft. Es wird Workshops, Diskussionen, Essen, Kinderbetreuung, politisch-kulturelle Beiträge auf der Bühne etc. geben. Support is needed! Unterstützung wird gebraucht! Mail
KinderaktivitätKurs/WorkshopDiskussion/VortragEssenParty
17:00
Villa Kuriosum: KannibalFest 2019

Internationales Kurzfilmfestival "KannibalFest 2019"
Film
17:00
Liebig34: Party

Dycycles on Bicycles: Warm up und Vorglitzern zum Dyke March
Intersektionaler Block ganz hinten am hübschen Arsch des Dyke March. Für alle Geschlechter und noch mehr Genitalien. Dont walk alone, roll with us. Ob Fahrrad, Rolli, Skateboard oder Kettcar, ob selber Lesbe, Manchmal-Lesbe oder Lesben-Verbündete. Homor, Freundlichkeit und Solidarität sind herzlich Willkommen. Summer of Queerfulness.
Party
17:00
Liebig34: Dycycles on Bicycles: Warm up und Vorglitzern zum Dyke March

Intersektionaler Block ganz hinten am hübschen Arsch des Dyke March. Für alle Geschlechter und noch mehr Genitalien. Dont walk alone, roll with us. Ob Fahrrad, Rolli, Skateboard oder Kettcar, ob selber Lesbe, Manchmal-Lesbe oder Lesben-Verbündete. Homor, Freundlichkeit und Solidarität sind herzlich willkommen. Summer of Queerfulness
18:00
Wagendorf Wuhlheide: Sommernachtstraum

Open Air: Telekoma (Punk) - Lochfrass (Punk) - Pestchords (HC Punk) - Darwins Rache (Punk)
Musik/Konzert
19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest
19:00
K19 Café: Soliparty für Bleiberecht

Küfa, AfroCocktails, Openmike, Live DjembeDrums; AfroBeats & Soul Funk
Einlass 19:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr
Musik/KonzertParty
19:00
Schokoladen: Konzert

thirsty & miserable: Grow Grow (Noiserock/Post-HC, Berlin - Rec-Release-Show) + Octo (Bass Rock Trio, Köln)
Musik/Konzert
20:00
KØPI: KÖPI KABANA

ab 20 Uhr
in the Yard Vegan Food, Pommes, Cocktails, Raffle, Games
ArtExhibtion in the Aquarium
AGH ab 22 Uhr  "The Queer Takeover" (Queergala)
Konzert im Koma F ab 23 Uhr "Speedköbra" (Punk, Berlin) - "Strach" (Punk, Berlin) - "DJ Fish"
Kneipe/CaféAusstellungEssenMusik/KonzertTheaterSommersause
20:00
Stressfaktor: Antifa-Tresen

Filmvorführung und Antifa-Tresen aus der Filmreihe "remember stonewall - start a riot". Die Doku »Mein wunderbares West-Berlin« beleuchtet die Ursprünge der LGBTI*-Szene und die Emanzipationsbestrebungen von Lesben, Schwulen und Trans-Personen in West-Berlin zwischen 1960 und 1980.
So geht es in der Dokumentation auch um die Gründung der sozialistischen Organisation »Homosexuelle Aktion Westberlin« (HAW) und um die LGBTi*-Szene als Teil der damaligen linken Bewegung und ihres Widerstandes.
 
Im Anschluss gibts wie immer kalte Getränke und Kicker + Billard.
http://antifa-westberlin.org/1135/
Film

Sa, 27. Juli 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
11:00
Washingtonplatz (Hauptbahnhof): Strich / Code / Move

Ein Brückenschlag zwischen Kunst und Politik - Sexarbeit ist nach wie vor ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Die Wahrnehmung ist geprägt von Klischees – eine differenzierte Betrachtung findet oft nicht statt. Strich / Code / Move bietet einen Raum zur Auseinandersetzung.
11:00 - 14:00: Die Deutsche Aidshilfe informiert
14:00 - 16:00: Mein Körper ist mein Garten der Lüste – Sexualität und Behinderung
16:30 - 17:30: Abschlusskundgebung Strich / Code / Move
11:00 bis 16:00: Schwarmkunst, Information und Gespräche über Lebens- und Arbeitswelt von Sexarbeiter*innen
Von Montag, 22.07. bis Samstag, 27.7.2019 bilden fünf Lovemobile eine Wagenburg auf dem Washingtonplatz (hinter dem Hauptbahnhof). Dort informieren und diskutieren wir drinnen wie draußen kreativ über Werte, Intimität und Sexualität, über Sexarbeit und das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG).
Alle Kunst- und Themeninteressierten, Tagesschwärmer, Diskussions- und Gesprächsdurstigen sowie Wissenshungrigen sind herzlich willkommen!
Mehr Information
Beratung/Hilfe/SprechstundeDiskussion/VortragAusstellungTheater
13:00
Oranienplatz (Kreuzberg): 2. Tag der Mahnwache auf dem Oplatz

Die Gruppe Women in Exile & Friends wird vom 26. bis 29.7.19 mit ihrem bundesweiten Netzwerk mit einer dreitägige Mahnwache auf dem Oranienplatz sein.Infos+Programm

Als Gruppe geflüchteter Frauen* kommen sie auf den O-platz zurück, um ein Bewusstsein für die sich verschlechternde Situation zu schaffen, die sie in Lagern erleben. Sie wollen den strukturellen Rassismus sichtbar machen und Brücken zu anderen nicht geflüchteten Frauen* schlagen. Sie
wollen ein Festival, das zusammen mit Feminismus das Bewusstsein für Kolonialismus, Kapitalismus und andere Fluchtgründe schafft. Es wird Workshops, Diskussionen, Essen, Kinderbetreuung, politisch-kulturelle Beiträge auf der Bühne etc. geben. Support is needed! Unterstützung wird gebraucht! Mail
KinderaktivitätKurs/WorkshopDiskussion/VortragEssenParty
14:00
Zielona Góra: Fiesta de Solidaridad

Fiesta de Solidaridad con Cuba anlässlich des kubanischen Gedenk- und Feiertag "M-26". Mit Volxküche-, Rum- und Infostände des Stadtteilladen Zielona Góra. Live (u.a.): Compania Bataclan (Balkan- Klezmer- ReggaeSka- Afro- MusetteTanz- Kabarett) / 44 Leningrad (russische Folklore, Polka, Punk und Ska). Ort: Stadtpark Parkaue (Lichtenberg), After-Show-Party ab 22:00 im Stadtteilladen Zielona Góra
Aktion/Protest/CampEssenMusik/Konzert
14:00
Colbestr. 19 (Fhain): Workshop

„Was ist NLP?“
Wir möchten euch gerne zu unserem Workshop „Was ist NLP? Wie kann man NLP in seinem Alltag benutzen?“ am Samstag, den 27. Juli 2019, um 14 Uhr einladen. NLP ist die Abkürzung für Neuro-Linguistisches Programmieren und beinhaltet nützliche Methoden und Techniken, um Kommunikation bewusster und gezielter einsetzen zu können. Der Workshop wird von einer unserer Kursleiterinnen geleitet, die seit mehreren Jahren in NLP ausgebildet ist, und dauert 1 Stunde mit Fragen. Wir freuen uns auf euch!
Kurs/Workshop
15:00
Wagenburg Lohmühle: Fiesta del Sol und La Pachanga

"Fiesta del Sol und La Pachanga" Südamerikanische Musik und Kultur. Mit kostenlosem Tanzkurs
Kneipe/CaféKurs/WorkshopEssenMusik/KonzertParty
18:00
Mariannenplatz (Kreuzberg): Demo

Radical Queer March
Queere Demo als Alternative zum CSD. Den Aufruf findet ihr hier
 

Wir starten gegen 18 Uhr am Mariannenplatz. Da die Route relativ lang ist, gibt es gegen 19 Uhr einen zweiten Startpunkt ab Warschauer Straße. 1. Startpunkt: 18 Uhr Mariannenplatz 2. Startpunkt: 19 Uhr S Bahn Brücke Warschauer Straße. Ab hier ist die Route dann Barriereärmer (kein Kopfsteinpflaster, bis zum Zielpunkt noch ca 2 km Strecke, DGS Übersetzung). NACH DER DEMO GIBT ES EINE SOLI PARTY IN DER LIEBIG34!
Alternative queer CSD demonstration
You can find the call under 1st Starting point: Mariannenplatz 6 pm. For a shorter route that is more accessible come to S-Bahn Brücke Warschauer Straße at 7 pm. The second part of the demo starting at Warschauer Straße is with lesser barriers of access (2 km long, no cobblestones). SOLIPARTY AT LIEBIG34 AFTER THE DEMO
Aktion/Protest/Camp
18:30
Allmende/kub: Doku

Miete Macht Rendite
Doku zu Mietenwahnsinn, Zwangsräumungen, Gentrifizierung und Widestand. Input von Hülya Kilic (OraNostra, Verbund von Mieter*innen und Kleingewerbe im Oranienstrkiez) Oranienstr. 159
Film
20:00
Baiz: Theater

Tallercito spielt Viermal Juli // Cuatro veces Julio - Ein Bär läuft unermüdlich durch die Rohrleitungen eines alten Hauses, ein Schriftsteller sieht im Spiegel, wie seine neun Köpfe ihn blöd angrinsen, ein Wort im Brief macht sich selbständig und durchkreuzt die Stadt auf der Suche nach dem Verfasser, ein Gelehrter trägt eine Anweisung zum Treppensteigen vor.

Die surrealen Erzählungen des Argentiniers Julio Cortázar - geboren 1914 in Brüssel - stellen die konventionellen Gedankenprozesse sehr in Frage. Es wackelt der Mainstream, eine Windböe öffnet ein Fenster, frische Luft droht, in den Kopf herein zu kommen.
Theateraufführung auf Spanisch mit deutscher Übertitelung - Mit Judith Zabel, Felipe Orobón, Manuel Collado, www.tallercito.de
Theater
20:00
KvU: Soliparty

Berlin grüsst Grimma #WannWennNichtJetzt
Soli-Party für das Dorf der Jugend, Grimma mit Antifa-Tombola, Konzert mit "Dead Sentries", "The Not Amused" und Musik Begleitung on DJane Bettibobikepunk!
Antifa-Verbotsanträge im Parlament, Nazifestivals, PEGIDA, Schikane von den Bullen und in der Kommunalpolitik. Weil es nicht mehr reicht, sich über Sachsen nur zu beschweren und so die Sachsen im Stich zu lassen, schmeißen wir eine Berliner Soliparty für das Dorf der Jugend in Grimma und das Bündnis #WannWennNichtJetzt 
Das Dorf der Jugend schlägt sich mit der Willkür örtlicher Behörden herum, die sich hauptsächlich am Sozialarbeiter Tobias "Pudding" Burdukat und der klaren politischen Ausrichtug des Projekts stören: Anarchist, zeigt sich klar gegen Rassismus, lädt die Band Egotronic für einen Auftritt ein und auf dem Klo-Container steht "kacken ist wichtiger als Deutschland"... Absurd haben Sie gesagt? Mehr darüber
Das Bündnis #WannWennNichtJetzt engagiert sich für einen breiteren zivilgesellschaftlichen Einsatz gegen die Nazis und ihre Normalisierung im Hinterland mit einer Veranstaltungstour durch Brandenburg, Sachsen und Thüringen. Knapp vor den wichtigen Landtagswahlen!
Aus dem Grund schmeissen eine kleine Soli-Party mit Avant-Premiere Screening von der Clip-Reihe #WannWennNichtJetzt, Antifa-Tombola, Konzert mit den grossartigen berliner Bands:
- Dead Sentries
- The Not Amused
und Musik von DJane bettibobikepunk
Spread the word, kommt zahlreich und nicht vergessen: ob Berlin oder Grimma, ganz klar überall -> Nazis Raus !
Musik/KonzertParty
20:00
KØPI: KÖPI KABANA

ab 20 Uhr in the Aquarium Art Exhibtion
In the Yard Vegan Food, Pommes, Cocktails, Suspension & Circus, Fire Show
im AGH ab 22 Uhr Konzert mit "Mar De Rabia" (Punk, Venezuela) - "Assault" (Raw DBeat, Berlin, 1st gig ever!) - "Pink Wonder" (JizzPunk, Berlin)
im Koma ab 23 Uhr "DJ Raph & DJ Mopi"
Kneipe/CaféAusstellungEssenMusik/KonzertPartySommersause
21:00
KØPI: Videokino Peliculoso

"WILD STYLE" USA 1982, 82 min, R: Charlie Ahearn

The birth of an underground hip-hop and graffiti scene about to explode around the world changing the face of music, fashion, art and the way of life. The most inspirational hip-hop movie of all time.
FilmPeliculoso

So, 28. Juli 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
11:00
Café Fincan: Soli-Yoga

Yoga für Bleiberechtskosten Im Juli mache ich jeden Sonntag einen Hatha-Kurs in Neukölln. Mit dem Kurs versuchen wir Geld zu sammeln, um Bleiberechtskosten zu decken (minus 5 Euro für die Raummiete). Altenbraker Straße 26
 
Ich unterrichte einen dynamischen Hatha-Stil, biete aber auch Variationen für verschiedenen Level an. Es ist kein abgeschlossener Kurs, ihr könnt einfach vorbeikommen. Matten, Kissen und Blöcke gibt es im Fincan. Kommt vorbei, spendet so viel ihr wollt, und tell your friends!
 
Kurs/Workshop
13:00
Oranienplatz (Kreuzberg): 3. Tag der Mahnwache

Die Gruppe Women in Exile & Friends wird vom 26. bis 29.7.19 mit ihrem bundesweiten Netzwerk mit einer dreitägige Mahnwache auf dem Oranienplatz sein.Infos+Programm

Als Gruppe geflüchteter Frauen* kommen sie auf den O-platz zurück, um ein Bewusstsein für die sich verschlechternde Situation zu schaffen, die sie in Lagern erleben. Sie wollen den strukturellen Rassismus sichtbar machen und Brücken zu anderen nicht geflüchteten Frauen* schlagen. Sie
wollen ein Festival, das zusammen mit Feminismus das Bewusstsein für Kolonialismus, Kapitalismus und andere Fluchtgründe schafft. Es wird Workshops, Diskussionen, Essen, Kinderbetreuung, politisch-kulturelle Beiträge auf der Bühne etc. geben. Support is needed! Unterstützung wird gebraucht! Mail
KinderaktivitätKurs/WorkshopDiskussion/VortragEssenParty
15:00
Wagenburg Lohmühle: Sonntagscafé

Sonntagscafé auf der Lohmühle, veganer Kuchen, heiße und kalte Getränke
Kneipe/Café
15:00
Villa Kuriosum: Seifenblasenshow zum Mitmachen

Die große Welt der Seifenblasen - Show für Kinder ab 3 Jahren (20Min) und danach zum Mitmachen.
 
KinderaktivitätTheater
16:00
Villa Kuriosum: Muti Santarosa - Comedy magic

Great magic comedy show!
Für groß und klein
KinderaktivitätTheater
18:00
Lichtblick: Berlin-Preview

FACE_IT! Das Gesicht im Zeitalter des Digitalismus (Deutschland 2019) begleitet Aktivist*innen bei kreativen Protesten gegen die Einführung von Überwachungskameras mit Gesichtserkennungssoftware am Bahnhof Südkreuz. Sie soll bei der Bekämpfung des Terrorismus helfen. Dafür überwacht sie alle Menschen, die den Bahnhof betreten.

Der Regisseur Gerd Conradt (Starbuck: Holger Meins) dokumentiert seit über 50 Jahren politische Entwicklungen in Deutschland, von der RAF über Berliner Filz bis zur Teilung Deutschlands und den Folgen. Er sucht dabei stets nach innovativen Formen jenseits des klassischen Dokumentarfilms. In FACE_IT!spricht Conradt  mit Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Politiker*innen und ganz normalen Menschen zum Thema Gesicht. „Das Ergebnis ist ein Film über das Verhältnis des Menschen zu seinem Gesicht, über den Missbrauch von Gesichtserkennungs-Software zur Überwachung. Das Gesicht ist viel mehr als der Code, berechnet in einer Software und noch viel mehr ist der Mensch, denn der stellt mit seinen Emotionen, Bewegungen und Handlungen auch noch mehr dar als man aus seinem Gesicht lesen könnte. Dieses 'mehr' kann der Film auf eindrucksvolle Weise sichtbar machen.“ (taz Bewegungsblog)
Anschließend findet ein Gespräch mit dem Regisseur statt, moderiert von Werner Koep-Kerstin (Bundesvorstand, Humanistische Union).
Film
19:00
KvU: Kino

"Sherlock - Die Hunde von Baskerville" (GB 2012)
Film
20:00
Baiz: Lesebühne

Sommerresidenz: Reformbühne Heim und Welt  - Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte und Gästen: Ulrike Helms + Acapulco Radio.
Lesebühne

Mo, 29. Juli 2019

09:00
Oranienplatz (Kreuzberg): Women in Exile&friends_Abbau der Mahnwache

Wir brauchen eure Hilfe bei Abbau der Mahnwache und freuen uns, wenn ihr vorbeikommt zum Helfen oder euch im Vorfeld in die Schichtpläne eintragt: Plan oder Mail
Arbeitsplatz/Selbermachen
16:00
Linie 206: Antikriegscafé

Kaffee trinken, Kekse essen, sich über Krieg und Militarisierung austauschen. Das letzte Mal vor der Sommerpause. Thema: Rheinmetall entwaffnen! Antimilitaristisch Campen vom 1. - 9. Sept. am Rheinmetall-Standort Unterlüß.
Kneipe/Café
19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop
19:00
Schokoladen: Jose & The Bugs

Jose & The Bugs
Musik/Konzert
20:00
Lunte: Infrastruktur - Privatisierung - "Commons"

Die Voraussetzungen gesellschaftlicher Lebensbedingungen werden beleuchtet in einer Veranstaltung der AnarchoSyndikalistischen Initiative Berlin
Diskussion/Vortrag
21:30
Sama32: FilmClub

"Der rote Punkt" 
 
Film

Di, 30. Juli 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:00
Zielona Góra: Kulturkombuese im Exil - entfällt!

...weiter geht's im August.....
Kneipe/CaféEssenArbeitsplatz/Selbermachen
20:00
Lichtblick: Film im Widerstand: Deckname Jenny

Der Film im Widerstand: Mit Regie, Diskussion und Filmgespräch im Anschluss - mit Snacks und Wein

Rechtsruck in Europa. Ertrunkene Menschen im Mittelmeer. Der Staat kriminalisert Seenotrettung. Jennys Bande schaut nicht mehr zu. Und handelt. Doch als Jennys Vater deren militante Ambitionen herausfindet, muss er sich seiner eigenen Vergangenheit als Mitglied einer Stadtguerillagruppe stellen. Und nun wird es für alle Beteiligten eng...
hochaktuell * generationsübergreifend * mit Augenzwinkern * subversiv * anarchistisch * aus einem queeren & feministischen Blickwinkel *
Ein Film aus dem Hause film-arche - jenny.in-berlin.de https://jenny.in-berlin.de/
Film
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 31. Juli 2019

19:00
Schokoladen: Konzert

Poland is calling! - Beyond The Event Horizon (Prog Post Rock/ Poznan) + Martim Monitz (Noise/HC-punk/Poznan-Warzswa)
Musik/KonzertParty
19:30
B-Lage: Solizimmer-Küfa

Die Solizimmer-Ini kocht für euch. Es gibt Thomka – wie immer vegan.  Alle Einnahmen fließen in die Finanzierung von solidarischem Wohnraum für Geflüchtete.
Essen
20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 01. August 2019

16:00
Oranienplatz (Kreuzberg): Kundgebung

Menschenrechte statt Behörden­willkür! Familienleben für Alle!
Am 1. August 2018 trat § 36a im Aufenthaltsgesetz in Kraft, der Familiennachzug zu subsidiär schutzberechtigten Flüchtlingen massiv einschränkt. Daran erinnern wir mit einer Kundgebung am 1.8.2019 in Berlin: Ein selbstbestimmtes Familienleben ist ein Menschenrecht und ein Grundrecht in der deutschen Verfassung. Aber die deutsche Regierung und deutsche Behörden missachten dieses Recht durch…

- grausame Gesetze: Beim Familiennachzug zu subsidiär geschützten Flüchtlingen werden willkürlich bis zu 1000 Menschen pro Monat ausgewählt, während die anderen Familien weiter warten müssen. Das macht Visumsverfahren zum Wettbewerb – mit schlechten Gewinnchancen.
- bürokratische Hürden: Die Botschaften fordern für Visa zur Familienzusammenführung oft Dokumente, die Flüchtlinge nicht beschaffen können.
- willkürliche Asylentscheidungen und Abschiebungen, die Familien auseinanderreißen.
Dagegen protestieren wir. Zeigt Solidarität! Kommt Alle!
English + Arabic here: http://familienlebenfueralle.net/2019/07/kundgebung-fuer-familiennachzug-am-01-08-2019/
Aktion/Protest/Camp
18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Poisonous Cunt" (Grincore / London, UK) - "Sewer Trench" (Heavy Grinding Crust / London, UK) - "Extremophile" (Punk, Berlin)
Musik/Konzertgrindcore crust punk

Fr, 02. August 2019

16:00
KØPI: Soli-Konzert uff´m Wagenplatz

Fucked Up Fighters Birthday Party
live: "Erez Shmida" (Israhell acoustic Punk) - "Zaka R.S." (North Macedonia StreetPunk) - "Rival Leaders" (distopical Oi Denmark) - "Darwins Rache" (HCPunk Berlin)
food´n drinx available
Musik/Konzertopen Air Punk
19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest
19:00
Jugendklub Linse: T*-Time Trans* Soli-Fest

Abschlusskonzert für unser Trans* Soli-Fest mit Msoke und Sir Mantis. Alle Spenden gehen an Trans*Jugendliche, damit davon für diese Trans* Bedarf gekauft werden kann.
Musik/Konzert
20:00
Black Fleck Potsdam: Konzert

"Rotten Mind" (postpunk/uppsala) + Support
Bis nach Potsdam Charlottenhof ist es nicht so weit wie Mensch denkt 
Musik/Konzert
22:00
Schokoladen: Dance Plague

DJ Hunky Dory (postpunk/wave) - vinyls only, Neigefleur (minimal synth/dark80's/undergrouNDW)
Musik/KonzertParty

Sa, 03. August 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
13:00
Raumerweiterungshalle: Festival

Mini Fuzarka Festival/Latinoamerica en foco
Fuzarka Festival Feminista - Latinamerica in focus
We are a group of people from different parts of "Latinamérica", some of us are living in Berlin, and some are spread around the world. We got together because we wanted to organize a festival that would visibilize different forms of expression, allow us to meet each other, show each other, think and rethink certain things about the posicion we are in. We want to share what we do and take advantage of what ever arises from those intentions.Most of all we want to meet up, exchange ideas, knowledge, empowerment, discussions and party. This DIY-festival will take place on the first weekend of August in Raumerweiterungsalle , Berlin. The program consists of workshops, performances, exibitions, debates, zines/publications, food and…. party! For all the activities you can contribute by donation with what you can. And if you don't have money you are welcome. EVERYBODY IS WELCOME but racist, sexist, classist, xenophobic, whorephobic,lesbo.homo.transphobic, ableist (or any kind of oppresive behaviour) WILL NOT BE TOLERATED
Musik/Konzert
17:00
Kiezhaus Agnes Reinhold: Infoveranstaltung

Zwangsräumungen Miete Knäste
Wie hängt Knast mit der aktuellen Mietenpolitik und den gerade stattfinden Stadtteilpolitischen Kämpfen zusammen? Dazu wollen wir euch einen kleinen Input geben und anschließend gerne mit euch diskutieren.
Diskussion/Vortrag
18:30
Lichtblick: Rote Räte

Die bayrische Revolution aus der Sicht von Augenzeugen

Im Jahr 1918 wurde in Deutschland der Ruf nach einer besseren Gesellschaft unüberhörbar laut. Nach dem Sturz der Kaiserherrschaft forderte die Bevölkerung einen Neuanfang: mehr Mitbestimmung, mehr Gleichberechtigung, mehr Freiheiten. Besonders in Bayern entstand nach der Revolution ein regelrechtes Labor der Demokratie – sowohl mit basisdemokratischen als auch sozialistischen Experimenten. Und mit weitsichtigen Initiativen. Bis zur Diffamierung und blutrünstigen Niederschlagung durch die konservative Gegenrevolution.
60 Jahre später hat der Regisseur Augenzeugen der Münchener Räterepublik nach ihren Erlebnissen und Einschätzungen befragt. Diese erst kürzlich restaurierten Videoaufnahmen mit einem damaligen Schreiner, einem Kaufmann, einem Berufssoldaten, einem Studenten, einem Buchbinder und dem mit Gustav Landauer und Kurt Eisner befreundeten Anarchisten Augustin Souchy bilden die Grundlage des Films über die Geburt der Demokratie in Bayern.
In Anwesenheit des Regisseurs Klaus Stanjek!
Film
20:00
KØPI: Filmfest uffm Hof & im AGH

KannibalFest Vol 4 Hungry For Filmmakers! International Shortfilm Festival
With a massive participation from Latin America but also from independent Filmmakers from all over the world.
In focus: Social + Political + Queer + Feminism + Environment
Mondo Kannibal: Fiction + Documentary + Experimental + Animation
Kneipe/CaféFilmd.i.y. short films

So, 04. August 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
12:00
Wagenburg Lohmühle: Flohmarkt

Jeden ersten Sonntag im Monat Flohmarkt auf der Lohmühle mit der Alt-Treptower Stadtteilinitiative Karla Pappel. Mit heißen und kalten Getränken, (veganen) Torten und Kuchen. Stand ohne Anmeldung, Standgebühr: Spende, Standaufbau ab 11:30 Uhr!
 
Kneipe/Café(Umsonst)Laden/Markt
15:00
Villa Kuriosum: Flohzirkus - Zakapüs

Ein echter Flohzirkus! Ein Sack bunter Flöhe : Seiltänzer, Akrobaten, Dompteure, Clowns.
Ein Erlebniss für alle!
KinderaktivitätTheater
15:00
Villa Kuriosum: Seifenblasenshow zum Mitmachen

Die große Welt der Seifenblasen - Show für Kinder ab 3 Jahren (20Min) und danach zum Mitmachen.
 
KinderaktivitätTheater
19:00
KvU: Kino

"Sherlock - Der Reichenbachfall" (GB 2012)
Film
20:00
Baiz: Lesebühne

Sommerresidenz: Reformbühne Heim und Welt  - Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte und Gästen: Sarah Bosetti + Flowers for Merlin.
Lesung
20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

Mo, 05. August 2019

16:00
TU Berlin: Beratung

Offene Beratung zur Projektfinanzierung (Beratungsraum 2)
Habt ihr Fragen zur Finanzierung eures nächsten politischen Projektes?
Netzwerk Selbsthilfe - der politische Förderfonds bietet in Kooperation mit dem AStA der TU Berlin offene Sprechzeiten zur Fördermittelakquise an. Ihr braucht keinen Termin, kommt einfach vorbei! Wir sind zwischen 16 und 18 Uhr vor Ort. Infos
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop
20:00
KvU: Happahappa gegen Tatütata

Monatliches Treffen der Gegner*innen des Polizeistaats (gdp.bplaced.net) mit Vokü und Infovortrag Thema diesmal: Wie funktioniert die Polizei? Aktuell droht kein neues ASOG, doch die nächste Repressionswelle kommt mit Sicherheit. Also kommt vorbei, esst, lasst euch informieren und vernetzt euch mit uns!
Kneipe/CaféDiskussion/VortragEssen

Di, 06. August 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
18:00
Zielona Góra: Rückt den Bunker raus !

Vom 16.08. bis zum 18.08. wird vor dem Hochbunker in der Pallasstrasse in Schöneberg eine Kundgebung unter dem Motto" Rückt den Bunker raus!" stattfinden. Wir fordern den Hochbunker, als Ersatzobjekt für Potse/Drugstore herauszurücken. Dafür wollen wir zu einer Mobi-Veranstaltung einladen mit Vokü und Liedermacher Konzert von "Anderersaits"
Kneipe/CaféMusik/KonzertMobiveranstaltung
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
19:00
JUP: Vortrag

Heldentum – Schicksal – Opfergang / Die extreme Rechte und die Geschichte
 
Geschichtspolitik gehört zum Kern extrem rechten Wirkens. Ob auf Demonstrationen zur Huldigung von Rudolf-Hess, sogenannten „Heldengedenken“ oder auch in der Publizistik: Der Nationalsozialismus spielt eine zentrale Rolle. Darüber hinaus lassen sich aber auch zahlreiche andere Bezüge zur Geschichte finden.
So konstituiert sich die „Identitäre Bewegung“ etwa auf Geschichtsmythen aus verschiedenen Epochen, von der Antike bis zur Frühen Neuzeit. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Geschichtsbilder vom Neonazismus bis zur Neuen Rechten und analysiert die Funktionen für diese unterschiedlichen extrem
rechten Spektren.
Florastr. 84
Diskussion/Vortrag
19:00
Baiz: "Zwischen Havanna, Valparaíso und Berlin“

Peña - Offene Bühne mit: Luis Franco (Kuba), Nicolás Miquea (Chile), Tobi Thiele (Berlin), und Special-Guests...
Musik
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 07. August 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 08. August 2019

18:00
Lunte: Labour law legal advice and counselling

Come with any question regarding your contract, relationship with the company, unclear cases or dismissal. The counseling is collective, but it can be private and anonymous. It is FREE of any cost. Available languages: GERMAN, ENGLISH, SPANISH, ITALIAN and more. More infos
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
Sama32: Soli Abend

Soli Abend für das SamaHaus
 
Musik/Konzert

Fr, 09. August 2019

16:00
Villa Kuriosum: Ausstellung

Gesundheitsschädlich Beim Verschlucken   Nr. 5 Die regelmäßige Gruppen Ausstellung in der Villa Kuriosum ( Jeden geraden Monat, 2. Wochenende)
Pêşangeha - Ausstellung – Exhibition – Sergi – Wystawa. Diesmal mit Werken von: alphabetische Reihenfolge – Frl. Mitochondria: Fadengeschichten aus den Tiefen meines Handarbeitskorbes. Die spontane Aushilfskünstlerin: Hilft spontan aus. Lee Ryllian: Fotos und ProjektionenHelfen im allein  Unergründlichen nur gemeinsame Wahrhaftigkeit und Gelächter? Netzeauswasser: Industrie & Naturfotos. Das Außenlabor. xx.Lyssenko (alias Holger Lang): Urbane Krähen & Möven Beobachtungen.
Objekte aus Zeug & Müll. Uhren. Keine  Hunde No Dogs (Hier wohnen Katzen). Ende 21°°
Ausstellung
19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest
21:00
Scherer 8: Extreme Musick Konzerte

"Ryosuke Kiyasu" (snare drum kamasutra, schlagzeuger von Sete Star Sept), "Cri" (turbomiks), "JD Zazie" (cutupfield), "Ybutteroy" (powerviolence aus italien), "VVRNGDNG" (omnidirectionalbrutalism), "Mesecina" (powerviolence aus italien), "Whitehill x Sollo" (noise!)
Musik/Konzert

Sa, 10. August 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
15:00
Mehringhof: 40 Jahre MehringHof - 40 Jahre Selbstverwaltung!

Unter dem Motto „Wir bleiben alle!“ feiert der MehringHof sein 40. Jubiläum mit einem Hoffest - und fettem Programm!
Neben Konzerten von Slamtilt!, Option Weg, Schwarze Risse Band, Shantycrew Kreuzberg, Judiths Krise, Mila, Ötter Pötter und Dancing Fools gibt es eine Tombola, Feuershow, Kinderprogramm sowie Ausstellungen und Filme zur Geschichte des MehringHofs und der hier ansässigen Projekte und mehr.

An den Infoständen kann mensch sich über die Projekte im MehringHof und viele andere Initiativen und Vereine aus der ganzen Stadt informieren - von Lause lebt e.V. über das Medibüro Berlin bis Sea-Watch e.V. (Bei Interesse an einem Infostand bitte E-Mail bis spätestens 02.08. an booking[at]clash-berlin.de).
Lecker Essen und Getränke gibt´s natürlich auch ...
Der Eintritt ist frei, alle Einnahmen werden gespendet!
KinderaktivitätAusstellungMusik/KonzertParty
16:00
Villa Kuriosum: Ausstellung

Gesundheitsschädlich Beim Verschlucken   Nr. 5 Die regelmäßige Gruppen Ausstellung in der Villa Kuriosum ( Jeden geraden Monat, 2. Wochenende)
Pêşangeha - Ausstellung – Exhibition – Sergi – Wystawa. Diesmal mit Werken von: alphabetische Reihenfolge – Frl. Mitochondria: Fadengeschichten aus den Tiefen meines Handarbeitskorbes. Die spontane Aushilfskünstlerin: Hilft spontan aus. Lee Ryllian: Fotos und ProjektionenHelfen im allein  Unergründlichen nur gemeinsame Wahrhaftigkeit und Gelächter? Netzeauswasser: Industrie & Naturfotos. Das Außenlabor. xx.Lyssenko (alias Holger Lang): Urbane Krähen & Möven Beobachtungen.
Objekte aus Zeug & Müll. Uhren. Keine  Hunde No Dogs (Hier wohnen Katzen). Ende 21°°
Ausstellung
19:00
Südkiez / Zum Gescheiterten Kollektiv/FHain: Soli Punkrock Sause

Getroffen hat es einen, gemeint sind wir alle!
Punkrock-Sause mit: "Elmar" (melodischer Deutschpunk aus Meißen), "Systemo" (Partypunk aus Berlin), "Persimmon" (Schrummelpop aus Berlin), "Deadly Habit" (Punkrock oder so.)
Danach 80's Disco mit Rumpumpum und Gast. Weinbar, Dosenmusik, Amateurcocktails, Bier und was sonst noch so kommt.
Wer in den hipperen Teilen der Stadt antifaschistischen Protest durch Plakatierungsaktionen artikuliert muss in der Regel keine Angst haben vor Repressionen; linker Konsens ist weitestgehend Selbstverständlichkeit und Plakate gehören zum Stadtbild. Wer sich dagegen in rechte Hotspots begibt um dort antifaschistische Arbeit zu leisten wird oft kriminalisiert und vermeintliche Kleinigkeiten wie ein paar Poster an Stromkästen werden schnell zum Anlass für staatliche Repression. So passiert einem gutem Freund, dem wir aus der Patsche helfen wollen. Ein guter Anlass für Punkrock, Disco und kühle Getränke.
Musik/KonzertParty
22:00
Liebig34: Soliparty gegen Repression

BRD Bullenstaat - LECKO MIO!
mit dem queer-feministischen FLINT*-DJ*-Kollektiv LECKO MIO. Liebig Tanz ich als G20!
Musik/KonzertParty

So, 11. August 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
15:00
Villa Kuriosum: Flohzirkus - Zakapüs

Ein echter Flohzirkus! Ein Sack bunter Flöhe : Seiltänzer, Akrobaten, Dompteure, Clowns.
Ein Erlebniss für alle!
KinderaktivitätTheater
15:00
Villa Kuriosum: Seifenblasenshow zum Mitmachen

Die große Welt der Seifenblasen - Show für Kinder ab 3 Jahren (20Min) und danach zum Mitmachen.
 
KinderaktivitätTheater
16:00
Villa Kuriosum: Ausstellung

Gesundheitsschädlich Beim Verschlucken   Nr. 5 Die regelmäßige Gruppen Ausstellung in der Villa Kuriosum ( Jeden geraden Monat, 2. Wochenende)
Pêşangeha - Ausstellung – Exhibition – Sergi – Wystawa. Diesmal mit Werken von: alphabetische Reihenfolge – Frl. Mitochondria: Fadengeschichten aus den Tiefen meines Handarbeitskorbes. Die spontane Aushilfskünstlerin: Hilft spontan aus. Lee Ryllian: Fotos und ProjektionenHelfen im allein  Unergründlichen nur gemeinsame Wahrhaftigkeit und Gelächter? Netzeauswasser: Industrie & Naturfotos. Das Außenlabor. xx.Lyssenko (alias Holger Lang): Urbane Krähen & Möven Beobachtungen.
Objekte aus Zeug & Müll. Uhren. Keine  Hunde No Dogs (Hier wohnen Katzen). Ende 21°°
Ausstellung
19:00
KvU: Kino

"Sherlock - Der leere Sarg" (GB 2014)
Film
20:00
Baiz: Lesebühne

Sommerresidenz: Reformbühne Heim und Welt  - Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte und Gästen: Martin Hyun + Martin Goldenbaum.
Lesung

Mo, 12. August 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop
20:00
Liebig34: L34 goes R94

Every second monday of the month, we take over our neighbor's kitchen and make a special kufa.
Because mutual support and solidarity are the basic anarchist practices both our houses share as principle -and the only possible ones against any form of repression-, come and get informations about our coming 20th of September eviction court case. Vegan kufa. Sometimes with dessert. Always with love.
Essen

Di, 13. August 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Phane" (Charged Hardcore Punk / Vancouver, Canada) + "The Moor" (Anarcho-Peace Punk / Vancouver, Canada) + "E.G.O." (Previously Blacklist, Dark Punk / Berlin) + "Exors" (Metal Crust / Berlin)
Punk Crust

Mi, 14. August 2019

17:00
IDA Nowhere: kostenlose Strafrechtsberatung

Sprühen, kleben, klauen, umsonst fahren, kiffen, Stress auf der Demo gehabt?
Schieb die Post nicht vor dir her. Komm zur kostenlosen Strafrechtsberatung von  zugelassenen Anwält*innen. Ab jetzt immer am 2. Mi im Monat zwischen 17.00-18.30 Uhr. Ort: Donaustr. 79
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:15
Kiezhaus Agnes Reinhold: Vortrag

Antifaschistischer Widerstand in einem Arbeiterbezirk: Wedding zwischen 1933 und 1945
 
Der “rote Wedding” war vor der Machtübertragung 1933 an die Faschisten der NSDAP eine Hochburg der kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) und der sozialdemokratischen Partei (SPD). In den örtlichen Betrieben, Straßen und Hausgemeinschaften lagen die parteilichen und gewerkschaftlichen Anteile der organisierten Arbeiter*innen teilweise weit über dem Berliner Durchschnitt und bildeten eine starke antifaschistische Massenbasis.

Faschistische Kräfte drängten ab 1933 auch im Wedding mit Verboten und Gewalt antifaschistische Organisationen in den Untergrund, verhafteten und ermordeten Antifaschist*innen, um den Widerstand zu brechen und die Strukturen zu zerschlagen.
Trotz heftigster Repression gab es im Bezirk klandestine und beachtenswerte antifaschistische Widerstandszellen gegen die faschistische Herrschaft. Mit Hans-Rainer Sandvoß begeben wir uns auf Spurensuche zwischen dem Leo, Müllerstraße und der Friedrich-Ebert-Siedlung. Dabei wird auch die aktive Rolle von Frauen* in unseren Fokus rücken. Die vorgestellten und diskutierten klandestinen Gruppen sollten uns auch angesichts der aktuellen gesellschaftlichen Gefahren Mut und Kraft geben, notwendige antifaschistische Arbeit konsequent zu leisten.
Eintritt frei!
präsentiert von Hände weg vom Wedding
kiezhaus.org
unverwertbar.org
Hans-Rainer Sandvoß, gebürtiger Weddinger, ist Politikwissenschaftler und Historiker. Er war stellvertretender Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und ist Herausgeber der Reihe Widerstand in Berlin von 1933 bis 1945, Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Berlin. 2003 erschien Band 14 zu Wedding und Gesundbrunnen.
Diskussion/Vortrag
20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen
21:00
KØPI: Konzert nach der Vokü im AGH

"Pacto Social" (PunkHC, Rio de Janeiro, Bra) - "Dops" (Punk de Protesto, São Paulo. Bra) - "Filhos de Inácio" (Punk, São Paulo. Bra)
Musik/KonzertPunk HC

Do, 15. August 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Zielona Góra: T.o.N Abend: Knast stellt dein Leben auf den Kopf!

Leonard Peltier, Jalil Muntaqim, Mumia Abu-Jamal … kämpfende Langzeitgefangene in den USA wollen endlich frei sein. Knast stellt dein Leben auf den Kopf. Was wir hier zum Glück noch nicht kennen, ist für kämpfende Gefangene in den USA inzwischen Realität: 40 Jahre und mehr in Gefangenschaft zu verbringen. Die moderne Form der Sklaverei, die Gefängnisindustrie hat ihren unersättlichen Hunger nach unbezahlten Arbeitskräften mit Hilfe neoliberaler Politiker*innen seit den späten 1970ern stillen können.
Über 2,14 Millionen derzeitige Gefangene und 4,2 Millionen andere Menschen unter Gerichtsauflagen in den USA können das bestätigen. Aber die Behörden und Konzerne scheinen keine Idee zu haben, was sie mit den
Gefangenen machen sollen, die inzwischen an alters- und haftdauerbedingte Krankheiten leiden. In der Regel vernachlässigen sie die Gefangenen, sourcen deren Versorgung an private Dienstleister aus und ignorieren die aufgebrachten Angehörigen. In den  Gefangenenkämpfen
der letzten 10 Jahre waren die Themen „Gesundheit“ und  „Überlebensstrategien“ sehr präsent – und z.T. erfolgreich, wie z.B. bei Mumia Abu-Jamal und ca. 7000 weiteren Gefangenen im US Bundesstaat Pennsylvania, denen der Staat inzwischen eine sehr teure Behandlung gegen Hepatitis-C bezahlen muss.
Allerdings sind die Gefangenen auf solidarische Öffentlichkeit von
draußen angewiesen, um sich Gehör zu verschaffen. Wir wollen  beispielhaft über den indigenen
Aktivisten Leonard Peltier (seit 1976 im Knast); Jalil Muntaqim (Black
Liberation Army, seit 1971 im Knast) und Mumia Abu-Jamal (Journalist und
ehemals Black Panther Party, seit 1981 im Knast) vorstellen.
Danach können wir gemeinsam überlegen, wie wir diese und/oder andere
Gefangene von Berlin aus unterstützen können.
Kneipe/CaféDiskussion/VortragEssen
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen

Fr, 16. August 2019

19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest
19:00
Aquarium am Südblock: Infoveranstaltung

Wir liefern Fluchtursachen und die Grenzen gleich mit
*Veranstaltung zur Militarisierung der Festung Europa und wie europäische Rüstungskonzerne daran verdienen* Über 70 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht - mehr als jemals zuvor. Die meisten von ihnen fliehen in benachbarte Länder, trotzdem werden Europas Außengrenzen weiter hochgerüstet. Davon profitieren europäische Rüstungskonzerne wie Rheinmetall, Atlas Elektronik oder Airbus, die ihre Militärtechnologie jetzt zur Migrationsabwehr vermarkten.
In unserer Veranstaltung diskutieren wir mit Nora Freitag und Harald Glöde von Borderline Europe und Matthias Monroy von der Zeitschrift CILIP über die aktuelle Situation an den EU-Außengrenzen und was dies für Geflüchtete bedeutet. Wir zeigen, wie Rüstungskonzerne von der Militarisierung der Grenzen profitieren. Mit euch zusammen möchten wir über Handlungsperspektive nachdenken. Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Kampagne "Rheinmetall Entwaffnen". Wir möchten euch herzlich zum Camp gegen Rheinmetall vom 1.bis 9. September 2019 in Unterlüß einladen. Die Veranstaltung findet in deutsch mit französischer und englischer Übersetzung statt. Die Räume des Aquariums sind barrierefrei. Mehr Infos zum Camp und zur Kampagne findet ihr hier
Diskussion/Vortrag
22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Sociopath" (raw metalic HC Crossover, Tula, Ru) - "Scythe" (HCPunk, Torun, Pl)
Musik/KonzertPunk HC

Sa, 17. August 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
13:00
Dr. Pogo Veganladenkollektiv: Rundfahrt

Radtour: Kollektivbetriebe in Berlin
Auf dieser Radour besuchen wir Kollektive und erkunden, was Kollektivbetriebe ausmacht, wie sie sich organisieren und warum sie eine alternative zu den bestehende (kapitalistischen) Wirtschaftsformen zeigen. Mit Betriebsbesichtigungen, Informationen über Arbeitsbedingungen, (Entscheidungs)strukturen und vielem mehr.
Veranstaltet vom Netzwerk Kollektivbetriebe und der Regenbogenfabrik. Start: 13.00 Uhr, bitte eigenes Fahrrad mitbringen. Start und erste Station: Dr. Pogo Veganladenkollektiv, Karl-Marx-Platz 24 (U-Bahn Karl-Marx-Straße). Drittwerk – Werkstatt für Metallverarbeitung, Karl-Marx-Straße. Hinkelstein Druckerei-Kollektiv, Lausitzer Platz (mit kleiner Getränkepause). Ende und letzte Station: Direkt-Konsum in den Prinzessinnengärten (U-Bahn Moritzplatz)
FührungTreffen
15:00
Wagenburg Lohmühle: Sommerfest

Das legendäre Sommerfest auf der Lohmühle! Ab 15:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen, Kinderprogramm, 16:00 – 22:00 Uhr Konzerte, Cocktails, vegane Burger und noch viel mehr.
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssenMusik/KonzertParty
18:00
Regenbogenfabrik: Tortenheber summer special Soliparty

live im Hof: "Skarabäus" (Oriental Ska),  "Blue Desert" (Blues und Tuareg Grooves), All-Girls-Punkrock
ab 22 Uhr im Kinosaal der Regenbogenfabrik: Tortenheber-DJ-Kollektiv. Die Erlöse gehen an den International Women Space
Musik/KonzertParty
20:00
Baiz: Karaoke

Wello Rauschs Karaoke Gala #7 - Singen, performen, tanzen, trinken & leuchten im Glanze eurer Lieblingssongs! Sieben Jahrzehnte von Glück bis Frust stehen zur Auswahl aus allen Stilen! Von euch in Brand gesetzt auf der schicken Baiz Bühne mit perfektem Sound & herzlichem Ambiente! Keep empathy burning!
PartyKaraoke
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

"Frontex" (Punkrock vom Feinsten, Limburg) - "Falsos Positivos" (Feminist Anarcha HC-Punk, Berlin) - "Glaükoma" (Rrraaawww-Punk, Belarus)
punk
23:00
KØPI: Dis/Tanz im KØPI Keller

Sounds: post-punk, new-wave, minimal-wave, dark 80´s, EBM, italo-disco, coldwave, gothic and more weird stuff
DJs: Aurelia Dinamita, Ludi Oktokreuz and Schatten Voraus + special guest - Play Room: dark, dirty, DIY - Live Visuals: Pixelflowers
Dis/Tanz is a Berlin based line of queer parties, dedicated to solidarity with feminist, trans-feminist and anti-racist projects. This party is dedicated to two projects:

"Mujeres por la Vida" (Women for Life) is a feminist, autonomous and self-organized collective based in Estado Lara, Venezuela. Its goal is to build grass-roots organizations where feminist structures, relations and ways of life predominate, rather than capitalist and patriarchal values. Now, as the socioeconomic situation in Venezuela deteriorated enormously, women spend most of their time taking care of domestic tasks in order to meet basic needs. This makes it more important than ever to reinforce solidarity with those who aim to think of and build collective strategies and alternatives to this reality.
"Lesvos LGBTIQ+ Refugee Solidarity" is a groupof LGBTIQ+ refugees and activists in solidarity with LGBTIQ+ refugees inMoria, Lesvos.More than 9.000 asylum seekers are officially living at Moria on Lesvos island. The refugees live under catastrophic conditions in a campsurrounded by barbed wired. For LGBTIQ* asylum seekers, Moria is especially dangerous. Every day they experience discrimination, psychological, physical and sexual violence from other refugees, security personal and thepolice. The solidarity group supports LGBTQI* asylum seekers with material needs and lawyer costs, and fights for basic rights for LGBTQI* refugees, fair asylum process, and open borders.
Party

So, 18. August 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
15:00
Meuterei: Malsonntag

Wie jeden 3. Sonntag im Monat lädt die Meuterei zum gemeinsamen Malen zeichnen kreativ sein. Einiges an Material ist vorhanden, aber bringt auch gerne Zeugs mit.
 
15:00
Villa Kuriosum: Flohzirkus - Zakapüs

Ein echter Flohzirkus! Ein Sack bunter Flöhe : Seiltänzer, Akrobaten, Dompteure, Clowns.
Ein Erlebniss für alle!
KinderaktivitätTheater
16:00
B-Laden: Studiengruppe

Die Bedeutung des Konföderalismus - wir lesen den englischen Text von M. Bookchin, schauen Praxisbeispiele an (etwa Rojava) und diskutieren moderiert anhand unserer Fragen.Kontakt u. Anmeldung: berliner[dot]commune[ätt]mail.de Berliner Commune c./o. B-Laden, Lehrter Str. 27-30, 10557 Berlin (Moabit)
Diskussion/Vortrag
19:00
KvU: Kino

"Sherlock - Im Zeichen der Drei" (GB 2014)
Film
20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik/Konzert
20:00
Baiz: Lesebühne

Sommerresidenz: Reformbühne Heim und Welt  - Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte und Gästen: Tilman Birr + Ukulelenprediger.
Lesung

Mo, 19. August 2019

18:30
Salon: Diskussion

Diskussion: …und jetzt sind wir die Fabrik!
Ein Diskussionsabend mit Vertreter*innen von Vio.Me und SCOP-TI.
Wie können solidarische Betriebe nach Belegschaftsübernahmen am Markt bestehen? Begleitet durch das Neue Deutschland und moderiert von Ulrike Kumpe, diskutieren wir mit Vertreter*innen von Scop-Ti (Marseille) und Vio.Me (Thessalonikki) über Belegschaftsübernahmen – und das danach. Beteiligt an der Organisation: Union Coop Shop – das kooperativ e.V. – Neues Deutschland – DrPogo Veganladen-Kollektiv – Rosa-Luxemburg-Stiftung. Ort: Salon, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin (nahe Ostbahnhof) Barrierefreiheit: der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht zugänglich. Übersetzung: Wir bemühen uns um Übersetzungen in Englisch und Deutsch, wenn ihr übersetzen könnt, meldet euch gerne. Teilnehmer*innenzahl: 50
Offen für alle Interessierten, Eintritt und Getränke gegen Spende.
Diskussion/Vortrag
19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop
22:00
KØPI: Konzert im AGH oder Koma F

"W. A. B." (White & Black, BrutalPunk, Esp) - "Zirkus Zirkus" (DeutschPunk, Potsdam, D) 
Musik/Konzertpunk

Di, 20. August 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Regenbogenfabrik: Begegnungsabend

Aus dem kollektiven Nähkästchen – Ein Begegnungsabend
Wir laden euch ein: lernt uns kennen.
Wir sind bunt und viele und Kollektive in Berlin. In lockerer Kneipenatmosphäre mit Drinks & Snacks suchen wir mit Euch den Austausch über kollektives Leben & Arbeiten. Ein bißchen Musik gibt’s auch. Ob ihr schon ein Kollektiv seid, eins plant oder euch einfach interessiert: wir freuen uns auf euch und einen schönen Abend zusammen. PS: sorgfältig durchdachte, kleine Methoden sorgen für entspanntes Kennenlernen ohne großen Aufriss. Organisiert vom Netzwerk der Berliner Kollektivbetriebe. Aktuelles zur Veranstaltung auch unter
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféDiskussion/VortragEssenTreffen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 21. August 2019

17:30
Haus der Materialisierung: Tour

Tour: Haus der Materialisierung
Ein Dach für Projekte rund um Ressourcenschonung und zukunftsfähiges Wirtschaften (Berlin).
Anmeldung per Email mit dem Betreff: ‚Wandelwoche HdM‘: bei Corinna Vosse, Kunst-Stoffe <info@kunst-stoffe-berlin.de> beteiligte Projekte: KunstStoffe – Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien. Haus der Statistik. Über die Veranstaltung: Im Herzen Berlins, auf dem Gelände Haus der Statistik entsteht ein zentraler Ort von und für Organisationen und Initiativen rund um zirkuläres Wirtschaften, Upcycling, Reparatur, Materialforschung, Ecodesign und andere Aspekte einer zukunftsfähigen Wirtschaft. Nach dem langen Leerstand wird das Gebäude zunächst beräumt und gesichert. Die ersten Projekte ziehen ein und beleben den großen Hof. Kooperationen mit der Nachbarschaft und den Pionierprojekten in den anderen Gebäudeteilen entstehen. Bei der Tour gibt es einen Einblick in die Entstehungshintergründe und die Zukunftsvision. Das Haus der Materialisierung wird besichtigt und Pioniernutzungen werden vorgestellt.
Führung
20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen
20:30
Café Cralle: Ende Gelände Solitresen

Die Ende Gelände Gruppe Berlin versteht sich als Teil der globalen Bewegung für den Kohleausstieg, gegen Kapitalismus und Ausbeutung. Bei dem monatlichen Tresen gibt es ab 20 Uhr Vorträge und die Möglichkeit sich kennen zu lernen und zusammen Soligetränke zu schlürfen.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag

Do, 22. August 2019

16:45
id22: Radtour

Radtour: Zukunftsfähig wohnen in Berlin
Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Für immer mehr Menschen lautet die Antwort: selbstorganisiert und gemeinschaftlich!
Doch alternative Wohnformen bieten nicht nur große Chancen für eine gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung, sondern auch für Klima- und Ressourcenschutz. Schließlich macht der Bereich „Wohnen“ mit 36% (noch vor „Verkehr“ mit 24%) den größten Anteil der CO2-Emissionen privater Haushalte aus. Auf unserer Radtour wollen wir verschiedene alternative Wohnformen und die Menschen dahinter kennenlernen. Dabei beschäftigen uns die Fragen: Wie kann zukunftsfähiges wohnen in der Stadt in einer Postwachstumsgesellschaft aussehen? Wie zugänglich sind diese experimentellen Wohnformen und welche Chancen hat alternatives Wohnen in Berlin im Angesicht der aktuell immer weiter steigenden Mietpreise? Organisiert von: FairBindung e.V., Start: id22, Wilhelmine-Gemberg-Weg 12. Beteiligte Projekte: Institut für kreative Nachhaltigkeit – Deutsche Wohnen enteignen – Wagenplatz Lohmühle. Um Anmeldung per Email wird gebeten: julius.neu@fairbindung.org. Teilnehmendenzahl gewünscht: max. 20, mögliche Sprachen: Deutsch, Englisch (Flüsterübersetzung möglich). Bitte bringt eure eigenen Fahrräder mit.
Führung
18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
18:00
Frauenzentrum Schokofabrik: Repair Café

von Frauen* für Frauen*
Das Repair Café von Frauen* für Frauen* geht in die nächste Runde!
Kommt einfach mit euren kaputten Gegenständen (Fahrrädern, Kleidung, Laptops usw.) vorbei und lasst uns gemeinsam versuchen, sie in gemütlicher Atmosphäre zu reparieren. Wir suchen auch noch Reparateurinnen* / Tüftlerinnen*, die Lust haben, mit anzuleiten und zu reparieren.
Kurs/WorkshopTreffenArbeitsplatz/Selbermachen
19:00
Türrschmidtstraße 24: Workshop

Workshop: LebensmittelPunkt Lichtenberg
Gemeinsam ökologisch-soziale Lebensmittelversorgung gestalten!
LebensmittelPunkt Lichtenberg stellt sich vor und lädt zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Gemeinsam wollen wir in und für Lichtenberg einen Ort für gesunde sowie ökologisch-sozial nachhaltige Ernährung aufbauen. Dazu organisieren wir Workshops, Inputs, Ernte-, Rettungs- und Einkochaktionen und Möglichkeiten für gemeinsamen Einkauf bei regionalen Erzeugern. Schon jetzt können Ernteanteile vom Brandenburger Ökohof Apfeltraum bestellt werden, weitere Projekte sind im Aufbau. Am 22. August von 19-20.30Uhr könnt ihr euch über die Ayurvedische Küche informieren, Selbstgemachtes aus Gerettetem und Geerntetem verkosten, einfache Verarbeitungsmethoden kennenlernen, Sprossenzucht ausprobieren, Vertreter*innen von Foodsharing sprechen, die Erntekiste vom Hof Apfeltraum sehen und euch mit euren Ideen für den LebensMittelPunkt einbringen!
Kurs/Workshop

Fr, 23. August 2019

13:00
Supermarche' - Ökofaire Mode: Diskussion

Diskussion: Ein Tag zur Textilen Kette – Station 1: supermarché
„Wandel heißt:“ … den eigenen Konsum zu verändern und die Rechte aller am Wertschöpfungsprozess eines Produktes beteiligten Menschen zu berücksichtigen.
Zeit: jeweils 13 UND 15 Uhr. Anmeldung und Infos für die erste Station. Außerdem an diesem Tag: 17 bis 20 Uhr: Workshop mit handgewebt in Berlin in der PA58 im Wedding. 20 Uhr: Filmscreening „The True Cost“ mit dem Kompost-Kino der PA58 im Wedding. Über die Veranstaltung: Zu den angegebenen Uhrzeiten empfangen wir Interessierte bei uns im Laden und erzählen über das Konzept der ökofairen Mode, was es bedeutet und vor welche Herausforderungen es uns stellt. Wir stellen Euch ausgewählte kleine Marken vor, die ihre Arbeit besonders gut machen und deren Produktion vorbildlich ist. So führen wir kleine Marken, die aktiv Frauenförderung betreiben, Kooperativen, die Shirts nähen oder Label, die in Ostafrika produzieren und mit ihrer Arbeit Schulen in der Region unterstützen.
Diskussion/Vortrag
17:00
Prinzenallee 58, Hinterhof: Workshop

Workshop „handgewebt in berlin – Konsum, Altkleider, Upcycling“
Workshop: Ein Tag zur Textilen Kette – Station 2: Workshop „Konsum, Altkleider, Upcycling“ mit handgewebt in Berlin.
In diesem Workshop geht es um unseren (Textil-)Konsum, die Altkleiderberge und das selber machen, reparieren, umgestalten, aufwerten von Textilien. Bringt gerne Textilien / Kleidung mit die ihr reparieren möchtet, die nicht mehr zu verwerten erscheint oder die ihr weitergeben möchtet. Es gibt auch die Möglichkeit aus Alttextilien ein kleines Stück Stoff zu weben. Ende: ca. 20:00. Im Anschluss könnt ihr im Hinterhof den Film „True Costs“ sehen und den Abend unter freiem Himmel ausklingen lassen. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt und ist leider nicht barrierefrei. Um die Ausgaben für die Tour zu decken wird vor Ort um eine Unterstützung gebeten. Mit Anmeldung. Handgewebt in berlin wird für diesen Workshop unterstützt von Engagement Global.
Kurs/WorkshopDiskussion/Vortrag
19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest
20:00
Schabe gib Acht: Wedding Summer Crus Fest vol.3 (day 1)

DEATH RACE - Helsinki [FIN], ANCIENT EMBLEM - Bilbao/Berlin [EUS/DE], HELDE - Bilbao [EUS], HUMANITY IS A CURSE - Berlin [DE]. Smokefree concertroom! Please respect!
Musik/Konzert
20:00
PA58: Film

Film: Ein Tag zur Textilen Kette
Station 3: Filmscreening „The True Costs – der Preis der Mode“. Im Anschluss an den Workshop mit handgewebt in Berlin wird der Film „The True Costs – der Preis der Mode“ gezeigt. Der Veranstaltungsort wird noch geklärt, voraussichtlich PA58, Prinzenalle 58 im Wedding, Hinterhof.
Film

Sa, 24. August 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
19:00
Regenbogenfabrik: Ausstelung


Fotoausstellung "Gesichter einer Stadt" - Street-Art in Berlin
"Street-Art" gibt es an vielen Orten in Berlin. Zum Beispiel an Fassaden, Mauern, auf Werbetafeln, Verkehrsschildern und anderen Flächen. Sie haben der Stadt und dem öffentlichen Raum ihren Stempel aufgedrückt und dem rebellischen Potential eine andere Ausdrucksform gegeben. Mich interessieren besonders die Darstellungen menschlicher Gestalten und Gesichter. Sie geben für mich ein Bild der Zeit wieder, in der wir leben und der Perspektive, aus der wir uns betrachten". Monika v. Wegerer ist 1945 in Berlin geboren. Hier wuchs sie auf und unternahm ihre ersten fotografischen Schritte. Doch erst im Alter von 45 Jahren bekam sie in London die Möglichkeit, ihr Wissen über Fotografie – was vorher einfach nur Hobby war- durch ein Studium zu erweitern. Sie lernte, dass man mit der Fotografie nicht nur Erinnerungen und einzigartige Augenblicke festhalten, sondern auch Geschichten erzählen, sowie neues gestalten kann. Seitdem hat sie die Fotografie nicht mehr losgelassen. Es macht ihr Spaß, die Realität auf ihre Art und Weise einzufangen. Die Ausstellung kann ansonsten immer besichtigt werden: Mo.- So. 12:30 - 18:00.
Ausstellung
20:00
Schabe gib Acht: Wedding Summer Crust Fest vol.3 (day 2)

AGNOSY - London [UK], TERYKY - Hamburg [DE], APTERA - Berlin [DE], E.G.O. - Berlin [DE]. Smokefree concertroom! Please Respect!
Musik/Konzert
20:30
Baiz: Sommerquiz

Quiz

So, 25. August 2019

10:00
Senefelderplatz: Herrschaftskritischer Block beim Animal Rights March 2019

--- Deutsch --- English ---
Für eine emanzipatorische Tierbefreiungsbewegung!
Demonstriert mit uns für die Befreiung von Mensch und Tier und eine Welt ohne Ausbeutung, beim Animal Rights March am 25. August 2019 um 10.00 Uhr am Senefelderplatz.

Mit dem Herrschaftskritischen Block wollen wir zeigen, dass verschiedene Kämpfe gegen Unterdrückung zusammen gedacht werden müssen. Diskriminierung von und Vorurteile gegenüber Menschen (auf Grund ihres Aussehens, ihrer Herkunft, ihres Geschlechts etc.) gehören genauso wie die Diskriminierung auf Grund der Spezieszugehörigkeit nicht in eine emanzipatorische Bewegung. Unser Aktivismus sollte über Konsumkritik und eine vegane Lebensweise hinausgehen, daher stellen wir uns auch gegen Kapitalismus und seine Verwertungslogik. Der Herrschaftskritische Block wendet sich gegen alle Formen von Unterdrückung. Wir stehen für eine (queer-)feministische und antifaschistische Tierbefreiungsbewegung, die Diskriminierung nicht reproduziert, sondern bekämpft und eigene Privilegien reflektiert.
Haltet nach einer Schwarz-Grünen Fahne Ausschau und wenn ihr könnt, kommt in grün.
Treffpunkt: Senefelderplatz, Metzer Straße Ecke Kollwitzstraße.
Kämpft mit uns für eine befreite Gesellschaft!
__________________________________________
--- English ---
For an emancipatory Animal Liberation movement!
Demonstrate with us for the liberation of people and non-human animals and for a world without exploitation at the Animal Rights March on August 25th 2019 at 10 AM at the Senefelderplatz.
With the Anti-authoritarian Block, we want to show that different struggles against oppression must be considered together. Discrimination and prejudices against people (on the basis of their appearance, their origin, their gender etc.) as well as the discrimination on the basis of species have no place in an emancipatory movement. Our activism should be based on consumption criticism and a vegan way of life, and therefore we are also against capitalism and its logic of exploitation. The Anti-authoritarian Block opposes all forms of oppression. We stand for a (queer-)feminist and anti-fascist Animal Liberation movement, that does not reproduce discrimination and reflect on its own privileges.
Look for a black-green flag and, if you can, come in green.
Meeting point: Senefelderplatz, Metzer Straße corner with Kollwitzstraße.
Fight with us for an emancipated society!
 
Aktion/Protest/Camp
11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
12:00
Liebig34: L34 Brunch against eviction

One month before our 20th of September eviction court case, come and brunch with us. Support us, get information about the court case and coming actions and just be with us on Dorfplatz brunching the summer away!
Kneipe/Café
15:00
Villa Kuriosum: Flohzirkus - Zakapüs

Ein echter Flohzirkus! Ein Sack bunter Flöhe : Seiltänzer, Akrobaten, Dompteure, Clowns.
Ein Erlebniss für alle!
KinderaktivitätTheater
16:00
Schwester Martha (ex-RXXXhaus): Minusgeschäft Tapes

Punk/Garage Rock Festival+DIY Kassettenbörse
(Umsonst)Laden/MarktParty
19:00
KvU: Kino

"Sherlock - Sein letzter Schwur" (GB 2014)
Film
20:00
Baiz: Lesebühne

Sommerresidenz: Reformbühne Heim und Welt  - Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte und Gästen: Thilo Bock + Lukas Meister.
Lesung

Mo, 26. August 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop
20:00
Lichtblick: Film

Kleine Germanen (Deutschland 2018, Regie: Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger 90 min)

In einer ungewöhnlichen Verbindung aus Dokumentaraufnahmen und Animation beleuchtet der Film ein kaum aufgearbeitetes Problem unserer Gesellschaft, das mit Blick auf die rechten Gewaltausschreitungen der letzten Zeit aktueller denn je ist: Kinder, die in einem demokratiefeindlichen Umfeld aufwachsen und nach dogmatischen Prinzipien rechtsextremer Ideologie erzogen werden.
Der Dokumentarfilm blickt aber auch über die traditionellen Strukturen rechtsextremer Gruppierungen hinaus in einen Teil unserer Mittelstandsgesellschaft, der immer stärker von rechtspopulistischen Strömungen geprägt ist. Die Animationsgeschichte zieht sich als „roter Faden“ durch den Film und erzählt das tragische Leben der persönlich betroffenen Elsa nach: Als Kind hat sie mit dem geliebten Opa Soldat gespielt. Mit ausgestrecktem rechten Arm hat sie „Für Führer, Volk und Vaterland!“ gerufen und war ganz stolz darauf. Heute blickt sie auf eine Kindheit zurück, die auf Hass und Lügen gebaut war und versucht zu verstehen, was diese Erziehung aus ihr und ihren eigenen Kindern gemacht hat.
Anschließend Gespräch mit Vertreter*innen von EXIT (angefr.) Moderation: Axel Bussmer (Landesgeschäftsführer, Humanistische Union Berlin-Brandenburg).
Film

Di, 27. August 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater
21:00
KØPI: Konzert nach der Vokü im AGH

"Sarinvomit" (klasik Ölüm Metal, Istanbul, Tk) - "Funeral Whore" (Todes Metaal, Beverwijk, Nl)
Musik/KonzertMetal

Mi, 28. August 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen
21:00
KØPI: Konzert nach der Vokü im Koma F

"Myteri" (melodic crust, Gothenburg, Swe) - "Dödsrit" (atmospheric black crust, Borlänge, Swe) - "Śmierć" (d-beat punk, Stockholm, Swe)
Musik/KonzertCrust Doom Metal

Do, 29. August 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen
20:00
Café Cralle: FLIT*-Wedding

Weddings queerster Stammtisch lädt alle Frauen, Lesben, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-/bi-/hetero-/...-/pansexuell ein, sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die kleinen bis großen High- aber auch Lowlights des Alltags zu quasseln.
Auch alle FLIT*, die nicht das Glück haben im Wedding zu wohnen, sind herzlich willkommen! Antirassistisch und antisexistisch. Regelmäßig am letzten Donnerstag eines jeden Monats.
Kneipe/CaféTreffen
21:00
an der Autobahn: Punk Show

Eke Buba(Croatia)& Death Row Groupies(Austria)& Moron(Berlin) Ort: Ziegrastraße 11-13
Musik/Konzert

Fr, 30. August 2019

19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest

Sa, 31. August 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
14:00
Hermannstr. 208: 23. FuckParade

- Nazifrei & Krach dabei ! Die Fuckparade – das ist der Protest gegen eine Berliner Stadtpolitik, die Verdrängung von gewachsenen (Sub-)Kulturen zugunsten von Gewinnstreben und Prestigedenken nach sich zieht.

 
Wir tanzen heute auf der Straße, weil unsere Clubs, unsere alternative Musik- und Subkultur vernichtet wird. Finanzielle Interessen stellen sich über die gewachsenen Strukturen vor Ort. Immobilienspekulation – hemmungslos und unethisch. Das bedeutet, dass innerstädtische Kulturaktivitäten, Spielstätten und Kristallisationspunkte verdrängt werden. Und noch mehr gesichtslose Hotel- und Bürokomplexe, die häufig leer stehen.
Entlang der Route könnt Ihr Euch anschauen, was das im Einzelfall bedeutet:
Syndikat: Ende Legende? Nach 33 Jahren soll die Kiezkneipe verschwinden. Das ist nicht hinnehmbar. Der Kampf des Kollektivs äußert sich zur Zeit durch Verweigerung der Schlüsselübergabe und Weitermachen! Der Eigentümer hat den Betreiber*innen Ende 2018 gekündigt. Auf Gesprächsangebote seitens des Kollektivs gab es keine Rückmeldung. 
Friedel54: Im Sommer 2017 ist der Kiezladen geräumt wurden. Was bleibt ist die Erkenntnis, dass die Polizei mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit bewusst Stimmung gegen Demonstrant*innen inszeniert. Der weithin bekannte Türknauf, der niemals Strom führte, wurde noch Stunden, ja Tage nach dieser Erkenntnis als „Lebensgefahr für unsere Kollegen“ dargestellt. Räumungen und Lügen – mehr ist von Politik und Polizei nicht zu erwarten.
Meuterei:  Ende Mai 2019 verweigerte das Kneipenkollektiv die Aushändigung ihrer Schlüssel an den Eigentümer Nenadic. Trotz Interesse des Kollektives, die Räumlichkeiten zu kaufen, waren die zuletzt angebotenen 650.000 Euro für die unsanierte Gewerbenutzfläche inakzeptabel. Die Meuterei bleibt ein Ort des Austausches - ob mit oder ohne gültigem Mietvertrag! Das Kollektiv reiht sich solidarisch und entschlossen in den Kampf gegen Verdrängung ein. Es wird keine Beute mit der Meute geben!
RAW Gelände: 2015 hat die Kurth-Gruppe mehr als zwei Drittel des RAW-Geländes gekauft. Es ist abzusehen, dass der offene und lebendige Charakter des RAW nach und nach verschwinden wird. Selbst der Erhalt des Soziokulturellen L ist nicht gesichert. Die L-förmige Fläche beheimatet soziale Projekte, Bars, das Cassiopeia, den Kletterturm und die Skaterhalle. Die meisten Mietverträge laufen Ende 2019 aus. Die Mieter*innen können so weder planen noch nachhaltig investieren.
Liebig34: Ende 2018 ist der Pachtvertrag mit dem Immobilienspekulanten Padovicz, dem in Berlin mehr als 2.000 Objekte gehören, ausgelaufen. Jegliche Form von Kommunikation verlief ergebnislos. Auch der Bezirk und die Politik stellen sich einer Räumung nicht in den Weg. Im juristischen Schwebezustand bleiben der Liebig34 voraussichtlich noch ein paar Monate und dann wird das nächste emanzipatorische Projekt am Dorfplatz verschwinden. Eine weitere gewinnbringende Immobilie für den Spekulanten oder ein Schutzraum gegen die Zumutungen des Patriarchats und des Kapitalismus für die Bewohner*innen? Wir wissen auf welcher Seite wir stehen!
Mainzer Straße: Sag niemals nie – Die Räumung der Mainzer Straße im November 1990 verbunden mit einem der massivsten Polizeieinsätze, den die Stadt jemals gesehen hat, zeigte mehr als deutlich, wessen Interessen vom Senat vertreten werden. Daran hat sich bis heute und auch unter der neuen rot-rot-grünen Koalition nichts geändert. Warum denn auch? Schließlich war ja auch damals ein rot-grünes Bündnis im Amt. 
Rummelsburger Bucht: Und schon wieder Padovicz. Auch hier mischt der Investor kräftig mit. Streletzki, Padovicz, Coral World Berlin, Investa Development und HOWOGE. Allen wollen etwas abhaben von den lukrativen Flächen mit Zugang zum Wasser und zum Bahnhof Ostkreuz. Ein feuchter Traum eines jeden Spekulanten – die Stadt als Beute. Der von der Lichtenberger BVV durchgewunkene Bebauungsplan bedeutet nun Zwangsräumungen, Bau von Luxuswohnungen und überflüssigem Erlebnisaquarium („Coral World“). Das Ganze zum Schluss noch als sozialverträgliche Umstrukturierung zu verkaufen, indem einige Wohnungen preisgebunden sind, ist mehr als geschmacklos. 
Begleitend zu dieser Politik der Verwertung um jeden Preis kommen Verdrängungsprozesse von sozial schwachen Bevölkerungsgruppen durch eine Politik der Wohneigentumsförderung, die gleich auch noch die ohnehin zusammengeschrumpfte Anzahl an alternativen Wohn- und Lebensentwürfen eliminiert. Heute sind es keine besetzten Häuser, sondern Wohnprojekte mit legalem Mieterstatus, die den Kapitalmaximierungsinteressen zahlreicher Eigentümer im Wege sind. Durch falsche bzw. fadenscheinige Begründung der Eigentümer wird massiver Polizeieinsatz und die Verwendung horrender Summen aus Steuermitteln gerechtfertigt – mit dem Ergebnis, dass die so entmieteten Wohnungen wieder leer und ungenutzt auf die versprochenen Investitionen warten. Die Demonstration solidarisiert sich mit den von Verdrängung und Entmietung betroffenen bzw. bedrohten Haus- und Wohnprojekten. Sie fordert die Unterstützung pluralistischer Lebensentwürfe durch Politik und Behörden, eine lebendige Durchmischung der Ki
eze in Lebensform, Einkommensverhältnissen und sozialen Millieus. Sie fordert außerdem ein Umdenken in der Wohnungspolitik, die derzeit nicht zuletzt durch die Maxime einer Steigerung der Wohneigentumsquote auf eine ausnahmslose Verdrängung sozial schwacher Bevölkerungsschichten und alternativer Wohnformen aus der Innenstadt hinaus läuft.
Darum demonstrieren wir!
• Gegen die Kommerzialisierung des Techno
• Gegen die Schließung von Clubs, Bars und Kiezläden
• Gegen den Ausverkauf der Stadt
• Gegen Nazis
Rassistisches und sexistisches Gehabe vor, während oder nach der Fuckparade ist inakzeptabel. Nazis, Fachos, Populisten, religiöse Fundamentalisten und rechte Politikspinner sind auf der Fuckparade nicht willkommen. Passt auf Euch auf und sprecht bei Vorfällen andere um Euch herum oder die Wagenmacher*innen an. Antifa bleibt Handarbeit!
Eintritt: frei
Aktion/Protest/Camp
23:00
Cortina Bob (Wiener Str. 34): Konzert

KISS MY BLOOD / queer dark night
d j s, TERRORWAVE, KARINA QANIR, DRAAMAQUEEN (electro-synth-flexiwave-italo-80s-ebm-darkwave)
Musik/Konzert

So, 01. September 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
19:00
KvU: Kino

"Sherlock - Die Braut des Grauens" (GB 2016)
Film
20:00
Liebig34: L34 goes R94

Every second monday of the month, we take over our neighbor's kitchen and make a special kufa.
Because mutual support and solidarity are the basic anarchist practices both our houses share as principle -and the only possible ones against any form of repression-, come and get informations about our coming 20th of September eviction court case. Vegan kufa. Sometimes with dessert. Always with love.
Essen
20:00
Baiz: Lesebühne

Sommerresidenz: Reformbühne Heim und Welt  - Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte und Gästen: Ruth Herzberg + Andreas Max Martin.
Lesung
20:30
Schokoladen: Party

Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N
Party

Mo, 02. September 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 03. September 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 04. September 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 05. September 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
Café Cralle: Hände weg vom Wedding - Solitresen

immer am 1. Donnerstag im Monat lädt "Hände weg vom Wedding" ins Cralle ein.
Es gibt ein Vortrag oder Film (Thema steht noch nicht fest) und die Möglichkeit aktive Menschen im Bezirk kennen zu lernen und den Solidrink Roter Wedding zu genießen.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag

Fr, 06. September 2019

19:00
FAU-Lokal: Infoveranstaltung

FAU – Wie funktioniert das?
Wie ist die FAU – lokal in Berlin, bundesweit sowie international – organisiert und vernetzt? Was macht eine syndikalistische Gewerkschaft überhaupt aus? Einführung für Interessierte. Immer am 1. Freitag im Monat.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest

Sa, 07. September 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen

So, 08. September 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
20:00
Baiz: Lesebühne

Sommerresidenz: Reformbühne Heim und Welt  - Die Lesebühne mit Ahne, Jakob Hein, Falko Hennig, Roman Israel, Heiko Werning, Jürgen Witte und Gästen: Insa Kohler + Die Skalitzer.
Lesung

Mo, 09. September 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 10. September 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 11. September 2019

18:30
Lichtblick: Im inneren Kreis - Filmgespräch mit Filmemacher*innen

Vorführung und Q&A mit den Filmemacher*innen!

Iris P. führte enge Freundschaften und ging intime Beziehungen mit Menschen ein, die sie zugleich ausspionierte. Als verdeckte Ermittlerin "Iris Schneider" forschte sie jahrelang die linke Szene und die "Rote Flora" in Hamburg aus. Nach ihrer medienwirksamen Enttarnung im Jahr 2014 flogen innerhalb von 18 Monaten zwei weitere verdeckte Ermittlerinnen in Hamburg auf: Maria B. (Tarnname "Maria Block") und Astrid O. (alias Astrid Schütt). Auch sie arbeiteten mit ähnlichen Methoden wie Iris P. und waren viele Jahre undercover in der linken Szene unterwegs.
Und auch im idyllischen Heidelberg hat sich der Polizist Simon B. 2010 eigens an der Universität immatrikuliert, um linke Studierende auszuspähen, die nicht im Traum damit gerechnet hätten, einmal ins Fadenkreuz staatlicher Überwachung zu geraten.
Eindrucksvoll erzählen die Protagonisten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven ihre Geschichten. Überwachte Menschen aus dem Umfeld der "Roten Flora" in Hamburg und junge Studierende aus Heidelberg, aber auch politisch und juristisch Verantwortliche kommen zu Wort, wie der frühere Generalbundesanwalt Kay Nehm.
Was bedeutet die meist abstrakt scheinende Überwachung wirklich? IM INNEREN KREIS nähert sich dieser aktuellen gesellschaftlichen Fragen auf eine sehr persönliche und konkrete Art: Welche Folgen hat Überwachung für den Einzelnen und für die gesamte Gesellschaft? Wie frei können überwachte Menschen sein?
Mitwirkende: Überwachte Menschen aus der Roten Flora in Hamburg und aus Heidelberg, der Generalbundesanwalt a.D. Kay Nehm, der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum und viele andere.
Film
19:00
Aquarium am Südblock: Filmvorführung

Knock Down the House (USA 2019 Regie: Rachel Lears 87 min)

Es ist nicht außergewöhnlich, dass bei den US-Kongresswahlen zur Halbzeit des amtierenden Präsidenten die Oppositionspartei die Oberhand bekommt, zur Kontrolle des Regierungschefs. Aber 2018, im Jahre 2 AT (After Trump), schien es beim Wahlkampf vieler demokratischer Kandidat*innen um mehr zu gehen als sonst – die humanitäre Katastrophe an der US-Mexikanische Grenze zu beenden, strengere Waffenkontrolle durchzusetzen, das Gesundheitssystem gerechter zu gestalten, Abtreibungsrecht zu schützen und überhaupt dem menschenverachtenden Klima in der Politik Hoffnung und Aufbruchsstimmung entgegenzusetzen. Für diesen frischen Wind sorgen einige junge Politikerinnen, oft „of color“ oder mit Migrationshintergrund, alle „regular people“ ohne Anbindung an die Politeliten oder Big Business. Alexandria Ocasio-Cortez, Amy Vilela, Cori Bush und Paula Jean Swearengin vertreten ein anderes Amerika als Trump: vielfältig, solidarisch und zukunftsorientiert. Der Film begleitet die Graswurzel-Wahlkämpfe der vier Kandidatinnen, denen zunächst wenig Chancen auf Erfolg prognostiziert wurden. Im Laufe der Vorwahlen stellt sich jedoch heraus, dass die Botschaften der Progressiven immer mehr Gehör finden... Anschließend Diskussion. Für US-Bürger*innen besteht die Möglichkeit, sich über die Anmeldung zur Briefwahl zu informieren.
Film
20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen
21:00
KØPI: Konzert nach der Vokü im AGH

"Appäratus" (DBeatPunk, Kuala Lumpur, Malaysia)
Musik/Konzertcrust punk

Do, 12. September 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
Schabe gib Acht: Konzert

Juggling Jugulars - punk rock [Finland], Zerum - dark crust/down tempo [Germany/UK]. Smokefree concertroom! Please Respect! Over at 10PM!
Musik/Konzert
20:00
Sama32: Soli Abend

Soli Abend für das SamaHaus
 
Musik/Konzert
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen

Fr, 13. September 2019

19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest

Sa, 14. September 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Pospish Potom" (Punk, Nizhny Novgorod, Ru)
Musik/KonzertPunk HC

So, 15. September 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
15:00
Meuterei: Malsonntag

Wie jeden 3. Sonntag im Monat lädt die Meuterei zum gemeinsamen Malen zeichnen kreativ sein. Einiges an Material ist vorhanden, aber bringt auch gerne Zeugs mit.
 
16:00
B-Laden: Studiengruppe

Die Bedeutung des Konföderalismus - wir lesen den englischen Text von M. Bookchin, schauen Praxisbeispiele an (etwa Rojava) und diskutieren moderiert anhand unserer Fragen.Kontakt u. Anmeldung: berliner[dot]commune[ätt]mail.de Berliner Commune c./o. B-Laden, Lehrter Str. 27-30, 10557 Berlin (Moabit)
Diskussion/Vortrag
20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik/Konzert

Mo, 16. September 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 17. September 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
18:30
Lichtblick: Im inneren Kreis - Filmgespräch mit Filmemacher*innen

Vorführung und Q&A mit den Filmemacher*innen!

Iris P. führte enge Freundschaften und ging intime Beziehungen mit Menschen ein, die sie zugleich ausspionierte. Als verdeckte Ermittlerin "Iris Schneider" forschte sie jahrelang die linke Szene und die "Rote Flora" in Hamburg aus. Nach ihrer medienwirksamen Enttarnung im Jahr 2014 flogen innerhalb von 18 Monaten zwei weitere verdeckte Ermittlerinnen in Hamburg auf: Maria B. (Tarnname "Maria Block") und Astrid O. (alias Astrid Schütt). Auch sie arbeiteten mit ähnlichen Methoden wie Iris P. und waren viele Jahre undercover in der linken Szene unterwegs.
Und auch im idyllischen Heidelberg hat sich der Polizist Simon B. 2010 eigens an der Universität immatrikuliert, um linke Studierende auszuspähen, die nicht im Traum damit gerechnet hätten, einmal ins Fadenkreuz staatlicher Überwachung zu geraten.
Eindrucksvoll erzählen die Protagonisten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven ihre Geschichten. Überwachte Menschen aus dem Umfeld der "Roten Flora" in Hamburg und junge Studierende aus Heidelberg, aber auch politisch und juristisch Verantwortliche kommen zu Wort, wie der frühere Generalbundesanwalt Kay Nehm.
Was bedeutet die meist abstrakt scheinende Überwachung wirklich? IM INNEREN KREIS nähert sich dieser aktuellen gesellschaftlichen Fragen auf eine sehr persönliche und konkrete Art: Welche Folgen hat Überwachung für den Einzelnen und für die gesamte Gesellschaft? Wie frei können überwachte Menschen sein?
Mitwirkende: Überwachte Menschen aus der Roten Flora in Hamburg und aus Heidelberg, der Generalbundesanwalt a.D. Kay Nehm, der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum und viele andere.
Film
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 18. September 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen
20:30
Café Cralle: Ende Gelände Solitresen

Die Ende Gelände Gruppe Berlin versteht sich als Teil der globalen Bewegung für den Kohleausstieg, gegen Kapitalismus und Ausbeutung. Bei dem monatlichen Tresen gibt es ab 20 Uhr Vorträge und die Möglichkeit sich kennen zu lernen und zusammen Soligetränke zu schlürfen.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag

Do, 19. September 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Fr, 20. September 2019

19:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Schicksaal

Tinnitus Booking + Red-Eyed Soul präsentieren: HEART ATTACK FEST 2019 (Tag 1)
"Antikörpa" (Punkrock), "One Step Ahead" (161-HC-Punk), "Minipax" (Punkrock), "100 Kilo Herz" (Punk mit Bläsern)

VVK bei der Koka36
Tagestickets nur an der Abendkasse 
Nazis, Sexisten und andere Arschlöcher fliegen raus!
Musik/Konzert
19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest
22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Rat’s Eyes" (HCPunk, Moscow, Ru) - "Cockbox" (77Punk, Helsinki, Fin)
Musik/KonzertPunk HC

Sa, 21. September 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen
18:00
Tommy-Weisbecker-Haus: Schicksaal

Tinnitus Booking + Red-Eyed Soul präsentieren: Tag 2. vom HEART ATTACK FEST 2019 
"Dv Hvnd" (HC Punk), "Hell & Back" (Punkrock), "Irish Handcuffs" (Punkrock), "James First" (HC-Punk), "Antillectual" (Melodic Hardcore)

VVK bei der Koka36
Tagestickets nur an der Abendkasse
Nazis, Sexisten und andere Arschlöcher fliegen raus
Musik/Konzert

So, 22. September 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen

Mo, 23. September 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 24. September 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 25. September 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 26. September 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen
20:00
Café Cralle: FLIT*Stammtisch

Weddings queerster Stammtisch lädt alle Frauen, Lesben, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein, sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die kleinen bis großen High- aber auch Lowlights des Alltags zu quasseln. Alles darüber hinaus soll auch nicht ausgeschlossen sein. Natürlich sind auch alle FLIT*, die nicht das Glück haben im Wedding zu wohnen herzlichst willkommen!
Kneipe/Café
21:00
KØPI: Konzert im AGH

"Misantropic" (CrustPunk, Umeå, Swe) - "Social Crisis" (PunkHC, Biała Podlaska, Pl)
Musik/KonzertPunk Crust

Fr, 27. September 2019

19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest

Sa, 28. September 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen

So, 29. September 2019

11:00
Villa Kuriosum: Villa KUIRÜZÜM Gartenbar

Frühstücken bis die Sonne untergeht! Chillen im Garten der villa Kuriosum KUIRÜZÜM Gartenbar mit Snacks, Drinks, Kaffee, Kuchen und ab und zu Überraschungsprogramm. bis 22Uhr
Kneipe/CaféKinderaktivitätEssen

Mo, 30. September 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 01. Oktober 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
20:00
Liebig34: L34 goes R94

Every second monday of the month, we take over our neighbor's kitchen and make a special kufa.
Because mutual support and solidarity are the basic anarchist practices both our houses share as principle -and the only possible ones against any form of repression-, come and get informations about our coming 20th of September eviction court case. Vegan kufa. Sometimes with dessert. Always with love.
Essen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 02. Oktober 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 03. Oktober 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
Café Cralle: Hände weg vom Wedding - Solitresen

immer am 1. Donnerstag im Monat lädt "Hände weg vom Wedding" ins Cralle ein.
Es gibt ein Vortrag oder Film (Thema steht noch nicht fest) und die Möglichkeit aktive Menschen im Bezirk kennen zu lernen und den Solidrink Roter Wedding zu genießen.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

AGH birthday warm-up party: "Exors" (Crust/Speedmetal, Berlin) + "Moratory" (Metalpunk, Moscow)
Musik/KonzertpunkcrustMetal

Fr, 04. Oktober 2019

19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest
22:00
KØPI: Noisy-versary im AGH

celebrating 26 years of loud music & chaos in the AGH
"Simbiose" (CrustMetalThrash, Lisbon, Portugal) - "Killbite" (D-BeatHC, Bremen, D) - "Pisscharge" (PunkLatino, Hangover, D)
Musik/KonzertPunk HC

Mo, 07. Oktober 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 08. Oktober 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 09. Oktober 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 10. Oktober 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
Sama32: Soli Abend

Soli Abend für das SamaHaus
 
Musik/Konzert
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen

Fr, 11. Oktober 2019

19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest

Mo, 14. Oktober 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 15. Oktober 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 16. Oktober 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen
20:30
Café Cralle: Ende Gelände Solitresen

Die Ende Gelände Gruppe Berlin versteht sich als Teil der globalen Bewegung für den Kohleausstieg, gegen Kapitalismus und Ausbeutung. Bei dem monatlichen Tresen gibt es ab 20 Uhr Vorträge und die Möglichkeit sich kennen zu lernen und zusammen Soligetränke zu schlürfen.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag

Do, 17. Oktober 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Fr, 18. Oktober 2019

19:00
Liebig34: We-Love-Dorfplatz-Küfa

Let us come together to enjoy nice fresh food and to show that the Dorfplatz is ours and an important place of resistance.
 
Kneipe/CaféEssenDorffest

Sa, 19. Oktober 2019

22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Pawns" (WavePostPunk, USA)
Musik/KonzertPunk Wave

So, 20. Oktober 2019

15:00
Meuterei: Malsonntag

Wie jeden 3. Sonntag im Monat lädt die Meuterei zum gemeinsamen Malen zeichnen kreativ sein. Einiges an Material ist vorhanden, aber bringt auch gerne Zeugs mit.
 
16:00
B-Laden: Studiengruppe

Die Bedeutung des Konföderalismus - wir lesen den englischen Text von M. Bookchin, schauen Praxisbeispiele an (etwa Rojava) und diskutieren moderiert anhand unserer Fragen.Kontakt u. Anmeldung: berliner[dot]commune[ätt]mail.de Berliner Commune c./o. B-Laden, Lehrter Str. 27-30, 10557 Berlin (Moabit)
Diskussion/Vortrag
20:00
Schokoladen: Konzert

Schokoladen OPEN STAGE - play your songs unplugged!
Musik/Konzert

Mo, 21. Oktober 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 22. Oktober 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 23. Oktober 2019

18:00
Mehringhof: Anti-Knast-Tage Berlin

Vom 23. bis 27. Oktober 2019 finden in Berlin wieder die Anti-Knast-Tage statt. Aber was heißt schon Knast? Was heißt Anti-Knast-Arbeit?  

Knast ist sichtbarer brutaler Ausdruck einer Gesellschaft, die unfähig ist, die von ihr verursachten Probleme zu lösen. Sei es das Problem des Privateigentums (und damit das Begehren nach „Fremdeigentum“), das Ungleichheit schafft. Sei es die vielfach verbreitete ablehnende Haltung, dass durch herrschende Verhältnisse unweigerlich hervorgerufen wird. Sprich, es gilt der Logik zu widersprechen, dass gesellschaftliche Konflikte nicht außerhalb der herrschenden Gesellschaft gelöst werden können.
Das bedeutet, dass jegliche Gesellschaftsform, die am Grundprinzip Knast festhält, abzulehnen und zu bekämpfen ist. Der Knast kann nicht als bürgerliche Struktur kritisiert werden, über deren Gestaltung kein Einfluss ausgeübt werden kann, sondern muss grundsätzlich – radikal – kritisiert werden. Das heißt, wir wollen keine eigenen Knäste, in die hinein wir unsere politischen Gegner*innen oder die Aussortierten stecken. Wir wollen auch keine reformierten Unterbringungsanstalten.
Knast zu kritisieren und abzulehnen bedeutet vor allem die heutige Gesellschaft zu analysieren die ihn produziert. Das heißt, eine Welt in der alle Menschen gezwungen sind zu arbeiten um nicht zu verhungern, eine Welt in der einige Menschen immer mehr Wert haben werden als andere, eine Welt in der Frauen immer Männer gegenüber eine untergeordnete Rolle spielen. Am Ende ist daher der Knast immer die Kehrseite der sogenannten „Freiheit“. Hast du Schulden, hast keinen Job, hast du den falschen (oder keinen) Pass, hast dich an deinem Ehemann gerächt weil dieser dich verprügelt hat, dann steht der Knast immer am Ende der Realität.
Der Knast ist vor allem ein Ventil um die Armen in Schach zu halten. Denn vor allem sitzen hauptsächlich die Armen im Knast.
In dieser Gesellschaft basieren alle menschlichen Beziehungen auf Autorität, Macht, Herrschaft und Ausbeutung. Ob von der Schule bis zur Fabrik, von den Pfadfindern zur Armee, von der Familie bis zur Sekte. Der Knast ist nur eine weitere Stufe.
Wichtig scheint es vielen offenbar zu sein, dass das Trennende aufrechterhalten wird. Sei es die Trennung zwischen politischen und sozialen Gefangenen oder aber (anhand der bürgerlichen Kategorie Kriminalität) zwischen „Kriminellen“ und politischen Gefangenen. Übersehen wird dabei (wissentlich oder unwissentlich), dass die eigene Verwendung des Kriminalitätsbegriffs dem Festhalten an bürgerliche Rechtskategorien dient. Schlussendlich dient also diese Trennung der Aufrechterhaltung der Individualisierung gesellschaftlicher Probleme und damit der fortbestehenden Unterdrückung des Menschen durch den Menschen. Scheinbar benötigen wir also mehr Räume, innerhalb derer wir uns austauschen können, um alte Analysen der Knastgesellschaft zu überprüfen und möglicherweise neue entwickeln.
So sehr wir ähnliche Projekte, die in den letzten Jahren entstanden sind, begrüßen, vermissen wir innerhalb dieser die Verbindungslinien, die zum kapitalistischen Gesamtsystem gezogen werden müssen, damit die Kritik und der Kampf gegen Knast und Herrschaft allgemein wirken kann.
Solche Kämpfe, wie der gegen Knäste, bringen zu oft die Figur der Expert*innen hervor, professionelle Verwalter*innen des sozialen Friedens. Solange sie bestehen, kann der Kampf gegen Knäste sowie gegen die Gesellschaft, die sie braucht, sich nicht autonom und kollektiv entwickeln.
Das Problem von Kämpfen und Kritiken, welche zum Beispiel durch vermeintliche Expert*innen fremdbestimmt werden, betrifft nicht nur den Kampf gegen Knäste. Seit den 70er Jahren kann beobachtet werden, wie sich die staatliche Soziale Arbeit in radikale Kämpfe einschleicht. Die Hierarchien, die sich in dieser Lohnarbeit finden (zum Betreuer*in und Patient*in) finden wir leider auch in antagonistischen* Kämpfen. Dass die Unterdrückten der Gesellschaft aber ihre Kritik und Kämpfe selbst formulieren und ausdrücken können, scheinen viele Priviligiertere zu missachten. In unserem Fall wären es die Gefangenen, welche sich durch einen gemeinsamen Kampf und Ausdruck selbst befreien – und nicht irgendwelche Strafvollzugsexpert*innen oder Anwält*innen. Damit dieser Ansatz aber überhaupt funktionieren kann, brauchen die Gefangenen für die Selbstorganisierung einen Raum. Nicht über sie sollte gesprochen werden, sondern mit ihnen.
Was heißt also Knast? Weggesperrtsein? Sind auch Heime, Lager, Psychiatrien/Forensik, Schulen und Lohnarbeit gemeint, wenn über Knast gesprochen wird?
Ist nicht die Disziplinierung der Gesellschaft das bindende Glied, das sich überall und ständig reproduziert? Dass Geflüchtete auf ihren Wegen nach Europa eingesperrt wurden bzw. ihr Ankommen mit Knast/ Lager beginnt (oder endet), kommt in den meisten Betrachtungsweisen über Knast gar nicht vor.
Wieviel hat das mit unserem Verständnis mit Knast zu tun bzw. mit der gesellschaftlichen Position der meisten Anti-Knast-Gruppen? Und darüber hinaus mit allen sozial-revolutionären Gruppen!
Es gibt viel zu reden, noch mehr zu diskutieren – aber vor allem zu tun. Wir sind (meistens) keine Wortverliebten, die diskutieren der Diskussion willen. Wir erhoffen uns Rückschlüsse, Impulse für unsere Praxis und, für unsere Ideen, eine Überprüfung durch die Praxis.
Wir sehen uns im Oktober 2019!
20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen
21:00
KØPI: Konzert im Koma F

"MxAxMxA" (Metal Grind / Moscow) + "Tempestat" (Grinding Metal Crust / Barcelona)
Musik/Konzertmetal grind crust

Do, 24. Oktober 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen

Mo, 28. Oktober 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 29. Oktober 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 30. Oktober 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 31. Oktober 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
Café Cralle: FLIT*Stammtisch

Weddings queerster Stammtisch lädt alle Frauen, Lesben, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein, sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die kleinen bis großen High- aber auch Lowlights des Alltags zu quasseln. Alles darüber hinaus soll auch nicht ausgeschlossen sein. Natürlich sind auch alle FLIT*, die nicht das Glück haben im Wedding zu wohnen herzlichst willkommen!
Kneipe/Café

Fr, 01. November 2019

20:00
Liebig34: L34 goes R94

Every second monday of the month, we take over our neighbor's kitchen and make a special kufa.
Because mutual support and solidarity are the basic anarchist practices both our houses share as principle -and the only possible ones against any form of repression-, come and get informations about our coming 20th of September eviction court case. Vegan kufa. Sometimes with dessert. Always with love.
Essen

Mo, 04. November 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 05. November 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 06. November 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 07. November 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
19:00
K19 Café: Pizza Pizza!

Leckere Pizza aus dem Steinofen! dazu gute Mukke, coole Stimmung, kalte Getränke und Schnaps. Pizzen gibt es von 19Uhr bis 21.30Uhr (rauchfrei), danach Kneipe.
Essen
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen
20:00
Café Cralle: Hände weg vom Wedding - Solitresen

immer am 1. Donnerstag im Monat lädt "Hände weg vom Wedding" ins Cralle ein.
Es gibt ein Vortrag oder Film (Thema steht noch nicht fest) und die Möglichkeit aktive Menschen im Bezirk kennen zu lernen und den Solidrink Roter Wedding zu genießen.
Kneipe/CaféDiskussion/Vortrag

Fr, 08. November 2019

22:00
KØPI: Konzert im AGH

"HellBastard" (CrustMetal, UK) - "Messed Up" (FemVocs Punk, Grodno, BRuss) - "Instinct Of Survival" (Jejruntze Hamburch, D)
Musik/Konzertcrust punk

Mo, 11. November 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 12. November 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 13. November 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 14. November 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
Sama32: Soli Abend

Soli Abend für das SamaHaus
 
Musik/Konzert

Fr, 15. November 2019

22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Scraps" (d.i.y.AnarchoHC, Lille, Fr) - "Plague Thirteen" (DBeatHC, Ieper, Be) - "Agonir" (CrustPunk, Geneva, Sui)
Musik/KonzertD.I.Y. Crust Punk

So, 17. November 2019

15:00
Meuterei: Malsonntag

Wie jeden 3. Sonntag im Monat lädt die Meuterei zum gemeinsamen Malen zeichnen kreativ sein. Einiges an Material ist vorhanden, aber bringt auch gerne Zeugs mit.
 
16:00
B-Laden: Studiengruppe

Die Bedeutung des Konföderalismus - wir lesen den englischen Text von M. Bookchin, schauen Praxisbeispiele an (etwa Rojava) und diskutieren moderiert anhand unserer Fragen.Kontakt u. Anmeldung: berliner[dot]commune[ätt]mail.de Berliner Commune c./o. B-Laden, Lehrter Str. 27-30, 10557 Berlin (Moabit)
Diskussion/Vortrag

Mo, 18. November 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 19. November 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 20. November 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 21. November 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen

Fr, 22. November 2019

22:00
KØPI: Konzert im AGH

"Nuclear Holocaust" (CrustMetal, Pl)
Musik/KonzertPunk Wave

Mo, 25. November 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 26. November 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 27. November 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 28. November 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
Café Cralle: FLIT*Stammtisch

Weddings queerster Stammtisch lädt alle Frauen, Lesben, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen egal ob homo-, bi-, hetero-, ..., pansexuell ein, sich gegenseitig kennenzulernen, zu vernetzen, über den Kiez auszutauschen und über die kleinen bis großen High- aber auch Lowlights des Alltags zu quasseln. Alles darüber hinaus soll auch nicht ausgeschlossen sein. Natürlich sind auch alle FLIT*, die nicht das Glück haben im Wedding zu wohnen herzlichst willkommen!
Kneipe/Café

So, 01. Dezember 2019

20:00
Liebig34: L34 goes R94

Every second monday of the month, we take over our neighbor's kitchen and make a special kufa.
Because mutual support and solidarity are the basic anarchist practices both our houses share as principle -and the only possible ones against any form of repression-, come and get informations about our coming 20th of September eviction court case. Vegan kufa. Sometimes with dessert. Always with love.
Essen

Mo, 02. Dezember 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 03. Dezember 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 04. Dezember 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 05. Dezember 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen

Mo, 09. Dezember 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 10. Dezember 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
20:30
Schokoladen: LSD - Liebe Statt Drogen (Lesebühne)

LSD - Liebe Statt Drogen
22h free inlet, exquisite Djs, cozy atmosphere & delicious drinks!
Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.

------------------------------------------------
LSD – Liebe Statt Drogen ist eine der bekanntesten Lesebühnen Berlins. Jeden Dienstagabend gestalten die 5 Mitglieder von LSD und eingeladene Gäste im Berliner Schokoladen ein Programm aus neuen Texten und Songs. Gegründet 1996 besteht LSD heute aus den Mitgliedern Andreas „Spider“ Krenzke, Tobias „Tube“ Herre, Uli Hannemann, Eva Mirasol und Ivo Lotion. Alle 5 genannten Künstler sind als Autoren und Musiker auch in anderen Bereichen aktiv.
LSD bietet jeden Dienstag ein Offenes Mikro für Menschen an, die spontan etwas vortragen wollen. Beachtet bitte, dass der Beitrag selbstverfasst sein muss und nicht länger als 6 Minuten dauert. Wer am Offenen Mikro liest, braucht keinen Eintritt zahlen und bekommt ein Freigetränk.
Kneipe/CaféPartyTheater

Mi, 11. Dezember 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 12. Dezember 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
Sama32: Soli Abend

Soli Abend für das SamaHaus
 
Musik/Konzert

So, 15. Dezember 2019

15:00
Meuterei: Malsonntag

Wie jeden 3. Sonntag im Monat lädt die Meuterei zum gemeinsamen Malen zeichnen kreativ sein. Einiges an Material ist vorhanden, aber bringt auch gerne Zeugs mit.
 
16:00
B-Laden: Studiengruppe

Die Bedeutung des Konföderalismus - wir lesen den englischen Text von M. Bookchin, schauen Praxisbeispiele an (etwa Rojava) und diskutieren moderiert anhand unserer Fragen.Kontakt u. Anmeldung: berliner[dot]commune[ätt]mail.de Berliner Commune c./o. B-Laden, Lehrter Str. 27-30, 10557 Berlin (Moabit)
Diskussion/Vortrag

Mo, 16. Dezember 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 17. Dezember 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen
19:00
Heile Haus: Out of Action Berlin - offenes Gesprächsangebot

Wir von out of action Berlin bieten wieder ein regelmäßiges Gesprächsangebot für Menschen, die von Repression und Gewalt im Kontext von linkem Aktivismus betroffen sind. Wir bieten emotionale Unterstützung bei psychischen Folgen von Repression für Einzelpersonen und Gruppen, im Heilehaus an. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 19 - 21 Uhr
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Mi, 18. Dezember 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 19. Dezember 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen

Mo, 23. Dezember 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 24. Dezember 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport

Mi, 25. Dezember 2019

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 26. Dezember 2019

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Mo, 30. Dezember 2019

19:00
Hearts' Fear: Infosec-Workshop

Description: Weekly information security workshop (en + de). Got questions regarding Tor Browser, LineageOS, Mastodon? You want to learn about Tails or create encrypted Backups? There is this one annoying problem that you always wanted to solve? Bring your devices and come by! Check https://resist.berlin for news and special events.
Kurs/Workshop

Di, 31. Dezember 2019

18:00
Sama32: Tischtennis

Tischtennisplatte ist ab 18 uhr im großen Raum aufgebaut.
Schläger und Bälle vorhanden.
Sport
19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 01. Januar 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen
20:00
Liebig34: L34 goes R94

Every second monday of the month, we take over our neighbor's kitchen and make a special kufa.
Because mutual support and solidarity are the basic anarchist practices both our houses share as principle -and the only possible ones against any form of repression-, come and get informations about our coming 20th of September eviction court case. Vegan kufa. Sometimes with dessert. Always with love.
Essen

Do, 02. Januar 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde
20:00
B-Lage: (Queer)feministisches BDSM-Meetup

Wir sind eine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere
Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen
austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen. Du musst Dich nicht vorher anmelden, komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne
kontaktieren, wenn Du Fragen zum Meetup hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net
In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich rechts hinter der Bar. Auf unseren Tischen stehen kleine Stofftiere. Sonst frag gerne an der Bar. Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei.
 
Kneipe/CaféTreffen

Mi, 08. Januar 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 09. Januar 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Di, 14. Januar 2020

19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 15. Januar 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 16. Januar 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Mi, 22. Januar 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 23. Januar 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Di, 28. Januar 2020

19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 29. Januar 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 30. Januar 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Mi, 05. Februar 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 06. Februar 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Di, 11. Februar 2020

19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 12. Februar 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 13. Februar 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Mi, 19. Februar 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 20. Februar 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Di, 25. Februar 2020

19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 26. Februar 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 27. Februar 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Mi, 04. März 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Do, 05. März 2020

18:00
Projektraum ABB: Besetzen Sprechstunde

In der Sprechstunde gibt es Infos rund ums Thema Besetzung.
Wir haben eine Sammlung an Büchern/Broschüren und Kontakt zu Menschen die bei Besetzungen in den 80ern und 90ern dabei waren.
Vor allem aber haben wir auch Infos zu der Entwicklung der letzten Jahre und der aktuellen Kampagne #besetzen gesammelt. Zudem dokumentieren wir den Leerstand der Stadt und freuen uns über Ergänzungen. Wenn ihr Post von der Polizei bekommen habt wegen einer Besetzung, können wir euch zu bestehenden Antirep Strukturen vermitteln. Wir nehmen auch gerne Spenden an und leiten diese an laufende Kampagnen weiter.
Beratung/Hilfe/Sprechstunde

Di, 10. März 2020

19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 11. März 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Mi, 18. März 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Di, 24. März 2020

19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 25. März 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Mi, 01. Ⓐpril 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Di, 07. Ⓐpril 2020

19:00
Kiezweltraum: Offenes Treffen der NIKA-Kampagne

Turn Left – Smash Nationalism!
Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" Berlin lädt alle zum Offenen Treffen ein, die die Notwendigkeit sehen, sich (wieder) gegen den Rechtsruck zu organisieren.
Wir möchten gemeinsam antifaschistische Aktionen und Veranstaltungen ins Leben rufen und uns durch kreativen und kritischen Protest den aktuellen Umständen entgegenstellen. Ob Blockade, Mobilisierung on- und offline oder gemeinsame Ausflüge zu Gegenprotesten: Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische Welt und eine befreite Gesellschaft kämpfen!
Treffen

Mi, 08. Ⓐpril 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Mi, 15. Ⓐpril 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Mi, 22. Ⓐpril 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen

Mi, 29. Ⓐpril 2020

20:00
Kadterschmiede: VoxKü

Jeden Mittwoch gibts Essen auf Spende und Haustresen
Dazu natürlich Musik, meist aus der Dose, ab und an Feuertonne im Garten, aktuelle Infos, Mobimaterial, Zeitschriften..
haltet die Augen auf für separat angekündigte Veranstaltungen und Reihen
Beratung/Hilfe/SprechstundeKneipe/CaféEssen